Race for the Galaxy

  • Morgen! :aufgeb:


    Ich muß/möchte nächste Woche das Spiel auf ein Spielertreffen mitbringen und dort erklären...
    Nur, hab ich es selber erst 2x gespielt, einmal in Essen, das andere mal kurz danach. Neulich bin ich wieder drüber gestolpert und hab so richtig Lust darauf bekommen.


    Hat jemand einen Tipp dazu wie man es am besten anderen beibringen kann?
    Gerade die Icons können recht verwirrend sein....
    Zusätzlich zum Grundspiel habe ich die 1. Erw. Aufziehender Sturm.


    Sollte man für die ersten Runden auf ein paar Karten "verzichten", etc. sozusagen das man einfach und langsam auf das Spiel vorbereitet wird...


    Noch eine Frage...


    Warum sind auf den Karten manche Phasen in hell und manchmal in dunkel abgelichtet?


    Darf ich solche Aktionen erst dann spielen/nutzen wenn ich selbst die jeweilige Phasenkarte gelegt habe?


    Schon mal vielen Dank im Voraus!


    Gruß
    McPherson

  • ANZEIGE
  • Hi!


    Wie man genau die ganze Symbolsprache Anfängern verdeutlicht...? Da hast du wohl eine heftige Aufgabe vor dir. Nimm auf jeden Fall die Spielhilfen dazu... Die Regeln selber sind ja gar nicht so schwer und wenn die anderen San Juan kennen, dann gehts noch schneller.


    Für die erste Partie kann ich übriegens tatsächlich empfehlen den Vorschlag der Regel zu folgen und die markierten Karten zu den passenden Startwelten zu geben.

  • Zitat

    Original von mcpherson
    Warum sind auf den Karten manche Phasen in hell und manchmal in dunkel abgelichtet?
    Darf ich solche Aktionen erst dann spielen/nutzen wenn ich selbst die jeweilige Phasenkarte gelegt habe?


    Moin Moin,


    die Phasen sind immer dann hell unterlegt, wenn es zu der betreffenden Phase einen erklärenden Text auf der Karte gibt. Diese Aktionen kannst Du natürlich (wie jede andere auch) jederzeit nutzen, wenn die betreffende Phase (egal von wem) gespielt wird .


    Gruß
    André

  • Auf BGG gibt es eine Download-Übersicht, in der alle Icons übersichtlich, weil den Spielphasen zugeordnet, erklärt werden - allerdings auf englisch. Zu finden unter dem Stichwort "RftG-AllThePhaseIcons-BaseGame". Wenn Du zudem mit den Begriffen Angebot und Nachfrage arbeitest (konsumieren fand ich immer missverständlich) und welche Zwänge es dort gibt, bist Du zudem auf dem richtigen Weg. Ansonsten mit vorbereiteter Starthand einfach spielen und im Spiel die Icons im Detail erkären - dann bietet sich aber eine Proberunde mit offenen Karten an.


    Cu/Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Es ziehen sich bei den Icons ja ein paar "Muster" durch, die man vielleicht erklären kann:


    Auge gibts nur bei Explore und bezieht sich immer auf die Karten, die man sieht.
    Die Hand bedeutet immer, dass man Karten auf die Handkarten bekommt.
    Welten sind immer rund und Entwicklungen immer rautenförmig.
    Pfeile bedeuten immer, dass aus x dann y wird und in der Regel bedeutet das, dass man x dabei abgibt (die Ausnahme ist m.E. beim Siedeln das umwandeln von militärischen zu nicht-militärischen Welten).
    Ist ein Symbol direkt neben bzw. eigentlich sogar überlappend mit einem anderen bedeutet das "erst dies, dann das" - wobei das "dies" nicht weggelassen werden kann.
    Ein schwarzer Kreis um eine Welt meint, dass genau diese Karte gemeint ist (tritt in der Regel bei der Produktion auf).


    Das Konzept der Waren gut erklären - es gibt Welten mit Schein => Windfallwelten und farbige => Produktionswelten. Dabei am besten auch die "grauen" Welten (= beliebige) erklären und vielleicht auch die rosanen (= Rebellenwelt). Bei den Welten auch den roten Rand (=militärisch) erklären.


    Wenn du dann noch Lust hast, kannst du noch die 2 grundlegenden Arten erklären, mit denen man Punkte macht (Siegpunkte sammeln durch konsumieren, Karten ausspielen) und wenn du es noch etwas genauer willst, kann man auch noch erwähnen, dass meistens 6er Entwicklungen eine gewisse Art zu spielen, gewisse Kartentypen usw. unterstützen und damit auch irgendwie eine eigene Art Punktmechanismus sind ;)



    So, mehr fällt mir gerade nicht ein - hoffe es hilft.

  • ANZEIGE