Solitärspiele (Spiele für eine Person)

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Moin moin,


    eine Frage an Euch:


    Welche Solitärspiele kennt Ihr so und taugen Sie etwas ?


    Ich habe in letzter Zeit öfter mal Lust NICHT mehr am PC zu zocken.


    Ich meine Spiele, die für eine Person ausgelegt sind.
    Nicht so Sachen wie, Spiele 10 Runden und gucke wie viele Punkte Du gemacht hast.


    Logiksachen wie Rush Hour auch nicht.


    Ich habe da so an Phantom Leader gedacht.
    Kennt das jemand ?
    Das würde so meine Erwartungen abdecken: Nicht zu lange Dauer, da verschiedene Szenarien


    Habt Ihr noch andere Tipps für mich ?
    Vielleicht nicht aus dem Cosim Bereich, vielleicht sogar in deutscher Sprache ?


    Race for the Galaxy habe ich auch, da wollte ich mir die erste Erweiterung mal zulegen.


    Viele Grüße und vielen Dank Nupsi

  • ANZEIGE
  • Agricola, Le Havre, Loyang, meine Notre Dame-Solovariante, bald LUNA und MERKATOR...


    Ghost Stories kann man auch solo spielen.


    Peloponnes auch.


    Dann hab ich von so nem Solo-Co-Sim gelesen. Irgendso ein komischer Name, den ich super finde, weil das ein Songtitel einer mir bekannten Band ist... Wie hieß das noch gleich? War hier letztens Thema...


    Achso... Was sie taugen?


    Loyang am liebsten, Le Havre macht derbe Spaß, Agricola auch. Ghost Stories ist ein wenig repetetiv, aber nicht uninteressant, Peloponnes ist eher ein Plättchenlegeorgie. Notre Dame hat mir auch Spaß gemacht auszuprobieren.

    Einmal editiert, zuletzt von ode ()

  • Der RftG Solitärmodus ist anfangs ganz interessant, dann wird es frustrierend um dann wieder etwas besser zu werden und sich auf mäßig interessanten Niveau einzupendeln.


    Man muss gegen den Bot schon anders spielen und tatsächlich einige Winkelzüge finden. Unfair und komisch ist das Ding aber dennoch...
    Aber wenn du RftG magst, dann sind die Karten der ersten Erweiterung sowieso sehr interessant. Dann den Bot auszuprobieren ist keine so schlechte Idee.

  • Habe ich doch grad hier im Forum gelesen; kenne es nicht, aber sieht interessant aus:
    Where There Is Discord: War in the South Atlantic


    Ansonsten bei BGG einfach mal nach Spieleranzahl "1" suchen? Das Geek Rating sollte Dir ja schon Aufschluss geben, wie gut es ist...


    RFTG finde ich dann aber am Computer gegen die KI interessanter als gegen den Analog-Bot.

  • Hiho,


    Naja, kommt ganz auf deine Interessen an.


    Agricola ist Solo imo nur interessant um's mal kennen zu lernen oder zum üben.
    Loyang ist Solo genau so wie zu mehreren, nur dauerts nicht so ewig. (Also quasi am besten, ich mags Trotzdem nicht so)


    Phantom Leader kenne ich jetzt nicht.
    Frontline: D-Day (auch DVG) ist Solo ganz gut, auch gefällt mir die Field Commander Reihe (Rommel und Alexander bisher gespielt) von DVG.
    Sind aber alles 3 aus der Cosim-Schiene und Spieldauer so 60 Minuten pro Szenario.
    Im Cosimbereich lässt sich sonst ja sehr viel sehr gut Solo spielen.


    Ziemlich oft habe ich letzter Zeit Roll Through the Ages Solo gespielt (iPod Touch) - das ist jetzt nicht der Burner, aber kurzweilig.


    Atti

  • Wizard´s Quest (AH), eingedeutscht Marnon. Der Schwierigkeitsgrad ist justierbar.
    Silent War U-Boot Sim. im WWII. als US-Sub. soll´s mittlerweile auch für dt. Tauchboote im Atlantik geben.

  • Zitat

    Original von Bundyman
    Wizard´s Quest (AH), eingedeutscht Marnon. Der Schwierigkeitsgrad ist justierbar.
    Silent War U-Boot Sim. im WWII. als US-Sub. soll´s mittlerweile auch für dt. Tauchboote im Atlantik geben.


    Ich wundere mich, daß hier fast nur Wargames genannt werden, obwohl sie im Ursprungs-Posting ausgeschlossen waren.


    Soltär-Wargames gibt's seit Jahrzehnten und wie Sand am Meer.
    Hier mal eine kleine Übersicht: http://alsandor.net/jeux/sololistrev1.html
    Oder hier: http://www.boardgamegeek.com/geeklist/55171/going-solo


    Ansonsten würde ich einfach mal bei BGG schauen:
    Bei Geek-Lists nach "solitaire" suchen, das ergibt schon eine Menge zum Lesen ...


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Smuker
    Zombie in your pocket


    Ah, das hatte ich schon vergessen. Das probiere ich demnächst aus.
    Kost ja nix (Druckkosten mal ausgenommen)
    Vielen Dank für die Erinnerung.


    Zitat

    Original von Warbear
    Ich wundere mich, daß hier fast nur Wargames genannt werden, obwohl sie im Ursprungs-Posting ausgeschlossen waren.


    Ausgeschlossen sind Sie nicht explizit, ich habe den Satz über andere Spielarten aber bewußt reingeschrieben, da Solitär Cosims halt bei BGG auch für mich am einfachsten zu finden waren.


    Von den Rahmenbedingungen passen Sie tatsächlich am besten, wenn man also das Scenario mit ca. 60 ansetzt, dann könnte ich das schon mal zur Entspannung an einem Abend in der Woche schaffen.


    Was mich aber abschreckt einfach eines zum testen zu kaufen ist der (für Cosims normale, das ist mir bewußt) "hohe" Preis von 50-60 Euro.



    Aber vielleicht erweitere ich meine Frage zur allgemeinen Diskussion:


    Spielt Ihr öfters alleine und kommt da für Euch echter (Brett-)Spielspaß auf ?


    Oder ist für Euch das messen an einem Mitspieler sehr wichtig ?

  • Zitat

    Original von Nupsi
    Spielt Ihr öfters alleine und kommt da für Euch echter (Brett-)Spielspaß auf ?


    Oder ist für Euch das messen an einem Mitspieler sehr wichtig ?


    Beides!


    Ich spiele notgedrungen öfters alleine. Spiele wie Don Quixote in der BSW, Schach gegen einen Computer, Solospiele auf dem iPhone, und ähnliches. Aber es ist nie wirklich spannend oder unterhaltsam, es vertreibt nur die Langeweile.


    Denn wirklich wichtig ist mir am Spiel nicht der Kampf gegen das System, sondern das Miteinander-Gegeneinander mehrerer Spieler. Die Unvorhersehbarkeit der Mitspieler, die anderen Ideen und Vorlieben der verschiedenen Menschen, die auch ein gleiches Spiel immer wieder anders verlaufen lassen.


    Ciao
    Stefan

  • malzspiele
    Solltest Du Lust haben mal bei Yucata zu zocken, ich bin da einigermaßen aktiv....
    So ein Spiel kann sich aber über Tage/Wochen hinziehen. Muss man leiden mögen (komscher Satz, ich lass den trotzdem mal so stehen)


    Zitat

    Original von Warbear
    ...
    Soltär-Wargames gibt's seit Jahrzehnten und wie Sand am Meer.
    ...


    Hab ganz vergessen zu fragen: Welche kennst Du und kannst Du empfehlen (für Einsteiger) ?


    Auf jeden Fall danke für die Links.


    Ich denke wenn keine weiteren Anregungen kommen werde ich mir in naher Zukunft mal die Regeln zu Phantom Leader und Field Commander Rommel ausdrucken und schauen wie weit ich komme. Der DVG Verlag scheint sich da ja spezialisiert zu haben.
    Evtl. gucke ich noch nach dem Where There Is Discord: War in the South Atlantic, aber ich habe irgendwo was von 60 Seiten Regeln (incl. Hintergrund etc.) gelesen.