Brettspiele und Kartenhüllen

  • Packt ihr die Spielkarten aus Brettspielen in Kartenhüllen ein? Ich habe das bisher nicht gemacht und habe bei einem Brettspieltreff gesehen, dass einer seine Karten aus dem Spiel Battlestar Galactika in Hüllen gepackt hat. Ich kannte das bisher nur von den Sammelkartenspielern.

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Ja, nicht bei *jedem* Spiel aber doch bei vielen inzwischen.


    Atti

  • Nur bei Brettspielen, bei denen die Kartenqualität nicht so besonders ist und es darauf ankommt, dass man die einzelnen Karten nicht schon an der Rückseite wiedererkennen kann, bzw. das Spiel von nicht unterscheidbaren Karten lebt und ansonsten nicht funktioniert. So z.B. Mystery Express, Are you the Traitor, Meuterei, ...


    Combat Commander habe ich eher wegen des Preises und der doch recht bescheidenen Kartenqualität vor der ersten Partie eingehüllt. Ansonsten eher sporadisch bei Spielen, bei denen man wenige Karten die ganze Zeit über in der Hand hält oder mit denen hantiert als Auswahlkarten wie Nuns on the Run.


    Mit Warhammer Invasion hat es angefangen. Davor habe ich alle ausgelacht, die mit Kartenhüllen bei Brettspielen ankamen. Aber ein 11 nimmt würde ich nie in Kartenhüllen packen wollen.


    Wenn sich allerdings abzeichnet, dass ein Spiel so gut wie nie mehr gespielt wird, kann es auch schon sein, dass ich dessen Kartenhüllen wiederverwerte für Neuanschaffungen. Der eigentliche Sinn der Kartenhüllen liegt ja darin, die oft bespielten Spielkarten vor zu schneller Abnutzung zu schützen.


    Cu/Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Zitat

    Der eigentliche Sinn der Kartenhüllen liegt ja darin, die oft bespielten Spielkarten vor zu schneller Abnutzung zu schützen.


    Streich das "eigentliche" das "oft bespielten" und das "zu schneller" und dann ist es perfekt.


    Die modifizierte Version: Der Sinn der Kartenhüllen liegt ja darin, die Spielkarten vor Abnutzung zu schützen


    :-)


    Ich mache es auch hauptsächlich bei Spielen die rel. teuer sind und/oder wo man viel mit den Karten hantiert. z.B. auch bei AoI - die Kartenqualität ist mir da erstmal egal. Auch Karten guter Qualität werden schmutzig und reiben sich mit der Zeit ab.


    Bei reinen Kartenspielen sind die Kartenhüllen ja meist teurer als das Spiel, da mache ich das normal nicht.


    Atti

  • Ich mache das eben nur bei Sammelkartenspielen, oder besser Customizable Card Games - wenn die Karten eben unterschiedlich häufig bespielt werden.
    Theoretisch müsste ich das also auch bei Dominion oder Thunderstone machen; aber da ist es mir, seltsamerweise, egal. Bei History of War und Warlord dagegen ist es für mich selbstverständlich.
    Tja, die Logik verstehe nicht mal ich... ^^

  • Hiho,


    Bei Dominion lohnt es sich kaum. Das Spiel kostet neu aktuell 16 Euro. 500 Kartenhüllen kosten in dem Format 20 Euro.


    Das lohnt irgendwie nicht wirklich. Okay, Kartenhüllen sparen deutlich an Platz. So gesehen ...


    Atti

  • ANZEIGE
    ANZEIGE