Aktionsspiel / Geschicklichkeitsspiel

  • Moin moin,


    ich suche mal wieder eine Spieleempfehlung bzw. Meinungen/Erfahrungen.


    Dieses mal geht es um die Richtung Aktions-/ Geschicklichkeitsspiel.
    Was genau ich meine ist die Spielerichtung a la Carabande/Pitchcar.
    Also mal was für die Finger ohne größte Kopfanstrengung.


    Es sollte für 2 Spieler (wenn mehr ok, ist aber kein Muss) sein.


    Preislich soll es im Rahmen bleiben, sprich kein Weykick oder Jakkolo (die wären sonst was)
    So eher bis maximal 50 Euro.


    Wie sind Eure Erfahrungen mit solcher Art spiele bzw. welche kennt/spielt Ihr und könnt empfehlen ?
    Welche könnt Ihr nicht empfehlen (und warum).
    Spielt wer regelmäßig den Klassiker Tipp Kick ode
    vielleicht das "etwas" neuere Affentennis (auch wenn es das schon jahre gibt) ?



    Was auch interessant für mich wäre, ist Eure Einschätzung nach dem "Mindestalter" und Spieldauer.
    Evtl. könnt Ihr ja was zur Spielbarkeit auf der Terrasse sagen.


    Viele Grüße und danke im Voraus Timo

  • ANZEIGE
  • Affentennis macht Spass, ist aber ebenso herausfordernd. Man sollte zudem etwas an frusttoleranz mitbringen, weil es anfangs eben nicht leicht ist, den Ball dorthin zu befördern, wo der wirklich liegen bleiben sollte. Mit den überschaubaren Regeln wird das dynamische Stellungsspiel im Tennis gut nachempfunden, ohne zu einer Simulation zu verkommen. Allerdings braucht es einen ausreichend grossen Tisch, um das Spielfeld auszurollen. Somit ist die Spielbarkeit auf der Terasse eventuell eingeschränkt, weil dazu noch Wind stören kann.


    Wenn es ein wenig Richtung Fantasy sein darf, dann könnte Catacombs ein Geheimtipp sein. Per Fingerschnipp treten Helden-Holzscheiben gegen Monster-Holzscheiben an, die jeweils unterschiedliche Fähigkeiten haben. Kann man auch zu zweit spielen, da es in grösserer Runde semikooperativ gespielt wird.


    Le Passe Trappe in der grossen Version macht auch einiges her, lässt sich aber wegen der Grösse schwierig transportieren und erzeugt einiges an Krach während des Spiels. Per Gummizug-Band befördert man wuchtige Holzscheiben durch eine enge Mittelöffnung auf die Mitspieler-Seite, während der abwehrt und ebenso seine Spielfläche von Scheiben befreien will.


    Wenn Du ausreichend oft Mitspieler dafür hast, dann lohnt sich ein Weykick allemal. Ansonsten könnte eine elektronische Dartscheibe auch eine ganz andere Alternative sein.


    Cu / Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Spontan fallen mir Carrom und Crokinole ein, beides schöne "Schnipp"-Spiele, liegen aber auch leider über 50.-
    Euro:
    http://www.boardgamegeek.com/boardgame/5072/carrom
    http://www.boardgamegeek.com/boardgame/521/crokinole


    Im monetären Bereich könnte sich Tumblin Dice bewegen:
    http://www.boardgamegeek.com/boardgame/16747/tumblin-dice


    Und nicht zu vergessen, den Bausack:
    http://www.boardgamegeek.com/boardgame/1231/bausack


    Und wenn Du mal zufällig auf dem Flohmarkt ein Mondkälbertreiben finden solltest:
    http://www.boardgamegeek.com/b…/27492/mondkalber-treiben


    Dazu noch Bamboleo und Tribalance:
    http://www.boardgamegeek.com/boardgame/293/bamboleo
    http://www.boardgamegeek.com/boardgame/7377/tri-ba-lance


  • Affentennis spiele ich regelmäßig. Ein sehr schönes Geschicklichkeitsspiel mit einem Hauch Taktik. Wäre meine Empfehlung. Die Spiele dauern zwischen 10 und xx Minuten (wenn Ihr mit Tiebreak spielt kann es dauern - siehe Wimbledon). Sobald man gezielte Asse spielen kann, die Bälle auf die Grundlinie des Gegners setzt oder Stopps direkt hinter das "Netz" legt, wird das Spiel auch sehr spannend. Man wägt bei jedem Schlag ab ob man einen riskanten Ball spielt mit der Chance auf einen direkten Punkt, oder lieber die sichere Nummer - und gibt damit dem Gegner vielleicht die Initiative.


    Auch schön und das gleiche Thema: Tennis Masters. Gibt es für ein paar Euro in der Bucht. Es macht Spaß, lässt sich allerdings auch nach viel Üben und mit den speziellen Schlägern niemals so präzise spielen wie Affentennis. Außerdem ist es sehr anfällig für Luftbewegung (Ausatmen gegen den Ball reicht um die Flugbahn zu beeinflussen). Trotzdem kann man damit sehr spannende Matches spielen, ich hole es immer wieder gerne raus.

    --
    "Out. For. A. Walk. ... Bitch." (Spike/Buffy-TVS)
    --

  • Alle oben genannten sind super (bis auf 1-2 die ich selbst davon nicht kenne, wie mondkälber, klingt aber verlockend!!). Hier noch ein paar die Nicht genannt wurden:


    Eine weiter Idee wäre Cobra von Chili-Spiele. Ist zwar nicht nur Geschicklichkeit sondern auch Blufffaktor dabei, aber auch ganz gut.


    Paleo ist ein Geschicklichkeitsspiel aus Frankreich und kostet 60€. Auch sehr zu empfehlen, sind 10 spiele in einem.


    Piratenbillard ist auch schick, hab ich mir letztens zugelegt aber je nach dem wie du es beobachtest zwischen 77-90 euro.


    Elch Fest (reines 2 Personen) und nicht teuer. Schnell gespielt, kurze Regeln (Kosmos).


    Bottle (altes Parker)


    Jenga (klassiker)


    Bomboleo und Villa Palletti von Zoch.


    Das Problem ist halt, dass die schönen Geschicklichkeitsspiele meist aus Holz sind und das kostet halt auch etwas.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Smuker
    Sorry sliders, hab das neulich auch mal auf dem Radar gehabt. Aber ich kenne keinen der es besitzt noch eine Kaufquelle dafür in Deutschland? Weiss da jemand was?


    Gut, ein paar Exemplare schwirren ja in der Szene herum. Ich habe mein Exemplar von meinem Onkel direkt aus den USA mitbringen lassen.
    Bei spiele-offensive.de ist nun auch schon länger gelistet, mit dem Erscheinungsdatum: Ende August.

  • Danke für die vielen Antworten.
    Bei Sorry Sliders sprang bei uns nicht der Funke über, keine Ahnung wieso wir da anscheinend die Ausnahme sind.


    Ich werde die Tage mal alle vorgeschlagenen Spiele angoogeln.
    Parallel gucke ich mal in der Bucht nach einem günstigen Tipp Kick.
    Wenn das klappt, dann kann ich evtl. noch ein Affentennis oder einen anderen Vorschlag realisieren.


    Einmal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • ANZEIGE