Zombie State

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo Zusammen,


    ich werd am Freitag mein erstes Zombie State zu dritt spielen. Da noch keiner meiner Mitspieler und ich das Spiel kennen:


    Gibt es ein paar Hilfen/Strategien und Dinge die man beachten sollte?


    Unter anderem auch Regeln, etc.?


    Habe mir schon mal die auf deutsch übersetzten Technologien geholt, vielen Dank für die Mühe hier von meiner Seite aus!


    Gruß
    McPherson

  • ANZEIGE
  • Einfach das Spiel im Spiel kennenlernen. Du bist also Startspieler und erklärtst den Ablauf während der ersten Spielrunde. Bei Militär muss man Offensiv-Kampfwert und Defensiv-Kampfwert unterscheiden. Bei Technologien klar machen, dass man nur auf Glück setzen sollte, wenn es nicht anders geht - ansonsten lohnt sich Einsatz von mehr Aktionspunkten durchaus, eben bevor man alle eingesetzten Ressourcen verliert. Weil wer zu stark auf Glück setzt und dann mehrfach versagt, für den kann das Spiel in den Anfangsrunden schon gelaufen sein.


    Die grösste Einstiegshürde sind die Technologien. Mal grob für die Mitspieler einordnen, welche Bereiche es gibt und was innerhalb diesen Bereichen so alles möglich ist. Anfangs sind eh nur die Tech 1 Technologien, die man erforschen kann, also darauf den Spieleinstieg konzentrieren.


    Vorab lohnt es sich, den Zombie-Ablauf mal solo für sich durchzuspielen, weil dann sitzt der Mechanismus auch beim Erklären. Aber im Kern ist das Spiel recht einfach vom Ablauf und man kann sich immer anhand der Planungsübersicht entlang hangeln.


    Bei der Technologie-Übersetzung bitte die Anmerkungen hier im Forum beachten, weil u.a. bei Nuclear Warhead ist da ein Fehler drin. Die Word-Datei zum selber verbessern und farbig optimieren, kann ich auf Mailanfrage gerne zur Verfügung stellen. => ralf.rechmann (at) mog-group.com


    Viel Spass und nicht zu sehr in der ersten Partie verzweifeln, weil 2 von 3 werden bestimmt überrannt von Euch! :-)


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Genau das herauszufinden macht das Spiel aus ... hängt auch immer von der Zombie-Situation ab und was die Mitspieler so machen. Zu viele Spieltipps würden Dir das Spielerlebnis verderben, weil auf Sieg wirst Du in der ersten Partie eh nicht spielen können, eher ums Überleben.


    Cu/Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Also das Spiel lief recht gut für uns, lag wahrscheinlich aber daran, das wir möglicherweise einen Regelfehler hatten:


    Wenn Outbreak-Karten ins Deck gemischt werden, werden dann auch sämtliche, bis jetzt gezogene Ereigniskarten wieder mit reingemischt?
    So haben wir das nämlich gespielt und da sinkt die Chance eine Outbreak-Karte zu ziehen natürlich etwas....


    Allerdings scheint das Spiel weniger kooperativ zu sein als erwartet, denn am Schluß kann ja letztendlich nur einer gewinnen oder? Einen gemeinsamen Sieg gibt es ja nicht.


    Aber warum gibts dann einige Techs mit denen ich meinen Mitspielern helfen kann? Airstrike, Red Cross, z.B.?


    Ist aber ein Superspiel und hat allen von uns gefallen und wird bestimmt häufiger wieder auf den Tisch kommen!

  • Wenn durch ein rotes Feld auf diesem Mutation-Track je 3 Outbreak-Karten in den Event-Zugstapel gemischt werden sollen, bleiben die schon abgelegten Events auch weiter abgelegt. Wenn Ihr es anderes gespielt habt, dann hattet Ihr es leichter, weil nicht so oft Outbreaks im eigenen Hinterland passieren, das man eigentlich sicher glaubt.


    Kooperativ ist es nur von der Grundthematik, dass man gemeinsam das selbe Ziel hat, eben zu überleben. Konfrontativ wird es dadurch, dass man die lästigen Zombies wenn möglich irgendwie zu den Mitspielern schickt. Am Ende gewinnt nur einer, sofern man es nicht auf Gemeinschaftssieg spielt, gemeinsam bis Runde 15 zu überleben (ist keine offizielle Regelvariante) und dabei möglichst viele Gesamtbevölkerung zu haben. Aber zu lieb und nett gespielt, funktionieren etliche Technologien nicht, die ja auch direkte negative Auswirkungen auf die lieben Nachbarn haben können.


    Airstrike und Red Cross dient in erster Linie dazu, sich selbst zu helfen. Wenn ich damit meine Mitspieler ebenfalls helfe, dann nur, um eine Zombie-Bedrohung auf ihrem Grenzland zu bekämpfen, die droht, auf das eigene Land überzuschwappen. Wobei man genau in den Regeln nachlesen sollte, wo man einzelne Technologien einsetzen darf. Die meisten davon eh nur auf eigenem Grund und Boden.


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here