Newbie-Guide zur Spiel 2010?

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    da ich dieses Jahr eventuell die Spiel'10 besuchen kann, und das damit mein erster Besuch dort wäre, wollte ich einfach mal in die Runde fragen, auf was man sich vorbereiten sollte.
    Einzige Erfahrung die ich in Sachen Spielemessen mitbringe ist die Spielwiesn in München. Dort war ich die letzten zwei mal.


    Zu meinen Fragen:
    -Auf was sollte man achten?
    -Gibt es irgendwelche Pflichtstände (2010 und allgemein)
    -Geheimtipps, oder Stellen die man anfangs oft übersieht?
    -Mit welchem Ziel besucht ihr die Spiel?
    -etc... also allgemeine Tipps und spezielle dieses Jahr


    Ich möchte damit vor allem vermeiden, dass man durch die Größe am Ende zu nichts gekommen ist.
    Nunja, und nachdem ich nichts derartiges im Internet oder hier im Forum gefunden hab, dachte ich mir mal, schreib ichs hier einfach mal rein.


    Freue mich auf eure Hilfe/Antworten :).


    Lg
    Captain

    Einmal editiert, zuletzt von gamecaptain ()

  • ANZEIGE
  • Hiho


    Um deine fragen zu beantworten:


    - man sollte auf alles achten was einen interessiert
    - es gibt keine pflichtstände
    - Geheimtipps weiß man nachher
    - mein "Ziel" ist, Spiele spielen, spiele kaufen, Spieler Wiedersehen oder neu kennenlernen und vorallem Spaß haben.
    - allgemeine tipps: locker bleiben


    Atti

  • Hiho


    Wenn man zu nix gekommen ist, dann liegt das an einem selbst. Wenn man etwas spezielles auf der Messe sehen oder spielen will, dann sollte man das einfach tun.
    Auch wenn ein stand Schonmal voll ist, hilft es mit den Leuten zu reden! Vielleicht kann man sich einen Platz für einen Termin reservieren, oder es ist irgendwo noch ein Platz frei oder es wird spontan ein weiterer Tisch zum spielen freigemacht.
    Mund aufmachen hilft!


    Atti

  • Ich war letztes Jahr das erste Mal dort und kann folgende "Tips" geben.


    Wenn man wirklich interessiert ist (ich gehe davon aus das Leute die sich hier im Forum beteiligen dies sind) vorher eine Liste machen.


    - Veröffentlichungslisten auf diversen Seiten durchforsten und sich merken was einen interessiert.
    - Für Spiele die durch den "ersten Blick" persönliche Relevanz versprechen, Spielanleitung überfliegen.
    - Wenn dann immer noch Interesse besteht notieren und Stand besuchen


    Wie Ati schon erwähnte "locker bleiben" das ist ein verdammter Schock den einen da erwartet weil es einfach nur zu GEIL ist. Wenn sich das Adrenaline mal verflüchtigt hat immer die Augen aufhalten und wenn was interessantes dabei ist näher beobachten. Es kann schon sehr informativ sein einer Spielgruppe zuzusehen.


    Alles was es kostenlos gibt und ein Spiel auch nur ein wenig "erweitert" mitnehme, auch wenn man das Spiel noch nicht hat. Spiele zu bekommen ist oft leichter als Give aways zu bekommen.


    Viel Zeit mitbringen. An einem Tag kann man wirklich nur das Allergröbste abdecken. Weshalb ich dieses Jahr versuche von Do bis Sa hinzukommen von früh bis spät :-).


    Es wird Spiele geben die innerhalb von nicht mal einem halben Tag vergriffen sind. Hier ist eine sorgfältige Vorbereitung von Nöten.


    Essen und Getränke mitnehmen!!!


    Die Gebrauchtspielehändler abchecken, hier kann oft ein gutes Spiel erstanden werden, dass man so kaum bekommt.


    MfG
    fleXfuX

    Wer die Weisheit mit Löffeln gegessen hat, neigt zu geistigem Durchfall.

  • -Auf was sollte man achten?


    Kommt auf den Grund des Besuchs an:
    a) Atmosphäre genießen, such dir wie von fleXfuX empfohlen die gängigen Websites (Spielbox, BGG, BGN etc.) an und guck, was dir gefallen kann. Besuch die Stände oder mail die Verlage wegen Spielterminen an. Willst du die Atmosphäre genießen ist Lookout Games DER Pflichtstand. Warum? Weil du in der seit Agricola üblichen langen Warteschlange dich prima mit allen anderen Wartenden ganz von alleine unterhalten wirst.


    b) Einkaufen, wenn du Spiele großer Verlage bevorzugst, dann überleg dir lieber zu a) umzuschwenken, denn die sind durch die Bank eine Ecke teurer als bei Internetshops. Interessierst du dich für kleine Verlage, schau gut nach, was dir gefallen könnte und reservier dir vorsichtshalber ein Spiel. Verlage wie Japon Brand, B2FGames LLC, Blast City Games haben eine sehr lbegrenzte Menge ihrer Neuheiten dabei (50 - 150), die sonst vielleicht am Donnerstag um 11 Uhr schon vergriffen sind.


    c) Menschen begegnen, ist in Essen so leicht wie sonst nur bei der WM 2006. Und man braucht keinerlei Scham über sein ggf. holpriges Englisch haben. Spaß, gute Unterhaltungen und noch bessere Spiele stehen für alle im Vordergrund.


    -Gibt es irgendwelche Pflichtstände (2010 und allgemein)


    Hängt von deinem Spiele-Geschmack ab. Ein Gang durch den Comic/LARP-Bereich ist Pflicht, weil man zwischen den Ständen besser Luftholen kann und für einen Moment in ganz andere Welten abtaucht. Vollkostümierte sind immer wieder interessante Blickfänge.


    -Geheimtipps, oder Stellen die man anfangs oft übersieht?


    ES GIBT MEHR ALS EINEN AUSGANG! Wenn du großes Quetschen zum Ende oder um den Mittag vermeiden magst, schau auf den Hallenplänen nach Seiteneingängen. WICHTIG: Willst du nur mal frische Luft schnappen lass dir ein nettes Armbändchen geben, damit du ohne neue Karte wieder eingelassen wirst.


    -Mit welchem Ziel besucht ihr die Spiel?


    Immobiliensuche. Ich kann da in Essen nichts finden, aber bei den Spilen die jedes Jahr in Essen zur Sammlung kommen, habe ich einen Grund nach einer größeren Bleibe zu suchen.


    Scherz beiseite. Wie jedes Jahr: einkaufen. Diesmal kommt aber auch ein befreundetes Pärchen aus unserer Spielerunde mit/nach. Nachdem ich ihren Kofferraum netterweise füllen darf, gehen wir anschließend noch mal gemeinsam über die Messe und gucken, was das Zeug hält. Für 2011 hab ich mir die Dauerkarte in den Kopf gesetzt. Vielleicht kann man sich ja dann mit diversen Forenbekannten gemeinsam an Tische begeben ...


    -etc... also allgemeine Tipps und spezielle dieses Jahr


    Lass deine Tasche nirgends stehen, Auch nicht 2m entfernt. Stehen mehr als 6-7 Spiele auf deiner Einkaufsliste, nimm einen Trolley (und ein Handtuch) mit. Eine Flasche Mineralwasser und ggf. Stullen sind auch ein guter Tipp, falls du nicht direkt mit anderen irgendwo außerhalb des Geländes einkehrst.

  • Zitat

    Original von gamecaptain
    -Auf was sollte man achten?


    Vorher informieren, so gut es geht:
    - Spielbox Messebericht
    - boardgamenews
    - Essen 2010 Canonical List bei BGG
    und was Dir sonst noch in die Finger kommt.
    - Welche neuen Spiele bringen Deine favorisierten Verlage raus?
    - Welche neuen Spiele bringen Deine favorisierten Autoren raus?
    Davon eine Liste machen und mitnehmen.
    Hallenpläne ausdrucken.
    Was zu trinken mitnehmen.
    Einen Rollkoffer mitnehmen, wenn Du Sachen kaufen willst


    Zitat

    Original von gamecaptain
    -Gibt es irgendwelche Pflichtstände (2010 und allgemein)


    Schau auf Deine Liste!


    Zitat

    Original von gamecaptain
    -Geheimtipps, oder Stellen die man anfangs oft übersieht?


    Den GHS Stand 6-715
    Ansonsten: hier


    Zitat

    Original von gamecaptain
    -Mit welchem Ziel besucht ihr die Spiel?


    Viel Geld loswerden, damit ich es nachher nicht sinnlos verprassen kann 8-)


    Zitat

    Original von gamecaptain
    Ich möchte damit vor allem vermeiden, dass man durch die Größe am Ende zu nichts gekommen ist.
    Nunja, und nachdem ich nichts derartiges im Internet oder hier im Forum gefunden hab, dachte ich mir mal, schreib ichs hier einfach mal rein.


    So groß ist die Messe nun auch wieder nicht.


    Gruß aus dem Münsterland und viel Spaß in Essen
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it


    Meine Verkaufsliste

    3 Mal editiert, zuletzt von Herbert ()

  • hiho,


    meine güte ihr immer mit euren Rollkoffern und Trollis. Nehmt doch gleich so einen Eimkaufswagen aus dem Baumarkt.


    Atti

  • Wofür brauchst du das Handtuch?


    Für Erklärbären und eigtl. auch allgemein ist etwas zu trinken Pflicht.
    Luft, kürzere Wege und evtl. Schwertkämpfer gib es im Innenhof. In Halle 9 am Übergang ist dort in der dritten (?) Etage auch eine Toilette.


    Ansonsten ist es sehr abhängig davon, was du machen willst:
    Alle / viele relevante Neuheiten mitbekommen?
    Dann benötigst du eine vorher recherchierte und gefilterte Liste.
    Spiele von Kleinverlagen? Prüfen, ob man vorbestellen kann.
    Mitspieler nötig? Offen auf andere zugehen oder bei einem unterbesetzten Tisch höflich nachfragen. Alternativ bei Erklärbären Interesse anmelden. Entweder haben die schon Gleichgesinnten im Hinterkopf oder können versuchen im Gang Mitspieler zu werben.

  • - Anreise per Bahn
    - 4 Tage ausnutzen - sofern machbar
    - Liste (s. o.)
    - Hallenplan im Kopf haben (hängt aber auch über jedem Durchgang)
    - Innenhof nutzen (Pausen, Abkürzungen, WC-Zugang)
    - die großen Verlage lieber auf der Spielwiesn besuchen
    - Rücksicht auf andere nehmen (wenn schon Rollkoffer, dann bitte niemanden damit anfahren oder dumm im Weg rumstehen, letzteres wäre generell ganz gut ;))
    - immer schön freundlich sein und sämtliche Plätze ausnutzen (=> mit "Fremden" spielen, wenn noch Plätze frei sind)
    - bei Verkaufsständen wird's teilweise am Sonntag günstig(er), manches Angebot ist natürlich auch schon am Do weg (Reef Encounter gab's mal für 5 €), vieles ist nach der Messe allerdings auch nicht teurer
    - bei labilen Stimmbändern: Prävention mittels Halstuch, Tee, Lutschbonbons (auch mancher Erklärbär freut sich)
    - ggfls. neben Getränken auch Nahrung einpacken (Kekse immer anbieten ;))
    - gescheite Klamotten (nicht zu warm, aber zugdicht, lieber auf'm Weg zur Halle etwas frösteln als den ganzen Tag 'ne dicke Jacke rumschleifen - Ausnahme: Rollkoffer eh dabei)
    - buzz aufsaugen: Fairplay (H@ll, ...) Benotungen angucken, mit anderen quatschen


    Allgemein: Wenn du keine speziellen Ziele hast, bietet es sich an, erstmal 1-2 Stunden einfach durch die Hallen zu schlendern und das Ganze wirken zu lassen. Da werden dann schon genug interessante Sachen zu sehen sein :) Wirklich interessante Spiele? Ich freue mich neben 7 Wonders, Merkator und London auf 2-3 Dutzend andere Spiele. Beste Infoseite für mich: BGN


    Viel Spaß :)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Wofür brauchst du das Handtuch?


    Ein Handtuch kann sich immer mal als nützlich erweisen. Weiss jeder Douglas Adams Fan! :-)


    Atti

  • Ich bin ja schon froh wenn ich da gesund ankomme. Bin vorher immer so aufgeregt, vergesse schon fast das atmen :)
    Ansonsten war bisher immer mein Bruder dabei um micht zu beruhigen und von Dummheiten abzuhalten, wie zuviele Spiele zu kaufen.
    Dieses Jahr fahre ich allerdings allein, das wird teuer für mich *)


    Und Trollis gehen da ja noch, aber es gibt sogar Leute die kommen mit Bollerwagen oder leeren Kinderwagen zur Messe. Zum Glück aber eher die Ausnahme :-)
    Ich selber nehme mir ein paar von diesen REAL Einkaufstaschen mit, super stabil, sehr groß und zumindest im leeren Zustand nicht ganz so sperrig wie nen Trolli.

  • Zitat

    Original von Attila
    meine güte ihr immer mit euren Rollkoffern und Trollis. Nehmt doch gleich so einen Eimkaufswagen aus dem Baumarkt.


    Aber nur in Verbindung mit ordentlichen Stapelkisten und Spanngurten *)

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it


    Meine Verkaufsliste

  • Zitat

    Ansonsten war bisher immer mein Bruder dabei um micht zu beruhigen und von Dummheiten abzuhalten, wie zuviele Spiele zu kaufen.


    "Zuviele SPiele zu kaufen" ? - Häh? Wie geht das? .... Gibt's doch gar nicht!


    Zitat

    Ich selber nehme mir ein paar von diesen REAL Einkaufstaschen mit, super stabil, sehr groß und zumindest im leeren Zustand nicht ganz so sperrig wie nen Trolli.


    Taschen sind auch mein Favorit. Hab immer so 5-10 STück mit und wenn voll, dann ab zum Auto oder Schließfach und leer machen.


    Atti

  • Hallo!


    Als langer Messegänger kann ich viele der Empfehlungen der anderen Schreiberlinge auch unterschreiben. Ich würde dir auch Stofftaschen empfehlen, die sind gut bei Transporten. Wenn Du einen Plus-Markt in deiner Nähe hast, die haben ganz hervorragende Stofftaschen, die auch etwas größer als die Norm sind. Gegebenenfalls würde ich nach dem Kauf aber die Seitennaht kontrollieren. Stofftaschen reißen da irgendwann nämlich auf. Wer eine Nähmaschine sein Eigen nennt (oder wie ich geheiratet hat), kann da auch noch eine Doppelnaht dazu setzen, damit die Dinger die nächsten 10 Jahre überstehen.


    Eine Liste ist sehr wichtig. Bei allen "normalen" Verlagen würde ich mich an deiner Stelle wirklich nur auf das Anschauen und Anspielen/Durchspielen konzentrieren. Die Spiele bekommst Du auch im normalen Fachhandel später.


    Für Leute, die nur einen Tag da sind und die des Englischen mächtig sind, empfehle ich für einen Tag eigentlich immer nur Halle 4 und 5. Da gibt es die meisten ausländischen Firmen und die Spiele dort bekommt man in der Regel nicht auch bei den Versendern später. Obwohl natürlich auch da immer die Möglichkeit besteht, nach der Messe eine eMail an den Verlag zu schicken und das Ding direkt aus dem Ausland zu beziehen.


    Bei den Megasupergenialen limitierten Spielen gibt es seit einigen Jahren eigentlich nur eine Devise: Wenn man kein Sammler ist, der alles braucht, kann man entspannt sein. Sollte das Spiel wirklich sooooooooo superduperhypermega toll sein, dann wird es das im Folgejahr oder im Jahr darauf als neue Auflage geben. Vielleicht dann nicht unter dem Namen, vielleicht nicht von dem gleichen Verlag, aber bei den Massen an Verlagen derzeit sucht jeder nach einem guten Seller, für den er wenig redaktionelle Arbeit aufwenden muß. Ja, es gibt (natürlich) auch Ausnahmen, bei denen man lange bis ewig auf eine Neuauflage warten muß, aber hey! Man braucht nicht alles und jeden. Besonders nicht, wenn man einen Kumpel in der Umgebung hat, der das Ding dann besitzt.


    Getränke würde ich nicht mitnehmen. Wenn ich den ganzen Tag eine Mineralwasser-Flasche 1.5l durch die Gegend schleppe, bin ich doch deppert! Du kannst an diversen Ständen dort Getränke kaufen. Klar, das sind Messepreise und 3 Euro für 0.5l Wasser können da schon anfallen (im Gegensatz zu 50 Cent bei deinem Billig-Wasser), aber du sparst dir den ganzen Tag das Gewicht. Und Warteschlangen an den Buden hat man auch recht wenig (vielleicht mal 5-10 Minuten zur Mittagszeit). Wer Geld für Spiele ausgeben kann, der kann sich auch das Wasser da leisten!


    Beim Essen sieht das anders aus, aber das nimmt erfahrungsgemäß weniger Platz im Rucksack ein. Nicht jeder mag den Fastfood-Kram dort und ne Butterbrot-Stulle oder ein selbstgemachter Salat ist dem Vegetarier dann natürlich lieb. Du kannst aber auch im Restaurant da was einigermaßen brauchbares futtern oder ne Bratwurst bzw. nen Crepes an der Imbissbude naschen. Auch hier kleinere Wartezeiten, die du aber damit verbringen kannst, dem Nachbarn ungeniert in seine Taschen zu starren und ihn gleich daüber auszufragen, warum er das Ding da drin gekauft hat.


    Kommst Du mit dem Auto, dann merke Dir den Parkplatz, auf dem Du stehst. Hole dir in jedem Fall ein Armbändchen von der Security am Eingang, damit du deine Schätzchen mittendrin am Tag auch mal in den Kofferraum bringen kannst.
    Lasse NIEMALS NICHT irgendwelche Wertsachen im Auto. Nehme ein Navi und das dazugehörige Stromkabel mit! Entferne den Saugnapf und wische mit einem Feuchttuch (Toilettentuch, Brillenputztuch) über die Stelle, wo das Navi an der Scheibe war. Letztes Jahr wurden im Parkhaus und den Freiflächen (selbst Presseparkplatz!) ca. 50 Autos aufgebrochen und etliche Navis gestohlen. Die haben speziell nach den Dingern gesucht und so eine Halterung ist einfach zu verlockend. Spiele interessieren die Diebe da überhaupt nicht. Lass Dir das von einem Sicherheitsmitarbeiter gesagt sein, der Kollegen kennt, die letztes Jahr da Dienst hatten.

  • Zitat

    Original von Spielphase(...)Wenn man kein Sammler ist, der alles braucht, kann man entspannt sein. (...)


    Ich bin nicht entspannt. *)


    Ach, und die berühmten IKEA-Tüten sind auch eine schöne Alternative! :-)

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Spielphase


    Nehme ein Navi und das dazugehörige Stromkabel mit! Entferne den Saugnapf und wische mit einem Feuchttuch (Toilettentuch, Brillenputztuch) über die Stelle, wo das Navi an der Scheibe war. Letztes Jahr wurden im Parkhaus und den Freiflächen (selbst Presseparkplatz!) ca. 50 Autos aufgebrochen und etliche Navis gestohlen.



    *Kopfschüttel*


    Ein gebrauchtes, abnehmbares Navi wäre mir persönlich selbst mit zweifelsfreier Herkunft höchstens 20-30 Euro wert. Ich kann es daher nicht fassen, dass Menschen für solchen Kram kriminell werden.


    Enteiser

  • Moin!


    Tja, für 30 Euro bekommst Du schon einen oder zwei "Schüsse", was einen drogenabhängigen Beschaffungstäter einen Tag überstehen lässt. Was meinst Du, warum diese Leute in Parfum-Geschäften immer gleich 5 Schachteln der teuren Parfums mitnehmen... Für Navis gibt es eben immer noch einen großen Markt, leider. Früher waren das mal Walkmans/MP3 Player, dann Mobiltelefone...


    Aber das ist jetzt zu off-topic... Lasst uns lieber über AFTER PABLO sinnieren oder den Kackel Dackel Gassi führen. Meiner heißt übrigens Waldi und hatte gestern Stuhlgangprobleme. Zu wenig Futter, da wollte hinten einfach nix rauskommen *)

  • Zitat

    Original von Spielphase
    Getränke würde ich nicht mitnehmen. Wenn ich den ganzen Tag eine Mineralwasser-Flasche 1.5l durch die Gegend schleppe, bin ich doch deppert! Du kannst an diversen Ständen dort Getränke kaufen. Klar, das sind Messepreise und 3 Euro für 0.5l Wasser können da schon anfallen (im Gegensatz zu 50 Cent bei deinem Billig-Wasser), aber du sparst dir den ganzen Tag das Gewicht. Und Warteschlangen an den Buden hat man auch recht wenig (vielleicht mal 5-10 Minuten zur Mittagszeit). Wer Geld für Spiele ausgeben kann, der kann sich auch das Wasser da leisten!


    Wenn ich schon einen Trolli hab, dann trage ich doch die Flasche nicht *g*


    Und Leinentaschen sind nur bei Auto in der Nähe sinnvoll. Lieber ziehe ich einen Trolli hinter mir her, als bei jedem Stand sieben oder zehn Taschen abzustellen und wieder in meine Hände zu sortieren. Wobei dann nämlich ein Handtuch oder Schweißband nötig werden kann.


    Ansonsten ist das Handtuch neben der Benutzung als Zeichen des Aufgebens gegenüber militanten Live-Rollenspielern auch als Polster für die unterste Schachtel im Trolli gut, damit die Schienen für die Rollen keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

    Einmal editiert, zuletzt von Timo1977 ()

  • Zitat

    Ein gebrauchtes, abnehmbares Navi wäre mir persönlich selbst mit zweifelsfreier Herkunft höchstens 20-30 Euro wert. Ich kann es daher nicht fassen, dass Menschen für solchen Kram kriminell werden.


    Enteiser


    20-30 Euro?


    Wo kaufst du deine Navis? Musst du mir unbedingt mal Mailen. Mein Aktuelles hat 300 Steine gekostet und bringt aktuell auf eBay > 200 Tacken. Und das ist kein besonders dolles.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila
    20-30 Euro?


    Wo kaufst du deine Navis? Musst du mir unbedingt mal Mailen.


    Atti


    Hab zwar kein Auto aber drei, vier Navis zu dem Preis würd ich nehmen. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Timo1977 ()

  • Hiho,


    EIgetlich müsste man mal jeweils ein Exemplar von den Dingern anpinseln und damit Über die Spiel ziehen. :-)


    Atti

  • Zu den Navis:



    Enteiser

  • Hiho


    Ja das leben kann hart sein. Mein Navi hat nicht ein kabel. (es sei denn ich schließe es an den PC an)
    Der ganze Kabelmist geht mir auch auf den Zeiger.
    Atti

  • ANZEIGE