Automobile schafft es nicht nach Essen

Bitte bewerte: On Mars
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    Lookout Games hat gerade gemeldet (http://lookout-games.de/2010/1…mobile-der-erste-ausfall/), dass es Automobile nicht zu Essen schaffen wird sondern erst Anfang November fertig wird. In der Ankündigung wird auch angedeutet, dass es ein größeres Problem bei der Firma Scheer (produzieren die Spiele) gibt, das dazu führen könnte, dass auch andere Verlage betroffen sind...


    Bin mal gespannt, was das wird - so kurz vor der Messe für die betroffenen Verlage (und die Besucher) eher unschön.


    Bis bald!

  • ANZEIGE
  • Was mich jedes Jahr wieder verstutzt ist, warum es überhaupt zu diesen Terminengpässen kommt. Der Termin der Messe ist über Jahre im Voraus bekannt, da ist es doch auch möglich seine Spiele ein zwei Monate vorher fertigstellen zu lassen, klar kostet das zusätzliche Lagerzeit, aber das ist allemale besser als enttäuschte, potentielle Käufer auf der Messe. Solche Engpässe könenn auch ganz schnell zu (extrem) negativer Publicity führen.


    Nun kann man nur hoffen, dass es nicht so schlimm kommt und die betroffenen Verlage es letzlich dennoch irgendwie hinbekommen.

  • StMountain,


    kalkulier' das lieber selber mal durch, bevor Du annimmst, daß die Verlage das nicht selbst tun...


    Lassen wir ausländische Verlage mal weg, dann stellt sich für die inländischen Verlage das Lagerproblem durchaus als Kostenfaktor dar, nehme ich an. Vielleicht lassen sie die Spiele auch JIT zur Spiel liefern - d.h., eine Vorabanlieferung woanders hin geht einher mit zusätzlichen Transportkosten.
    Laß das bei 1500 Spielen nur 500 EUR Mehrkosten sein, das ist schon ein Sümmchen - umgekehrt halte ich den Effekt der verspäteten Lieferung für vernachlässigbar; niemand wird nur wegen AUTOMOBILE in Essen sein, und niemand wird sich AUTOMOBILE auf dt. deswegen nicht kaufen...

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    StMountain,


    kalkulier' das lieber selber mal durch, bevor Du annimmst, daß die Verlage das nicht selbst tun...


    Lassen wir ausländische Verlage mal weg, dann stellt sich für die inländischen Verlage das Lagerproblem durchaus als Kostenfaktor dar, nehme ich an. Vielleicht lassen sie die Spiele auch JIT zur Spiel liefern - d.h., eine Vorabanlieferung woanders hin geht einher mit zusätzlichen Transportkosten.
    Laß das bei 1500 Spielen nur 500 EUR Mehrkosten sein, das ist schon ein Sümmchen - umgekehrt halte ich den Effekt der verspäteten Lieferung für vernachlässigbar; niemand wird nur wegen AUTOMOBILE in Essen sein, und niemand wird sich AUTOMOBILE auf dt. deswegen nicht kaufen...


    Ich glaube es ist allgemein bekannt, dass die meisten Verlage die Spiele JIT zur Messe liefern lassen.


    Wenn es sich wie bei Lookout nur ein Spiel handelt ist das sicherlich noch vertretbar, aber sobald vielleicht das gesamte Essen-Programm eines Verlags betroffen ist, sieht das schon anders aus.

  • Hiho


    Also mir wäre das auch etwas zu heiß. Auf der Messe ohne Neuheit dastehen ist schon ziemlich peinlich. Naja, wenn's nur Automobile ist. Ist ja keine Neuheit, sondern ein altes Spiel, was ich eh schon hab.


    Atti

  • Naja etwas zu heiß ist etwas zu naiv gedacht. Vor allem die Kleinverlage haben halt gar keine andere Möglichkeit diese Stückzahlen unterzubekommen bzw. dahinzufliefern. Somit nutzen sie den Service gleich mit. Und natürlich haben sie Verträge dafür, was bei nichteinhaltung passiert... unangenehm ist das halt trotzdem.


    Wobei es so gut wie jedes Jahr vorkommt, dass das ein oder andere Spiel falsch produziert und geliefert wurde.


    Ich erinnere mich an ein Fehldruck bei der Mr. Jack Erweiterung, die Hurrican somit nicht verkaufen konnte. Auch QWG Games hatte letztes Jahr ein Spiel vor Ort, was dann doch nicht verkauft werden konnte, weil wohl etwas falsch produziert wurde.


    Das ist natürlich extrem ärgerlich bei den kleinen die nur 1-2 Spiele vor Ort haben und dafür extra den Messestand gebucht hatten. Für die großen auch ärgerlich aber nicht sooo tragisch.


    Falls die kleinen aber Lagern würden bzw. noch ne extra Unternehmen für den Transport dann nehmen würden, würde sich das wieder auf den Preis der Spiele ausweiten. Somit ist das doch so gut und es klappt ja auch zu 90%.


    gruss
    Smuker (der sein deluxe Automobile entweder in Essen oder halt dann danach bekommt!)

  • Hiho


    Wie kommst du darauf das Kleinverkauf keine andere Möglichkeiten haben?
    Natürlich haben sie das!


    Und gerade Kleinverkauf achten darauf das sie nicht ohne Neuheit dastehen.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von stmountain
    Was mich jedes Jahr wieder verstutzt ist, warum es überhaupt zu diesen Terminengpässen kommt. Der Termin der Messe ist über Jahre im Voraus bekannt, da ist es doch auch möglich seine Spiele ein zwei Monate vorher fertigstellen zu lassen...


    Psychologie mein guter Christian. Alle wollen mit einem Knall, wenn in Essen die Massen sich durch die Tore quetschen, ihr Sahnestück präsentieren. Also vorher schön heiß machen und dann raus damit. Vorher zu produzieren würde funktionieren, aber keiner läßt ein fertiges Spiel zwei Monate im Lager stehen. Das ist ja auch gebundenes Kapital, das möglichst schnell wieder flüssig werden soll. Obendrein kostet es, wie gesagt, Lagerhaltung. Vor der Messe auf den Markt schmeissen ist bei Vielspielertiteln wenig sinnvoll, weil das Produkt dann im Oktober zwischen den Neuerscheinungen untergeht. Als Verlag bist Du dann in der Zwickmühle.
    Schließlich dürfen wir die Produzenten nicht vergessen. Bei Scheer oder Ludofact rattern vor der Messe sicherlich die Maschinen bis sie glühen. Da passieren garantiert Fehler.


    Smuker: Ludofact (Druck) und Ludopackt (Lager & Logistik) sind eine Firma. Oft bietet es sich an, die produzierten Titel direkt dort zu lagern und nicht gleich alles auf die Messe schippern zu lassen. Schau: Eine 1000er Auflage normalgroßer Spiele entspricht rund 8 Europlatten.

  • Zitat

    Original von Guido Heinecke
    Eine 1000er Auflage normalgroßer Spiele entspricht rund 8 Europlatten.


    Spannend, wie viele wird man den ca. davon auf der Messe los ?
    Wenn ich mal so ca. 150? loswerden kann, dann ist das doch eine wirtschaftliche größe.


    Da gebe ich dem stmountain ein bisserl recht, ich würde auch versuchen diesen Termin Messe zu halten.
    Wie viele im nachhinein über die Shops zu welchen Preisen weggehen kann ich ja ebenso nur spekulieren.
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass auf der Messe etwas "zügelloser" gekauft wird.
    Ich denke es geht da nicht nur mir so.


  • Tja wie viel wird man davon los? Das kommt natürlich immer auf das Produkt und den vorhergegangenen Hype an. 150 Stück ist auf jeden Fall schon einmal eine sehr gute Zahl für ein reguläres Spiel. Wenn man es dann wie z.B. Repos mit "Special Editions" macht, kann man durchaus so um die 800 Stück gut umsetzen.
    Natürlich spielt gerade im Vielspielerklientel der Preis eine übergeordnete Rolle. Ein gutes Spiel, zu einem vernünftigen Preis bleibt oft leider liegen da es "günstigere" Alternativen gibt und viele doch vermehrt gucken wie viel Material in der Schachtel liegt. Viele vergessen leider auch, dass die Idee (Autor), Verlag, Vertrieb (so sie nicht beides in einem sind) und der Händler auch noch etwas Geld verdienen müssen, um weiterhin tolle Spiele zu produzieren. Aber darum soll es nun ja nicht gehen.


    Meine Erfahrung der letzten Jahre sagt eigentlich, dass 200 Stück, wenn sie von einem mittleren oder größeren Verlag kommen, bereits recht ordentlich sind. Viele kaufen nicht unbedingt auf der Messe in Essen sondern schnuppern da lieber rein und kaufen bei Klein(st) Verlagen oder dort, wo es die "Super Goodie in Gold mit Plantinspitze gibt" ;) Aber so sind wir Vielspieler halt ... ;)

  • Zitat

    Original von Mets31
    Tja wie viel wird man davon los?


    Es hängt auch immer ein wenig von der Scout-Aktion ab, ob ein Spiel etwas mehr nachgefragt wird...

  • Bei uns ist Kackel-Dackel jetzt schon KULT auch wenn ich es noch net in der Hand gehabt hab. Nach dem ansehen, des youtube videos wie es klingt wenn man es spielt und dem lesen der review, hab ich nicht nur lachend auf dem boden gelegen sondern war auch hellauf begeistert... *G*

  • Zitat

    Original von stmountain
    Lasst uns alle zu Fairplay gehen und für Kackel Dackel voten :-)


    Nene, wir müssen selber ein Spiel auf den Markt bringen und das "pushen".
    So werden wir die Weltherrschaft an uns reißen *narf*

  • Zitat

    Original von Smuker
    Bei uns ist Kackel-Dackel jetzt schon KULT auch wenn ich es noch net in der Hand gehabt hab. Nach dem ansehen, des youtube videos wie es klingt wenn man es spielt und dem lesen der review, hab ich nicht nur lachend auf dem boden gelegen sondern war auch hellauf begeistert... *G*


    Kann die Begeisterung als Besitzer von 4 Hunden nicht ganz teilen... Den "Spaß" hab ich hier mehrfach täglich... :aufgeb:


    :-)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von ode(..) als Besitzer von 4 Hunden (...)


    Bei vielen Hundehaltern kann man durchaus kontrovers diskutieren, wer da wen im Griff hat. Bei Katzen sowieso...

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer


    Bei vielen Hundehaltern kann man durchaus kontrovers diskutieren, wer da wen im Griff hat. Bei Katzen sowieso...


    Katzen sind auch keine Haustiere ... sie haben Hausmenschen.


    Zur Diskussion: Mich würde interessieren, welche Spiele wohl von dem Lieferproblem betroffen sind ...


    Automobile juckt mich jetzt nicht unbedingt. Nicht weil mich das SPiel nicht interessiert, sondern, weil ich es vorbestellt habe. Naja, gestern die eMail an Lookout geschickt, die hoffentlich noch berücksichtigt wird.


    Bei den zur Abholung vorbestellten und bereits bezahlten Spielen wäre es jedoch extrem ärgerlich.

  • Achtung, wildes Gerücht!



    Bitte mit der gebotenen Prise Vor- und Rücksicht geniessen - nicht genaues weiß man (noch) nicht!

  • Zitat

    Original von CosimShop
    In der Ankündigung wird auch angedeutet, dass es ein größeres Problem bei der Firma Scheer (produzieren die Spiele) gibt, das dazu führen könnte, dass auch andere Verlage betroffen sind...


    Stopp! Da wird ziemlich viel in meine Aussage hineininterpretiert, was ich so weder geschrieben noch gemeint habe.


    Ja, Automobile kommt nicht rechtzeitig. Ja, es wird bei Scheer produziert.
    Aber: Diese beiden Aussagen sind nicht unbedingt voneinander abhängig. Automobile wird in 5 Sprachversionen gedruckt, und wenn da nur einer pennt, gucken die anderen 4 auch in die Röhre.


    Und auch der Hinweis, dass andere Spiele es auch nicht schaffen, hat inhaltlich nichts mit Scheer zu tun, sondern wurde hier aus dem Zusammenhang gerissen.

  • ANZEIGE
  • Na ja, zu dem Zeitpunkt zu dem ich das ganze geschrieben habe, stand auf der Lookout-Newsseite noch folgendes:


    Zitat

    Ein Telefonat mit der Firma Scheer, bei der Automobile produziert wird, hat gerade ergeben, dass das Spiel NICHT zur Messe fertig wird. Mit etwas Glück bekommen sie die Luxus-Editionen fertig. Als neuer Liefertermin wurde uns Anfang November genannt.


    Sobald ich mehr weiß, sage ich Bescheid. Und was ich gehört habe, trifft es andere Verlage noch schlimmer


    Die Tatsache, dass ein Spiel nicht rechtzeitig fertig wird, wäre keine große Katastrophe, aber der Nachsatz mit den anderen Verlagen deutet meiner Meinung nach schon an, dass es ein größeres Problem gibt...


    Die aktuelle Erklärung mit der mehrsprachigen Ausgabe und den daraus entstehenden Problemen ist da tatsächlich eindeutiger und erklärt die Verzögerung von Automobile.

  • hallo zusammen...


    also ich habe die Info daß auch andere Verlage auch von diesen "Lieferproblemen" betroffen sein werden.
    Es läuft wohl allgemein in der Wirtschaft so, daß es an vielen Stellen, Kanten und Ecken hakt...scheint so ein bisschen der Lauf der Zeit zu sein...es werden ja nicht nur Deadlines nicht eingehalten....sondern es wird ja auch überall gespart um Gewinne kurzfristig zu maximieren....


    mal schauen was da noch so kommt...


    verspielten Gruß


    der turbo ;-)



    der auch Automobile de Luxe bestellt hat :-)
    Und auch Spiele von ausländischen Verlagen, die nicht bei Scheer produzieren ;-)


    ...und ich bin mal gespannt ob Lookout dem Beispiel von what´s your game folgt und Automobile kostenlos verschickt......

    3 Mal editiert, zuletzt von turbo ()