Im Schutze der Burg (2-Pers. Spiel)

Bitte bewerte: MicroMacro: Crime City
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo Gemeinde,
    in der Regel heißt es: "Mit dem Steinmetz kannst du jedem Spieler, der in derselben Runde einen Arbeiter spielt, 1 Rohstoffteil von dessen Karte abkaufen."


    Nun habe ich eine Frage zum 2-Personen-Spiel wenn der eine Spieler den Steinmetz ausspielt und der andere Spieler zwei Arbeiter ausspielt:
    Kann der Spieler des Steinmetzes nun ein Rohstoffteil pro Spieler kaufen, oder kann er ein Rohstoffteil von jeder Arbeiter-Karte kaufen?


    Vielen Dank

  • ANZEIGE
  • Hi,


    es steht glaub ich nicht in der Regel. Vermutlich, weil es ziemlich selten vorgekommen ist in den Tests, dass ein Spieler zwei Arbeiter spielt. Das ist aber eine reine Vermutung von mir, da ich das spiel schon öfters zu zweit gespielt habe und zwei Arbeiter zu spielen für ... eher suboptimal halte...


    Da die Regel das nicht ausschließt, bedeutet es, dass du beiden Arbeitern als Steinmetz was abkaufen kannst.

  • Zitat

    Original von ode
    Da die Regel das nicht ausschließt, bedeutet es, dass du beiden Arbeitern als Steinmetz was abkaufen kannst.


    Aha. Tendenziell verstehe ich es eher pro Spieler, aber ich weiß es nicht genau. Deshalb: Autoren oder Verlag fragen!


    Man könnte es übrigens auch so sehen, dass man einem Spieler, der zwei Arbeiter in derselben Runde ausspielt garnichts abkaufen darf - Betonungssache ;)

  • Hallo,


    danke für Eure Antworten. Falls Interesse besteht hier die Antwort der Autoren:


    Zitat

    Hallo, der Spieler, der den Steinmetz ausgespielt hat, kann von jeder ausgespielten Arbeiterkarte einen Rohstoff kaufen - egal ob nun im Spiel zu zweit oder im Spiel mit 3 oder 4 Spielern. Frohe Feiertage und hoffentlich weiterhin viel Spaß mit "Im Schutze der Burg" wünschen Inka & Markus

  • Zitat

    Original von onkel_e


    Aha. Tendenziell verstehe ich es eher pro Spieler, aber ich weiß es nicht genau. Deshalb: Autoren oder Verlag fragen!


    Man könnte es übrigens auch so sehen, dass man einem Spieler, der zwei Arbeiter in derselben Runde ausspielt garnichts abkaufen darf - Betonungssache ;)


    Wie kommst du darauf? Wenn es verboten wäre, müsste es in den Regeln stehen! Solche Details kann man aber ja auch gerne mal vergessen... Ich würd sogar so weit gehen, dass man das selber regelt, wenn einem das nicht passt. Es ist aber sicherlich eine Regel, die die Autoren deshalb drin haben, damit man zu zweit nicht zwei Arbeiter ausspielt, wenn der andere noch seinen Steinmetz auf der Hand hat...

  • Zitat

    Original von ode
    Wie kommst du darauf? Wenn es verboten wäre, müsste es in den Regeln stehen!


    Es gibt so vieles was verboten ist, aber nicht in dieser Regel steht ;). Aber Spaß beiseite: Unabhängig davon wie ich oder sonst wer irgendwas versteht scheint es wohl nicht ganz klar zu sein - sonst würde die Frage nicht auftauchen. Wenn es für dich klar ist, ist das ja auch gut so - ich kann aber auch eine andere Interpretation nachvollziehen und deshalb hab ich das mal provokant in den Raum gestellt. Wie gesagt es wäre auch denkbar das "einen" vor dem Arbeiter zu betonen und schwupps sind wir bei einer ganz anderen Bedeutung. Egal - wichtig war mir, dass Miraculix den Autor/Verlag fragt und sich nicht auf einen von uns verlässt.

  • Zitat

    Original von ode
    (...) Wie kommst du darauf? Wenn es verboten wäre, müsste es in den Regeln stehen! (...)


    Steht ja eben in den Regeln:

    Zitat

    Mit dem Steinmetz kannst du jedem Spieler, der in derselben Runde einen Arbeiter spielt, 1 Rohstoffteil von dessen Karte abkaufen.


    Wenn man ein rule lawyer wäre, würde man den Text wörtlich nehmen und argumentieren, Spieler, die zwei Arbeiter spielen, sind offensichtlich vor dem Steinmetz sicher. Sonst würde ja in der Regel "... mindestens einen Arbeiter..." stehen! :box:


    q.e.d.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • ANZEIGE