18xx-Anfänger-Strategiefrage zum Verständnis

Bitte bewerte: Russian Railroads
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hi,


    bei 18xx (speziell "Steam over Holland") ist die Reihenfolge in der Operation-Round so, dass man erst seine Züge fahren lässt und danach neue Züge kaufen kann. Das bedeutet aber doch für die allererste Op-Runde, dass man ohne Züge (selbst wenn man eine vollständige Strecke bis dahin bauen konnnte), keinen Gewinn einfährt und somit in Folge der Aktienpreis sinkt. Die Gesellschaftsanteile sind also weniger wert geworden.


    Soweit richtig verstanden?


    Man hat also sowieso zwei Op-Runden Zeit, um eine erste vollständige Strecke zu bauen, die man auch befahren kann. Bei "Steam over Holland" sind das maximal 4 Gleisplättchen von dem Startpunkt einer Gesellschaft bis zu einer anderen Stadt oder einer externen Verbindung. Im Idealfall nimmt man so viele Dörfer wie eben möglich mit, da die bei "Steam over Holland" nicht gegen die Lok-Kapazität zählen, aber eben Einnahmen bringen.


    Im Umkehrschluss bedeutet das aber doch, dass ich meine erste vollständige Strecke zumindest mit einer 2er-Lok nicht weiter ausbauen kann. Also mal eben ein Umweg fahren, um noch weitere Dörfer anzuschliessen, funktioniert nicht, da es keine Weichen als Streckenteile gibt.


    Ich müsste also anschliessend eine zweite Strecke bauen und dann auch eine zweite 2er-Lok dafür kaufen (sofern noch verfügbar), oder eine 3er-Lok kaufen (sofern schon alle 2er-Loks verkauft sind) und meine Ausgangsstrecke erweitern. Wenn ich allerdings blöd vorab gebaut habe, oder meine Mitspieler auf Konfrontation, dann könnten mögliche Bauwege längst zugebaut sein und ich kann nur hoffen, dass ich die mit grünen oder späten brauen Gleisplättchen passend überbauen kann.


    Ist das eine typische Ausgangssituation nach den ersten Runden, oder habe ich das 18xx-Prinzip noch nicht ganz verstanden und man baut eher an einer Stadt-Stadt-Verbindung über mehrere Runden, um danach mehr Profit durch mehr angeschlossene Dörfer einzufahren, auch wenn man x Op-Runden lang Kursverluste hinnehmen muss?


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • ANZEIGE

  • Hi Ralf,


    Du hast das alles richtig verstanden. In der ersten OR fährt Deine Gesellschaft nichts ein da sie keine Lok hat, der Kurs sinkt.


    Du darfst nicht vergessen: es werden keine Schönheitspunkte für die schönste Strecke vergeben. Ich kenne SoH nicht, aber normalerweise hast Du eine Gesellschaft und diese muss Geld für Dich erwirtschaften, denn nur mit Geld kannst Du expandieren.
    Also bau Strecken, kauf Loks, lass die Loks fahren und erwirtschafte Einfahrergebnisse. Wenn Du diese ausschüttest steigt Dein Aktienkurs, Du verdienst Geld und bist dadurch irgendwann in der Lage weitere Aktien oder Gesellschaften zu kaufen.
    Irgendwann kommt die nächste Phase, es kommen neue Gleisplättchen ins Spiel und es eröffnen sich neue Möglichkeiten. Und natürlich solltest Du versuchen Deinen Gegnern das Leben zu erschweren.


    Es gibt auch Situationen, wo man bewusst an einer Strecke baut ohne dabei Bahnhöfe einzubauen, denn bei 1830-Derivaten benötigt man meistens keine Lok in einer Gesellschaft, solange diese noch keine Strecke hat. So kann man manchmal die Gegner zwingen die 2er Loks wegzukaufen und man selbst schlägt erst bei einer 3er Lok zu. Aber dabei darf nie aus den Augen verlieren, was einem in der Zeit ohne Einfahrergebnis an Geld durch die Lappen geht.


    Du hast also alles richtig verstanden, jetzt musst Du versuchen Dein Gewinn zu maximieren, den Gegner das Leben schwer zu machen und zu überleben :-)

    --
    "Out. For. A. Walk. ... Bitch." (Spike/Buffy-TVS)
    --

  • Danke für die Bestätigungen. Bin dann mal gespannt, wie meine dann inzwischen dritte 18xx-Partie der letzten 10 Jahre so läuft.

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • angst du hast, junger padawan


    "Angst! Wut! Zorn! Aggressive Gefühle!
    Die dunkle Seite der Macht sind sie!
    Sie strömen leicht....
    Stellen sich schnell zum Kampf....
    Nimm dich in acht davor!
    Für die Kraft, die sie bringen,
    Ein hoher Preis wird gefordert!


    Angst führt zu Wut,
    Wut führt zu Hass,
    Hass führt zu unermesslichem Leid!


    Die dunkle Seite lockt und verführt.
    Betrittst du einmal den dunklen Weg,
    Für immer wird er bestimmen dein Geschick!
    Verzehren wird er dich!"


    Wenn Angst schon wieder zu verlieren du hast
    und dir noch letzte Tipps dir du holen musst,
    dann morgen du keine chance hast :box:





    Hehe... freu mich schon


    Nacht,


    Alex