Twilight Struggle 1st Edition

Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Ich besitze die Deluxe-Ausgabe von Twilight Struggle und bin damit sehr zufrieden.


    Jetzt steht aber eine kleine Reise an, und ich habe überlegt, welche Spiele ich wohl mitnehmen kann, um sie dann am Zielort (nicht unterwegs) zu Spielen. Twilight Struggle kam mir in den Sinn, aber das Gewicht ist mir dann doch zu viel gewesen.


    Dann kam mir der Gedanke: Worin unterscheiden sich denn eigentlich die 1. und die 2. Auflage von Twilight Struggle? Denn wenn bei der ersten Auflage der Spielplan nur gefaltetes Papier ist, und die Counter nicht so dick, dann dürfte diese ja deutlich kleiner sein, dabei auch leichter und somit viel reisetauglicher sein, oder? Kann jemand von Euch das Beurteilen?

  • ANZEIGE
  • Schachtelgrösse bleibt gleich, wenn Du nicht umpacken willst. Allerdings hast Du dann nur einen Papierplan, den Du gut gegenfalten musste oder mit Glasplatte beschweren, um den spielbar(er) zu machen. Somit sind die Auflagen fernab der Deluxe-Edition zwar leichter vom Gewicht, aber eben aus der Schachtel nicht so gut bespielbar - sofern nicht vor Ort eine Glasplatte vorhanden ist.


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Zitat

    Original von [Tom]
    Worin unterscheiden sich denn eigentlich die 1. und die 2. Auflage von Twilight Struggle?


    In der 1st Edition fehlen die China-Variante und 3 Karten. Der Spielplan ist aus Papier (was ich persönlich generell bevorzuge).
    Ansonsten unterscheiden sich die beiden Ausgaben m.W. nur marginal.
    Ich besitze beide, aber nachgeschaut habe ich jetzt nicht.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Da Spielen mein Hobby ist, will ich das auch im Urlaub nicht missen. Was ich genau mache, ist natürlich von der Art des Urlaubs abhängig und daher schwer zu verallgemeinern. Aber grob kann man sagen:


    Sind wir mit dem Auto unterwegs, so ist meist eine Klappkiste mit ca. 5 Spielen dabei. Meist neuere Sachen, die ich noch nicht gespielt habe.


    Allgemein habe ich für Reisen eine Holzkiste mit Kartenspielen. Da passen ein gutes Dutzend rein. Unten stehen die Karten senkrecht in 3 Reihen, darauf liegt eine Dokumentebhülle mit den Regeln. Diese Kiste ist immer bereit und wird auch dann und wann neu bestückt.


    In einer alten Glenfiddich-Dose habe ich ein paar Brettspiele. Die Pläne sind ausgedruckt und gerollt, das Spielmaterial kommt in kleinen Tüten in die Mitte. Da gehen 2-3 Spiele rein, das geht gewiss auch mit TS.


    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Naja, in diesem Fall geht es um eine Woche bei meinen Eltern und alten Freunden, und ich habe keine Ahnung, ob und mit wem ich zum Spielen komme - aber in meiner Fantasie komme ich den Einen oder Anderen Abend schon dazu... nur welches Spiel und mit wem?
    Relativ sicher bin ich mir, dass niemand dort neuere und anspruchsvollere spiele hat - ich spiele in Gedanken damit, dass ich einfach das gerade (von mir) gewünschte Spiel kaufe. Zum Beispiel First Train to Nürnberg ist so ein Kandidat momentan... :-)


    Genial wäre natürlich ein Troyes - hm, oder vielleicht einfach ein Race for the Galaxy? Das ist nicht weiter schwer einzupacken und bietet viel Spielspaß...

  • Zitat

    Original von Warbear


    In der 1st Edition fehlen die China-Variante und 3 Karten. Der Spielplan ist aus Papier (was ich persönlich generell bevorzuge).
    Ansonsten unterscheiden sich die beiden Ausgaben m.W. nur marginal.
    Ich besitze beide, aber nachgeschaut habe ich jetzt nicht.


    .


    Hiho,


    Ist die China Variante nicht aus einem C3#i ?


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Warbear


    In der 1st Edition fehlen die China-Variante und 3 Karten. Der Spielplan ist aus Papier (was ich persönlich generell bevorzuge).
    Ansonsten unterscheiden sich die beiden Ausgaben m.W. nur marginal.
    Ich besitze beide, aber nachgeschaut habe ich jetzt nicht.


    .


    Und die First Edition hat diese herrlichen Typos:


    z.B.: Chili statt Chile :-)