12M12S Teil 1 Januar 2011

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • So, jetzt mal Butter bei die Fischkes.


    Ich hab hier jetzt mehrfach von 12M12S gelesen.


    Das neue Jahr ist gerade 2 Wochen alt.
    Und? Schon was gekauft?
    Oder gar den Vorsatz schon über den Haufen geworfen und 2+ Spiele gekauft?


    Ich mache mal den Anfang:


    Mein "Januar 2011"-Kauf ist: Merchants & Marauders


    Nochmal nachgefragt:


    12M12S gilt ja nicht für allgemeines Zubehör wie z.B. DGT Cube, oder?
    12M12S gilt auch nicht für Erweiterungen von bereits vorhandenen Spielen wie z.B. Gruft aus Eis für Descent, oder?
    12M12S gilt an den 4 Tagen der Messe auch nicht, oder? :-)

    4 8 15 16 23 42

    Einmal editiert, zuletzt von airbag42 ()

  • ANZEIGE
  • Habe den Begriff nun schon häufiger hier gelesen, aber...


    ...was bedeutet es generell, bzw. wie lauten die genauen Regeln?
    ...zählen Geschenke auch dazu?


    Bitte um Aufklärung :sos:

    Status 12M12S 2021: 5M8S


    (Fantastische Reiche, Die Abenteuer des Robin Hood, Cantaloop, Majesty, Bunte Blätter, Gold, Auf die Nüsse, Under Falling Skies)


    2021: 8 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    Einmal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • Zitat

    Original von Elektro
    ...was bedeutet es generell, bzw. wie lauten die genauen Regeln?
    ...zählen Geschenke auch dazu?


    Bitte um Aufklärung :sos:


    Ihr seid lustig. Ihr wollt euch selbstkasteien und fragt dann andere wie weit ihr gehen sollt. :hahaha:


    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it


    Meine Verkaufsliste

  • ...Ich habe doch nicht gesagt dass ich mich auch selbstkasteien möchte, ich bin vorerst nur interessiert an der Methodik/Theorie ;)

    Status 12M12S 2021: 5M8S


    (Fantastische Reiche, Die Abenteuer des Robin Hood, Cantaloop, Majesty, Bunte Blätter, Gold, Auf die Nüsse, Under Falling Skies)


    2021: 8 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    Einmal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • Also, den Begriff haben [Tom] und ich geprägt, weil wir insbesondere in der letzten Zeit gesehen haben, daß schneller neue Spiele erscheinen, als wir sie "abspielen" können. Da geht's ja nicht nur darum, Spiele überhaupt zu spielen, sondern auch darum, daß man sich ja z.B. mit Spielen wie LE HAVRE oder AGE OF INDUSTRIES mehrere Spieleabende lang beschäftigen kann - und vielleicht auch sollte, um diese Spiele auch in der Tiefe zu verstehen.
    Aus verschiedenen Gründen ist die Steigerung der Häufigkeit unserer Spieleabende nicht so einfach. Also haben wir uns entschlossen, die Zufuhr an Neuheiten (die ja dann doch im Regal liegen und SPIEL MICH, SPIEL MICH! rufen) einzuschränken. Wir haben erst über Budgets nachgedacht, uns dann aber auf die schön griffige Formel "Zwölf Monate - zwölf Spiele" - eben 12M12S - geeinigt.


    Die zweite Zielsetzung ist, zu verhindern, das man sich als Sammler Spiele "aus der zweiten Reihe" kauft, die man eigentlich gar nicht will oder braucht, nur, weil sie so schön billig sind. Ein GUATEMALA CAFÉ, das möglicherweise (gemäß Rezi in der FAIR PLAY) im Endspiel "broken" ist, habe ich mir nur deswegen gekauft, weil ich es auf der Messe für 8,- EUR bekam. Nun liegt es bei mir daheim herum und eigentlich sind auch 8,- EUR zuviel für ein Spiel, das ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nie spielen werde.


    Der Trick am 12M12S ist die Öffentlichkeit und die dadurch vollzogene öffentliche Kontrolle. Das ist so, wie wenn man sich im Fitneßstudio mit einem Freund verabredet - das hilft, den inneren Schweinehund zu überwinden.


    So.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • danke! klingt nicht uninteressant :denk: :floet: :peinlich:


    ...meine Frage bleibt aber nach wie vor ungeklärt! :teach:

    Status 12M12S 2021: 5M8S


    (Fantastische Reiche, Die Abenteuer des Robin Hood, Cantaloop, Majesty, Bunte Blätter, Gold, Auf die Nüsse, Under Falling Skies)


    2021: 8 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    2 Mal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • Zitat

    Original von airbag42
    So, jetzt mal Butter bei die Fischkes.


    Ich hab hier jetzt mehrfach von 12M12S gelesen.


    Das neue Jahr ist gerade 2 Wochen alt.
    Und? Schon was gekauft?
    Oder gar den Vorsatz schon über den Haufen geworfen und 2+ Spiele gekauft?


    Also, [Tom] und ich haben dazu jeweils Geeklisten angefangen:
    http://www.geekdo.com/geeklist…-month-12-games-list-2010
    http://www.geekdo.com/geeklist…s-12-months-12-games-list


    Meine ersten Spiele waren

    • Florenza
    • Here I Stand
    • ]Asia Engulfed
    • Merchants&Marauders


    Für uns war November der erste Monat (Post-Essen). Damit bin ich also schon bis Februar gekommen! :-)


    Zitat

    Original von airbag42
    12M12S gilt ja nicht für allgemeines Zubehör wie z.B. DGT Cube, oder?
    12M12S gilt auch nicht für Erweiterungen von bereits vorhandenen Spielen wie z.B. Gruft aus Eis für Descent, oder?
    12M12S gilt an den 4 Tagen der Messe auch nicht, oder?


    Alles richtig! :-)
    Außerdem darf man sich auch Spiele kaufen von dem Geld, das man durch den Verkauf anderer Spiele erwirtschaftet.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Ob Geschenke auch zählen?
    Für [Tom] nicht; bei mir ist die Frage irrelevant, da ich keine Spiele geschenkt bekomme. Alle, die mich so gut kennen, um mir was zu schenken, halten es für sinnlos, Eulen nach Athen zu tragen, da ich meistens sowieso mehr Spiele schon besitze als der Laden, in dem sie das Spiel für mich kaufen würden.


    Aber ich denke, es zählt eher nicht, wenn man sich ein Spiel schenken läßt - dafür kann man ja nichts! :-)

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • ausgezeichnet *händereib*


    ...und was ist, wenn man mal einen Monat kein Spiel kaufen möchte (für manche vielleicht unvorstellbar, aber kann ja durchaus mal möglich sein!) - kann man sich den Kauf dann quasi für den nächsten Monat ansparen, also im Folgemonat dann z.B. 2 Spiele kaufen?

    Status 12M12S 2021: 5M8S


    (Fantastische Reiche, Die Abenteuer des Robin Hood, Cantaloop, Majesty, Bunte Blätter, Gold, Auf die Nüsse, Under Falling Skies)


    2021: 8 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    Einmal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • ANZEIGE

  • Es stimmt mich irgendwie bedenklich, wenn man solche "Hilfsmittel" brauchst, um sich selbst zu kontrollieren.
    Das eigentliche Problem (wahrscheinlich nicht nur bezogen auf Spiele) liegt doch dann ganz wo anders und wird maximal kaschiert.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    Außerdem darf man sich auch Spiele kaufen von dem Geld, das man durch den Verkauf anderer Spiele erwirtschaftet.


    Klasse, damit habe ich dann noch ca. 18 Spiele offen. Seit Juni 2009 habe ich mein Hobby ausschließlich über die verkäufe von "Lagerbeständen" finanziert.
    Hinzu kommt, dass ich Geld für ein paar andere Dinge abgezweigt habe. Das einzige was ich ein wenig vernächlässigt habe mitzuführen sind die Portokosten aus den Mathtrades.
    Ok, ehrlich gesagt Spiele ich auch wesentlich weniger als die meisten hier, aber dennoch habe ich schon ein paar Neuanschaffungen getätigt.


    Zum direkten Thema:
    Dieses Jahr noch nix gekauft (Schlachten von Westeros kam noch im Dezember an). Also mit 19 Spielen auf der Haben Seite :-)


    Einmal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • Ein GPS zum Geocachen. Ist ja definitiv auch ein Spiel. "Schnitzeljagd Reloaded" sozusagen.
    Kommt mit zahllosen kostenlosen Erweiterungen daher und man bewegt sich sogar an der frischen Luft und Spielerzahl ist von 1 bis quasi beliebig. Da sind 80 Euro gut und langfristig investiert. Wenn man das auf Euro pro Stunde rechnet schlägt es bestimmt die meisten Brettspiele um Längen (auch wenn es einige Zeit dauern wird, bis es bei mir Descent eingeholt haben wird.)
    Aber 12M12S ist nichts für mich. Das wäre mir zu teuer. Ich bewege mich so zwischen 2 bis 6 Spielen im Jahr, wähle diese mit Bedacht aus. Dafür spiele ich die meisten davon auch immer mal wieder und es staubt fast nichts im Regal rum.

    "Etwas nicht tun zu können, ist kein Grund es nicht zu tun." - Gordon Shumway

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    Warbear.
    Nimm das alles nicht so ernst. :peace:


    Tu ich bestimmt nicht, für mich kann eh jeder tun und lassen, was er will, solange er nicht andere tangiert. :)


    Aber zugegeben, wo hier ein Joke erkennbar sein soll, hat sich mir bis jetzt noch nicht erschlossen ... :denk:


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Naja, es wird ja ein wenig witzlos, wenn man beliebig in die Vergangenheit reist, um mit 12M12S zu beginnen. Demnach stehen mir 396 Spiele zu - noch nicht mal einbezogen, dass ich ja auch wieder welche verkauft habe.
    Eigentlich gibt es keine "allgemeingültigen" Regeln - man legt sie für sich fest, um damit umgehen zu können.


    @ Warbear: Was Sternenfahrer gesagt hat. 12M12S ist für mich einfach der Moment des Innehaltens und der Frage: Möchte ich das Spiel WIRKLICH haben? Wird es jemals die Situation geben, dass ich dieses Spiel LIEBER spielen möchte, als London, Troyes, Le Havre, Agricola, und wie die ganzen anderen guten Spiele in meinem Schrank alle heissen?


    Mein "Problem", so es denn als Solches bezeichnen möchte, ist die Begeisterung für einzelne Spiele: Wenn ich ein Spiel mir anschaue und mir die Regeln durchlese, dann stelle ich mir meist die Frage: Kann mir dieses Spiel gefallen? Würde es mir Spaß machen? - Und da ich diese Frage meist mit "Ja" beantworten kann, würde ich es mir auch kaufen.
    Aber durch diese selbst auferlegte Beschränkung frage ich vielmehr: Wird mir dieses Spiel MEHR Spaß machen als meine bisherigen Spiele? Würde ich es LIEBER Spielen - oder mindestens genauso gerne, wie meine bisherigen Spiele?
    Und da fällt die Antwort dann meistens auf "Nein" - und ich kaufe das Spiel dann eben nicht... :-)

  • Zitat

    Original von [Tom]
    Naja, es wird ja ein wenig witzlos, wenn man beliebig in die Vergangenheit reist, um mit 12M12S zu beginnen. Demnach stehen mir 396 Spiele zu - noch nicht mal einbezogen, dass ich ja auch wieder welche verkauft habe.


    Ich weiß es deshalb so genau, weil ich Mitte 2009 eben sehr ähnliche Gedanken hatte. Immer mehr Neuheiten, trotz vieler ungespielter oder halt Sachen, die ich eher nicht wieder spielen wollte.
    Also ich finde mich in Eurer Argumentation schon wieder.


    Man muss dann halt auch mal über seinen Schatten springen und "Perlen" verkaufen. Ich hatte z.B. 2x Space Hulk verkaufen können bevor die Neuauflage rauskam oder mich auch schweren Herzens von einem Rinkrieg getrennt. Ich muss sagen, die Akzeptanz bei meiner Frau (obwohl Sie nie wirklich gemeckert hat wenn mal wieder ein großer Karton voller Spiele ankam) ist extrem gestiegen seit ich das alles ein wenig dokumentiere.
    Für mich ist es halt auch interessant/wichtig zu sehen, dass ich nicht zu viel Geld in den Wind schieße.


    Fasse es als Mutmacher auf. Bei mir funtkioniert die Selbstkontrolle seit über 1,5 Jahren. Dann schafft Ihr das auch locker.



    Zitat

    Original von [Tom]
    @ Warbear: Was Sternenfahrer gesagt hat. 12M12S ist für mich einfach der Moment des Innehaltens und der Frage: Möchte ich das Spiel WIRKLICH haben? Wird es jemals die Situation geben, dass ich dieses Spiel LIEBER spielen möchte, als London, Troyes, Le Havre, Agricola, und wie die ganzen anderen guten Spiele in meinem Schrank alle heissen?


    Mein "Problem", so es denn als Solches bezeichnen möchte, ist die Begeisterung für einzelne Spiele: Wenn ich ein Spiel mir anschaue und mir die Regeln durchlese, dann stelle ich mir meist die Frage: Kann mir dieses Spiel gefallen? Würde es mir Spaß machen? - Und da ich diese Frage meist mit "Ja" beantworten kann, würde ich es mir auch kaufen.
    Aber durch diese selbst auferlegte Beschränkung frage ich vielmehr: Wird mir dieses Spiel MEHR Spaß machen als meine bisherigen Spiele? Würde ich es LIEBER Spielen - oder mindestens genauso gerne, wie meine bisherigen Spiele?
    Und da fällt die Antwort dann meistens auf "Nein" - und ich kaufe das Spiel dann eben nicht... :-)


    Also für mich sieht es eher aus wie: Möchte ich dieses Spiel lieber haben als ein anderes, welches ich noch nicht besitze.
    Du gibst ja nicht für jedes neue Spiel eins ab oder ? Das wäre ein Ansatz die Spielesammlung (z.B. mangels Platz) und indirekt das Budget nicht wachsen zu lassen.


    Einmal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • ANZEIGE
  • ich habe mir echt viele Spiele blind gekauft und bin damit auch einige Male aufs Maul gefallen - deshalb habe ich für mich beschlossen, einfach kein Spiel mehr zu kaufen ohne vorher entweder:


    -die Regel gelesen und das Spiel durchblickt zu haben.


    oder


    -es vorher gespielt zu haben.


    Klar gibt es dann so sachen wo man dann trotzdem schwach wird, wie z.B. die erweiterung fürs Lieblingsspiel oder das neue gehypte spiel auf BGG/ der Messe


    Aber wenn man sich allein daran hällt, dann stellt sich dieses denken wie oben geschrieben von alleine ein. Wenn man ein Spiel durchblickt und gespielt hat kann man eben viel besser beurteilen, ob man es braucht, als wenn man 3 reviews auf BGG liest, in denen alle sagen "Best game EVER!!!"


    für mich macht es keinen Sinn jeden Monat maximal ein Spiel zu kaufen, da ich sowieso nicht mehr kaufe als ich verkaufe.


    Das Verhalten hat aber keine aussage über die Qualität der Käufe - und die gilt es ja schließlich zu erhöhen.


    Wenn ich mir überlege wie viele spiele ich blind gekauft habe, nur weil es irgendwo gehyped wurde, schäme ich mich schon fast ;)


    Grüße


    Alex

  • Ich habe nicht ganz so strikte Richtlinien - alles unter 20 wäre schon ein echter Erfolg. Dennoch strebe ich auch 12M12S an ;-)


    Außerdem kauf ich auch nicht ein Spiel pro Monat, sondern durchaus auch mal 5 und dann keines. ABER: Es macht mich unruhig, dass ich nun schon drei auf dem Kerbholz habe nach nur 2 Wochen 2011:


    - K2
    - Earth Reborn
    - Stadt der Diebe


    Werd zwar zwei davon erstmal bis Februar einmotten, aber trotzdem... es fängt schwach an... :zip:

  • Also das 12S habe ich so gut wie voll. Wie kann ich das 12M beeinflussen?


    Merchant and Marauders
    1860 Railways of the Isle of Wight
    Lords of Vegas
    Civilization
    Phantom League


    Alien Frontiers habe ich mir selber gebastelt (zählt dann wohl nicht - oder)?
    Und das mounted map board für Here I Stand ist eindeutig eine Erweiterung :-)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ich versuche mich auch mal spasseshalber dran zu halten, mal gucken wie weit ich komm :)


    Bis jetzt bin ich jedenfalls noch bei 0 gekauften Neuzugängen (den Januar spar ich mir daher mit Sicherheit auf, denn die paar Tage halte ich jetzt auch noch durch, hah!)


    Dieser Monat hat nämlich bisher nur Geschenke gebracht (die ja nicht dazu zählen :-) ), die da wären:
    Junta - Viva El Presidente
    Dixit
    Mr. Jack Pocket
    Dice Town


    Und da ich erst eines davon 1 mal gespielt habe, bin ich eigentlich ganz gut versorgt für die nächsten Wochen ;)

    Status 12M12S 2021: 5M8S


    (Fantastische Reiche, Die Abenteuer des Robin Hood, Cantaloop, Majesty, Bunte Blätter, Gold, Auf die Nüsse, Under Falling Skies)


    2021: 8 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    Einmal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Alien Frontiers habe ich mir selber gebastelt (zählt dann wohl nicht - oder)?


    Du musst doch wissen, was Du Dir vorgenommen hast :blumen:

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it


    Meine Verkaufsliste

  • Es ist März! Wie wärs mit einem kleinen Zwischenstand? Wie lautet Euer Fazit der ersten 2 Monate? ;)


    Da ich im Januar Geburstag habe, konnte ich den 12M12S-Wert bisher auf 0 halten, da ich die Geschenke nicht dazuzähle (habe sie daher separat in der Signatur aufgeführt) :-)


    Auf dem Radar habe ich momentan folgende Spiele:
    Merchants & Marauders (Pegasus)
    Airlines Europe (Abacus)
    Warhammer Invasion (Heidelberger)
    Onirim (Pegasus)
    Dixit 2 (Asmodee)

    Status 12M12S 2021: 5M8S


    (Fantastische Reiche, Die Abenteuer des Robin Hood, Cantaloop, Majesty, Bunte Blätter, Gold, Auf die Nüsse, Under Falling Skies)


    2021: 8 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Bei mir prächtig.


    Im Januar lediglich San Juan als Neuzugang, wobei ich das über Tauschticket bezogen habe.
    Würde bei Euch nicht mitzählen, ich habs mal für mich verbucht. Ich bin streng dieses Jahr.
    Ansonsten habe ich sogar bereits die erste Versuchung (Spielebestellung) eines Kollegen schadlos überstanden.
    Oh man, liest sich ja fast wie bei den anonymen Spieloholikern :sos:


    Derzeit reizt mich aber auch nichts so richtig.
    Im April ist mit dem Kartenspiel zu Herr der Ringe der nächste Kauf fest eingeplant.
    Vielleicht packe ich in die Bestellung noch ein paar Sachen dazu.
    Korsaren der Karibik könnte mich auch schwach machen, lediglich die Spieldauer ist eigentlich zu hoch für meine Runde.


    Dann habe ich gemerkt, dass ich an einem Punkt meiner Sammlungsreduzierung angekommen bin,
    an dem ich fast kein Geld mehr generieren kann. Was wiederum bedeutet, dass ich die meisten Spiele
    auch wirklich behalten möchte und eine Chance sehe Sie ab und an mal zu spielen. Da wollte ich ja hin.

  • Ich mache zwar kein 12M12S, aber trotzdem bin ich um einiges Zurückhaltender geworden. Mittlerweile habe ich auch einige Spiele verkauft. So dass ich sagen kann, dass die Spiele, die noch da sind, auch (länger) behalten werden. Immerhin sind es immernoch etwas über 200. Dieses Jahr gab es gerade mal ein Spiel-Neukauf, anonsten nur Tausch und Erweiterungen.
    Der Umstand liegt aber auch vor allem daran, dass ich den letzten Jahrgang als recht schwach empfinde oder wohl einfach nicht in mein Beuteschema passt.

  • Januar: ASIA ENGULFED (war schon lange auf meinem Zettel, und ein Sonderangebot)
    Februar: MERCHANTS & MARAUDERS (da wußte ich noch nichts von der dt. Version)
    März: BURGEN VON BURGUND


    Noch auf der Liste:
    AIRLINES EUROPE, A FEW ACRES OF SNOW, GERMAN RAILWAYS, STURM EUROPA, URBAN SPRAWL, ASCENDING EMPIRES und DIE AKTE WHITE CHAPEL... :sos:

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Moin,


    mein Zwischenfazit ( allderdings mit Vorbehalt, da ich gerade auf der Arbeit bin und vielleicht was vergesse ):


    Januar und Februar ( nicht chronologisch):


    Cleopatras Caboose
    Die Burgen von Burgund
    Age of Steam - Time Traveler
    Age of Steam - Mexiko
    Nmbrs
    Eselsbrücke
    Way out West ( alter Wallce )
    Frischfleisch ( alter Friese )
    RftG 1. Erweiterung
    Ponte Diavolo ( gebraucht )
    Gold
    Monsta
    Railways of the World
    Nobody´s perfect Kompaktausgabe


    Ziemlich sicher habe ich noch was vergessen.


    Dafür habe ich allerdings auch schon Merkator und Era of Inventions verkauft,
    da sie mir nicht zusagten.


    Grüße


    VolkerN. ( freut sich hauptsächlich auf die erste Partie der AoS-Erweiterung )

  • Zitat

    Original von VolkerN.
    Age of Steam - Time Traveler
    Age of Steam - Mexiko
    ( freut sich hauptsächlich auf die erste Partie der AoS-Erweiterung )


    Die beiden wären die einzigen, die mich gerade interessieren.
    Woher kann man die denn möglichst schnell beziehen (ich fahre in 2 Wochen für 2 Wochen zum Spiele nach Bizau).


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ANZEIGE
  • Zeit braucht man.
    Wer ist dabei? Wir gründen eine AG und errichten in 40 Jahren Deutschlands erstes Vielspieleraltenheim in Essen. Da tragen wir dann unsere Sammlungen zusammen und wenn unsere Enkel zu Besuch kommen schreien wir sie an:"Hau ab, Du bringst mich so durcheinander, jetzt hab ich den Aufseher genommen!" :alter:

    "Etwas nicht tun zu können, ist kein Grund es nicht zu tun." - Gordon Shumway

  • Dann hoffen wir mal, dass es bis dahin keinen nennenswerte Erweiterung "Dritter Weltkrieg" o.ä. gibt. "Zeitalter des Wohlstands und des Friedens" Das wär doch mal was.

    "Etwas nicht tun zu können, ist kein Grund es nicht zu tun." - Gordon Shumway

  • Moin,


    ich habe quasi "sehr gute Beziehungen " zu Spielgilde.de und deshalb habe ich beide schon.


    Die Mexiko-Erweiterung ist auch noch vorrätig, bei Time Traveler frag lieber mal bei Marcel
    per Mail an. Weiss nicht, ob die nicht schon alle weg sind.


    Grüße


    VolkerN.

  • Zitat

    Original von Warbear
    .... (ich fahre in 2 Wochen für 2 Wochen zum Spiele nach Bizau).


    Dieses Bizau: http://www.bizau.at/ ?
    Oberschnieke. Das hat was. Genau der richtige Ort um sich Tagelang einzuschließen und zu zocken :-)
    Ne Ehrlich ich bin neidisch. Viel Spaß.


    Wir verkriechen uns immer hier : andere Richtung
    Bei gutem Wetter auch fast zu schade zum zocken. Aber mit ordentlich Wind geht die Birne schnell wieder klar für's nächste Spiel.


    Einmal editiert, zuletzt von Nupsi ()