Noch ein neuer Wallace

Bitte bewerte: Cubitos
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    nach den beiden Neuheiten für Kosmos, die mich nicht wirklich interessieren, hier eine weiterer Wallace, der auf jeden Fall etwas für mich ist:


    Zitat

    Not this time – for Spiel 2011 Wallace and Treefrog Games present Ankh-Morpork, with the setting being the largest city-state in Terry Pratchett's Discworld. Says Wallace, "The storyline is that Lord Vetinari has disappeared and certain factions are trying to take control of the city." Each player has a secret personality with specific victory conditions, which means that you're not sure exactly what the other players need to do in order to win.


    Link: http://boardgamenews.blogspot.…es-trip-to-discworld.html


    Bis bald...

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Not this time – for Spiel 2011 Wallace and Treefrog Games present Ankh-Morpork, with the setting being the largest city-state in Terry Pratchett's Discworld. Says Wallace, "The storyline is that Lord Vetinari has disappeared and certain factions are trying to take control of the city." Each player has a secret personality with specific victory conditions, which means that you're not sure exactly what the other players need to do in order to win.


    Den will ich HABEN *)

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • klingt entzückend *)

    Status 12M12S 2021: 4M4S


    (Res Arcana - Lux et Tenebrae, Fantastische Reiche, Die Abenteuer des Robin Hood, Cantaloop)


    2021: 4 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Da bin ich ja mal gespannt, ob MW dafür sein LONDON (teilweise?) zeitnah überarbeitet oder sich was komplett neues ausgedacht hat!


    Ist zwar schon ne Weile her, dass ich die Bücher gelesen hab, aber ich freue mich trotzdem drauf - v.a. weil mit Kosmos ein literaturspielerfahrener Verlag mit an Bord ist!

  • -.-



    ähm... ich glaube ich bin dafür zu jung.


    Was genau macht stimmt euch so positiv über das spiel?


    Anmerkung: ich kenne diesen Terry P. nicht, hab zumindest nichts gelesen


    Alex

  • Zitat

    Original von GangZda
    Anmerkung: ich kenne diesen Terry P. nicht, hab zumindest nichts gelesen


    Das ist die Erklärung


    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Zitat

    Original von evil_puck
    P. ist für mich der lustigste und kreativste Autor der letzten Jahrzehnte^^...


    Das ist für mich Douglas Adams - viel zu früh gestorben.

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von evil_puck
    Bildung ist heute halt doch Glücksache :p


    P. ist für mich der lustigste und kreativste Autor der letzten Jahrzehnte^^...


    also ob Prachett was mit Bildung zu tun hat...


    und was Kreativität und Humor betrifft, würde ich Tom Robbins oder Thomas Pynchon empfehlen, wobei letzterer eher schon schwere Kost für die meisten ist.

  • sorry, ich muss kein Leser fiktionaler Werke sein, um gebildet zu sein. - ich versuche es bisher ziemlich erfolgreich durch Realität auszugleichen.


    Was Ihr zu eurer Unterhaltung macht, könnt Ihr bezeichnen wie Ihr wollt. Bildung ist für MICH was anderes. :box:



    So. Und nachdem ich hiermit ungefähr jedem hier im Forum bis zum Knie auf die Füße getreten habe, wollte ich noch kurz zum Thema zurückkommen:


    Ist das eigentlich so, dass Ihr grundsätzlich bei einem Wallace Spiel blind kaufen würdet?


    das habe ich schon von 2 Menschen aus meiner Spielgruppe gehört, und finde das krass, habe allerdings auch noch lange nicht alle Geniestreiche dieses großen Mannes gespielt.


    Grüße


    Alex


  • Ich würde gar nichts blind kaufen - nur verkaufen ;-)


    Wallace Spiele sind schon gut - und ähneln sich oft (aber nicht immer).


    Brass
    Automobile
    London
    Tinners Trail
    ...


    finde ich gut!


    Mit den älteren Werken oder den Cosim-Clones (Waterloo, ...) oder auch einigen Treefrog Spielen (After the Flood, ...) kann ich gar nichts anfangen...


    Also auch für Wallace Spiele gilt das gleiche, wie für jedes andere Spiel auch...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von GangZda
    Ist das eigentlich so, dass Ihr grundsätzlich bei einem Wallace Spiel blind kaufen würdet?


    Ich kaufe fast nie (mehr) ein Spiel blind, und schon gar keins von Wallace.


    Ein paar wenige von ihm gefallen mir gut, beispielsweise:
    - Volldampf
    - Age of Steam
    - Steam
    - Struggle of Empires
    - Brass
    Der Rest interessiert mich wenig bis gar nicht.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Uli L.
    Ich kaufe fast nie (mehr) ein Spiel blind, aber wenn, dann am ehesten eins von Wallace :-)


    sehr schön formuliert :klatsch:


    mir geht es ähnlich :prost:

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Zitat

    Original von Stonie
    und was Kreativität und Humor betrifft, würde ich Tom Robbins oder Thomas Pynchon empfehlen, wobei letzterer eher schon schwere Kost für die meisten ist.


    Das ist jetzt nicht unbedingt die Art von Humor, die wir an Terry Pratchett mögen. Ganz anderes Genre.


    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Herbert


    Das ist für mich Douglas Adams - viel zu früh gestorben.


    adams war genial..wenn auch nur für 2,5 bücher... leider


    trauere aber auch seinem frühen tod nach, wer weiss was da noch gekommen wäre...an pratchett kommt er imo trotzdem nicht ran

  • Zitat

    Original von evil_puck


    adams war genial..wenn auch nur für 2,5 bücher... leider


    ich komme auf mindestens 3, und da habe ich dann schon die vierbändige Trilogie mit dem fünften Band als eines gezählt :-)


    Zitat

    Original von evil_puck
    trauere aber auch seinem frühen tod nach, wer weiss was da noch gekommen wäre...an pratchett kommt er imo trotzdem nicht ran


    imho genau umgekehrt - aber ich mag sie beide :blumen:

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Ich habe noch keine Zeile von Pratchett gelesen, und bei Adams habe ich vom Anhalter nur den ersten Band wirklich genossen, danach wurde der Abstand zwischen den wirklich genialen Ideen (der unsterbliche Typ, dessen einzige Erfüllung es ist, alle Wesen im Universum einzeln zu beleidigen ... in alphabetischer Reihenfolge ...) leider immer größer, so dass ich irgendwo in Band 3 ausgestiegen bin. Last Chance to See liebe ich aber abgöttisch - für mich der beste Einstieg in sein Werk.


    Um mal rauszukriegen, ob einem Pratchetts Scheibenwelt-Sachen, von denen es ja mittlerweile gefühlt Hunderte gibt, liegen: Mit welchem Buch fängt man denn an?

  • Zitat

    Original von LemuelG
    Ich habe noch keine Zeile von Pratchett gelesen, und bei Adams habe ich vom Anhalter nur den ersten Band wirklich genossen, danach wurde der Abstand zwischen den wirklich genialen Ideen (der unsterbliche Typ, dessen einzige Erfüllung es ist, alle Wesen im Universum einzeln zu beleidigen ... in alphabetischer Reihenfolge ...) leider immer größer, so dass ich irgendwo in Band 3 ausgestiegen bin. Last Chance to See liebe ich aber abgöttisch - für mich der beste Einstieg in sein Werk.


    Um mal rauszukriegen, ob einem Pratchetts Scheibenwelt-Sachen, von denen es ja mittlerweile gefühlt Hunderte gibt, liegen: Mit welchem Buch fängt man denn an?


    In meinen Augen gibt es 2 gute Einstiege:


    Die Farben der Magie
    Der klassische Einstieg, der erste erschienene Band, der natürlich auch alles erstmal ausführlich erklärt. Führt auch gleich den Antihelden Rincewind ein sowie die Stadt Ankh-Morpork, die Unsichtbare Universität, ..... Kann dann bei Gefallen Stück für Stück mt den anderen paarunddreissig Bänden fortgeführt werden.


    Total verhext
    Ist der insgesamt 12.Band. Der spielt auch in der Scheibenwelt, aber hier ist nicht Rincewind die Hauptperson sondern die 3 Hexen Esme Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knobloch auf ihrer Reise nach Gennua. Die drei Charaktäre sind genial gezeichnet und erinnern einen ständig an die Eigenschaften real existierender Personen, sich selbst nciht ausgenommen. War mein Einstieg.



    Eine gute Übersicht über die Romane findest Du in Wikipedia unter dem Stichwort "Scheibenwelt-Romane"


    taumatischer Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

    Einmal editiert, zuletzt von Herbert ()

  • Gibt erstere und weniger ernste Werke von ihm^^ ist daher geschmacksache


    Meine Favs sind klar Gevatter tod und die Nachtwächter... Oder der "Scheibenweltkrimi" der fünfte Elefant. Bis auf paar wenige ist die Reihenfolge, wie man die Bücher liest komplett egal

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von MrFrog
    Ich habe mir auch mal vorgenommen, eins probehalber zu lesen und habe das hier gefunden, das für den Einstieg wohl sehr geeignet ist: Rincewind Zauberer Farben Phantasie Zauberhut (Affiliate-Link)


    Ist ein Sammelband mit den Bänden 1, 2, 5 und 9. Speziell 1 und 2 sind gut geeignet, die sind auch Grundlage für den Film.


    Klickst Du hier

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

    2 Mal editiert, zuletzt von Herbert ()

  • Wie man den vorherigen Beiträgen schon entnehmen kann, gibt es innerhalb der Gesamtheit der Scheibenwelt-Romane auch immer wieder kleine Serien. In diesen wird die Geschichte von einer oder mehrerer Personen immer weitergeführt. Allerdings sind diese Romane nicht direkt nacheinander erschienen; so gibt es dann also auch Ereignisse, die in anderen Serien passieren - oder Personen, die dort eingeführt werden - die dann einen kurzen Auftritt in anderen Serien haben. Das gibt der gesamten Welt doch eine ziemliche Konsistenz, finde ich.


    Vor Allem kann man den Aufstieg von Ankh Morpork beobachten - begonnen bei der typischen schmierigen mittelalterlichen Stadt, wie man sie aus vielen Fanatasy-Romanen kennt, hin zu einer "aufgeklärten" Metropole am Beginn zu Industrialisierung (wie ich finde).


    Ich würde mich nicht um die Serien scheren, sondern einfach mal mit den wirklich ersten Beiden Romanen starten. :-)

  • Zitat

    Original von der Treefrog SeiteThe game is for two to four players and is by far the lightest game to be yet released by Treefrog. It’s simple enough for non-gamers, but has enough meat for the more experienced player.


    Wobei das ganze für Wallace-Fans eher seichte Kost sein dürfte.


    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

    Einmal editiert, zuletzt von Herbert ()