Hammer of the Scots - Abnutzung?

Bitte bewerte: Boonlake
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Servus,


    ich habe gerade im BGG-Forum einen Beitrag gelesen, in dem ein Besitzer von Hammer of the Scots darüber klagt, wie sehr mitgenommen seine HotS-Blocks (und Aufkleber) schon aussehen. Er führt es darauf zurück, dass er seinen Draw Pool jedes Jahr mischt, indem er alle Blocks mit dem Aufkleber nach unten in die Box oder auf den Tisch legt und dann "mischt". Klar, daß das zu Abrieb auf den Aufklebern führt - erst recht, wenn es die raue Pappe des Kartons oder eine raue Holzoberfläche ist - und kein Tischtuch.
    Ich wollte eigentlich zwei Beutel dafür nehmen; wobei man bei den Engländern dennoch zählen muss, da diese ja die Hälfte ihrer Blocks im Winter bekommen.


    Ist das eine vernünftige Lösung? Wie verhindert ihr so eine übermässige Abnutzung der Blocks?

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von [Tom]
    Ist das eine vernünftige Lösung? Wie verhindert ihr so eine übermässige Abnutzung der Blocks?


    also ich habe mit meinem HotS geschätzt 30+ Partien gespielt und keine bemerkenswerte Abnutzung festgestellt. Die 30 Partien gab es auch nur, weil ich es immer wieder für Einführunsgpartien genutzt habe.


    Wenn Du also keine 200 Partien spielen willst würde ich mir keine Gedanken über Abnutzung machen. Und wenn doch, dann sieht man dem Spiel eben an wie gerne Du es spielst. Du solltest mal mein PoG sehen :-)


    Gruß
    Marcus

    --
    "Out. For. A. Walk. ... Bitch." (Spike/Buffy-TVS)
    --


  • Danke für die Antwort! :)

  • Zitat

    Original von rojack


    also ich habe mit meinem HotS geschätzt 30+ Partien gespielt und keine bemerkenswerte Abnutzung festgestellt. Die 30 Partien gab es auch nur, weil ich es immer wieder für Einführunsgpartien genutzt habe.


    Wenn Du also keine 200 Partien spielen willst würde ich mir keine Gedanken über Abnutzung machen.


    Das gilt so nicht generell.


    Zumindest wenn man einen unlackierten Tisch hat (Naturholz etc.), sollte man sich dringend Gedanken über Abnutzung machen. Da reichen 5-10 Partien, danach sind die HotS-Label kaum mehr lesbar.


    Ich selbst verwende zum Mischen meiner Blocks immer eine Gaming-Mat (wird bei Kartenspielen wie Magic etc. verwendet).


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hiho,


    Warbear hat völlig recht. Es reichen je nach Untergrund wenige Partien aus um die Labels bis zur unkenntlichkeit abzuschmirgeln.


    Ein Stoffbeutel ist schonmal eine sehr gute Idee damit entschärft man das ganze imo völlig hinreichend. Wenn man das nicht mag, sollte man einfach darauf achten auf einer Tischdecke oder so zu Mischen.


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Es reichen je nach Untergrund wenige Partien aus um die Labels bis zur unkenntlichkeit abzuschmirgeln.
    Atti



    Richtig, wenn Du 100er Schleifpapier als Untergrund nimmst schaffst Du es bestimmt schon in der ersten Partie.
    Ach, nicht vergessen: die Holzklötzchen immer schön mit etwas Druck von oben gleichmäßig im Kreis bewegen.



    Aber vielleicht war meine erste Auflage da einfach etwas stabiler und hat die verschiedenen Tische, Plexiglasplatten und natürlich den Karton gut überstanden.

    --
    "Out. For. A. Walk. ... Bitch." (Spike/Buffy-TVS)
    --

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von rojack


    Richtig, wenn Du 100er Schleifpapier als Untergrund nimmst schaffst Du es bestimmt schon in der ersten Partie.
    Ach, nicht vergessen: die Holzklötzchen immer schön mit etwas Druck von oben gleichmäßig im Kreis bewegen.


    Hmm, wenn das jetzt irgendwie witzig gemeint war, dann habe ich den Witz überhaupt nicht verstanden ... :denk:


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Für mich ist die Lösung ganz einfach, die Label vor der ersten Verwendung einscannen und bei Bedarf auf Klebefolie ausdrucken und ausschneiden, damit dann die Beschädigten ersetzen.


    Mache ich bei vielen Spielen so, habe es aber noch nie wirklich benötigt.