12M12S - Halbzeitbilanz

  • Heidenei, wie schnell die Zeit doch vergeht. Das halbe Jahr ist schon fast wieder um, daher wirds mal wieder Zeit für einen kurzen Zwischenstand. Wie siehts bei Euch aus, seid Ihr Mitmacher alle im Plan, oder bereits weit darüber hinaus geschossen? Wie lauten die Prognosen? Und was ist überhaupt mit Essen - ein Ausnahmezustand? ;)


    Bei mir sinds bisher 6 Spiele die ich selbst gekauft habe (3 davon jedoch "nur" Erweiterungen), und 5 Spiele die ich im Januar zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Rechne ich also die Geschenke mit hinzu, dann wäre ich mit 11 Spielen in 6 Monaten fast schon am Soll-Ende 8-)


    Spannender ist daher vermutlich eher die Frage wieviele ich davon wie oft schon gespielt habe:
    14x Dixit
    10x Dixit 2
    8x Herr der Ringe Kartenspiel
    5x Jaipur
    5x Junta Viva El Presidente
    4x Navegador
    3x Mr. Jack Pocket
    3x 7 Wonders Leaders
    2x Dice Town
    0x Cuba
    0x Cuba El Presidente


    Eigentlich gar nicht so übel :)

    Status 12M12S 2020: 9M13S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 13 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • ANZEIGE
  • Na, dann befragen wir doch mal BGG:


    Also, laut BGG habe ich 46 Spiele 2011 bekommen.


    Im Einzelnen:
    7 Wonders - Prämie für Abo SpielBox
    7 Wonders: Manneken Pis Promo - Beilage SpielBox
    Aber Bitte mit Sahne: Das Joker-Stück - Erweiterung
    Alien Frontiers - 12M12S?
    Alien Frontiers: The Mind Control Helmet - Erweiterung (zusammen mit Basisspiel)
    Attika - Gebraucht gekauft
    Blue Moon: Die Buka-Invasion - Erweiterung (Komplettierung)
    Die Burgen von Burgund - 12M12S
    Caravelas - Geschenk
    Caravelas: "The Black Ship" - Erweiterung; Geschenk
    Der eiserne Thron - Gekauft. Einfach so.
    Der Eiserne Thron: Die Thronkriege - Erweiterung
    Der Eiserne Thron: Sturm der Schwerter - Erweiterung
    First Train to Nürnberg - 12M12S
    Funkenschlag: Erweiterung Zentraleuropa/Benelux - Erweiterung
    God's Playground - Gekauft. Einfach so.
    Das Gold der Inka - Geschenk
    Gold! - Geschenk
    Grand Cru - Geschenk
    Grand Cru: Heuriger und gemischter Satz - Erweiterung; Geschenk
    El Grande - Ertauscht
    El Grande: König & Intrigant - Ertauscht
    Great Western - Beilage Spielbox
    Hammer of the Scots - Gekauft. Einfach so.
    Hansa - Geschenk
    Hansa Extrakarte - Chain of Generosity
    Im Wandel der Zeiten - Geschenk
    Die Insel der Steinernen Wächter Expansion Pack - Erweiterung
    Key Market - 12M12S
    Lancaster - 12M12S
    Magister Navis - Geschenk
    Merkator - Gekauft. Einfach so.
    Nuns on the Run - Gekauft. Einfach so.
    Pandemie - Ertauscht
    Pergamon - Gekauft. Einfach so.
    Pocket Battles: Orcs vs. Elves - Gekauft. Einfach so.
    San Juan - Ertauscht
    Die Siedler von Catan: Das schnelle Kartenspiel - Gekauft. Einfach so.
    Stronghold - Ertauscht
    Stronghold: Heroes - Erweiterung
    Thunderstone: Promo Pack - Erweiterung
    Tinners' Trail - Gekauft. Einfach so.
    Troyes: Bonus Cards - Erweiterung
    Vasco da Gama - Gekauft. Einfach so.
    Die verbotene Insel - Geschenk
    Zombie in my Pocket - PnP


    Schaut ganz gut aus. Ich bin zufrieden. Eigentlich keinen Mist gekauft; vor den "tollen" Schnäppchen habe ich mich auch bewahrt - ich bin zufrieden! :-)

  • Huhu,


    also in 2011 bisher 9 Neuheiten, davon 3 getauscht und 2 durch Spieleverkäufe finanziert.
    Also rein gekauft nur 4, was insgesamt so ca. 80 Euro verbraten hat.


    Ertauscht
    San Juan 3x gespielt
    Tribun ungespielt
    Pentago ungespielt


    Gekauft
    div. Figuren Heroscape 1x gespielt
    Jaipur 2x gespielt
    HdR-Kartenspiel ca. 10 mal gespielt
    Cross Boule 2x mal mit Junior (fast 4 Jahre) gespielt


    Finanziert durch Verkäufe
    Sun Tzu 1x gespielt
    Mr. Jack Pocket 2x gespielt


    So viel zum aktuellen Stand.
    Prognosen sind schwer, da zwar viele Interessante Spiele angekündigt sind,
    aber ob die alle so gut sind/werden um dann bei mir zu landen glaube ich ja eher nicht.



    Derzeit habe ich eine Wette mit meiner Frau laufen, welches Mädel am Donnerstag Heidis und unser aller Next Topmodel wird.
    Gewinne ich, dann bekomme ich ein Die Burgen von Burgund (das zählt dann aber garantiert nicht als 12M12S Zugang),
    verliere ich bekommt meine Frau irgendso'n Schmuck Gedöns. Aber das kann ich ausschließen, weil: ich hab ja Ahnung von Frauen.


    Ansonsten kann ich die derzeitigen FIVE HOT'S von Nupsi schnell nennen (erscheint mit Glück ja alles im Juni/Juli).


    - Die Burgen von Burgund
    - Summoner Wars
    - Battleship Galaxies: The Saturn Offensive Game Set
    - Ruhm für Rom
    - 7 Wonders


    Dazu kommen erst mal alle Herr der Ringe Erweiterungen.


    Was mich dann für Essen/2te Jahreshälfte "brennend" Interessiert sind das Disworld Spiel von Wallace sowie das Legend of Drizzt D&D Boardgame. Was dann noch dazu kommt muss man dann mal sehen. Reicht ja schon fast und das ohne Essen-Neuheiten.


    3 Mal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • Hmmm ... kommen wir mal zu meiner "Halbzeitbilanz":


    Getauscht: - Tribun -> gegen Ursuppe - Frisch abgeschmeckt


    gebraucht gekauft: -Thunderstone + Wrath of the Elements


    Geschenkt: - Cash 'n Guns - Yakuza


    neu gekauft: - Die Schlachten von Westeros + Wächter des Westens
    - Chaos in the old World + Horned Rat Expansion
    - Mansions of Madness
    - Civilization - TBG (FFG)
    - Thunderstone - Doomgate Legion & Dragonspire
    - Troyes + Promokarten


    noch geplant: - Die Schlachten von Westeros - Wächter des Nordens
    - (Shogun - Tenno's Court) ??? -> wenn der Preis mal vernünftig werden sollte
    - Thunderstone - Thornwood Siege
    - Ruhm für Rom



    Wenn ich bis Jahresende unter 20 Spielen bleibe ist's für mich d'accord. :floet:

  • Aber nun mal eine Frage an all die Teilnehmer von 12M12S:


    Hat diese Idee Eure Kaufentscheidungen nachhaltig beeinflusst? Denkt Ihr jetzt anders darüber nach, ob Ihr Euch ein neues Spiel kaufen wollt, oder nicht?
    Oder fällt Ihr Eure Entscheidungen noch immer genauso wie vorher?

  • Ehrlich gesagt - eher nicht :D


    Ich habe sogar noch eher als vorher Spontaneinkäufe (Lotr Kartenspiel, Jaipur) getätigt. Aber ingesamt versuche ich trotzdem einen Blick darauf zu haben dass es nicht überhand nimmt. Mir ist es vor allem wichtig dass die Sachen auch auf den Tisch kommen. Briefmarken und ähnliches hab ich vor 25 Jahren mal gesammelt, das brauche ich heute nicht mehr!


    Das "Programm" hatte auf meine Kaufentscheidungen bisher keinen direkten Effekt. Dennoch ist es für mich eine ganz nette und schnelle Möglichkeit zu schauen ob ich halbwegs im Lot bleibe, oder völlig dem Spielekaufvirus verfallen bin.


    8-)

    Status 12M12S 2020: 9M13S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 13 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    3 Mal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • Also ich nehme zwar nicht wirklich daran teil, aber alleine schon die Diskussion damals hat mich durchaus beeinflusst: ich kaufe weniger Spiele.


    Vor allem gibt es viel weniger Spontan-Käufe, die ich dann hinterher bereue. Sondern Spiele werden erst gekauft, wenn ich sie entweder selbst gespielt habe oder diese zumindest im Bekanntenkreis gespielt und für gut befunden wurden (wobei ihr hier durchaus zu diesem Kreis zählt). Der Preis ist dabei eher nebensächlich, also keine "Mann-ist-das-günstig-Käufe".


    So habe ich dieses Jahr erst 5 Spiele selbst gekauft (Zug um Zug Skandinavien, Pergamon, Lancaster, Vinhos und die St. Peterburg-Erweiterung). Dazu kommen einige kostenlose Exemplare durch meine Tätigkeit für Verlage (Strasbourg, Thunderstone - Zorn der Elemente, Circus Maximus).


    Ciao
    Stefan


    Edit: "gekauft" durch "gespielt" ersetzt - ich werde langsam alt...

  • Witzigerweise hat bei mir das 12M12S dazu geführt, daß ich mir gerade die Spiele, die ich unbedingt haben will, aber bei denen es vollkommen und garantiert aussichtslos ist, sie je auf den Spieltisch zu bekomme, gekauft habe. Die hatte ich mir ansonsten verkniffen.
    Dafür habe ich weniger Spiele gekauft, die ich zwar gespielt habe, die ich aber nicht unbedingt haben muß.


    Jetzt muß ich mich nur noch dazu bringen, den ersten Teil auch noch zu reduzieren... Oder aber ich lasse das mit 12M12S.


    Fakt ist, ich will etwa doppelt bis dreimal so viele Spiele haben. Wobei es schon eine Verbesserung im Vergleich zu 2010 wäre, in 2011 "nur" 36 Spiele zu kaufen.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

    Einmal editiert, zuletzt von Sternenfahrer ()

  • Zitat

    Original von [Tom]
    Aber nun mal eine Frage an all die Teilnehmer von 12M12S:


    Hat diese Idee Eure Kaufentscheidungen nachhaltig beeinflusst? Denkt Ihr jetzt anders darüber nach, ob Ihr Euch ein neues Spiel kaufen wollt, oder nicht?
    Oder fällt Ihr Eure Entscheidungen noch immer genauso wie vorher?


    Wie war es bei Dir ? Ich meine Du hast ja immerhin 46 Neuheiten gelistet (inkl. viele Erweiterungen, Tausch etc.).


    Nu meine Antwort:


    Mir dient es lediglich als Übersicht, was genau 2011 sich bei mir im Spielebereich (Anzahl/Preis) bewegt hat.
    Ich fange jetzt nicht an und bestelle jeden Monat genau ein Spiel, oder eben auch keines, nur weil ich im Februar ein kleines Kartenspiel gekauft habe.


    Ne, beeinflußt werde ich da nicht. Dafür bin ich wohl schon zu alt.
    Ich schaue schon ein paar Jahre genauer drauf, was ich mir wann kaufe.


    Generell liegt es auch immer an meiner Stimmung. Mal hat man mehr Bock auf neue Spiele, mal weniger.
    Leider habe ich mein Zeitmanagement noch nicht genau auf das Spielen ausgerichtet, d.h. ich kaufe eh mehr Spiele als Sinnvoll wäre.
    Aber Hobbys müssen ja nicht immer Sinnvoll sein.


    Aber spannend finde ich es schon was sich bei Euch getan hat bzw. warum und wie es angekommen ist. Zusammen mit den Wochenberichten gibt das schon ein schickes Bild über den eigenen Tellerrand hinaus. Ab und an werden da sogar Kaufentscheidungen mit getroffen (bisher Race for the Galaxy, Hansa Teutonica und demnächst Burgen von Burgund) weil ich einfach zu wenig Möglichkeiten habe die Spiele anzutesten.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Nupsi


    Wie war es bei Dir ? Ich meine Du hast ja immerhin 46 Neuheiten gelistet (inkl. viele Erweiterungen, Tausch etc.).


    Ich hatte es ja schon kurz angerissen: 12M12S funktioniert für mich.


    Nicht als harte Einschränkung, WIRKLICH nur 12 Spiele im Jahr zu Kaufen, sondern eher als Denkanstoss, welche Spiele man eigentlich wirklich haben will.
    Gerade die "Schnäppchen" sind eine echte Gefahr für mich - da habe ich früher gerne auch bei (für meinen Spielegeschmack) mittelmässigen Spielen zugegriffen, die ich (inzwischen) wieder verkauft habe.
    Aktuell wie gesagt Safranito oder Tichu oder auch wieder einmal Valdora im Obletter. Früher wäre ich an einem Valdora für 7 Euro niemals vorbei gegangen. Oder einem Safranito für 15 Euro. Aber inzwischen frage ich mich schon: Ist das eines der 12 Spiele, die ich im jahr kaufen möchte? Nicht mal im Ansatz!
    Und dann kann ich gelassen vorbeigehen.


    Aber dann gibt es eben doch das "Verlieben" in ein Spiel; das hat mich beispielsweise bei GODS PLAYGROUND oder HAMMER OF THE SCOTS oder auch ATTIKA gepackt. Und manchmal möchte ich einfach ein neues Spiel auspacken. So geschehen bei MERKATOR oder TINNERS TRAIL.


    Aber die Käufe bereue ich nicht, denn bei den Spielen gehe ich ja auch überlegt an die Sache ran, und erfülle mir einen lange gehegten Wunsch - und greife nicht das Billigste im Obletter ab... :-)


    Dazu noch ein wenig Statistiken bei Extended Stats einsehen, wo man dann sieht, dass man im Juni schon so viel gespielt hat, wie letztes Jahr iim Oktober, und die liebe Seele hat ihre Ruh'.

  • Wer oder was ist ein Obletter? :sos:

    Status 12M12S 2020: 9M13S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 13 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Ja, das habe ich Dir schon vor Wochen erzählt. Und wir haben beide festgestellt, dass es sich TROTZDEM nicht lohnt, das Spiel zu kaufen...


    Wobei ich nach dem Gespräch von gestern abend schon das Gefühl habe, dass Du wieder in die Kaufen-Kaufen-Kaufen-Spirale reinruderst... Nein, Korrektur: MEHR KAUFEN! ;)

  • ANZEIGE