Schwarze Schafe beim Forenverkauf von Brettspielen

Bitte bewerte: Die Insel der Katzen
Online spielen? Schau hier: KLICK
  • Hey Leute,


    aus aktuellem Anlass (http://forum.hds-fantasy.de/viewtopic.php?f=121&p=62970&sid=#p62970) einer Diskussion in einem anderen Spieleforum, wollte ich mal eure Erfahrungen im Privatverkauf von Spielen in Foren hören (Negative und Positive) .


    Ich habe bisher noch nie schlechte Erfahrungen beim Tausch oder Kauf bzw. Verkauf gehabt und kann von daher nur Positiv darüber berichten:
    Ware wurde immer fix geliefert, der Geldaustausch war ebenfalls nie ein Thema und der Zustand der gekauften Ware war auch nie ein Anlass zur Beschwerde. ToiToiToi ... :gott:


    Aber wenn ich sowas lese wie im obigen Link beschrieben, geht mir schon ein wenig die Hutkrempe hoch.
    Ich persönlich finde es unter aller Sau, wenn Leute großspurig ihre Spielesammlung verkaufen wollen und es innerhalb von 1 Monat nach Geldeingang es nicht schaffen ihren Hintern zum Postschalter zu bequemen bzw. sich in keinster Weise bei den betreffenden Personen, die ihr Geld schon überwiesen haben, melden. Es kann ja nicht schwer sein, die Leute zu informieren, was Stand der Dinge ist oder ihnen wenigstens ihr Geld wieder zu überweisen.


    Durch solche Aktion von schwarzen Schafen geht in der Community großes Vertrauen verloren, sodass sich weniger Leute auch trauen Spiele von anderen hier oder woanders zu kaufen oder selbst zu verkaufen. Manchmal wünscht man sich den mittelalterlichen Pranger zurück. ;)
    Wie sind eure Meinungen dazu?


    MfG, Chris

  • ANZEIGE
  • HiHo,


    ich bin dummerweise dort selbst betroffener aber ich sehe durchaus Möglichkeiten mein Geld oder die Spiele zu bekommen.
    Ich bleibe da optimistisch.


    Liebe Grüße
    Biswut

  • Was ich nicht ganz verstehe (bzw. vllt. auch einfach überlesen habe): er hat nur 3 Spiele zum Verkauf angeboten (Dust, Descent, Arkham). Es scheinen mir aber viel mehr geprellte User zu sein (die anscheinend aber auch Arkham Erweiterungen etc. bei ihm gekauft haben, die im Ausgangsposting aber gar nicht auftauchen).


    Hat er dieselben Sachen mehrfach an verschiedene User verkauft?

    Status 12M12S 2020: 10M17S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter, Anno 1800, Switch & Signal, Paris - Stadt der Lichter, Greenville 1989)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 17 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    Einmal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • Zitat

    Original von Biswut
    Wir sind gut dabei.
    Es scheint noch die Möglichkeit einer Lösung ohne staatliche Förderung zu geben :-)


    Knochenbrecher?

  • Zitat

    Original von Herbert


    Knochenbrecher?


    aber bitte nur staatlich geprüft.

    Status 12M12S 2020: 10M17S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter, Anno 1800, Switch & Signal, Paris - Stadt der Lichter, Greenville 1989)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 17 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • ANZEIGE
  • Ich hab das beim HDS auch verfolgt. Habs mir aber verkniffen als unbeteiligter in den Verkaufsposts meinen Senf beizutragen.


    Folgendes:
    Ich glaub ja echt immer ans Gute im Menschen. Und war schon erschrocken, dass es den Anbietern scheinbar am Popo vorbeigeht, was die Käufer alles in Erwägung ziehen. Ich mein, das ist ihr gutes Recht, Maßnahmen zu ergreifen, aber als Verkäufer lass ich es doch soweit nicht kommen, wenn es tatsächlich stimmt, dass ich in der Arbeit extrem eingespannt bin oder grade mitten in einem Umzug stecke, oder weiß der Geier was...


    Wenn es so ist, dann sollten die Verkäufer ihren Po bewegen und zumindest rege Kommunikation betreiben. Das nämlich ist zu 90% immer ein Problemverursacher: Zuwenig Kommunikation. Egal in welchen Bereichen des Lebens.


    Außerdem: Wenn ich weiß, dass ich kaum Zeit habe und zu nichts kommen werde, warum fang ich dann an, andere Leute mit meinen Verkaufsabsichten und der temporären Unfähigkeit die Käufe abzuwicklen, zur Last??? :tap2:


    Oder aber es ist tatsächlich dreist. Dann ist das ein echtes Dilemma, weil anscheinend die Käufer mit der Situation alleine gelassen zu sein scheinen...
    Fand ich super, dass sich da sofort unter den Käufern ein "gemeinsames" entwickelt hat.
    Schade nur, dass wirklich der Marktplatz dort leidet. Verständlicherweise.


    Hat da der Forenbetreiber Rechte und Pflichten, die er wahrnehmen müsste??? Kenn mich da nicht so aus... Da fehlt mir irgendwie das Stellung beziehen...

    Einmal editiert, zuletzt von selbuorT ()

  • Hiho,


    auch ein Hier ein kurzes Statusupdate.


    Ich war heute beim Verkäufer und habe ca. 2/3 der Spiele mitnehmen können ( ich glaube alle aus dem ersten Verkauf).
    Ich versede sie nun weiter an die anderen Käufer.


    Glücklicherweise habe ich nun alle gekauften Spiele bekommen.


    Liebe Grüße
    Christoph

  • Wow, da habt ihr ja wirklich alles gut gelöst bekommen. Wo war denn dann das Problem? War es wirklich die Kommunikation? Es las sich damals so, als ob er mit eurem Geld abgehauen ist und sich nicht weiter melden würde.


    Allerdings sehr schade, dass anscheinend wegen dieser Sache das HDS-Unterforum für Verkauf und Tausch geschlossen bleibt. Das war das letzte Statement von Cerberus:


    "Hallo Leute,


    ich finde es auch schade, dass diese Möglichkeit hier nun nicht mehr besteht, aber der Krug geht nun mal so lange zum Brunnen, bis er bricht ... und da es einige Beschwerden und Ungereimtheiten gab, ist er Meinung nach gebrochen oder zumindest gefährlich nah dran.


    Ich hab mit unserer Anwältin für Internet-Recht gesprochen und es gibt keine Garantie, dass "Auf eigenes Risiko" oder "Wir sind nicht Verantwortlich für" ausreicht, sich der Verantwortung zu entziehen. Bedankt Euch dafür bei unseren Gesetzgebern. Solange ich da keinen gehbaren Weg finde, darf auf unserem Forum kein Tausch oder Verkauf vereinbart werden.


    Wer sich da besser auskennt, kann sich gern bei mir melden. Allerdings sollte das eine gültige (und kostenlose!) Rechtsberatung mit Anwaltsmandat sein, denn Meinungen von Privatleuten helfen mir da nicht weiter. Deshalb bleibt dieser Thread hier auch geschlossen.


    Traurige Sache, aber im Moment leider nicht zu ändern. Danke für Euer (hoffentlich vorhandenes) Verständnis.


    Gruß
    Cerberus"


    Damit dürfte selbuorTs Frage beantwortet sein.

  • Hey Biswut, freut mich, dass es endlich noch geklappt hat.


    Ich hab das damals im Forum beim HDS verfolgt und für mich hatte es den Anschein, dass der/die Verkäufer damals einfach völlig planlos waren.
    Also nicht vorsätzlich so gehandelt hatten, sondern das Ganze einfach nicht im Griff hatten.
    Lag wohl an dessen Umzug oder Krankheit... anyway...


    Im Forum des HDS hatte ich dann zur Diskussion gestellt, wie mit solchen Situationen umgegangen werden müsse, seitens des Forenbetreibers.
    Es kam ja zu zum Teil durchaus berechtigten Warnungen, Hinweisen und Beschwerden. Nur hatte mir das das Statement vom HDS gefehlt.
    Olli war zu der Zeit noch im Urlaub, soweit ich weiß.
    Aus meiner Sicht hat er dann konsequent und im Interesse des HDS gehandelt. Das ist zwar echt schade und blöd für uns ehrlichen Spieler, aber durchaus verständlich.


    Ich hoffe nur, dass wir alle vor unehrlichen Verkaufsangeboten verschont bleiben. Bisher ist mir dazu kein Fall bekannt. Der Fall beim HDS hat sich ja nicht als ein solches rausgestellt - zum Glück!
    Jedenfalls hab ich mir danach mal überlegt, wann ich von privat kaufe und wann nicht bzw. unter welchen Bedingungen. Denke da muss jeder auf seinen Bauch hören. Also zumindest mal die ganzen Angebote kritisch lesen, die so im INet unterwegs sind.
    Davor gefeit ist man letztlich nie...

  • HiHo,


    Deine Aussage zum Zustand des Verkäufers teile ich zu 100%.
    Bösartiger Betrug sieht anders aus, aber dafür lohnt sich unser Segment anscheinend auch nicht.


    Ich habe sicher schon fast 100 Spiele in diversen Foren/Bucht/BGG gekauft und habe bisher (jetzt auch hier!!) IMMER meine Spiele bekommen.


    Schade das HDS Verkaufsforum hat mir sehr gut gefallen.


    Liebe Grüße
    Christoph

  • Ja, das Verkaufsboard lief auch ganz gut und "gesittet".
    Ich denke, da damals insgesamt ziemlich Wallung aufkam und teils auch hinter jeden 2. Ecke dann das "Böse" vermutet wurde, wars dem Verlag zu heiß.
    Olli ist ja für das Forum verantwortlich und sowieso mit Arbeit bis oben hin dicht - Dauerzustand - da wundert es dann nicht, dass es dazu kam.
    Ich hoffe nur, dass er wirklich bei gegebener Zeit das Verkaufsboard wieder aufmacht. Zumindest meinte er ja, er wolle sich dazu was überlegen.

  • ANZEIGE