Descent 2nd Edition

  • ANZEIGE
  • Ich glaube nicht, dass FFG darauf verzichtet, Erweiterungen für Descent rauszubringen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie die alten Erweiterungen an die 2nd Editon anpassen und neu rausbringen.


    Netterweise bieten sie ja ein Upgrade für die Besitzer der bisherigen Edition an.

  • Upgrade? Naja - das steht zwar was von Helden-Update, aber was ist mit den neuen Würfeln, den neuen Teilen, etc.? Und eine Neuauflage der alten Erweiterungen ist m.E. nicht nötig, da z.B. das Kampagnenspiel bereits im Grundspiel enthalten ist.


    Ehrlich gesagt geht mir dieses 2nd-Edition-Gehabe von FFG auf die Nerven. Sollen sie doch Erweiterungen machen, die Punkte beheben, statt alles von vorne zu starten. Bei Dingen, die nicht erfolgreich waren - ok. Ansonsten: nein, das nervt. Bin gespannt wann AH 2nd Edition rauskommt und mein altes Arkham mit allen Erweiterungen obsolet macht...

  • Ein bis zwei Stunden Spielzeit? Das scheint mir mehr wie ein neues Spiel als wie eine zweite Edition ... Diejenigen die ihr "Wege zum Ruhm" bei Amazon und ebay für 300 € anbieten wird's freuen. *grummel*

  • Ja, befürchte ich auch... Corey K. wird mir immer unsympathischer... Mag kein einziges seiner Spiele, und dass ich nun kein Wege zum Ruhm (und vermutlich auch kein Altar d. Verzweiflung und evtl. auch kein Gruft aus Eis) mehr kaufen kann, ärgert mich sehr...

  • Springe zwar gerade erst auf den Descent-Zug auf, aber es lässt mich natürlich stutzen, ob ich lieber warte, bis die zweite Edition raus ist, als jetzt in die erste zu investieren.


    Aber ich denke positiv und gehe erstmal davon aus, dass FFG was feines auf den Markt bringt und die erste Edition kann man in jedem Fall weiterspielen (ich rechne jedenfalls mit keinem durchsetzbaren Verbot, dies zu tun). Wenn es auch noch wunderbar kompatibel ist, umso besser.

    DragonHunter - Hunt the dragon before the dragon hunts you

  • Seit Ewigkeiten war ich nicht mehr bei Boardgamegeek, und jetzt schau ich da heute mal kurz wieder vorbei und entdecke Descent auf Platz 2 der "Hotness". Wunder mich warum, schau den Eintrag an und muss dann sowas lesen??


    Na prima. Und ich hab mir damals "Wege zum Ruhm" nicht gekauft, weil ich mir dachte: "Rennt dir ja nicht weg, spiel erstmal die mitgelieferten Szenarien alle durch...". Argh.


    Da stellt sich jetzt die Frage: noch schnell alle momentan noch gut verfügbaren Erweiterungen hamstern? Die erste Edition macht ja schließlich auch jetzt schon Spaß. Oder warten und hoffen...?

    Wenn dir egal ist, wo du bist, kannst du dich auch nicht verlaufen.

  • Neeein, gerade jetzt wo ich eine komplett angemalte 1st Ed. günstig ergattern konnte. :read:


    Na, mal sehen was sich überhaupt alles ändert. Soweit ich das verstanden habe, bleiben die Minis dieselben - sonst gäbe es wohl nicht so einfach ein handliches Erweiterungs-Set um sein altes Descent auf den Stand der 2. Edition zu bringen. Aber dann müssten sie so etwas für ALLE Erweiterungen rausbringen.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von chobe
    Neeein, gerade jetzt wo ich eine komplett angemalte 1st Ed. günstig ergattern konnte. :read:


    Na, mal sehen was sich überhaupt alles ändert. Soweit ich das verstanden habe, bleiben die Minis dieselben - sonst gäbe es wohl nicht so einfach ein handliches Erweiterungs-Set um sein altes Descent auf den Stand der 2. Edition zu bringen. Aber dann müssten sie so etwas für ALLE Erweiterungen rausbringen.


    Das Upgrade Set erhält Material (Karten etc.) für alle Erweiterungen mit sich. Okay, wörtlich nur für alle Monster, und Helden, aber das schließt alle Erweiterungen ein - ausgenommen Wege zum Ruhm.

  • Zitat

    Original von gracjanski
    anyway, was mich richtig ankotzt an FFG mittlerweile sind deren Unfähigkeit die Produkte parat zu haben. Sind wir hier im Kommunismus, wo es nur leere Regale gab, oder was?


    Wie soll das denn deiner Meinung nach möglich sein alle Produkte in Print zu halten?

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von gracjanski


    ? irgendwie schaffen das alle. ich kenne kein produkt, das solche probleme hat.


    Kannst Du näher spzifizieren, was Du mit alle meinst? Ich kann Dir unzählige Spiele aufzählen, die nach Ausverkauf der ersten Auflage erst mal ne ganze Weile OOP sind oder gar cnith mehr verfügbar werden...

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von gracjanski
    ich rede nicht nur von brettspielen, sondern von produkten... also ich hatte bisher noch mit keinem produkt ein problem mit ausverkauft...na gut bei tickets für eine Veranstaltung, aber das ist ja doch etwas anderes, da wird ja nix produziert, ist also kein produkt


    Hier reden wir von Brettspielen und wenn da eine Auflage ausverkauft ist, ist der Verleger zunächst einmal froh, dass die Kalkulation aufging. Und dann überlegt er sehr genau, ob eine Neuauflage lohnt.

  • Ihr könnt froh sein, dass es hier um Brettspiele geht, die einen fast unendlichen Lebenszyklus haben. Man kann die ja sogar noch weiterspielen, selbst wenn es das Spiel im Handel überhaupt nicht mehr gibt. Bei Konsolenspielen werden inzwischen die Spielserver nach 1 bis 2 Jahren abgeschaltet, weil es den Nachfolger gibt. Also wo bitte ist das Problem?

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • ... und was genau ist am Kauf von Konsolenspielen nun großartig auszusetzen? Kopieren ist einfacher, oder was?


    Generell ist die Argumentation ja recht seltsam.
    Wenn du heute ein Brot kaufst, wirst du in einigen Tagen ein neues kaufen können, da das alte aufgegessen ist, und der Hersteller weiß, das du Nachschub brauchst.
    Wenn Du heute ein Descent kaufst, dann wirst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nie ein weiteres kaufen, da es nicht gammelig wird und sich nicht verbraucht. Natürlich muß der Hersteller da kalkulieren ob der Markt nicht eventuell schon gesättigt ist und keiner mehr sein Produkt kaufen wird.
    Wenn der Hersteller sich dabei oft verkalkuliert wirst du über kurz oder lang gar kein Produkt dieses Herstellers mehr kaufen können, da er dann schlicht und ergreifend Pleite ist. Da ist also nicht deine soziale Ader gefragt, sondern dein gesunder Menschenverstand.


    Kurzum: Spiele dann kaufen, wenn es sie gibt - und nicht hinterher rumheulen, wenn man das verpasst hat.

  • Nö, ich spreche da nicht nur aus der Sicht des Unternehmers. Ich spreche da aus der Sicht eines Brettspielers, der weiß das der Markt für Brettspiele nicht besonders groß ist - da kannst du sicher sein, das uns Spielern nicht geholfen ist, wenn die Regale mit Spielen eines Herstellers prallvoll gefüllt sind, die aber kaum wer kauft.
    Mag dich vielleicht nicht interessieren, andere Spieler aber sicherlich.


    Deine Meinung zu Konsolenspielen geht wohl eher in die Richtung Verschwörungstheorie - über den Preis könnte man sicherlich diskutieren (aber wer kauft die auch im nächsten Meida Markt oder sonstigem Wuchershop?) Der Rest der Punkte geht doch eher in die Richtung "lächerlich".


    Was mache ich hier eigentlich. Hatte mir doch vorgenommen nie irgendwelche Sätze zu beantworten, die mit LOL anfangen oder multiplen Fragezeichen aufhören ;)

  • Zitat

    Original von gracjanski
    alle schaffen es, nur FFG nicht.


    Wenn das alle außer FFG schaffen, dann kannst du mir ja bitte mal folgende Spiele kaufen:


    1. Capone von Amigo
    2. Wallenstein von Queen Games
    3. Die Munchkin-Holzbox von Pegasus


    Du willst alles immer verfügbar haben und das zu absoluten Billigpreisen? Dann hast du wirklich den Kommunismus erreicht, den du zuvor angeprangert hast: Planerfüllung ohne Gedanken an die Wirtschaftlichkeit. Glückwunsch :sos:

  • ANZEIGE

  • Ich hätte das alles im Angebot :) Nur eine Frage des Preises ;-)

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von gracjanskiwegen Konsolenspiele: sind die grössten verarschungen überhaupt, ganz einfach. Im Vergleich zu PC Spielen von der Qualität (Anspruch, Freiheit) keine Chance. So etwas wie das Beispiel da oben, dass nach 1-2 Jahren man keine Multiplayerspiele mehr spielen kann gibt es bei den PC Spielen einfach nicht, nur um eines der vielen anderen Verarschungen an den Kunden von Konsolenspielen zu zeigen. Da können wir weiter über den Preis, das Hand"buch", die Komplexität der Spiele und vieles andere diskutieren und bei allen Punkten muss ich lachen.


    Wer entdeckt mindestens sechs Falschaussagen im obigen Text? Und das sage ich nicht nur, weil ich im Umfeld der Konsolenspiele mein täglich Brot verdiene. Manchmal hat Herr Nuhr doch Recht? Und was war nochmal ein Foren-Troll? Diskussionen fangen mit dem Respekt vor anderen Meinungen an. Wenn man aber an anderen Meinungen überhaupt nicht interessiert scheint, warum dann noch diskutieren? -sic-

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Schön, das dich alles nicht interessiert, nur das DU deinen Willen bekommst, aber so funtkioniert weder die Welt noch freie Marktwirtschaft!


    FFG (wie jeder andere vernünftig kalkulierende Produzent halt auch) genau durch, wieviel SPiele die zu einem bestimmten Thema absetzen können. Da gibt es dann noch Überlegungen, Nachdrucke anzuertigen, dazu schaut man sich den Lebenszyklus eines bestimmten Produktes an und dann schliesslich entscheidet man sich (wenn die Verkäufe stagnieren und eine weitere Auflage unrentabel machen) ob man das Produkt sterben lässt oder ob man einen Relaunch macht, also eine neue Edition.


    Kein Verlag versucht, ALLE seine Produkte dauerhaft lieferbar zu halten, das kann sich kein Schwein (ab einer gewissen Größe) leisten.


    Da sind deine Interessen aber sowas von egal, das glaubst Du nicht.


    Es mag dir bei Descent oder FFG extrem auffallen, weil Du dich extrem für deren Produkte interessierst, aber das zieht sich durch alle Verlage. Der Unterschied zu FFG ist aber unter Umständen, das FFG zu seinen SPielen oft und gern Erweiterungen raus bringt, so das gewisse Spiele immer im Fokus bleiben.


    Wenn ein Spiel "nur" Stand-Alone ist, dann findet man es irgendwann nimmer in den Regalen und gut ist. Das fällt aber halt auch icht so extrem auf wie z.B. bei Descent

    Nur noch Fischkrieger (und Blogger...)

  • Is klar, Du Durchblicker!


    Mein Interesse ist es, das die coolen Verlage noch möglchst lange viele coole Spiele produzieren, so einfach ist das!


    FFG ist in meinen Augen ein verdammt cooler Verlage, von dem viele Produkte in meinem Schrank stehen, ergo ist es mein Interesse, das dieser Verlag auch vernünftig wirtschaftet, damit ich noch lange geile Spiele von denen bekomme.


    Das Spiele irgendwann nicht mehr produziert werden, liegt in der Natur der Sache.


    DICH interessiert es, das FFG das komplette Descent ständig lieferbar hält, damit stehen DEINE Interessen konträr zu deren Interessen.


    Hmm, mal überlegen: DIe machen alles so, wie es in deinem Interesse ist, dann haben die bald Probleme und produzieren gar nichts mehr (Ich fange nun nicht an von Lagerplatz, Kapitalbindung, Ressourcen etc. pp. zu schwadronieren, ist für dich ja eh nur Klugscheisserei³).
    Oder sie machen weiter wie bisher, halten die Core-Produkte lieferbar, unterziehen die nach einiger Zeit einer Überarbeitung und bringen lieber neues Zeug dafür raus...
    Wenn 10.000 Descent verkauft wurden und 8000 Wege zum Ruhm...was bringt mehr Umsatz? Weitere 2000 WzR, n der Hoffnung, das ALLE Descentbesitzer das DIng haben wollen? Oder eine komplett neue Erweiterung, die aus dem Stand vielleicht 5000 Exemplare verkauft...

    Keiner verlangt, das Du um ein Produkt betteln musst, aber genau DAS machst Du ja die ganze Zeit: Bruhähä, FFG produziert nichts mehr nach, die bösen, bösen Kapitalistenschweine...


    Ne, FFG produziert, und zwar lang und schmutzig, aber eben die Sachen, denen sie dir größten Absatzchancen einräumen.


    Vollkommen legitim, also who cares.


    Aber sei DU mal undeutsch und sag deine Meinung...


    Muss ja niemand mit dir übereinstimmen...

    Nur noch Fischkrieger (und Blogger...)

  • @ Tequila: don't feed the troll!


    @ admin: kannst Du diesen Schwachkopf nicht endlich mal rauswerfen und den ganzen Mist hier löschen?


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hallo gracjanski,


    Deine Meinung in allen Ehren, aber ich möchte Dich inständig bitten eine sachliche Diskussion zu führen. Eine etwas weniger emotional offensive Schreibweise wäre glaube ich allen Beteiligten angenehmer. Bitte lösche über die Editierfunktion Dein Urteil über Deutsche (sonst werde ich das machen)... Es trägt nichts zur Diskussion bei und ist unnötig provozierend. Wir diskutieren hier alle über ein Hobby, das uns Spass macht.


    Beste Grüsse
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von mavo0013
    Da mach ich einmal nen Thread auf, und gleich wird er von einem Amok-Poster verseucht... Zum K... :read:


    Lösung: Ihn einfach komplett ignorieren, egal was er schreibt. Rest regelt Sankt Peter schon.


    Und damit zurück zum Thema: Die Infos auf de.trictrac.net/news-descent-zweite-runde-im-dunkeln.php , von Guido zusammengetragen, klingen für mich gut, weil im Endeffekt soll Descent 2.0 damit in der Spielzeit überschaubarer werden. Ob es das wirklich wird, hängt wohl auch von den Mitspielern ab. Meine erste und einzige Partie im Kreise von drei Helden-Spielern war eigentlich eine andauernde Gruppen-Diskussion, wie man sich jetzt am besten positionieren und verhalten soll. Dauerte deshalb auch lange, auch wenn die Spass gemacht hat. Ein zeitlich eingeschränkter Entscheidungsdruck würde der Neuauflage gut tun und wenn die neuen Regeln, so etwas unterstützen, dann prima.


    Aber im Kern bleibt Descent, ob 1.0 oder 2.0, ein Dungeon-Crawler, den man so im Pen & Paper Rollenspiel mit taktisch orientierten Tabletop-Kämpfen ebenso und da noch umfangreicher und detailverliebter finden kann. Als alter AD&D und D&D 3.5 Veterane kamen mir die Descent-Mechanismen zumindest arg bekannt vor. Descent wirft nur den ganzen "Rollenspiel-Ballast" ab - ob man das mag, muss wohl jeder selbst für sich entscheiden.


    Als Alternative werfe ich mal "Earth Reborn" in den Raum. Wer mit Endzeit-SciFi und rundenbasierten taktischen Tabletop-Kämpfen auf Missionsbasis was anfangen kann, könnte damit eine gute Alternative zu Descent finden, wenn der Fokus nicht auf Fantays und Aufleveln liegen soll.


    Cu / Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Ich wollte nur noch einmal darauf hinweisen, dass Sankt Peter Dich um einen anderen Umgangston gebeten und die Editierung eines vorherigen Beitrages gebeten hatte.
    Entweder ist Dir dies entgangen oder Du ignorierst es bewusst und beleidigst weiterhin die Verlage, bzw. diejenigen die deren wirtschaftliches Verhalten verstehen könnnen, wozu ich mich auch zähle.


    - ich war wohl was zu spät mit meinem Post und Sankt Peter hatte bereits reagiert -

    There is freedom - just behind the fences we build ourselves.

    Einmal editiert, zuletzt von gimli043 ()

  • Hiho,


    Jungejunge ... kann man euch nichtmal 3 Minuten alleine lassen? :-)


    Descent gibt es nun schon ein paar Tage. Und nun kommt eine 2nd Edition. Schön, kann ich dazu nur sagen. So ist der lauf der Dinge nunmal.
    Mit der erscheinen von Descent 2nd Edition wird die erste Edition incl aller Erweiterungen übrigens NICHT - ich wiederhole NICHT - unspielbar. Es bleibt ein tolles Spiel.


    Wie gut Descent 2nd Edition effektiv sein wird, weiss man wenn man es gespielt hat. Ich erwarte letztendlich nichts wirklich neues, ein paar Mechanismen werden "Streamlined" sein womit das Spiel dann in einer straffreieren Zeit spielbar ist. Finde ich eine gute Sache. Viele Szenarien dauern echt fast ewig, die einzige Sache die mich ein bisschen (aber wirklich nur ganz wenig) an Descent stört.
    Letztendlich ist es so oder so ein Bereicherung: Ich kann das "grosse, alte, bessere, tollere, längere"-Descent spielen, oder wenn die Zeit knapper ist kann ist das "neue,simplere,kürzere"-Descent.


    Wieso das erscheinen eines neuen Spieles, ein altes "obsolet" wird, ist mir allerdings noch nicht aufgegangen. Zerstört sich das alte Spiel von selbst, sobald das neue erscheint oder gekauft wird oder so?


    Schmeiss den Troll endlich raus, St.Peter.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Back to Topic:


    Also für mich sieht es so aus, als ob die Erweiterungen der 1st Edition nicht nutzlos für die 2nd Edition sind:


    "With Second Edition-compatible cards for every monster and hero ever produced (including promotional heroes!), this convenient conversion kit is an indispensable tool. So whether you want to bring your extensive Descent collection with you on new adventures, or you’ve got a favorite hero that you choose every time, we’ve got you covered."


    Atti

  • Ich frage mich momentan, ob ich mir die Erweiterungen für das Grundspiel noch zulegen sollte.
    Und wenn ja, welche. Mein Budget lässt momentan leider keinen Hamsterkauf von sämtlichen noch erhältlichen Erweiterung zu, weshalb ich mich wohl entscheiden muss.


    In der näheren Auswahl sind momentan "Sea of Blood" und "Well of Darkness", weil es beide noch als deutsche Version gibt, was sich mit meinem deutschen Grundspiel besser verträgt. Stellt sich nur die Frage, welche davon man klugerweise zuerst kauft und damit sicher hat...

    Wenn dir egal ist, wo du bist, kannst du dich auch nicht verlaufen.

  • Sea of Blood ist eine reine Kampagnenerweiterung, die zwar ne Mege Spielspaß bringt, aber mit Erscheinen von v2 obsolet wird, da dann ein eigenens Kampagnensystem mitgeliefert wird.


    Quelle der Finsternis hingegen bringtneue Monster und neue Fertigkeiten, Sachen, die auch mit v2 genutzt werden können (siehe Conversion-Set)


    Daher mein gutgemeinter Rat: Quelle der Finsternis!

    Nur noch Fischkrieger (und Blogger...)

  • Hiho,


    Wenn man Descent mag und spielt, hont sich imo jede Erweiterung.


    Atti

  • Hat jemand noch nen Tipp, ob und wo man Altar der Verzweiflung bekommt? Und was passiert wohl mit der Gruft-Erweiterung, die die Heidelberger neu auflegen wollen? Und dem Quest-Kompendium?


    Sorry, und jedem seine Meinung, aber mir misfällt dieser v2-Trend doch auch sehr. Sollen doch neue Spiele machen...

  • Stand der Dinge ist, das Gruft aus Eis noch kommt, weil mit dem kommenden Printrun dann jede Figurenerweiterung gleich häufig hergestellt wurde.


    Als dieser Reprint geplant wurde, war es firmenintern wohl schon bekannt, das v2 erscheinen wird, also wird diese für uns neue Information keinen Einfluß auf diese Entscheidung mehr haben.


    Questkompendium kann ich gerade nichts zu sagen, aber ich fürchte fast, was wird wohl hinten rüber fallen :denk: :sniff:

    Nur noch Fischkrieger (und Blogger...)

  • ANZEIGE