Wer quält Euch wegen...

Bitte bewerte: Praga Caput Regni
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Eurer Spielsucht und den damit verbundenen Kosten, dem notwendigen Platz und dem Zeiteinsatz zum Spielen?


    der Partner?
    Eure Freunde?
    die Familie?
    Ihr Euch selber?


    Also bei mir ist alles schick...


    Platz: 3 Billy Regale reichen für rd. 100 Spiele. Geldeinsatz ist überschaubar (ich verkaufe ja auch ab und zu etwas von den Spielen)...


    Was sind Eure Argumente, die Ihr den Kritikern entgegenschmettert? Und wie werden diese aufgenommen?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Gute Frage... hauptsächlich ich mich selbst, weil mehr Platz halt auch mehr Kosten bedeutet. Aber eigentlich hab ich mir ja die richtigen Leute rausgesucht und von daher guckt da niemand komisch. :)


    Ich habe bei Meckerköppen immer eine ganz einfache Gegenfrage: Rauchst du? Gehst du am WE in die Kneipe und versäufst 50€? Hast du kein Hobby?


    Der Rest erübrigt sich damit zu 99%. ;)

  • Mich quält keiner, da wir erfreulicher Weise beide spielen und da ähnlich engagiert sind. Freunde und Bekannte gucken allenfalls belustigt, lästern aber nicht (die meisten unserer Freunde spielen auch sehr gern). Platz passt auch, da wir eigens auf ein hinreichend großes Arbeitszimmer mit viel Stauraum in den Ivar-Regalen (viel praktischer als Billy für die Spielelagerung, da auch in 2 Tiefen verfügbar) geachtet haben ... das wird allenfalls bei der nächsten Wohnungssuche ein Problem.


    Wenn, dann quält uns die Diskrepanz zwischen verfügbarem Einkommen und dem Gefühl, dass man beim Durchgehen der Sammlung (> 300) häufig noch immer nicht das eine Spiel findet, auf das man gerade Lust hätte. :mauer:

  • mich qäult nur die Zeit.
    Leider kann ich nicht so oft spielen, wie ich kaufe und Platz verbrauche.


    Alles andere ist im Lot, seit ich auch mal Spiele wieder abgebe.
    Mit dem Geld passe ich halt auf, dass alle meine Interessen zusammen nicht ausarten.
    Also nicht jede CD direkt kaufen und nicht jedes Spiel erst mal anschaffen.

  • Ich knechte mich hauptsächlich selbst ( ;) ), weil ich eigentlich auch der Meinung bin dass eine zu grosse Sammlung zuviel kostet, zuviel Platz verbraucht und das alles ja auch nie gespielt werden kann. Dennoch freue ich mich natürlich über Neuheiten, und kaufe auch relativ regelmässig neue Spiele, da ich viele verschiedene Themen/Mechaniken... einfach reizvoll finde, und ich stets eine gewisse Auswahl für verschiedene Spieleranzahlen und Spielertypen parat haben möchte.


    Ab und an meckert auch meine Frau dass wir zuviele Spiele haben, obwohl sie selber gerne spielt und natürlich auch die Auswahl geniesst. Das verstehe mal wer will! Wir hatten auch mal den "Deal", dass ich für jedes Paar Schuhe, dass Sie sich ins Regal stellt, ich jeweils Spiele im gleichen Wert kaufen kann/darf. Aber das haben wir nach kurzer Zeit wieder verworfen, da ich mit dem Einkaufen irgendwann nicht mehr nachgekommen bin :D

    Status 12M12S 2021: 7M5S


    (Fantastische Reiche, Die Abenteuer des Robin Hood, Cantaloop, Bunte Blätter, Gold, Auf die Nüsse, Under Falling Skies)


    2021: 7 | 2020: 24 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Zitat

    Original von Elektro
    ...Wir hatten auch mal den "Deal", dass ich für jedes Paar Schuhe, dass Sie sich ins Regal stellt, ich jeweils Spiele im gleichen Wert kaufen kann/darf. Aber das haben wir nach kurzer Zeit wieder verworfen, da ich mit dem Einkaufen irgendwann nicht mehr nachgekommen bin :D


    hehe, da fällt mir ein: In meiner Hälfte des Kleiderschankes sind unten noch Schuhkartons und Taschen (die wir beide nutzen muss man fairerweise) verstaut.

  • Abundan höre ich von meiner Freundin wenn die DHL geklingelt hat und sie das Paket sieht: "Schon wieder ein Spiel!?"


    Aber mitspielen möchte Sie dann meistens trotzdem! :-)


    Andersrum räume ich regelmäßig mein Spielregal aus und verkaufe einige Spiele bei EBay die einfach nicht mehr gespielt werden. Bin was das angeht einfach kein Sammler sondern Spieler und rein vom Gewissen her hab ich danach ein deutlich besseres wenn ich mir wieder was neues hole.

  • Hiho,


    Also die Diskussion ist eh müßig. Welches Hobby ist denn billiger? Der eine hat sein Wohnwagen als Hobby, der andere Fahrräder der nächste Kauf wie verrückt Bücher (und liesst sie natürlich), etc, etc ...


    Ich Sache mal so: Verglichen mit einam Auto, sind die paar Spiele die man hat (und seien es 2000) ein scheissdreck. Und wer fährt schon die Version die nüchtern betrachtet völlig ausreichen würde?


    Jeder muss selber sehen was er mit *seinem* Geld macht. Und für welche Unsinnigen dinger es ausgibt. (das gilt genauso auch für alle "sie"'s)


    Mich quält keiner damit das man so viele Spiele nicht braucht (eher umgekehrt, denn Platz ist ziemlich endlich).


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    denn Platz ist ziemlich endlich).


    Wohl bei Star Trek nicht aufgepasst? "Der Weltraum... Unendliche Weiten..."

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von ode


    Wohl bei Star Trek nicht aufgepasst? "Der Weltraum... Unendliche Weiten..."


    Ach? Schiesst Du Deine Spiele in den Weltraum, als Lager? Wäre natürlich mal eine tolle Botschaft an die Aliens - die kommen dann in 200 Jahren hier an, schwenken ein "DIPLOMACY" und äschern uns ein, da dieses Teufelswerk einen imperialen Bürgerkrieg im Imperium X'cha'la ausgelöst hat... 100 Jahre Krieg, brennende Welten und leidende Völker... ja, das hört sich auch nach Diplomacy an... oder war es doch Risiko...? :)

  • Zitat

    Original von [Tom]
    Also: Man schnürt ein Paket mit Spielen die man, sagen wir mal, in 10 Jahren wieder spielen will, und feuert diese so in die Umlaufbahn, dass sie in 10 Jahren vor der eigenen Haustüre wieder niedergehen... :)


    Eventuell High Frontier für die Simulation nutzen...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hallo zusammen,


    bei uns bin ich es, die die Finger nicht von neuen Spielen lassen kann. Mein Mann will viel lieber Spiele spielen, die wir im Schrank haben (ca. 180).


    Ja, Geld und Platz sind ein Problem -- aber viel schlimmer ist es, ein Spiel zu kaufen, einmal zu spielen und dann heißt es -- ab zu ebay. In letzter Zeit fielen mir vorwiegend Spiele in die Hände, die entweder wahnsinnige Regeln hatten (Vinhos), null Atmosphäre und zusammengewürfelte Spielmechanismen (Luna) oder Spiele, die sich als Strategiespiele ausgeben und dann schlägt der Zufall erbarmunsglos zu (Olympos).


    Ich habe beschlossen nur noch Spiele zu kaufen, die wir vorher ausprobiert haben und die uns beiden und auch mindestens einer unserer Spielrunden gefallen. Daran habe ich mich die letzten drei Monate gehalten. Es verringert die Anzahl neuer Spiele erheblich.


    Ciao
    Nora

  • Zitat

    Spiele, die sich als Strategiespiele ausgeben und dann schlägt der Zufall erbarmunsglos zu (Olympos).


    Och, wie schön, noch jemand, der meine Mindermeinung zu Olympos teilt. War mir zu viel Gefuzzel und zu wenig Atmosphäre für zu viel Zufall.


    Aber auch hier wieder ein Luxusproblem: Gibt so viele Spiele, die meinen Geschmack treffen :-)


    Und natürlich für alle Anderen: Probiert es selbst aus! Meinem Mitspieler hat es gut gefallen.


    Viel Spaß
    ... and AllThatJazz

    ... and all that Jazz !!!

  • Mich quält da meine Frau mit aus der Luft gegriffenen Behauptungen, dass wir schon mehr als genug Spiele besitzen und ich viel zuviele kaufe. Dabei habe ich gerade mal ein halbes Gorm-Regal voll und viele von den Spielen geschenkt bekommen. Das hat sie inzwischen auch eingesehen, aber spielen tut sie dennoch nicht mit mehr.
    Anfangs das Grundspiel von Dominion noch ein paarmal, aber dann war sie so genervt von der bloßen Tatsache, dass es Erweiterungen gibt, dass sie auch das Grundspiel nicht mehr spielen wollte... *seufz*
    Man hat es schwer...

    DragonHunter - Hunt the dragon before the dragon hunts you

  • ANZEIGE