Messe 2011 - Spiele gesucht

  • Hallo Liebe Verlage,


    Ich bin Attila und werde auf der Messe Essen 2011 vertreten sein und suche Spieleverlage die Spiele auf der Messe präsentieren, die ich auch spielen kann. Die Verlage sollten min. 2, im Idealfall alle 4 bzw. 5 Tage vertreten sein. Englisch- oder Deutschkenntnisse sind unausweichlich.
    Als belohnung dafür das ihr mir ein tolles Spiel näher bringt, werde ich das möglicherweise auch kaufen. (Sofern ich auch der Meinung bin das es so toll ist).


    Ich hoffe auf rege zusammenarbeit auf der Messe.


    :-)


    Atti

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Naja, um Möglichkeiten zu spielen mangelt es ja nicht gerade in Essen. :-)


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Naja, um Möglichkeiten zu spielen mangelt es ja nicht gerade in Essen. :-)


    an Verlagen ja eigentlich auch nicht :-)

  • Zitat

    Original von CosimShop


    Das nicht, aber auch nicht an Spielern, die sich um den verfügbaren Platz "streiten" :mad:


    Besonders gut leiden kann ich ja die Spezies, die meint, sich mit albernen T-Shirt Aufdrucken ("Nein, dieser Tisch wird in den nächsten 1000 Stunden nicht frei!!!!!11einseins...") vor höflichen Nachfragen "ob der Tisch bald frei werde" zu schützen.

    Status 12M12S 2020: 10M17S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter, Anno 1800, Switch & Signal, Paris - Stadt der Lichter, Greenville 1989)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 17 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Hiho,


    Manche Spieler sind halt so arrogant, das sie meinen es wäre eine Unverschämtheit wenn SIE jemand fragt ob sie nach dem Spiel den Platz frei machen. Nun, diese Annahme, welche wohl in 99% der Fälle richtig ist, ist für manche halt ein Affront.


    Naja, einfach ignorieren. Solche Zeitgenossen trifft man aber sowieso nur bei Kosmos, HIG oder am Catan-Bus. Ist alles drei für mich sowas von uninteressant.


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Naja, einfach ignorieren. Solche Zeitgenossen trifft man aber sowieso nur bei Kosmos, HIG oder am Catan-Bus. Ist alles drei für mich sowas von uninteressant.


    Die laufen durch alle Hallen, so zumindest meine Erfahrung. Schlimm finde ich auch die frisch gebackenen Eltern, die einem immer wunderbar mit dem Kinderwagen gegen die Schienbeine rammen. Mir tun aber auch die armen Kinder leid, ich könnte mir etwas besseres für sie vorstellen, als heillos mit Freaks überfüllte Messehallen.

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Ohjeh. Jetzt fängt das mit den Kinderwagen an. Bald kommen die Raucher und dann glaub ich bald wir sind in einem anderen Forum. :-)


    Mal im ernst, ich habe selber einige male einen Kinderwagen über die Messe geschoben und kann dir sagen: du kannst Rücksicht nehmen so viel du willst, die Leute Rennen einem so oder so vor den Wagen. Das ist einfach so. Jeder Depp meint das es da noch schnell vorbei kommt oder das man ja mit dem Kinderwagen gefälligst blitzartig Anhalten müsste, etc. und wenn man dann einem von diesen Spezialisten erwischt, weil man gerade mal woanders hingeschaut hat, dann gibt's Beschwerde.
    Ich kann nur sagen: Schuss nicht gehört.


    Ich gehe jetzt seit 10 Jahren auf die Messe (davon 3 mit Kinderwagen) und habe noch nicht einmal einen von den angebliche Rücksichtslosen Kindenwagenschiebern gesehen. Jedoch schon unzählig Rücksichtslos die meinen sie hätten irgendein Vorrecht von Leuten mit Kinderwagen.


    Atti

  • Das Kinderwagen immer wieder für Diskussionen sorgen *hehehe*. Das kann man nie verallgemeinern es gibt so und so Leute. Sowohl Rücksichtslose mit Kinderwagen als auch ohne.


    Was ich allerdings nicht für gut halte, aber das ist nur meine eigene Meinung, ist dass Eltern mit kleinen Kindern auf Veranstaltungen gehen wo es wirklich gefährlich voll ist. Letztes mal sowas am Main beim Turnfest erlebt, da wurden die Kinder fast zerquetscht und das wäre eindeutig die schuld der Eltern gewesen. Statt sich das ganze ohne Gefahr von weiter weg anzusehen sind sie mitten in die Menge rein wo gedrängelt wird ohne Ende. Da kann ich echt nur den Kopf schütteln.


    Für Essen würde ich vermutlich mit Kinderwagen Donnerstag-Freitag bevorzugen und Samstag-Sonntag nicht erscheinen... aber das ist auch nur eine theorie, mir langen ja die vier Tage schon nicht von der Zeit :-).

  • Zitat

    Original von stmountainDie laufen durch alle Hallen, so zumindest meine Erfahrung. Schlimm finde ich auch die frisch gebackenen Eltern, die einem immer wunderbar mit dem Kinderwagen gegen die Schienbeine rammen. Mir tun aber auch die armen Kinder leid, ich könnte mir etwas besseres für sie vorstellen, als heillos mit Freaks überfüllte Messehallen.


    Er hat Jehova gesagt! Verbannung in das andere Forum oder direkt Steinigung?


    Ich bin seit 2002 jedes Jahr in Essen und hatte dabei erst eine Kollision mit einem Kinderwagen und die war von mir provoziert (mit gutem Grund). Ist halt auch nicht anders als im Straßenverkehr: Augen auf und vorausschauend fahren/laufen, dazu noch 'ne Prise Geduld, dann passiert auch nur was, wenn unglückliche Umstände auf erhöhte Deppenkonzentration treffen. Bis das alle Leute begreifen, muss aber Darwin noch ordentlich Hand anlegen (s. Sturgeon's Law)
    :aufgeb:

  • Zitat

    Original von yzemaze
    Ich bin seit 2002 jedes Jahr in Essen und hatte dabei erst eine Kollision mit einem Kinderwagen und die war von mir provoziert (mit gutem Grund).


    Jetzt frage ich mich welcher Grund, eine Kollision mit einem Kinderwagen zu provozieren, gut sein könnte?

    DragonHunter - Hunt the dragon before the dragon hunts you

  • Hiho,


    Das die Spielemesse eine gefährliche Veranstaltung ist, war mir noch garnicht bewusst.


    Atti

  • Zitat

    Original von FrankieSeven


    Jetzt frage ich mich welcher Grund, eine Kollision mit einem Kinderwagen zu provozieren, gut sein könnte?


    Spekulation:


    Wahrscheinlich wollte er mit der bildhübschen Fahrerin ins Gespräch kommen, dann belanglos über die eine oder andere Spieleneuheit plauschen, sich ihre Einkäufe zeigen lassen und sie dann unverfänglich zum Essen einladen für das skandalöse Fehlverhalten seinerseits, wenn sie denn ohne Ehemann aufgekreuzt ist. Dann abends die Kleine mit ins Bett bringen und auf eine kostenfreie Übernachtung mit eventueller Turnübung bei gedämpfter Geräuschkulisse hoffen.


    Wir Männer sind doch alle gleich, oder? :blumen2:

  • Zitat

    Original von FrankieSevenJetzt frage ich mich welcher Grund, eine Kollision mit einem Kinderwagen zu provozieren, gut sein könnte?


    Kurzversion: Schutz eines höheren Gutes, nämlich der körperlichen Unversehrheit einer Mitspielerin.


    Langfassung: Wir saßen letztes Jahr gegenüber vom Lookout-Glücksrad, zwei von uns mit dem Rücken zum Gang. Durch die gegenüber anstehende Schlange (es könnte was für lau geben und alle so yeah!) und einen in der Mitte des Ganges plazierten Mülleimer war's da recht beengt, so dass neben der Schlange eigentlich eine Einbahnstraße entstand. Nun ja, wie die Messebesucher so sind, drängelt man sich halt dann doch durch, statt einen Moment zu warten oder einfach mal 20 m Umweg in Kauf zu nehmen. Das führte dazu, dass sich neben der Schlange Menschen in zwei Richtungen durchdrückten, die meisten unter Ausschöpfung "unserer" Standfläche. Da viele dabei enorm achtsam waren, bekam der Stuhl meiner Mitspielerin ein paar Tritte ab, teilweise erwischten auch Taschen oder Arme Schulter respektive Kopf. Weil wir an und für sich gerne weiterspielen wollten und sie nun wirklich nicht noch näher an den Tisch rücken konnte, stellte ich einfach mal meinen Rucksack und einen Fuß etwas in den Weg, immer noch auf der Standfläche aber etwas weiter in den "Gang" ragend als die Stuhlbeine. Die aufmerksamen und geduldigen Zeitgenossen (auch Kleinkindchauffeure) erkannten das und kamen ohne Probleme vorbei, der Rest wurde in seinem Drängelelan etwas gebremst, dazu durfte sich dann halt auch eine Mutti mit Teutonia-Panzer zählen. Klang vielleicht vorhin etwas übertrieben, sorry ;)

  • yzemaze: Kein Ding, ich dachte mir schon, dass es nicht so hart war, wie es sich mit meinen Augen las. ;-)


    Meist steckt dann doch ne interessante Geschichte hinter solchen Sätzen. Wobei mir die von Spielphase deutlich besser gefällt :blumen:


    Edit: Rechtschreibfehler

    DragonHunter - Hunt the dragon before the dragon hunts you

    Einmal editiert, zuletzt von FrankieSeven ()

  • ANZEIGE
  • Jo, Spielphases Geschichte hat was. Würd' mich ja schon interessieren, wie oft er die Masche erfolgreich durchgezogen hat :-)

  • Ha! Endlich auch hier das Thema Kinderwagen. Find ich ja geil! Ich will auch. Ist artverwand: Rollstuhlfahrer! Unaufmerksames Pack! Stehen immer im Weg rum! Am besten noch diese E-Rolli-Schlachtschiffe! Könnt ich mich .... nie drüber aufregen, weil ich schon seit 12 Jahren beruflich Rollstühle schiebe und absichtlich andere Menschen anfahre, damit die sich aufregen können. Herrlich! Und ich krieg es nie ab, weil alle immer den Mensch im Rollstuhl ansehen! Ha! Naja, mein Rollifahrer hat mir jetzt verboten so was zu machen... Der kriegts nämlich immer ab... Daher muss ich jetzt bei Leuten, die mir beim Schieben derbe auf den Keks gehen immer fragen: "Darf ich?! Darf ich?!" "Nein, Ode, sei lieb..." Oooohhhhh... Menno... Zu meiner Verteidigung: Ich habs noch nie auf der Spielemesse gemacht...


  • Zitat

    Original von yzemaze
    Jo, Spielphases Geschichte hat was. Würd' mich ja schon interessieren, wie oft er die Masche erfolgreich durchgezogen hat :-)


    Hehe, da muß ich dich enttäuschen. Ich bin, bis auf das Jahr 2000, immer mit meiner Frau zusammen auf der Messe gewesen. Und in dem Jahr hatte ich mehr Gedanken an meine hochschwangere Frau als an Kinderwagen schiebende Mütter verschwendet. :-) Aber die Masche funktioniert bestimmt... ganz echt... wirklich :-)

  • Zitat

    Original von FrankieSeven
    yzemaze: Kein Ding, ich dachte mir schon, dass es nicht so hart war, wie es sich mit meinen Augen las. ;-)


    Meist steckt dann doch ne interessante Geschichte hinter solchen Sätzen. Wobei mir die von Spielphase deutlich besser gefällt :blumen:


    Edit: Rechtschreibfehler


    Ich glaube yze will ja nciht dann zu Hause eine Bratpfanne übder den Schädel gezogen bekommen 8-)

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von ode
    Ha! Endlich auch hier das Thema Kinderwagen. Find ich ja geil! Ich will auch. Ist artverwand: Rollstuhlfahrer! Unaufmerksames Pack! Stehen immer im Weg rum! Am besten noch diese E-Rolli-Schlachtschiffe! Könnt ich mich .... nie drüber aufregen, weil ich schon seit 12 Jahren beruflich Rollstühle schiebe und absichtlich andere Menschen anfahre, damit die sich aufregen können. Herrlich! Und ich krieg es nie ab, weil alle immer den Mensch im Rollstuhl ansehen! Ha! Naja, mein Rollifahrer hat mir jetzt verboten so was zu machen... Der kriegts nämlich immer ab... Daher muss ich jetzt bei Leuten, die mir beim Schieben derbe auf den Keks gehen immer fragen: "Darf ich?! Darf ich?!" "Nein, Ode, sei lieb..." Oooohhhhh... Menno... Zu meiner Verteidigung: Ich habs noch nie auf der Spielemesse gemacht...



    Hallo Ode,


    die sehen Dich schon ganz genau, aber denken dann sicherlich: Da nehme ich doch lieber
    die Person im Rollstuhl. :-)


    LG
    Thomas

  • Zitat

    Original von Spielphase
    Hehe, da muß ich dich enttäuschen. [...]

    So in etwa hatte ich das vermutet, es sind eben doch (fast) alle Männer gleich ;)


    Zitat

    Original von Klaus_Knechtskern
    Ich glaube yze will ja nciht dann zu Hause eine Bratpfanne übder den Schädel gezogen bekommen 8-)

    Jeder, der mal 'ne Skeppshult-Pfanne in der Hand hatte, sieht das vermutlich ähnlich. Bis nach Hause käme ich todsicher eh nicht, da unsere Lieblings-Gastgeber ebenfalls eine gut ausgestattete Küche haben ;)


    Wie gut, dass ich mir dazu überhaupt keine Gedanken machen brauche, bin ja bestens versorgt. So mancher Spieler wäre vermutlich happy, wenn seine Liebste ganz nonchalant beim Frühstück fragt, ob man nicht heute mal wieder ein Dominant Species zocken wolle :love:

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von yzemaze
    ... So mancher Spieler wäre vermutlich happy, wenn seine Liebste ganz nonchalant beim Frühstück fragt, ob man nicht heute mal wieder ein Dominant Species zocken wolle :love:


    oh ne, das wäre nix für mich, da ist mir die Spielzeit doch eindeutig zu lang.


    Grüße Nupsi (das letzte mal habe ich alleine mit meiner Frau vor ca. 6 Jahren gespielt. Ein kurzes Kosmos 2er. Asterix & Obelix war es)

  • Zitat

    Original von Nupsi


    oh ne, das wäre nix für mich, da ist mir die Spielzeit doch eindeutig zu lang.


    Das ist aber auch ein Gerücht, das DS ja "achso-lang" ist. Das dauert 2 Stunden und ist dann Abgefrühstückt.
    Leute, das ist ein popliges Mehrheitenspiel. Ein richtig gutes, aber "mehr" dann auch nicht!


    Atti

  • Mir tun die Kinder leid und ich finde es im Grunde auch unverantwortlich von den Eltern.
    Ich habe im letzten Jahr Support gemacht und da war an zwei unterschiedlichen Tagen ein Vater mit einem Baby (ca. 3-4 Monate), dass permanent dem Licht, dem Lärm, ständig neuen Eindrücken (vorübergehende Leute, etc.) ausgesetzt war. Der Vater saß völlig desinteressiert am Kind an einem Tisch und spielte stundenlang (ja!) ein Czech Games Spiel. Wenn das Kind schrie, dann wurde der Wagen mal angestoßen oder der Nuckel wieder reingesteckt. Ich hätte dem Kerl am liebsten mal meine Meinung gesagt oder besser noch das Jugendamt verständigt.
    Ich verstehe diese Eltern nicht. Können die ihre Bedürfnisse nicht ein bisschen zurück stecken oder sich einfach besser organisieren?

    Einmal editiert, zuletzt von DamonWilder ()

  • Hiho,


    Sagmal DamonWilder (und auch Smuker): Hast du selber Kinder?


    Atti

  • Zitat

    Original von DamonWilder
    Ja, ich habe einen vierjährigen Sohn. Ich freue mich schon, wenn ich ihn mit auf die Messe nehmen kann, aber das erst ab einem bestimmten Alter und auch nur ein paar Stunden. Alles andere wäre der totale Overkill.


    Dann oute ich mich auch mal: Ich habe auch einen 4jährigen Sohnemann daheim und ich wäre nie und nimmer nicht auf die Idee gekommen bisher mit Ihm diese oder eine Messe zu besuchen.
    Da bleibe a) ich lieber zu Hause b) meine Frau eben daheim oder c) die Oma passt halt auf
    Ehrlich, ich hab da weniger von während der Messe, das Kind gar nix.


    Ps. bei uns ist die Lösung b) aber das war ohne Kind nicht anders. Sonst hätte ich auch weniger von der Messe, aber das ist ein anderes Thema :-)


    Einmal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • Hiho,


    Erstaunlich. Wieso hast du dann das Jugendamt nicht benachrichtigt? Oder dem bösen Rabenvater die Meinung gesagt?


    Meine Tochter ist 7, und seit dem sie laufen kann sowas von scharf auf die Messe. Verbringe jedes Jahr fast einen ganzen Messetag in der Kinderhalle.


    Atti


    PS: Kinder sind Menschen auch sie möchten am ganz normalen mensch-sein Teilnehmen und nicht aussen vor gelassen werden. Das gilt sogar schon für Babys!

  • Zitat


    Ehrlich, ich hab da weniger von während der Messe, das Kind gar nix.


    Sagmal, ist dir noch nicht aufgefallen das ein nich unerheblicher Teil der Messe für Kinder ist? Haba hat einen nicht gerade kleinen Messestand und hat sogar Kinderanimation (in gewissem Umfang). Auch gibt es enige andere für Kinder höchst interessante Stände, mal ganz abgesehen von der Galaria, welche man ja als Kindertraum bezeichnen könnte.


    Nun, es kann (und muss) jeder selbst Entscheiden und verantworten, aber bitte hört auf alle die anderer Ansicht sind zu verurteilen. (Und der Post 47059 ist eine Verurteilung)


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila
    Hiho,


    Erstaunlich. Wieso hast du dann das Jugendamt nicht benachrichtigt? Oder dem bösen Rabenvater die Meinung gesagt?


    Weil ich ein konfliktscheuer, feiger Mensch bin.


    Zitat

    Original von Attila
    PS: Kinder sind Menschen auch sie möchten am ganz normalen mensch-sein Teilnehmen und nicht aussen vor gelassen werden. Das gilt sogar schon für Babys!


    Dann hab ich im betreffenden Fall wohl einfach überhört, dass das Baby zu seinem Vater sagte: "Ich fühl mich hier pudelwohl, alles so toll hier, Schlaf brauch ich gar nicht, aufregend die ganzen bunten Lichter, die ganz, ganz vielen Leute, die ständig bei mir rein schauen und den Wagen anstoßen. Ganz toll Papa, dass ich schon so früh an deinem Hobby teil haben kann." Und die ganzen Entwicklungspsychologen haben sich wahrscheinlich auch geirrt und es tut Kindern sicher gut, wenn von morgens bis abends diverse Eindrücke auf sie ungefiltert einpreschen.


    Nupsi: sehr vorbildlich. Genauso handhaben wir das auch.

  • Zitat

    Original von Attila
    Das ist aber auch ein Gerücht, das DS ja "achso-lang" ist. Das dauert 2 Stunden und ist dann Abgefrühstückt.
    Leute, das ist ein popliges Mehrheitenspiel. Ein richtig gutes, aber "mehr" dann auch nicht!
    Atti


    Aber eben nur, wenn die Spielerrunde sich entscheiden kann und nicht jede Entscheidung tot-analysiert. Manch einer ist auch von den vielen Möglichkeiten zunächst überfordert. Mit ein wenig Spielerfahrung weiss man dann, auf was man achten sollte (Drohen eigene Merkmal-Plättchen verloren zu gehen? Kann man sich alleinige Mehrheiten und Dominanzen auf punktereichen Feldern schaffen und diese auch halten? Hat man ausreichend viele Kötzchen auf der Tundra? Kann man die ausliegenden Karten zu seinem Vorteil nutzen? ...) und schon spielt sich DS wesentlich flüssiger und zügiger.


    Also eher ein Spieler-Problem als das des Spiels?


    Wobei DS den Dauer-Denk-Grübler schon eine gewisse Grundlage bietet, aber auch 7 Wonders kann man totdenken, auch wenn man da nur die Entscheidung treffen muss, eine von 7-6-5-... Karten auszuwählen und dann, welche eine der drei Aktionen man damit machen will.


    Cu / Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats


  • Warum ist mein Beitrag eine Verurteilung? Ich habe gesagt, dass Eltern, die ihren Kindern, resp. Babys die Messe antun, unverantwortlich handeln. Wenn das eine Verurteilung ist, dann bitte schön. Ich würde auch Eltern verurteilen, die Kindern ständig Süßigkeiten in den Rachen stopfen, einen Fernseher ins Kinderzimmer stellen, in ihrer Nähe rauchen, während der Schwangerschaft Drogen nehmen und Alkohol trinken, etc. Klar, die können alle anderer Meinung sein. Ist ja ein freies Land.

  • Hi Atti,


    jau, ich habe gesehen wie viele Kinderstände es gibt. Und an einer Hüpfburg ist im Moment bei uns auch kein vorbeigehen möglich.
    Ab wann jeder sein Kind mitnimmt ist wirklich jedem überlassen. Deine andere Meinung nehme ich hin und verurteile Sie nicht.
    Meine Meinung das Kinder im Kinderwagen nichts davon haben bleibt. Hier geht es mir um die Kinder.
    Kinderwagen auf der Messe find ich unglücklich, die Babys da drin meist schnuckelig.
    Wenn jemand nicht auf die Messe verzichten will und keine anderen Möglichkeiten hat dann bringt er das Kind halt mit. Ich sage nur ICH würde es nicht tun sondern eher zuhausebleiben !
    OK, ich bin eh nur alle paar Jahre mal einen Tag auf der Messe, von daher nicht derjenige der jedes Jahr volle Programm mitmacht.


    Ich beurteile für meinen Sohn, dass die Messe zu viel wäre mit 4. Nix anderes.
    Wenn er sich stark für Spiele interessiert dann werde ich ihn wohl so im Alter von 6-8 mitnehmen. Das ist zumindest so meine Entscheidung.


    Dazu kommt bei uns eine x-Kilometerlange anfahrt und und und. Das ist MIR auch zuviel in der Summe.
    Da fahre ich lieber 1 oder 2 Tage alleine hin und mache mit Frau und Kind (und vielen neuen Spielregeln) noch einen kurzen Wochenendurlaub hinterher.


    Wirklich nix für ungut. Ich hab nur meine Meinung dazu erhoben.


    Grüße Nupsi


    P.s.: Wenn ich dieses Jahr hinfahren sollte, werde ich den Habastand aber auch länger besuchen als die Jahre vorher. Das kannste aber glauben Du.


    Einmal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • Zitat

    Original von stmountain


    Hui, das Totschlagargument :box:


    Es war ein Frage, falls dir das entgangen ist.
    Es ist nunmal so das Leute ohne Kinder, die Welt - speziell wenn es um Kinder geht - ein wenig anders sehen. Das ist kein Totschlagargument, es ist einfach so.



    Atti


  • Hallo Atti,


    ich bin Vater von vier Kindern im Alter von 8-15 Jahren, die auch von klein die Messen (Herne, Bielefeld, Essen) mitbekommen haben. Weiterhin wachsen sie in einem Haushalt mit einer vierstelligen Spieleanzahl auf. (Hoffe diese beiden Punkte qualifizieren mich, mitzureden;-)


    Nun zu den beiden og. Punkten:


    -die Kinderhalle gleicht einem Indoorspielplatz und ist für mich kein Grund, die Spielmesse zu besuchen. Dafür gehe ich direkt in so ein Ding, das dann auch nicht so beengt ist, wie in Essen. Trotzdem möchten meine jüngsten dort auch hin, um zwischendruch zu toben.


    -Kinder sind Menschen, aber eben auch Kinder.


    Ich bin durch die Spiel auch schon mit einem Kinderwagen gefahren. Das war keine angenehme Erfahrung. Bitte begib dich mal in eine Höhe von ca. 80 cm und werde bedrängt. Ich weiß nicht, ob das eine Erfahrung ist, die ich als "normal mensch-sein" titulieren würde. Dann hatten wir (meine Frau und ich) es mit einem Tragetuch versucht, ist auch Mist, da es immer noch eng und drängelig war. Entspannter wurde es wirklich erst, nachdem die Kinder vernünftig laufen konnten.


    Kleiner Themenwechsel: Ich bin regelmäßiger Konzertgänger, auch mit meinen Kindern (von softigen Sachen bis Metal, Geschmäcker sind verschieden) Mir fällt auf, dass immer mehr Eltern mit ihren Kindern in diverse Konzerte gehen. Aber: dies geschieht häufig ohne vernünftigen Ohrschutz. Dort sitzen dann die stolzen Väter bei AC/DC mit ihren kids, die sich während des Konzertes nur noch die Ohren zuhalten. Diese Eltern beziehen ihre Kinder auch mit in das Alltagsleben der ERwachsenen ein.


    Das wäre meine nicht maßgebende Rückmeldung,


    Gruß,


    Rainer

  • ANZEIGE