A few Acres of Snow

Bitte bewerte: On Mars
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo zusammen,


    bei unserer ersten Partie gestern kam es gegen Ende zu folgender Situation und Regelfrage:


    Der Franzose baute seine letzte Stadt und das Spiel wäre zu Beginn seines nächsten Zuges zu ende gewesen - wenn da nicht die Briten gewesen wären, die Louisbourg belagerten. Zu allem Überfluss dachten die gar nicht daran, die Belagerung zügig zu einer Entscheidung zu bringen, sondern waren eifrig damit beschäftigt, ihre Dörfer auch zu Städten auszubauen.


    Es stellte sich nun die Frage, ob sich der Franzose - als Belagerter - aus der Belagerung zurückziehen dürfe (quasi Louisbourg an die Briten übergibt). In der englischen Regel steht nur, dass der Siege Marker vom Spielplan entfernt wird. In der Spielhilfe steht allerdings, dass man den eigenen Siege Marker entfernt.


    Wir haben es so gespielt, dass sich nur der Angreifer aus der Belagerung zurückziehen darf (dann stellt sich auch nicht die Frage, ob der siegreiche Angreifer einen Siedler ausspielen darf - obwohl er nicht am Zug ist - um ein Dorf zu platzieren). In der Anleitung steht übrigens noch, dass dieser Rückzug eine "free Action" ist, in der Spielhilfe steht das nicht.


    Mal wieder ein tolles Spiel von Mr. Wallace, dass nach vielen Folgepartien schreit...

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Ja, man kann als Free Action eine Belagerung aufgeben. Sowohl als Angreifer, wie auch als Verteidiger.


    Atti

  • Danke für die rasche Antwort Atti!


    Wenn sich also auch der Verteidiger zurück ziehen darf, wird es dadurch schwerer, eine Partie durch eine Belagerung in die Länge zu ziehen um Zeit für den Bau von Städten zu schinden.


    Darf in diesem Fall der Angreifer (der ja gar nicht am Zug ist), auch eine Karte mit Siedler Symbol ausspielen um die Stadt unter seine Kontrolle zu bringen?


    VG
    Bernd

  • Hiho,


    Dazu gibt es noch keine Aussage von Martin, aber ich würde meinen ja, der Angrifer (und Gewinner der Schlacht) kann Siedelen, wenn er einen Siedler hat und spielt.


    Und: Naja, das Spiel ist ja nur dann zuende wenn eine Endbedigung eingetreten ist UND keine belagerung läuft. Man hat also als Siegpunktmässig hinten liegende Spieler immer noch die Chance eine neue Belagerung zu starten, wenn der Verteidige aufgegeben hat.


    Das Spiel ist ja zuende, wenn der Spieler am Zug keine Städte oder keine Dörfer mehr hat, oder wenn er Dörfer und Städte im Wert von 12 Punkten vom Gegner vor sich liegen hat UND keine Belagerung mehr läuft.


    Wenn der Verteidiger am Zug ist, dann trifft ersteres Zwar zu (Keine Städte/Dörfer mehr), aber es läuft eine Belagerung. Als Free-Action gibt er die Belagerung auf und macht seine beiden Aktionen.
    Wenn der Angreifer auf Spielende prüft, läuft zwar keine Belagerung, aber er hat ja die Spielende-Bedigung nicht erfüllt. Also kann er durch starten einer Belagerung das Spiel weiter verzögern. Das ist zwar schwieriger, weil er 3 passende Karten spielen muss, aber es geht!


    Im Falle von Louisburg sind es aber potentiel 16 Siegpunkte um die es da geht: 4 Punkte bekommt der Angreifer schonmal so (Stadt), dann bekommt er 4 Punkte wenn er dort direkt Siedeln kann. Und dazu verliert der Verteidiger ja 8 Punkte. Sind also bis zu 16 Punkte um die es da geht bzw. um 8 Punkte die den Besitzer wechseln. Da muss man Punktemässig aber ziemlich weit führen, das man sich das erlauben kann! :-)


    Atti

  • Wir haben halt so weitergespielt, dass sich nur der Angreifer zurückziehen darf.


    Der Franzose versuchte militärisch aufzurüsten und per Raid zu punkten (was ihm nicht gelang, da ich mit Indianern blocken konnte).


    Ich als Brite habe fleissig Städte gebaut (u.a. in dem vorher erfolgreich belagerten Port Royale), und mich schließlich aus der Belagerung von Louisbourg zurückgezogen da es punktemässig auch so für einen Sieg reichte.


    Der Franzose hat insgesamt sehr defensiv gespielt, nur gelegentlich einen Raid versucht. Ich habe mit den Briten erstmal ein bisschen gesiedelt (die Startkarten sind dafür ja bestens geeignet) und Regular Infantry gekauft. Dann Halifax besiedelt und Port Royale belagert. Im ersten Anlauf verlor ich die Belagerung, habe aber direkt einen zweiten Versucht gestartet, da die Militärkarten frisch in meinen Nachziehstapel kamen. Bei so einer Belagerung kann man ja prima Ortskarten mit Schiff und Militärkarten, die man ja sonst nicht braucht, "parken".