Keythedral - falsch bedruckt

Bitte bewerte: Fantastische Reiche
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Als ich demletzt mein Keythedral ausgepöppelt hab fiel mir folgendes auf: Zwei der Stanzbögen waren falschrum bedruckt, also Rückseite und Vorderseite vertauscht. Aufällig ist das nur bei den Landschaftsplättchen (Weinberge sollen das glaub sein), da sie sich von den restlichen unterscheiden. Da diese Landschaftsplättchen am Anfang verdeckt gezogen werden sollen frage ich mich ob das nicht doch eine Rolle spielt - ansonsten sehe ich keine Probleme.
    Auf BGG gibt es einen Thread der andeutet, dass dies bei sämtlichen ProLudo-Ausgaben so ist. Stimmt das?
    Weiß jemand ob es weitere Auflagen gegeben hat, bzw. die von Cafe Games vertriebene englische Ausgabe oder die holländische Ausgabe aus dem gleichen Printrun stammen.

  • ANZEIGE
  • Als ich demletzt mein Keythedral ausgepöppelt hab fiel mir folgendes auf: Zwei der Stanzbögen waren falschrum bedruckt, also Rückseite und Vorderseite vertauscht. Aufällig ist das nur bei den Landschaftsplättchen (Weinberge sollen das glaub sein), da sie sich von den restlichen unterscheiden. Da diese Landschaftsplättchen am Anfang verdeckt gezogen werden sollen frage ich mich ob das nicht doch eine Rolle spielt - ansonsten sehe ich keine Probleme.
    Auf BGG gibt es einen Thread der andeutet, dass dies bei sämtlichen ProLudo-Ausgaben so ist. Stimmt das?
    Weiß jemand ob es weitere Auflagen gegeben hat, bzw. die von Cafe Games vertriebene englische Ausgabe oder die holländische Ausgabe aus dem gleichen Printrun stammen.

  • Beim Spielstart werden die Plättchen normal gestapelt, d.h. man sieht nur das oberste. Auch wenn ersichtlich sein sollte, dass das nächste Plättchen ein Weinberg ist, so muss der nächste Spieler es trotzdem ziehen und sofort anlegen, deshalb ist es irrelevant, ob es vorher erkennbar ist oder nicht. Ziehen und legen muss er das Teil sowieso.


    Spieltechnisch ist der Fehler also zu vernachlässigen.


    Über die anderen Ausgaben kann ich nichts sagen...

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()

  • Beim Spielstart werden die Plättchen normal gestapelt, d.h. man sieht nur das oberste. Auch wenn ersichtlich sein sollte, dass das nächste Plättchen ein Weinberg ist, so muss der nächste Spieler es trotzdem ziehen und sofort anlegen, deshalb ist es irrelevant, ob es vorher erkennbar ist oder nicht. Ziehen und legen muss er das Teil sowieso.


    Spieltechnisch ist der Fehler also zu vernachlässigen.


    Über die anderen Ausgaben kann ich nichts sagen...

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()

  • Zitat

    Original von Eric
    Spieltechnisch ist der Fehler also zu vernachlässigen.


    Gut...ich habe es nämlich noch nicht gespielt (nur kurz in der Anleitung gestöbert) und war unsicher ob es einen Einfluß aufs Spiel haben könnte.


    Vlt weiß ja noch jemand was zu den anderen Ausgaben?!

  • Zitat

    Original von Eric
    Spieltechnisch ist der Fehler also zu vernachlässigen.


    Gut...ich habe es nämlich noch nicht gespielt (nur kurz in der Anleitung gestöbert) und war unsicher ob es einen Einfluß aufs Spiel haben könnte.


    Vlt weiß ja noch jemand was zu den anderen Ausgaben?!