iPad oder Tablet mit Android 3 - Gibt es Textverarbeitungen

Bitte bewerte: Dune: Imperium
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Moin!


    Als völliger Laie auf dem Gebiet der Tablet-PCs wollte ich die Klügeren mal fragen:


    Gibt es für das iPad/iPad 2 bzw. ein Android 3 Tablet eigentlich eine Art Textverarbeitung, die in der Lage ist, daß man Texte schreibt, formatiert und diese dann (bevorzugt als Word-Dokument oder rtf oder sowas, was halt Word 2003 lesen kann) auf heimischen Standrechnern weiterbearbeiten kann?


    Unser Laptop wird nämlich so langsam komisch und das Display bekommt senkrechte Streifen. Da überlegt man sich, ob man dann einen neuen Laptop oder einen Tablet holt... Klar ist das Tippen sicherlich nicht so komfortabel mit ner virtuellen Tastatur, aber bei ner 12 Stunden Nachtschicht hätte ich ja Zeit genug...

  • ANZEIGE

  • Lieber Andreas :P


    ich habe zwar kein solches Gadget, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es dies nicht gibt, gerade auf Android.
    http://www.24android.com/de/ap…id-word-excel-powerpoint/
    Leider sind die meisten recht preisintensiv, bis auf https://market.android.com/det….google.android.apps.docs

    Einmal editiert, zuletzt von stmountain ()

  • Also für Ipod gibt es da definitiv einige Programme, auch von Apple selbst gibt es eins. Wieviel die taugen müsstest Du Dir im Einzelfall mal angucken. Also Bewertungen dazu lesen.


    Bei Android dürfte es da sicher auch was geben, da ist es aber auch stark vom Gerät abhängig wie schnell man da unterwegs ist, und was das Display taugt usw...


    Für den Ipad gibt es auch eine Dockingstation mit Tastatur, und man kann vermutlich auch normale Bluetooth Tastaturen damit koppeln, man ist also nicht auf virtuelle Tastaturen angewiesen.


    Für Android dürfte es ähnlich sein.


    Der eigentliche Knackpunkt dürfte aber das Ausdrucken sein, da musst Du schauen ob dein Drucker unterstützt wird, meist werden nur aktuellere Modelle direkt unterstützt, bei älteren Modellen muss man oft den Umweg über einen klassisschen PC oder Mac gehen.


    Bei Android dürfte es da abseits der gängigen Druckerhersteller schlechter aussehen als bei Apple, aber so genau kenn ich mich da nicht aus.


    Aktuelle Multifunktionsgeräte der gängigen Hersteller bieten meist eine APP für Ipad und Co an, manche auch für Android Geräte denke ich, aber da fällt mir spontan nix ein.


    Ah natürlich müssen die Drucker irgendwie im Netzwerk hängen,oder wenigstens über Bluetooth erreichbar sein. Also Standalone mit Netzweranschluß.


    Hier mal eine Übersicht für Android und Drucken :


    http://www.borncity.com/blog/2…27/drucken-unter-android/



    Beim Ipad sind die Druckdienste ab IOS 4 schon zum Teil integriert, ansonsten gibt es da noch die herstellerspezifischen APPs.

  • Unter Android gibt es das kostenfreie Google Docs.


    Mein Tip: Kaufe dir das beste Android-Tab gleich bei Amazon-Warehouse und spare ueber 100 Euro! Die "Gebrauchten" sind meistens neu und nur einmal zurueck geschickt worden!


    Hier ist der Link (Affiliate-Link)


    Alex

  • Hiho,


    Naja, Drucken kann man direkt entweder direkt auf einen Supporteten Drucken (imo alles HP Drucker - neuere, keine alten Schinken), oder indirekt über den Mac (ob Windows geht weiss ich nicht) auf jeden vom Mac unterstützten Drucker (also auf so ziemlich alles) - muss halt nur der Mac/PC für laufen.


    Wenn ich aktuell die Wahl hätte ein iPad2 oder ein GalaxTab zu nehmen, würde ich ohne zu zögern zum iPad greifen. Wenn man nicht "aus prinzip" gegen Apple ist (soll es ja geben) - bekommt man beim iPad aktuell effektiv einfach mehr. Das ausgreiftere Produkt, mehr Software zur auswahl, mehr Spiele, etc ... und Preislich tun die sich ja nicht wirklich was.


    Atti

  • Ich gehe mal davon aus, dass er vorhat den Tablet PC als kompletten Ersatz zu nutzen, da gibt es dann keinen laufenden PC mehr. Find ich auch generell unpraktisch.


    Da ist die Lösung mit Drucker APP und dafür geeignetem Drucker besser, oder gleich über Air Print, was ja bei IOS 4 auch kein Problem sein sollte.


    Tendentiell würde ich mich auch eher für ein iPad entscheiden, aber eher weil es da schon viele Brettspiele gibt die umgesetzt wurden. Android ist da momentan noch hinten dran. Man muss im Übrigen nicht aus Prinzip gegen Apple sein, es gibt auch genug andere Gründe warum sich nicht für ein Apple Produkt entscheiden sollte. Ios und die Geräte von Apple sind doch recht abgeschottet, um nur mal ein Beispiel zu nennen.


    Ich würde mir aber überlegen ob es unbedingt ein Ipad 2 sein muss,oder ob es auch die alte Version tut. Kommt halt auf die Ansprüche an, die man an so ein Gerät hat.

  • Hiho,


    Ein Tablet als Ersatz für ein PC? - Na so weit sind wir noch lange nicht. :-)


    Das wird imo schmerzen bereiten. Also ich komme zwar mit dem iPad gut zurecht, schreibe auch sehr viel darauf (Forum, Doc's Excel Sheets, Mails) - aber als Ersatz? - Da muss man aber ziemlich anspruchslos sein.


    Atti

  • Hallo,
    also ich habe beides Ipad 1+2 und das Android Tab Acer Iconia A500. UNd beide haben ihre Vor- und Nachteile und beide sind für mich kein vollwertiger PC - Ersatz aber definitiv "nice to have".
    Klar es gibt für beide "Office Programme" IPAD (Pages und Keynote und Numbers); Acer (Office Suite, Documents to Go, Quick Office)


    Absolut genial ist der USB Port am Acer, du kannst über einen Filemanager Daten hin und herschieben. Drucken via wireless läßt sich über die App " PrinterShare" (Canon Drucker). Die Oberfläche kannst du dir durch sogenannte Launcher selbst gestalten. Filme liest das Acer mittels den Apps VPlayer und MoboPlayer ohne vorher zu konvertieren zu müssen. Bei den Spielen sieht es soooo schlecht garnicht aus...zumindestens wenn sie für NVidea ausgelegt sind...leider gibt es aber die Spiele die ich unbedingt "jetzt" haben wollte, wie Puerto Rico, Ascension, KardCombat, NS Hex, Small World, Ticket to Ride, Modern Art, Ghost Stories nicht für Android.
    Dafür musste dann das IPad 2 her (ich sagte ja...nice to have)...und da freue ich mich besonders auf Alien Frontiers, RfG und Caylus.
    Ach ja...das Acer kann man kabellos updaten...soll heißen man benötigt kein Rechner...
    Das ist leider beim IPad nicht so...ohne ITunes geht nix.


    Beide eignen sich besonders gut für den Urlaub(Couch-PC)aber wie gesagt, ein vollwertiger PC Ersatz sind sie nicht.



    Grüße aus Griesheim
    Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von vampire ()

  • Moin!


    Danke schon mal bislang für die Antworten.


    Also wie gesagt, das Tablet würde über kurz oder lang den Laptop meiner Frau ersetzen und mir bei dödeligen Nachtschichten auf der Arbeit die Zeit vertreiben. Da wollte ich dann auch mal den einen oder anderen Testbericht schreiben und nicht nur daddeln...


    Das Drucken würde ruhig über meinen Tower gehen. Ich schick mir dann einfach die Daten vom Tablet über eMail selbst zu und lade die dann später auf den Tower. Daher brauch ich also im Prinzip keine eigene Druckfunktion, sondern nur eine Textverarbeitung, die mir die Daten im richtigen Format speichert. Wenn alles dumm läuft, könnte mein Drucker (ein HP mit eigener eMail-Adresse von HP) auch direkt so angesprochen werden. Das hab ich allerdings auch noch nie ausprobiert.


    Was mich beim Apple wirklich stört, ist ITunes. Zumal das bei einigen Leuten (einem Kumpel ist das passiert), gehackt wurde und man über diesen Account dann Poker-Chips eingekauft hat. Andererseits kann mir das natürlich auch bei einem anderen Appstore wie dem von Android passieren. Ich glaub ich muss mal länger an dem Ding rumfummeln, um ein Gefühl für die Abläufe und Geschwindigkeiten zu bekommen.


    Wird das IPad eigentlich mit einer Schreibsoftware ausgeliefert oder kommt das softwaretechnisch mit so gut wie nix ausser einem Betriebssystem und einem eMail-Programm?

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Das ist leider beim IPad nicht so...ohne ITunes geht nix.


    Das hat sich quasi als du es geschrieben hast dann auch erledigt. :-)


    iOS 5 ist draussen und damit dann auch OtA Updates und Sicherungen von iOS Geräten. Zumindest Kabellos. iTunes wird weiterhin benötigt. (Was ich nicht so schlimm finde, weil ich iTunes ziemlich gelungen finde - hab noch nix besseres gefunden im meine MediaTheak zu verwalten).


    Aber ich muss ehrlich sagen, das ich auch unter Android (hatte bis 2.1) das nie wirklich genutzt habe, weil's scheisse implementiert war.
    Da verspreche ich mir von iOS5 dann doch was besser durchdachtes. Wir werden sehen - immerhin kann ich ein 2 Jahre alten Gerät auf die AKTUELLE Software-Version bringen ... sowas ist mir bei Android noch nie gelungen!


    Atti


  • Wenn Du den HP 6500-8500 hast oder ein ähnliches Gerät kannst Du über Air Print drucken, oder über eine APP die HP im App Store zum kostenlosen Download anbietet.


    Über die Emailadresse geht auch, würde ich aber wenn ich lokalen Zugriff aufs Gerät habe nicht machen.


    Es ist keine Schreibsoftware dabei, aber außer dem Emailprogramm halt noch ein paar Hilfsprogramme zum Video gucken auf Youtube usw...


    Kannst Du dir auf der Apple Homepage angucken, da steht genau welche Programme dabei sind. Pages ist das Programm von Apple fürs Schreiben, das kostet 7,99 und ist wohl ganz brauchbar. Im Media Markt oder Saturn ist das meist zum Testen auf den Vorführgeräten installiert. Probier es da einfach mal aus.

  • Hiho,


    Naja, es sind schon ein paar nützliche Apps mehr dabei als ein Mailprogramm.
    Ich benutze zum Schreiben Office2 HD. documents 2 Go gibt es übrigens auch.


    Atti