Suche Hilfe bei Spielentscheidung

  • Hallo Zusammen,


    Ich bin mir sicher diese Frage geht euch schon auf die Nerven da sie dauernd gestellt wird, aber vielleicht findet sich ja der ein oder andere der trotzdem nochmal mit seinem Fachwissen glänzt und mir helfen will :)



    Vorab ne kleine Vorstellung:
    Ich heiße Sebastian, bin 28Jahre alt, Ingenieur


    Allgemein ist Fantasy mein Hobby, sei es bei Spielen Büchern oder Filmen
    Brettspiele habe ich als Kind und Jugendlicher sehr viel gespielt, wobei das ab 13rum (mit dem ersten Rechner *G*) stark abgenommen hat.
    Am PC spiele ich am liebsten Multiplayer-Rollenspiele oder Multiplayer-Action-Rollenspiele.
    Wichtig ist mir dabei vor Allem: Interaktion mit anderen und das Weiterentwickeln des eigenen Spielinhaltes (sei es Held/Stadt/Volk usw...)
    Vom Szenario bin ich eher der klassische Fantasyliebhaber (Uldarrt/Mittelerde/Avelorn), aber ich kann auch in anderen Szenarien viel Spass haben (es müssen also nicht immer dumme Orks und bogenschiessende Spitzohren sein :) )



    In letzter Zeit treffe ich mich oft (zusammen mit meiner Freundin) mit zwei weiteren Freunden übers Wochenende, kochen uns was schönes und spielen Spiele. Und da kommt Ihr und eure Erfahrung ins Spiel ;)



    Ich suche ein Spiel das:


    -für 4 Spieler ist


    -möglichst wenig dem Zufall überlässt (eine Unterzahl darf auch mal nen Kampf gewinnen aber wenn Würfelergebnisse 70% des Spieles ausmachen ist es mir zu glücksbasiert)


    -Interaktion der Spieler fördern (sowohl gegeneinander als auch miteinander)


    -eine hohe Wiederspielbarkeit bieten


    -gesunde Spielzeit fürn gemütlichen Indoor Tag+Abend: nicht unbedingt 10Stunden, aber auch nicht zu kurz (gehe davon aus das auch das beste spiel langweilig wird wenn man es 20mal hintereinander spielt)





    Zum letzten Punkt muss ich erklären, das mir nach 4Runden Carcasonne (+2erweiterungen) am Wochenende die Motivation ein neues Spiel zu starten gelitten hat, obwohl viele sagen carcasonne hat eine hohe Wiederspielbarkeit weil es sich immer neu baut und anders ist. Problematisch war für mich dort das völlige Zufallsprinzip beim Zieh-Glück der Karten. Keine Frage trotzdem super Spiel, und Spaß hats auch gemacht, aber wenn ich mir selber ein Spiel kaufe würd ich das gerne öfter Spielen bevor die Lust vergeht ^^
    es gibt z.B. Spiele, da spielt man immer wieder das Spiel, übernimmt dabei aber Belohnungen und erspielte Erfolge immer weiter mit und schafft sozusagen angepasste Herausforderungen (z.B. HeroQuest). Nun hab ich das aber an die 15Jahre nicht mehr gespielt und weiss nicht ob das nur "endcool" in Erinnerung geblieben ist oder ob so ein Spielsystem etwas taugt


    Problematisch wird es dort auch mit dem Meister/Spielleiter: Für eine Pen&Paper-Runde hat keiner von uns Meister Qualitäten oder gar Ambitionen
    In Frage kommen würde ein solches Spiel also nur wenn der Meister auch das Gefühl hat er würde selber spielen (halt nur den "bösen" Part) aber sich dabei auch an Regeln halten.




    tldr: ich suche ein strategisches rollenbrettspiel mit hohem sucht- und wiederholungsfaktor für 4Leute

  • ANZEIGE
  • Mein erster Impuls wäre DESCENT, aber das Segment, in dem Du suchst, ignoriere ich völlig.


    Vielleicht wäre JUSTIFIERS noch was für Euch?


    ANDROIDS.


    Hättest Du nicht auf Rollenspiel eingeschränkt, wäre mir mehr eingefallen - zB DER EISERNE THRON oder TWILIGHT IMPERIUM...


    SvC mit RuS-Erweiterung? :)

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    SvC mit RuS-Erweiterung? :)


    Jetzt wirst Du fies und bombardierst ihn mit Abkürzungen... ;)


    Was momentan groß im Kommen ist, sind die cooperativen Dungeon-Crawler: Alle spielen Helden, und der Dungeon gegen sie. Da gibt es momentan Castle Ravenloft, Wrath of Ashardlon und ganz neu Legend of Drizzt.


    Was auch sehr schön anzusehen ist (spielerisch kann ich selbst es nicht 100% beurteilen): Runewars.

  • wieviele Ingenieure haben wir hier eigentlich schon? ^^


    kann mich nur dem Tip "Descent" anschliessen und folgendes zu Carcassonne raten:


    wenn euch zu viel Glueck im Spiel ist, dann zieht immer auf 3 Handplaettchen nach! So muss man zusaetzlich auch noch waehlen welches der Platten man legt!


    Macht das Spiel meiner Meinung nach besser!


    Alex, Maschinenbauer :-)

  • "Castle Ravenloft, Wrath of Ashardlon und ganz neu Legend of Drizzt"
    Finger weg. Sind Mist.


    Descent ist wirklich das erste Spiel, das einem einfällt. Allerdings ist es wenig strategisch, definitiv taktisch mit einem Hauch von Rollenspiel. Aber wirklich nur einem Hauch! Ich besitze das Grundspiel und die ersten vier Erweiterungen und war damit auch eine Zeit lang zufrieden, genau genommen 2 Jahre. Nun, nach mehreren Kampagnen, fehlt mir einfach die Charakterentwicklung, Magie/Zaubersprüche, Interaktionsmöglichkeiten mit Dorfbewohnern: es fehlt die Geschichte! Deswegen sind wir nun dabei auf D&D4.0 umzusteigen, allerdings spielen wir es komplett auf einem Board (außer in der Stadt, wobei auch dort das Innenleben einzelner Häuser aufgebaut wird: Taverne etc.). Dafür nutze ich Hirst Arts Molds und da ich gestern erst mit dem Gießen angefangen habe: Ich liebe es, es macht riesen Spaß und das Ergebnis ist genial (mein Dungeon wird aus einzelnen Modulen bestehen (Wänden, Boden etc.)):


    [Blockierte Grafik: http://blog.gargoyleslanding.com/images/d1.jpg]
    Aber man benötigt hier schon etwas Zeit, wobei die Sachen da in ein paar wenigen Tage gegossen sind. Das Bemalen ist auch nicht sonderlich schwer und man benötigt nicht zwingend teure Farben (GW, Vallejo).


    Aber wenn ihr unbedingt ein Brettspiel wollt, solltet ihr euch die folgenden mal anschauen:
    - Descent mit Erweiterungen (wird schwer oder teuer!)
    - Runewars (Taktisches Kriegsspiel im Fantasy-Genre, mit Helden die Quests erledigen können)
    - Battlestar Galactica (<- Rollenspiel pur, wenn man es macht. Allerdings am Besten mit 5-7 Spielern; wer ist der Verräter/Cylon)
    - Twilight Imperium (<- strategisch und taktisch, auf jeden Fall die Erweiterungen holen -> neue Strategiekarten!)
    - Korsaren der Karibik (<- Piratenspaß! max 4 Spieler und es macht viel Spaß! Rollenspiel möglich: eigener Kapitän, man baut sein Schiff aus, kauft ein neues etc.)


    Wirschaftsspiele:
    - Caylus (kein Glück)
    - Cuba
    - Puerto Rico


    Auch super:
    - Civilization (sehr sehr gutes Spiel und ich mochte die PC-Version nicht)

  • Zitat

    Original von oobacke
    "Castle Ravenloft, Wrath of Ashardlon und ganz neu Legend of Drizzt"
    Finger weg. Sind Mist.


    Ach so. Na dann. :)


    Es geht hier um ein Spiel, dass man gemütlich an einem Tag auch mehrmals spielen kann. Nicht innerhalb einer Woche. ^^


    So habe ich zumindest den OP verstanden... ;)

  • Zitat

    Original von [Tom]
    Ach so. Na dann. :)


    Es sollte jedem halbwegs intelligenten Menschen klar sein, dass Äußerungen, insbesondere in Foren, oftmals die Meinungen der Autoren widergeben. Diese muss nicht der Meinung eines anderen Forenmitglieds entsprechen.


    Es wird nach einem Spiel gesucht mit

    Zitat

    gesunde(r) Spielzeit fürn gemütlichen Indoor Tag+Abend: nicht unbedingt 10Stunden, aber auch nicht zu kurz


    Die Spiele lassen sich problemlos unterbrechen, verstauen und an einem anderen Tag weiterführen.


    Das wäre wirklich noch wichtig zu erwähnen:
    Descent im 2. Druck kommt bald raus und entsprechend ist abzuwägen ob man 1st oder 2nd kauft.
    Die Kamapgnenprobleme die ich angeführt habe, werden sicherlich nicht behoben. Das ist einfach nicht möglich bei einem Brettspiel, das in 5h gespielt werden soll. Was ich suche, dass finde ich nur bei Pen and Paper Rollenspielen :-)

  • ANZEIGE
  • Ich schliesse mich der Empfehlung für "Runewars" an, weil es eine Mischung aus taktischem Landnahme-Eroberungs-Spiel ist, aber dazu noch die Aufbau-Komponente kommt und die Quest-Aktionen der Helden. Also einige Spielebenen bietet und damit im Fantasy-Setting etliche Spielgenres vereint.


    Von reinen Dungeon-Crawlern, die man gegen das Brett spielt, würde ich abraten, da die Interaktion untereinander eher ein "gemeinsam besprechen und dann ausführen" ist und zudem der Glückfaktor gegeben, da das Brett keine Intelligenz hat.


    Fernab davon mit Aufbau-Interaktion-Spannung-Taktik: Caylus, Puerto Rico, Funkenschlag, Helvetia ... da gibt es eine Menge, was etwas taugt. Eventuell seid Ihr damit ideale Kunden für den Spiele-Miet-Service von spiele-offensive.de, weil Ihr so teure Fehlkäufe vermeinden könntet.


    Cu / Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • So da waren ja schon einige sehr hilfreiche Beiträge dabei, vielen dank :)


    der Tipp mit den drei handplättchen bei Carcasonne hört sich auf jeden Fall sehr gut an, das werden wir sicher mal ausprobieren (wobei evtl. der Baumeister zu gut ausgenutzt werden könnte mal sehen)


    Descent hatte ich das gefühl, das das spiel gerne mal 10Stunden dauert, und auch noch rel. Glücksabhängig ist je nachdem was für gegner/ausrüstung man anfangs bekommt



    tendiere momentan sehr stark zu Civilization und Runewars, werd mich in die beiden Spiele mal genauer einlesen



    PS: ravn der Spiele-Leihservice sieht sehr interessant aus, das ist auf jeden Fall praktisch vor grösseren Spieleanschaffungen


    Danke an alle

  • der leihservice ist leider nichts für mal eben anspielen, da doch einige Spiele auch mal 7 € kosten und nicht wie in der Werbung suggeriert 4€.


    jedoch ist es dennoch super um fehlkäufe zu vermeiden: wenn das spiel gerade zum annehmbaren preis bei spiele-offensive verfügbar ist, dann einfach ausleihen und zur not zurückschicken... oder aber zahlen und behalten!


    geile idee


    aber mir teilweise zu teuer


    Die Stadtbibliothek hat auch alles was älter als 2 jahre ist

  • Euch schwebt ja kein bestimmtes Genre vor, von dem her mische ich mal fröhlich.
    Außerdem verdienen einige Spiele hier auch noch eine zweite Meinung. :)


    Castle Ravenloft, Wrath of Ashardalon, Legend of Drizzt - großartiges Spiel, zumindest von Wrath of Ashardalon kann ich das aus eigener Erfahrung bekräftigen. Nach einem mich zuerst enttäuschenden Ravenloft habe ich der Reihe mit Teil 2 nochmal eine Chance gegeben, und die hat es mit besseren Encountern und Treasures und einem schönen Crawler-Feeling wieder geradegebogen. Erwarte kein detailliertes komplexes Taktieren, aber für schnell spielbaren gemeinsamen abenteuerlichen Koop-Spaß gibt es aktuell imho nichts besseres.


    Dorn - ein (hier oft als "trocken" beschriebener) Underdog-Dungeoncrawler, bei dem der Overlord auch aufsteigen kann bzw. immerhin eine alternative Gewinnchance abseits von "Töte alle Helden" hat. Das Material ist minimalistisch, dafür gibt es hier KEIN Glück, gekämpft wird gänzlich ohne Würfel und an Karten gibt es nur ein paar Ass-im-Ärmel-Fähigkeiten. Einziges Manko: Wiederspielwert, die Erweiterung könnte abhelfen.


    Battlestar Galactica - wurde ja schon erwähnt, meine vollste Zustimmung!


    StarCraft - strategisch, wenig Glück vorhanden, elegante und super funktionierende Mechanismen. Leider nicht ganz einfach zu bekommen. Da es zum Setting passt: Von Twilight Imperium würde ich persönlich nur abraten, eeeelendig lang, altbacken, plump und in meinen Augen dem eleganteren und schlanken StarCraft weit unterlegen.


    Eclipse - dazu kann ich leider nicht viel mehr sagen als "viel gutes drüber gehört"


    Runewars - teuer, aber gut!


    Ich habe jetzt mal die meisten Worker-Placement Spiele ausgenommen, weil die eigentlich nie mit ihrer überragende Spieler-Interaktion glänzen.

  • Hi ,


    also uns hat ganz gut gefallen :


    Abenteuer in Mittelerde von Kosmos
    , ist ein nettes und gut aufgemachtes Abenteuerspiel in der Herr der Ringe Welt , man kann es gut in 3-4 Stunden spielen .
    Einer spielt Sauron und die anderen Helden . Kampf läuft über Karten ab , aber ein bissel weniger glücksbetont als bei Runewars ( was natürlich ein super Spiel ist , erinnert an Heroes of Might and Magic ) . Wiederspielwert --> hoch , da immer andere Aufgaben/Questen und Aktionskarten vorkommen können.



    Villen des Wahnsinns von den Heidelbären ,


    ist eher Horror-Mystik Bereich --> spielt in den Welten H.P. Lovecraft´s --> einer spielt den Wächter/Bösen die anderen die Ermittler --> Rollenspielmäßig , ein wenig Cluedo und toll Ausgestattet .



    Gruß

  • Runewars ist mit 4 Personen supergeil spelbar, besticht durch Materialfülle und weiß zu gefallen Mehr dazu hier: http://www.tequilaswelt.de/?p=557


    Descent würde ich auf die 2nd Edition warten (Habe dazu auch was geschrieben: http://www.tequilaswelt.de/?p=568), wenn DU aber Boxen der 1. AUflage günstig schiessen kannst, dann schlag da doch zu, da man das Material wird weiter verwenden können, aber eben nicht neu aufgelegt werden soll)


    Wenn du dich mal mit Lovecraft beschäftigen magst, ist Mansions Of Madness/Villen des Wahnsinns eine sehr gute Alternative zu Descent, einen guten Überblick findest Duhier: http://www.tequilaswelt.de/?page_id=334


    Battlestar Galactica ist auch sehr schön, semi-kooperativ und hat eine angenehme Spieldauer.

    Nur noch Fischkrieger (und Blogger...)


  • Ich glaube es kostet 4€ wenn man nicht noch Porto bezahlen muss. Protofei gibt es das alles aber erst ab einem bestellwert von 15€.


    Du bekommst dafür das Geld wieder gutgeschrieben wenn du es dann kaufst.
    Also einfach ein Spiel bestellen was man schon lange mal haben wollte und noch eine Leihspiel dann hat man das Probleme mit den Protokosten schon gelöst.

  • Zitat

    Descent würde ich auf die 2nd Edition warten (Habe dazu auch was geschrieben: http://www.tequilaswelt.de/?p=568), wenn DU aber Boxen der 1. AUflage günstig schiessen kannst, dann schlag da doch zu, da man das Material wird weiter verwenden können, aber eben nicht neu aufgelegt werden soll)


    Ob Descent und wirklich begeistern kann wird sich noch zeigen. Descent 1st kann es und deswegen kann ich dem ratschlag "auf und Edition" warten nicht zustimmen. Descent und ist imo eine grosse Wundertüte. Wo sowohl ein genial überarbeitetes Descent drinne sein kann (imo unwahrscheinlich) oder auch ein extrem "gestreamlined-tes" und simplifiziertes Descent drinne sein kann (imo sehr wahrscheinlich) - wobei letzteres nicht heisst das es schlechter ist, aber es ist dann ein völlig anderes Spiel.
    Inzwischen bezweifle ich stark das Descent und der 1st das Wasser reichen kann, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von chobe
    (...) Von Twilight Imperium würde ich persönlich nur abraten, eeeelendig lang, altbacken, plump und in meinen Augen dem eleganteren und schlanken StarCraft weit unterlegen.(...)


    Witzig, ich würde dasselbe schreiben, nur gerade umgekehrt: STAR CRAFT ist eine elend lange Übung im Abarbeiten unausgereifter und wenig intuitiver Regeln, nur um zu erleben, wie gegen Ende alle dieselben Punkte haben und dann eben doch einer gewinnt, der selber aber nicht so richtig weiß, warum, und alles dreht sich nur um eine sinnlose Keilerei; wohingegen TWILIGHT IMPERIUM durch intelligente Spielmechanismen und vielfältige Möglichkeiten abseits des simplen Abnutzens der Streitkräfte (Wirtschaft, Forschung, Politik, Strategiewahl) immer wieder neu begeistern kann, und in Sachen Thema und Chrome sogar den Spielhintergrund von STARCRAFT um ein vielfaches schlägt... :box:

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Ich kann da eigentlich nur dem Sternenfahrer zustimmen.
    Allerdings, TI3 ist kein typisches 4 Personen-Spiel. Die magische Zahl ist 6.
    Und ... es dauert ...
    Und ... es lohnt sich :-)


    Es gibt reichlich gute und sehr gute Spiele für 4 Personen.
    Civ und Runewars hast Du ja auf dem Schirm.


    Ich würde hier folgende Spiele aus den unterschiedlichsten Bereichen in den Raum werfen:


    - Funkenschlag
    - Shogun / Wallenstein
    - Eclipse (Bisher leider selber nur mit 2 und 3 gespielt. Dabei kann man sich allerdings gezielt aus dem Weg gehen.)
    - Puerto Rico
    - Hansa Teutonica
    - Dominat Species
    - Korsaren der Karibik
    - Arkham Horror

    4 8 15 16 23 42

    Einmal editiert, zuletzt von airbag42 ()

  • ANZEIGE