Poseidon´s Kingdom Fragor Games

Bitte bewerte: Red Rising
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Ebay hat ja richtig tolle Preise für das Spiel!


    http://www.ebay.de/itm/Poseidons-Kingdom-Fragor-2011-Ltd-Ed-1000-St-Neu-Folie-/200666707344?pt=DE_Allesf%C3%BCrsKind_Spielzeug_Gesellschaftsspiele&hash=item2eb8aaf590


    Also bei 187€ überlege ich echt, ob ich das Spiel wirklich soooo dringend brauche,
    oder es doch lieber versilbern (wohl eher vergolden) sollte!? *)


    Davon 5 Stücke hätte den Finanzfaktor Essen doch etwas entschärft.


    Bin mal gespannt, wo die anderen enden!?


    Hat es schon jemand gespielt!?


    Schönes WE!


    no dice

  • ANZEIGE
  • Ich hab´s gespielt und es ist ein echter Fragor. Bisher leider nur zu zweit, am Wochenende wird aber mal die 4 Spieler Version probiert. Zu zweit funktioniert es wunderbar und meine Tochter hat mich ziemlich abgezockt ;-)


    Wäre übrigens echt gespannt, was mein Exemplar bringen würde, ist nämlich sowohl von Gordon als auch vom Übersetzer Daniel signiert. Auf diesem Weg noch mal nen herzlichen Dank an Daniel für das Duell.


    Ciao
    Torsten


    PS Und, um das mal klarzustellen, verkauft wird es bestimmt nicht. So.

    2 Mal editiert, zuletzt von tezetto ()

  • Ich hasse ja Leute die Spiele nur zum Verkaufen bei Ebay besorgen...


    Wollte das Spiel haben, rannte sobald Türen auf waren rein und war trotzdem zu spät,
    da die Aussteller schon anstanden und die wenigen nicht vorbestellten Exemplare schon halb 10 verkauft waren.


    :sniff:

  • Zitat

    Original von stmountain
    Mein Exemplar wird nicht verkauft. Ich habe generell nichts gegen Weiterverkauf, aber es ist auch schon ziemlich unfair, dies hier so zu proklamieren.


    Warum? So kann derjenige, der das Spiel doch sooooo gerne haben will, sofort reagieren und sich bei eBay einwählen und das Gebot absetzen.


    Nicht jeder ist schließlich 24h im Internet wie Du :-) Oder hat ein Windows Phone, was das für einen übernimmt :-)


    ... und wer sagt denn, daß es im Frühjahr/Sommer 2012 nicht eine Neuauflage (mit verändertem Material allerdings) von Poseidon gibt? Die Lamont-Brüder produzieren nur selbst keine Zweitauflage, weil sie die Lizenz nun verkaufen wollen und dem Käufer noch eine reelle Chance auf Verkäufe einräumen möchten.

  • Zitat

    Original von RyonWollte das Spiel haben, rannte sobald Türen auf waren rein und war trotzdem zu spät,
    da die Aussteller schon anstanden und die wenigen nicht vorbestellten Exemplare schon halb 10 verkauft waren.


    :sniff:


    Die Krux war tatsächlich, dass "Interne" schon ab 9 Uhr den Fragor-Stand belagerten und nachfragten (da waren wir noch beim Spiele zählen ... und kalkulieren, wie viele denn jetzt zum Verkauf stünden). Die Lamonts haben sich dann entschieden, die Hälfte zurückzuhalten (etwa 25). Als sich ab 9:30 eine Art Schlange bildete, war klar: Wer viel später kommt, hat sowieso keine Chance, also warum die leute ewig stehen lassen? Um 9:40 ging der rest-Verkauf dann los. Da einige auch vorbestellte Exemplare abholen wollten (und signieren lassen usw.) dauerte es bis ca. 9:50, da war das letzte Exemplar weg. Einige "Nicht-Aussteller" haben es dennoch geschafft. Und einige "Profis" kamen um 10 und hatten das Nachsehen.


    Insgesamt ist so ein Prozess kaum wirklich zu steuern. Meine Idee war ja, einen anderen Verkaufsbeginn festzulegen, z.B. 14 Uhr, und einen klaren Schlangenbeginn vorzugeben. Da hätte sich dann erwiesen, wer für das Spiel eine Stunde ansteht (und eben eine Stunde Essen verpasst) und wer nicht. Und die Morgens-Drängelei/Rennerei und Ausverkauf vor offizieller Öffnung hätte nicht stattgefunden. Aber es gibt von allem auch wieder Nachteile.


    Irgendwer meckert immer.


    Außer den Lamont Brothers, die jetzt wohl durchaus Hoffnung haben (einige Gespräche liefen am Donnerstag und Freitag bei diversen Verlagen), dass eine Neuauflage kommt (vielleicht ja sogar mit den Figuren made in China - warum eigentlich nicht?).


    Da ich das Spiel nun schon einige Male gespielt habe (auf der Messe mehrfach mit Besuchern, zuhause mit Familie), kann ich sagen, dass ich es eine sehr gute Balance finde zwischen Familienspaß (wobei hier Kinder ab 10 angesprochen werden ...) und taktischem Tiefgang.


    Ein Spiel am Stand verlief z.B. recht unausgewogen, als zwei 14-jährige Holländer ihre beiden Bekannten (um die 40) komplett im Regen stehen ließen. Ich habe zugesehen und war überrascht, wie effizient die am werkeln waren. Ich habe sie nach dem Spiel gefragt, was sie sonst so spielen. Antwort: "Not very often, but if we play, we play wargames." Die beiden waren auf das Durchdringen sehr viel komplexerer Zusammenhänge trainiert und gewannen so dieses Spiel mit Leichtigkeit. Großen Spaß hatte es ihnen dennoch gemacht, sie hätten sofort ein Exemplar gekauft, wenn noch eins dagewesen wäre ...
    Soll heißen: Zufall ist natürlich gegeben, aber der Bessere / Gewieftere / Erfahrenere gewinnt tendenziell eben schon.


    Was ich gut finde.

    Es gibt keine guten oder schlechten Spiele. Nur Spiele, die mir liegen und welche, die nicht meine Tasse Tee sind.

  • Ich bin morgens um 4 Uhr aufgestanden, bin 300 km mit dem Auto gefahren, habe eine dreiviertel Stunde im Stau gestanden (Ruhrschnellweg, wo sonst?), habe mich beeilt wo es geht und war um spätestens 10:05 Uhr am Fragor Stand, weil ich wirklich gerne ein Exemplar gehabt hätte.


    Und da erzählst du mir, dass die Lamont Brothers an "Interne" verkauft haben? Chancengleichheit sieht anders aus, oder?


    Ich bin drüber weg, aber immer noch not amused.



    :winke:

  • Mit "Interne" meine ich einfach Leute, die eben auch an Städen beschäftigt waren oder aufgrund irgendeiner organisatorischen / journalistischen Tätigkeit vor Ort oder was auch immer. Die Szene ist groß, und man kann Leuten auch nicht verweigern, ein Exemplar zu kaufen, nur weil sie eben schon früher in der Halle sind. Wie soll man das machen?


    Letztes Jahr bei "London" war es ähnlich. Klar, Mittwoch gab es noch keinen Verkauf, aber Donnerstag ab 10 Uhr sah auch so aus, dass sich ab 9:30 die Schlange bildete. Das dürfte in all diesen Situationen ähnlich sein.


    Mit "intern" meinte ich also nicht "Fragor-intern", denn dort waren nur die Familie Lamont und ich. Und ich wurde am Mittwoch und Donnerstag dutzendfach gelöchert, ob ich nicht irgendwie ein Spiel "beschaffen" oder "reservieren" könnte. Ich habe alles abgelehnt, denn so war die Verabredung zwischen den Brothers und mir - und außerdem hätte ich nicht gewusst, wo die Grenze zu ziehen gewesen wäre.


    Und obwohl ich es wahrscheinlich gechafft hätte, mir ein zweites Exemplar für meine Übersetzung zu erbitten, wirst du von mir keine Ebay-Auktion finden.


    Es war aber auch ein doofes Gefühl, reihenweise Menschen, die in deiner Situation waren, sagen zu müssen: "Nein, sorry, keine Chance, alles weg. Nein, wirklich nicht, tut uns ja auch leid. Ja, der große Stapel sind alles Vorbestellungen. Nein, auch nicht abgeholte werden nicht verkauft, sondern mitgenommen und den Bestellern zugesandt ..." undsoweiterundsofort ...


    Was wäre die Wahl gewesen? Es ging letztlich um nicht mal 50 Exemplare, die nach Abzug von den persönlichen Exemplaren und (soweit ich das verstanden hatte) einigen Exemplaren für Verlage, etc. übrigblieben.


    Die "Chancenungleichheit" wurde jedenfalls nicht vom Verhalten der Lamont Brüdern verursacht. :peace:

    Es gibt keine guten oder schlechten Spiele. Nur Spiele, die mir liegen und welche, die nicht meine Tasse Tee sind.

  • ANZEIGE
  • Also ich kenne in meinen Brettspielrunden schon zwei verschiedene Leute, die ein Exemplar abbekommen haben. Also einfach mal rumfragen und Ihr werdet sicher auch eine Spielrunde finden, in der Ihr mal Poseidon's Kingdom mitspielen könnt. Ob Ihr es dann immer noch selbst besitzen wollt, ist dann eine Anschlussfrage, die ich selbst für mich noch nicht beantworten kann ... hoffentlich dann morgen.


    Soll heissen, die 900 Exemplare müssen ja irgendwo hin verkauft worden sein und somit besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass man selbst bis zur sicher kommenden Neuauflage (nach diesem Verkaufserfolg eigentlich nur eine Frage der Zeit, oder?) eines anderen Verlages, die Urversion irgendwo und irgendwann mal mitspielen kann.


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Ich verstehe das ganze Gerangel nicht.
    Es gibt heutzutage doch GAR KEIN Spiel mehr, das es wert ist, und nicht wieder aufgelegt wird: Sogar Klassiker wie TITAN oder MERCHANTS OF VENUS aus Urzeiten finden zurück auf den Markt.


    Falls POSEIDON'S KINGDOM wirklich so gut in der Zielgruppe funktioniert, und die scheint ja recht breit zu sein, dann wird es weitere Auflagen geben.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

    Einmal editiert, zuletzt von Sternenfahrer ()

  • Zitat

    Original von duchamp.. sehr gute Balance finde zwischen Familienspaß (wobei hier Kinder ab 10 angesprochen werden ...)...


    Das hilft mir meine Begehrlichkeiten bei Preisen jenseits meiner Bezahlbarkeit bei ebay zu überwinden. Ehe meine Tochter also das Alter erreicht, werden noch einige Essen vergehen - entweder gibt es demnächt eine Neuauflage oder die Preise pendeln sich irgendwann wieder im normalen ein oder es gibt ganz andere knuddelige Familienspiele.


    Für mich wollten auch ein paar Leute in Essen nach einem Restexemplar Ausschau halten, was ganz offensichtlich von Beginn an vergeblich war.

    Einmal editiert, zuletzt von Sir Pech ()