Bitte bewerte: On Mars
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo zusammen,


    da ja einige schon sehr positiv von Mage Knight berichtet haben, habe ich mir auch die Anleitung durchgelesen und bin allein dadurch schon von dem Spiel begeistert.
    Lediglich der Preis schreckt mich noch etwas ab.


    Ist der Preis denn für das enthaltene Material gerechtfertigt? (Für den Spielreiz bestimmt :) ).


    Wie lange dauert das Spiel denn? Es kommt vermutlich stark auf das gewählte Szenario an, oder? Wie lange dauert beispielsweise das Einstiegsszenario und wie lange die große Schlacht?


    Danke vorab!

    There is freedom - just behind the fences we build ourselves.

    Einmal editiert, zuletzt von gimli043 ()

  • ANZEIGE
  • Spieldauer hängt stark von Szenario und Spielerzahl ab. MK gehört aber zu den zeitintensiveren Spielen und spielt sich besser in kleinerer Runde da die Downtime sonst zu groß wird. Einführungsszenario denke ich, bei 2 Spielern so ca. 1,5 bis 2 Stunden.
    Das Full Conquest Szenario kann bei Neulingen auch 5 Stunden dauern, deshalb empfiehlt die Anleitung auch das Einführungsszenario, solange bis man die Regeln komplett intus hat. Den die Spieler müssen das Ende selber auslösen, wie bei A few acres of Snow. Baut dort niemand Siedlungen und erobert auch nix (ich weiß ist unwahrscheinlich) kanns ne lange Sitzung werden.
    Ich würde dieses Spiel niemals mit Spielern mit AP spielen wollen. Es gibt so viele Locations und für jede Karte bis zu 6 unterschiedliche Verwendungszwecke. Das würde mit Grüblern zur Tortur werden.

  • Hiho,


    Hat irgendjemand Mage Knight auf der Messe gekauft und hat die Korrekturaufkleber für die 3 Städte bekommen?


    Könnte man die einscannen und den scan mir zukommen lassen?


    Atti

  • Hiho,


    Nicht mehr nötig. Habs via BGG in bester Gutenberg-Manier zusammengepasted. :-)


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Habs via BGG in bester Gutenberg-Manier zusammengepasted. :-)


    Könntest Du mir's schicken?


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Kann man das "neue" Mage Knight Brettspiel irgendwie pimpen/pushen/erweitern, wenn man den Keller voler Mage KNight Figuren der 1st Edition hat?



    Oder, anders gefragt: Kann man die alten Figuren irgendwie weiter verwenden?

    Nur noch Fischkrieger (und Blogger...)

  • Hiho,



    Imo nein. Klar kann man die Runden Feind-Counter durch Figuren ersetzen, sofern sie die gleichen Eigenschaften haben. Aber die werden keinesfalls "geklixed", sondern sind fest.


    Es ist halt ein Brettspiel und keine Heroklix-Variante.


    Atti

  • Zitat

    Original von Tequila
    Kann man das "neue" Mage Knight Brettspiel irgendwie pimpen/pushen/erweitern, wenn man den Keller voler Mage KNight Figuren der 1st Edition hat?



    Oder, anders gefragt: Kann man die alten Figuren irgendwie weiter verwenden?



    Nein,
    das neue Mage Knight hat mit dem alten praktisch nichts zu tun. Wenn du dich für das Spiel interessierst solltest du es als komplett eigenständiges betrachten was zufälligerweise im selben Universum spielt. Es ist ein geniales Spiel, imo, aber wenn du es als Erweiterung/Fortsetzung o.ä. von Mage Knight betrachtest wirst du wohl eher enttäuscht sein.

  • ANZEIGE
  • Zu zweit spielt sich Mage Knight Boardgame erfreulich flott. Für das Einstiegs-Szenario haben wir mal eben 90 Minuten gebraucht und leider war das dann schon zu Ende, gerade als die vielen Möglichkeiten des Spiels sichtbar wurden.


    Deshalb direkt das Blitz-Conquest Szenario nachgeschoben und das war in drei Stunden durchgespielt, obwohl wir Beide noch Neulinge des Spielsystems waren und sind. Einige Zeit dabei ist mit Regeldetails nachschlagen ("was bedeutet dieses Symbol nochmal?" / "kann man diese Attack-Arten kombieren?" / "wann genau werden die Gegner-Counter aufgedeckt?") draufgegangen, so dass die reine Spielzeit wohl bei rund zwei Spielstunden liegen würde, wenn man erstmal ausreichen die ganze Komplexität verinnerlicht hat.


    Mein Zwischenfazit: Mage Knight Boardgame ist kein typisches Fantasy-Boardgame im Stile von Runebound oder Prophecy. Stattdessen optimiert man eher seine Kartenhand, um die Karten dann effektiv auszuspielen, um den Wettlauf ums Aufleveln und Erobern im Wettstreit mit seinen Mitspieler zu gewinnen. Da viele Informationen offen liegen, kann man etliches durchrechnen. Zufall spielt eher eine Nebenrolle. Demnach ist Mage Knight Boardgame näher an einem typischen Eurogame als am Ami-Trash. Durch die vielen und stufenweisen dazukommenden Spiel-Elemente ist für mich der Langzeit-Spielspass geweckt, aus Neugier, was noch alles in dem Spiel steckt.


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Weiiss denn schon jemand, ob sich die Pegasus-Ausgabe von der WizKids Ausgabe unterscheiden wird? Vom Preis her erscheint sie ja attraktiver :-)

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Hi,


    Wenn man den wenigen Text sieht der auf den Karten steht, fragt man sich ernsthaft wozu eine Lokalisierung gut sein soll. Das was man bisher auf den Karten sieht, versteht man auch wenn es auf Kiswahili dort geschrieben stehen würde. :-)


    Also rann an das Spiel - es gibt es bereits seit > 1/2 Jahr im Handel auf Englisch.


    Atti


  • Moin,
    na ja, ich hatte das Spiel auch mal in der Hand (englisch natürlich) und ein paar sprachabhängige Regeln sind da schon bei.
    Bringt mir ja nicht viel, wenn ich die 2 Wörter der Karte deuten kann, aber eher eine Mischung Risiko/Siedler damit spiele.
    Die Regeln hätte ich übrigens auch nicht in Kiswahili schon so gar nicht verstanden.


    Dazu kommt: die englische Version ist (ohne Gutscheine etc.) ca. 15-20 Euro mehr "Wert" und für mich da langsam an einer Grenze zum Spaß angelangt :stop:
    Für 20 Euro mehr bestelle ich da direkt noch ein zweites Spiel mit und habe (aus meiner persönlich privaten Spielersicht) mehrere Fliegen mit einer klappe geschlagen.


    Da warte ich insgesamt lieber noch 2 Wochen ab, was ja der Nachteil ist.
    Oder 2 Monate,je nachdem mein Vorbesteller denn vorbestellt hat (siehe Spielbox Forum aktueller Eintrag und Antwort von Pegasus direkt).
    Was mir bei buecher.de wohl oder übel passieren kann. Aber ok, so ist das Leben.


    Grüße Nupsi


    2 Mal editiert, zuletzt von Nupsi ()

  • Hi,


    Du kannst so viele Mage Knight Spiele in Deutsch bestellen wie du willst, bekommen wirst du vorerst keins! :-)


    Manche spielen halt lieber "wir warten auf das Christkind" als sich einfach an einen Tisch zu setzen und ein Spiel zu spielen.
    Manche Leute haben halt unendlich hohe Barrieren um sich herum aufgebaut.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Moin,


    dann bekomme ich halt vorerst keines.
    Ist mir wumpe, ich habe noch andere Spiele oder ich mache sogar andere Sachen die mir Spaß machen :liebe:


    Manche hetzen halt immer von einem zum nächsten und sind nie zufrieden.
    Andere sitzen gemütlich hinter Ihren Barrieren und genießen das Leben auf andere Art.


    Nupsi

  • Hi,


    Ein wenig nachdenklich mach dein Post mich jetzt ehrlich gesagt schon. Aber ich nehme mal an, das es ein wenig unbedacht war was du geschrieben hast und ignoriere den letzten Satz.


    Atti

  • Moin,


    so unbedacht war das nicht und sollte gewiss nicht zum ignorieren verleiten.


    Ist eine direkte Antwort auf Dein Kommentar.
    Keine Ahnung ob Du auf was bestimmtes hinauswolltest und ich was anderes rausgelesen habe.
    Soll ja vorkommen.
    Beide Kommentare sind sehr kurz verfasst und daher mit viel sozialkritischem Interpretationsspielraum.


    Nupsi

  • Zitat

    Original von Attila
    Hi,


    Ein wenig nachdenklich mach dein Post mich jetzt ehrlich gesagt schon. Aber ich nehme mal an, das es ein wenig unbedacht war was du geschrieben hast und ignoriere den letzten Satz.


    Atti


    Nichts für ungut, aber vielleicht solltest zuerst du dir überlegen, inwiefern dein Posting unbedacht war, bevor du das anderen vorwirfst.


    Ist ja schön, dass du gerne Spiele im Original zockst. Geht mir oft auch so. Aber nicht jedem ist eine Preisdifferenz von20 Euro egal. Und die eigene Sprache ist für die meisten auch die schönste. Nur warten können eben nicht alle. :D
    Aber wie gesagt: Das Spiel erscheint ja bereits nächste Woche auf deutsch.

  • Hi,


    Nun, wenn jemand schreibt das er Barrieren gut findet, dann macht mich das nachdenklich. Ich gehe aber davon aus das es *so* nicht gedacht war.


    Ich habe hier nicht geschrieben das ich Spiele im Original bevorzuge (was i.d.R. allerdings richtig ist), ich spreche mich nur dafür aus die Barrieren die überall um uns herum aufgebaut werden zu hinterfragen und auch dagegen vorzugehen.


    Es sprichtich nichts dagegen ein Spiel auf deutsch aufzulegen (auch ich habe das deutsche Mage-Knight geordert, das es nächste Woche kommt da Zweifel ich aber sehr stark dran) oder zukaufen. Absolut nicht.


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Nun, wenn jemand schreibt das er Barrieren gut findet, dann macht mich das nachdenklich. Ich gehe aber davon aus das es *so* nicht gedacht war.


    Hat er ja auch nicht geschrieben. Er hat geschrieben, dass es Menschen gibt, die hinter (ihren) Barrieren sitzen, und damit zufrieden sind. Das war genau genommen eine reine Bestandsaufnahmen und noch nicht mal eine Bewertung dieser Situation. ;-D


    Zitat

    Original von Attila
    Ich habe hier nicht geschrieben das ich Spiele im Original bevorzuge (was i.d.R. allerdings richtig ist), ich spreche mich nur dafür aus die Barrieren die überall um uns herum aufgebaut werden zu hinterfragen und auch dagegen vorzugehen.


    Und welche meinst Du da, im Kontext dieses Threads? Das jemandem die Mehrkosten eines Import-Spiels zu viel sind? Das jemand lieber ein Spiel in der eigenen Muttersprache hat, als in einer Fremdsprache?


    Solche "Barrieren" halte ich nicht für hinterfragens-würdig...

  • Moin,


    Du gehst anscheinend davon aus, dass alleine der Begriff Barrieren nur so gedeutet werden kann wie Du Ihn deutest.
    Da ich aber nicht genau weiß wie Du Barriere bewertest und von welchem Kontext Du mit Deinem Einzeiler genau ausgehst,
    bleibe ich dabei.


    Für mich ist das im Moment so als würde einer zu mir sagen :


    Stillstand ist Rückschritt.
    Darauf frage ich sehr oft ob Bewegung immer Fortschritt bedeutet ?


    Beides belanglose Phrasen die nix und wieder nix bringen.
    Genau wie unsere Barriere hier.


    Nupsi

  • Zitat

    Original von Tigranes
    Aber wie gesagt: Das Spiel erscheint ja bereits nächste Woche auf deutsch.


    Noch mal direkt drauf angesprochen: Ja, es erscheint wohl demnächst, aber von der Anzahl her wohl nicht unbegrenzt.
    D.h. evtl. gehen auch einige Spieler leer aus, während andere das Ding nach Hause kriegen und nicht mal öffen oder direkt wieder bei eBay reinstellen.


    Das was nächste Woche eintrifft ist für Vorbesteller komplett weg. D.h. einige Shops werden beliefert, andere nicht.
    Einige Spieler (Vorbesteller bei den Shops) werden ein Exemplar bekommen von Ihrem Spiel, andere (noch) nicht, obwohl beim selben Shop vorbestellt.
    Und zu guter letzt kann es Shops geben, die mehr Exemplare bekommen als Sie jetzige Vorbestellkunden haben, d.h. da wird man Spiele kaufen können.


    Ich zitiere hier (aus dem Zusammenhang gerissen) zwei Postings aus dem SPielboxforum. Dies ist meine Quelle für MEINE Annahmen:


    1. Autor: Pegasus Spiele
    Datum: 10.05.12 12:11 (Beitrag Nr. 263677)


    Mage Knight wird bei uns in KW 20 angeliefert werden, daher stammt wahrscheinlich auch der Termin, der u.a. auf der RPC Germany 2012 auf Nachfrage genannt wurde, nachdem es da noch bei uns hieß, die Ware wäre schon diese Woche da.


    Wie Händler, die das Produkt verkaufen mit ihren Online-Shops etc. halten, ist ausserhalb unseres Zugriffs. Ich kann aber mit Sicherheit sagen, dass Stand heute, noch keiner Ware hat.


    2. Autor: Thygra
    Datum: 10.05.12 12:52 (Beitrag Nr. 263680)


    Ergänzung: Die erste Charge, die nächste Woche eintrifft, ist bereits komplett durch Vorbestellungen ausverkauft. Die zweite Charge wird im Juli eintreffen.


    Es könnte also durchaus sein, dass manche Händler das Spiel erst spät vorbestellt haben und deshalb erst von der zweiten Charge beliefert werden können. Das ist aber reine Spekulation meinerseits. Letztendlich, lieber ferion, musst du bitte jeden Händler selbst fragen, warum ein Spiel bei ihm nicht vorbestellbar ist.

  • ANZEIGE
  • Hi,


    Wie es in deinem speziellen Fall ist weiss ich natürlich nicht. Aber es hört sich schon extrem nach "ich spiele keine Spiele die in einer anderen Sprache als Deutsch sind" an.
    Das ist eine Grundsätzliche Ablehnung - welche ich bei Spielern schon oft angetroffen habe. Mein Posting geht gegen diese Sprachbarriere im Allgemeinen, nicht für deinen Fall im speziellen.
    Allerdings habe ich dein spezielles Posting als Anlass genommen.


    Wir können uns jetzt auf das Niveau begeben "das habe ich aber genaugenommen nicht geschrieben" - oder nicht. Ich würde sagen nicht. Wer will, kann das aber tun. Ich beteilige mich nicht weiter daran. Wie ich initial angenommen habe, ist das posting nicht so gemeint wie man es interpretieren könnte und damit ist gut. Punkt.


    Atti

  • Ob da nur ein Satz auf den Karten steht oder besonders bei den Magie-Karten schon ein wenig mehr, das man in Details auch verstehen sollte, halt ich laut meiner Erfahrung nicht für entscheidend. Es gibt eben Mitspieler, die sich mit nicht muttersprachligen Texten unwohl fühlen. Da kann man nichts wegdiskutieren. Genau für solche Mitspieler gibt es deutsche Versionen und der Markt dafür scheint vorhanden zu sein, weil ansonsten gäbe es sie nicht. Ob die Übersetzung dann gut ist oder man das Englische nur verklärt-atmosphärischer empfindet, ist eine Detailfrage. Manche Übersetzungen (wie bei Heidelberger oder Pegasus) bügeln ja direkt Probleme der englischen Erstauflage aus, arbeiten FAQ und Regelverbesserungen direkt mit ein und sind meistens sogar preiswerter im Handel zu bekommen.


    Im konkreten Mage Knight Fall ist in der Summe schon eine Menge Text auf den Karten, auf den Übersichten und in den Spielregeln vorhanden. Mit einer deutschsprachigen Version ist die Einstiegshürde des an sich schon recht komplexen Spiels sicherlich für viele einfacher, weil die Sprachbarriere im Kopf wegfällt.


    Seit Ende 2011 habe ich Mage Knight bisher leider nur dreimal gespielt. Schlicht weil es eher ein Zeitfresser ist und der Einstieg ohne dieses Einführungszenario kaum möglich für Neuspieler, die nicht mal eben am Stück xx Minuten Regeldetails "fressen" sollen. Ob es für Runden fernab 2-Spieler wirklich taugt, weiss ich noch nicht für mich, da jeder für sich seine Kartenhand optimiert und es direkte Interaktionen (fernab Player-vs-Player) nur über "ich schnapp Dir die Aktionsmöglichkeit vor Deinem Zug weg, weil ich die mache" gibt. Zumal ein Spielerzug schon was dauern kann, wenn jemand seine Hand möglich optimiert herunterspielt. Mit Spielerfahrung wird sich das wohl geben, aber dahin muss man erstmal kommen. Andere Spiele sind zugänglicher und massentauglicher. Faszinierend finde ich es trotzdem und meine englische Version läuft mir ja nicht weg in Zukunft.


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Moin,


    ah siehste, da willste drauf hinaus. Sprachbarriere.


    Ich spiele bzw. hier ja wichtiger kaufe in der Tat sehr wenige Spiele, die nicht in dt. erscheinen und wenn möglich warte ich auf eine Übersetzung oder verzichte gar auf das Spiel wenn es mir zu viel englisch ist.
    Wenn ich irgendwo mitspiele dann reicht mein Schulenglisch im Normalfall, solange ich die Regeln auf dt. erklärt bekomme.


    Jo, mein englisch ist nicht perfekt, könnte/sollte besser sein.
    Reicht aber oft genug aus um zum Beispiel eine engl. Spielerezi zu verstehen.
    Leider bin ich wirklich faul und versuche gar nicht erst mein englisch zu verbessern (mein innerer Schweinehund hat nix mit Sprache am gut, der gute).
    Warum auch ? Es reicht ja in gefühlt weit über 90% meines Alltages.


    Also bleibe ich bei meiner Aussage: Ich kann mit/hinter meiner Sprachbarriere sehr gut Leben und sehr gut spielen und mitspielen :aufgeb:


    Nupsi


    P.s.: Dungeon Command hat gute derzeit Chancen es bis hinter meine Barriere zu schaffen
    und könnte somit einen Teil dazu beitragen, dass diese Barriere nicht noch höher wird.

  • Hi,


    Ich bin zwar nicht Ralf, habe Mage Knight aber schon öfters Solo gespielt. Ich finde es ok und es funktioniert auch prima, aber es ist nicht als Solo Spiel konzipiert. Als Mehrpersonenspiel gibt es imo weitaus mehr her. Aber das ist ja fast immer so, wenn man Spiele Solo spielen kann.


    Solo spielt man gegen einen virtuellen Gegner, der rel. einfach gespielt wird, und quasi nur als "Timer" funktioniert.


    MK ist für mich eine 8/10 - Solo 7/10.


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Wenn man den wenigen Text sieht der auf den Karten steht, fragt man sich ernsthaft wozu eine Lokalisierung gut sein soll.


    Pegasus ist vor allem im Preis besser als WizKids, die ja schon in Richtung Spiele-Apotheke gehen. Die Sprache ist da für mich kein Kriterium.


    Ob man sich eine fremde Sprache antut, hängt letztendlich davon ab, wie gut man sie beherscht und ob einem der Mehraufwand gerechtfertig erscheint. Sich gegenseitig zu beschimpfen hilft da nicht wirklich weiter.

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Hi,


    Hat hier jemand einen anderen beschimpft? Wo? Wann?


    Atti

  • Zitat

    Original von Herbert
    ...als WizKids, die ja schon in Richtung Spiele-Apotheke gehen. Die Sprache ist da für mich kein Kriterium.


    Findest Du ? Das wäre schn wieder einen eigenen Thread Wert bzgl. Preis Leistung der Spiele dieses Verlages.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila
    Hat hier jemand einen anderen beschimpft? Wo? Wann?


    Natürlich nicht. Aber im Gegensatz zu Dir drücke ich die Dinge manchmal gerne etwas überspitzt aus :-)

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • *Chips futter und den Ring für die nächste Runde freigeb* :box:


    BTW: Ich spiele anderssprachliche Spiele auch eher ungern. Hinter meiner "Sprachbarriere" haben es früher einige TCG's geschafft (Magic the Gathering, Middleearth the Wizzard, u.a.).


    Mage Knight interessiert mich auch sehr, dürfte aber für meine Spielerunde leider ungeeignet sein und als Solospiel ist es mir zu teuer.

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

  • Zitat

    Original von Nupsi
    Moin Ralf,
    wie schätzt Du denn den Solo-Reiz des Spieles ein ?
    Eher gut zum Kennenlernen oder wirklich auch mal ab und reizvoll ?


    Bis auf "Freitag" spiele ich so gut wie nie Solo-Partien von Brettspielen. Wenn dann eigentlich nur, um selbst das Regelwerk kennenzulernen, so dass ich es verstanden und damit auch besser und entspannter erkären kann.


    Zum Kennenlernen lohnt sich Mage Knight solo schon. Sicher ebenso, um das eigene Spiel zu optimieren, weil Mage Knight kaum Spielfehler verzeiht - mal eben eine Situation aus Mangel an Erfahrungswerten oder überhastet falsch eingeschätzt und man bekommt ordentlich Haue von den Monstern, sammelt etliche Blutkarten und kann so den Anschluss verlieren. In einer Mehrpersonen-Partie kann sowas je nach Spielertyp frustrierend sein.


    Aber so richtig "mehrpersonig" ist Mage Knight sowieso nicht wirklich. Weil eigentlich ist es ein Wettlauf, möglichst effektiv seinen Spielzug auszunutzen, um in den diversen End-Kategorien Punkte zu sammeln. Man spielt somit eher nebeneinander her und beeinflusst sich eher über die gemeinsam genutzte Landschaft mit ihren Orten und Kreaturen. Multiplayer-Solitär könnte man fast sagen. Und deshalb funktioniert Mage Knight auch solitär, nur dann fehlen eben die intelligenten Mitspieler, die eigene Pläne durchkreuzen können.


    Allerdings gibt es offizielle Szenarien, die weitaus interaktiver als das Einstiegs-Szenario sind und wer mag, der kann auch den direkten Spieler-vs-Spieler-Kampf dazunehmen.


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • vielleicht verkaufe ich dann mein Thunderstone und ersetze es durch Mage Knight, scheint ja sehr interessant zu sein


    Nächste Session bei uns im Norden der Schweiz (Bei Interesse einfach melden): steht nix fest


    Meine Spiele: Twilight Imperium 3rd Edition, Shogun, Twilight Struggle, Der Ringkrieg 2. Edition, Im Wandel der Zeiten, Agricola, Dominant Species, Kohle, Thunderstone, Descent, Starcraft, Caylus

  • Cosimshop-Blog:


    Zitat

    Mage Knight-Update
    16. May 2012
    Es gibt gute und schlechte Nachrichten zu Mage Knight: Die gute Nachricht ist, dass das Spiel jetzt bei Pegasus ankommen ist und spätestens Freitag an uns verschickt wird. Die schlechte Nachricht: Die Menge der Spiele an uns wurde begrenzt (geht wahrscheinlich allen so, da die erste Lieferung laut Pegasus nur aus 1000 Stück bestand) und wir haben etwas mehr als die Hälfte unserer Vorbestellung bekommen. Leider bedeutet dies, das wir nicht alle Vorbestellungen nächste Woche erfüllen können. Konkret betrifft es alle Vorbestellungen vom 10.5 und später. Alle Vorbestellung vor dem 10.5 werden wir dann ausliefern, sobald das Spiel bei uns eingetroffen ist.



    Die nächste Lieferung von Mage Knight erwartet Pegasus für Juli. Wir bekommen neben der deutschen Version nächste Woche auch noch eine kleine Lieferung der englischen Ausgabe.

  • Laut Info auf der Webseite vom Spielewahnsinn Herne wird Pegasus dort vor Ort Mage Knight (dt.) präsentieren. Also die ideale Gelegenheit, mal in das Spiel hineinzuschnuppern. Wobei ich mal gespannt bin, in welcher Form das Regelmonster präsentiert wird, wenn das Einführungsszenario schon bis drei Stunden dauern kann.


    Update: Pegasus hatte (und hat immer noch) Kaufexemplar da für 50 Euro. Aufgebaut gesehen habe ich es nicht, eventuell wird es auf Anfrage erklärt (gab genug anderes zu sehen).

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

    Einmal editiert, zuletzt von ravn ()