den Pokerchips Zahlen verleihen...

  • Hat jemand von euch schonmal auf seine Unbedruckten Pokerchips Zahlen draufgemacht?


    ich sehe gerade bei Amazon diese wunderschönen Schlagstempel (Affiliate-Link), welche man doch bestmmt gekoppelt an einen Lötkolben problemlos benutzen kann um Zahlen für die Ewigkeit in seine Kunstoff/Verbund-Chips zu brennen.


    Hat jemand eine bessere Idee?


    Alex :-)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    Ja, bedruckte Chips kaufen.


    der war gut :klatsch:

    Status 12M12S 2020: 9M13S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 13 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • nah, nicht zwingend teurer. Bei Pokerchips kommts vor allem auf das Material an.


    Das geht von billigen Plastikchips mit oder ohne Metallkern (ca. 10-20 Cent/Chip) über Keramik-Kunststoff-Mischungen (ca. 30-90 Cent/Chip) hin zu Ton-/Lehmmischungen (ca. 1-1,50 Euro/Chip).


    Der Gamblerstore in Regensburg hat eine ganz ordentliche Auswahl in allen Kategorien: Gamblerstore


    Da kannst du dich ja mal umschauen und Preise vergleichen.

    Status 12M12S 2020: 9M13S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 13 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    Einmal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • Danke schonmal für den Tip


    ich habe bereits 400+ von den 11.5g Dice-Chips.


    Mit diesen bin ich wirklich sehr zufrieden. Sie lassen sich gut stapeln, haben klare farben, kein schnickschnack, angenehmes Griffgefühl. Ich hatte schon paulson-chips und konsorten in der Hand, und ich brauche nichts anderes als meine Dice-Chips.


    ich finde halt auch keine schönen chips mit druck die mir gefallen würden... die monte carlo-dinger sind zwar schön aber mit 90€ pro 300er Koffer außerhalb des Budgets.


    Ich weiß halt nicht ob irgendwas gegen meine erste Strategie Spielt einfach einen Abend zu investieren und die chips selbst zu "bedrucken"

  • Jo, Paulson und Konsorten sind angemessen wenn man High Stakes Poker zockt, aber für Brettspiele? eher nicht, viel zu teuer :D


    Und es spricht nichts gegen deine Idee. Probiers doch einfach mal aus.


    Ich habe übrigens auch noch keine Lösung für das bzw. für mein "Chip-Problem" gefunden - schöne, günstige Chips mit Wertaufdruck und brettspielgeeignet? Fehlanzeige, ich bin jedenfalls immer noch auf der Suche.

    Status 12M12S 2020: 9M13S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 13 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Hiho,


    Wieso muss es ein Wertaufdruck sein?


    Ich bin mit meinem 14,95-ALDI-Koffer voll zufrieden.


    Atti

  • gute frage... eigentlich, weil die Mitspieler nie mit Chips statt Papiergeld spielen wollen. ?(


    Dafür bringen sie als Hauptgrund immer an, dass man ja nicht weiß welcher Chip wieviel wert ist... Ich hab auch schon einiges vorgeschlagen (chip auf repräsentierende Papiergeldnote legen usw.)

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Oh. Na dann ...


    Na, 2-4 Zahlen sollte man sich merken können. Zumal sie ja auch noch leicht zu merken sind. Aber nungut. :-)


    Atti

  • Zitat

    Original von GangZda
    gute frage... eigentlich, weil die Mitspieler nie mit Chips statt Papiergeld spielen wollen. ?(


    Dafür bringen sie als Hauptgrund immer an, dass man ja nicht weiß welcher Chip wieviel wert ist... Ich hab auch schon einiges vorgeschlagen (chip auf repräsentierende Papiergeldnote legen usw.)


    Dann nötige doch deine Mitspieler, deine Chips zu schlagstempeln, wenn sie sich die paar Zahlen nicht merken wollen, müssen sie halt geknechtet werden ;) Als Alternative gibt's auch entsprechende Aufkleber.


    Ansonsten bin ich bei Attila: ein billiges Set reicht, allerdings bitte direkt mit Wertaufdruck ;)

  • aber ich hab doch nun schon gute chips die beim gamblerstore so etwa 40€ kosten würden (alle von flohmarkt)


    warum sollte ich mir neue holen?

  • Zitat

    Original von GangZda
    warum sollte ich mir neue holen?

    Sagt doch keiner. Ich meinte es mehr als Hinweis für andere, muss ja nicht jeder jeden Fehler selbst machen ;)


    Ok, mal ernsthaft :) Das Erhitzen der Schlagstempel könnte funktionieren, wäre mir aber zu viel Aufwand bei zu ungewissem Ausgang. Ich würd' da eher zu Stempeln und gescheiter Farbe greifen. Die günstige Alternative dazu wären (stabile) Schablonen (Normschrift?) und 'n Edding. Und wenn's super schick aussehen soll, einfach mal google zu embossing befragen.


    PS: 100 Chips reichen i. ü.

    Einmal editiert, zuletzt von yzemaze ()

  • danke, yzemaze


    embossing ist echt cool, aber leider glaube ich, dass dadurch die stapelbarkeit bzw. die langlebigkeit des aufdrucks leiden könnte.


    ich würde also tatsächlich lieber ein imprint haben... so wie beim hot-stamp verfahren


    Alex

  • ich weiß ja nicht aber mir ist das ja alles etwas zu spacig mit den LASER-Stickern... mögt ihr sowas wirklich?


    dieses geglitzer... ne ne


    lieber ein einfacher Imprint... oder eben die Monaco Chips im Gambler store... kosten aber eben 90€

  • Hiho,


    Ich finde die Aufdrucke alle Mist. Der ganze Schnickschnack auf dem Aufdruck nervt doch total.
    Deswegen hab ich auch welche komplett ohne Aufdruck. :-)


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Aber ohne 1er Chips, also untauglich.


    Zitat

    Die hingegen sehen passabel aus.


    Zitat

    Original von GangZda
    ich weiß ja nicht aber mir ist das ja alles etwas zu spacig mit den LASER-Stickern... mögt ihr sowas wirklich?
    dieses geglitzer... ne ne

    Die Frage sollte doch eher sein: Was mögen deine Mitspieler? ;)


    Ich habe billig bei ebay geschossene 11,5g Plagiate der Las Vegas Whale Chips, qualitativ mit Sets von Aldi oder Restpostenmärkten vergleichbar. Da glitzert nix und sie lassen sich recht passabel stapeln. Bis dato hat's immer gereicht.


    Ich würd' mal nach "diy hot stamping" oder ggfls. in einschlägigen (möglichst englischsprachigen) Foren suchen. Und ansonsten bist du halt mit 20-30 € für 'n passables Set dabei. Verglichen mit der vermutlich zu investierenden Zeit fährt man da wohl eh besser. Die guten Chips kannst du ja für Spiele mit "Profis" (die sonst mit Chips spielen und die Farben daher auch ohne Wertaufdruck korrekt zuordnen können) aufheben ;)
    So oder so fände ich einen Erfahrungsbericht und ein paar Bilder von den gemoddeten Chips interessant :)

  • Zitat

    Aber ohne 1er Chips, also untauglich.


    Wieso das? Was willst Du mit 1er Chips? Waren für mich die ersten vollkommen überflüssigen.


    Ich achte mehr darauf, dass die Wertaufdrucke nicht zu weit auseinander liegen und miteinander harmonieren. Beim Cash Game braucht man kein so risiege Spanne, bei einem Turnier baut es sich zwar in der Wertigkeit hinterher nach oben hin auf und die billigsten Chips fliegen raus, aber da ist eine Spanne von 25 bis 1000 passend. Da fliegen dann irgendwann die 25er raus. Bei riesiegen Turnieren (Dutzende Leute) kann es dann auch bis zu 10.000ern gehen. Aber 1er...?

    DragonHunter - Hunt the dragon before the dragon hunts you

  • Die Wahrscheinlichkeit das die Dinger tatsächlich zum Pokern benutzt werden halte ich für ausgesprochen gering - und für Brettspiele hat man dann tatsächlich gern die 1er.


    Generell dachte ich aber auch, das welche ohne Wertangabe durchaus reichen (habe ich selbst) -> mal ganz ehrlich: Wie soll jemand, der sich den Wert zu 3-5 verschiendenen Farben nicht merken kann geistig überhaupt in der Lage sein ein Brettspiel zu spielen? :sos:

  • Hiho,


    Naja, für's Pokern mag das sein. (Obwohl es auch alter ist zu sagen Big Blind ist 20, da kann man auch sagen Big Blind ist 2 - ist gehüpft wie gesprungen ... ).
    Wenn man die Chips aber gerne für richtige Spiele benutzen möchte, dann ist es je nach spiel schon was blöd wenn es keine "überflüssigen" 1er gibt.


    Es gibt viel interessantere Spiele als Poker. Und gleich sooo viele!


    Atti

  • naja... wenns 2er und 5er gibt sind 1er substituierbar, aber dennoch macht es das ganze sehr unbequem!


    ich will lieber
    1er, 5er, 25er, 100er und evtl. einige 500er haben...


    Danke fuer den Luink zu bgg mit den 100 chips... hab ich auch die Erfahrung gemacht! Vor allem wenn man mal wirklich zaehlt wieviel Geld in den einzelnen Spielen drin ist, ist es DEUTLICH genug, wenn man diese 100 chips hat! 18xx spiele bilden da MEINE einzige ausnahme... und die spiele ich ja nicht gerade jeden tag!


    Alex :-)


    PS: ich werde das mal versuchen mit den Schlagstempeln und dem Loetkolben

  • Hiho,


    Wie substituierst du denn, wenn ein Spieler 1 oder 3 hat? :-)


    Genau: 1, 5, 25 und 100 - die Stückelung die am meisten sinn macht. 1,2,5,10 macht imo überhaupt keinen Sinn.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Hi Alex,


    Alles klar, das leuchtet mir ein. :-)
    Können wir bei AfaoS ja mal ausprobieren wie das klappt. :-)


    Atti

  • ANZEIGE