Eclipse, Regelfragen nach Erstpartie

  • Hi,


    folgende offene Fragen haben sich bei uns nach einer Erstpartie ergeben. Stehen sicherlich irgendwo im Regelbuch, aber habe bisher die Antwort-Stellen nicht gefunden. Eventuell wisst Ihr es direkt:


    1) Monolithen und Orbital-Stationen kann man erst bauen, nachdem man die Technologie erforscht hat. Richtig? Wo aber baut man die hin? Hat man da freie Auswahl? Beliebig oft?


    2) Es gibt diese 2er-Plättchen mit Bonus auf der Rückseite. Einige 2er-Plättchen haben eine leere Rückseite. Ist das so gewollt oder war nur noch Platz auf dem Druckbogen?


    3) Auf den Spielerübersichten sind einzelne Technologien schon vorgedruckt. So haben die Menschen schon die Technologie "Starbase". Werden dann die Starbase-Technologie-Plättchen vorab aussortiert, wenn nur Menschen (und keine Aliens) mitspielen?


    4) Wenn man den Weltraum "erkundet", wie ist dann die genaue Abfolge? Erst Position suchen, wo man anlegen will und auch darf, danach vom passenden Hex-Stapel ziehen und dann in regelkonformer Ausrichtung beliebig gedreht anlegen? Oder ziehe ich vom Hex-Stapel X und kann mich dann entscheiden, wo ich das Hexfeld anlegen will?


    5) Wenn ich den Wurmloch-Generator habe, kann ich auch halbe Wurmlöcher nutzen. Heisst das, dass ich auch beim "Erkunden" ein Ausgangs-Hexfeld wählen darf, dass kein Wurmloch hat, wenn ich das neue Hexfeld mit seiner Wurmloch-Seite anlege?


    6) Man darf 2:1 mit sich selbst handeln, um diese drei Klötzchen am Spieler-Übersichtsrand untereinander zu tauschen. Wann genau darf ich das im Spiel? Jederzeit immer oder nur jederzeit während der Spielphase in der Handel beschrieben ist (nachdem alle gepasst haben)?


    7) Geld-Planeten zu bevölkern, dass scheint mir wichtig am Spielanfang, um möglichst viele (bezahlbare) Aktionen machen zu können. Ist das wirklich reiner Zufall, ob man einen Geld-Planeten zieht oder kann man die Wahrscheinlichkeit eingrenzen, ob man von den Hexfelder I / II / III zieht?


    8) Wann genau darf ich Kolonie-Schiffe nutzen? Immer während einer meiner Aktionen oder nur bei den Aktionen (aber dann jederzeit während dieser Aktion), bei dem das Kolonie-Schiff auch erwähnt ist?


    Danke vorab!


    Cu / Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

    Einmal editiert, zuletzt von ravn ()

  • ANZEIGE

  • Immer während einer Deiner Aktionen - bei den Aktionen, bei denen es meistens Sinn macht, ist es extra noch mal erwähnt (Influence, Exploration, usw.). Aber Du darfst auch Forschen und Deine Kolonieschiffe nutzen...

  • Hi,


    1.) Richtig - nur nach der Technologie! Du darfst sie auf jedes Planetensystem bauen, wo du die Kontrolle hast.


    2.) Eher technisches Materialproblem!



    3.) Laut Regel muss man sie nicht aussortieren, macht aber sehr viel Sinn...............


    4.) Zuerst ansagen, wo Du genau das Plättchen hinbauen willst, dann ziehen, dann anordnen.........


    5.) Man darf auch ohne Generator halbe Wurmlöcher anlegen, aber sie nicht nutzen. Das macht Sinn für später. In der regel kann man jedes System so anlegen, wie man möchte. Auch wenn das bedeutet, dass man nicht reisen kann, was natürlich wenig Sinn ergibt.


    6.) Jederzeit im Spiel!


    7.) Ich kenne nicht die genaue Verteilung der Geldplaneten, aber ich denke, dass es Glück ist. Aber ich weiß, dass geldplaneten gut verteilt sind. In der regel macht Sinn, gerade für das Geld die Upgrade-Technologie früh zu erwerben.


    8.) Bei genauem Studium der Regel fallen zwei Dinge auf: Einmal wird genau beschrieben, dass man bei der Aktion Einfluss und Expansion und am Rundenende das machen darf. Ein ander Mal steht in der Regel, dass man es jederzeit machen darf, wenn man dran ist. Also haben wir das so gespielt, dass man es jederzeit in seinem Zug machen darf. Das macht auch Sinn, da sich die Dinger erschöpfen, und man sie reaktivieren muss.



    Hoffe, ich konnte Dir helfen. Gruß bpsyc

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

    Einmal editiert, zuletzt von bpsyc ()

  • Zitat

    Original von bpsyc
    5.) Man darf auch ohne Generator halbe Wurmlöcher anlegen, aber sie nicht nutzen. Das macht Sinn für später. In der regel kann man jedes System so anlegen, wie man möchte. Auch wenn das bedeutet, dass man nicht reisen kann, was natürlich wenig Sinn ergibt.


    Nö.
    Zitat aus den Regeln:
    "the hex must be oriented so that at least one of the Wormholes on the hex connects with a Wormhole on one of the hexes where you have a disc or a Ship"


    Erst mit dem Wurmloch-Generator gilt:
    "If you have the Wormhole Generator Technology, you may place the hex so that there is only a half Wormhole connecting the placed hex and the hex you Explored from."

  • Zu 1) Richtig, man muss die Technologier erforscht haben. Jeweils ein Monolith und ein Orbital dürfen auf einen Planeten, auf denen man Einfluss hat, gebaut werden.


    Zu 2) muss ich nachlesen.


    Zu 3) nein, die Plättchen werden nicht aussortiert.


    Zu 4) Position festlegen, Hex-Feld ziehen und regelkonform anlegen.


    Zu 5) muss ich nachlesen.


    Zu 6) Tauschen darf man für die Forschung und zum Bauen. Man darf nicht in der letzten Phase Forschung und Ressourcen tauschen um Geld für das Bezahlen der Aktionen zu haben!!!!


    Zu 7) schau dir die Felder am besten mal an.


    Zu 8) Wenn du einen Planeten entdeckst und einen Einflussmarker setzt, darfst du Kolonieschiffe aussenden, mit der Einfluss Aktion und am Anfang der Aufräumphase darfst du noch nicht genutze Kolonieschieffe nutzen.


    Ich werde meine Antworten später noch überprüfen, da ich das Regelheft jetzt nicht zur Hand habe.

    3 Mal editiert, zuletzt von meeple ()

  • Zitat

    Original von Klaus_Knechtskern
    Es wurde ja schon alles beantwortet, dann ich mich darauf beschränken auf http://www.boardgamegeek.com/f…s_of_sectorhexes_v1.1.xls zu verweisen. In dem Excelfile steht drin welche Planeten wo sind.


    Geld ist nur dann wichtig, wenn man selbst ein großes System haben will


    Danke für den Hinweis. Mit dieser Übersicht bin ich erst darauf gekommen, dass jede Rasse sein festes-eigenes Starthexfeld hat, wie man an den Symbolen in der Hexmitte erkennen kann. Glatt in der Anleitung überlesen. In unserer Erstpartie hatten wir die gemischt und einfach verteilt und uns keinerlei Gedanken für die Planeten-Verteilung gemacht. Das kann dann zu "ungerechten" Startbedingungen geführt haben - und ich habe ne Ausrede, warum ich nicht ausm Quark kam mit meiner Zivilisation!


    :-)


    Ansonsten sind anscheinend fast alle Regelfragen klar, ausser die, wobei steht "jederzeit" - jederzeit in dieser jeweils beschriebenen Aktion oder wirklich jederzeit immer. Bezieht sich auf Handel 2:1 und Kolonieschiffe.

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

    Einmal editiert, zuletzt von ravn ()

  • Easy-peasy super-trash-simpel IMMER während Deines Zuges.


    Z.B., INF-Aktion wählen, Disc in leeres System setzen, 2 Kolonie-Schiffe zurückdrehen und flux sofort wieder zwei Welten besiedeln (und Schiffe wieder flippen).

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Hier noch ein Regeldetail, das eventuell nicht nur ich übersehen habe in einer Erstpartie:


    If, at the end of the Combat Phase. your ship is in a hex that has no Influence Disc, no Population cubes and no enemy ships, you may place your Influence Disc there. This is regardless of whether you just destroyed the previous owner or it was empty. (See page 21 of the rule book.) (Quelle: BGG)


    Wir hatten es falsch so gespielt, dass man erst kommende Runde mit einer Influence-Aktion so ein Hexfeld für sich besetzen konnte. Jetzt machen auch Kämpfe in der letzten Spielrunde wieder Sinn!


    Wird Zeit für eine Revanche-Partie und die Erstpartie als reine Try-and-Error-Lernpartie abhaken! :-)

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • ANZEIGE


  • Schon klar gewesen, und das war von mir zwischen den Zeilen gelesen: Niemand würde das Plättchen so legen, dass ohne Generator keine Wurmlöcher passen. Deshalb das "must be oriented"


    Aber auf jeden Fall hast du recht! Gruß bpsyc

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

  • Zitat

    Original von ravn


    Danke für den Hinweis. Mit dieser Übersicht bin ich erst darauf gekommen, dass jede Rasse sein festes-eigenes Starthexfeld hat, wie man an den Symbolen in der Hexmitte erkennen kann. Glatt in der Anleitung überlesen. In unserer Erstpartie hatten wir die gemischt und einfach verteilt und uns keinerlei Gedanken für die Planeten-Verteilung gemacht. Das kann dann zu "ungerechten" Startbedingungen geführt haben - und ich habe ne Ausrede, warum ich nicht ausm Quark kam mit meiner Zivilisation!


    :-)


    Man sollte auch bedenken jeweils die richtige Seite des Startteils zu benutzen und nciht Terraner mit den jeweiligen Alienstartteilen spielen....

    Ich gebe hier, auch wenn ich es im Text nicht explizit erwähne, immer meine persönliche Meinung wieder.

  • Zitat

    Original von meeple
    Zu 1) Richtig, man muss die Technologier erforscht haben. Jeweils ein Monolith und ein Orbital dürfen auf einen Planeten, auf denen man Einfluss hat, gebaut werden.(...)


    Nein, das siehst Du falsch; bzw., das ist leider in der Anleitung unglücklich formuliert.


    In der Tat darf man nur ENTWEDER einen Monolithen ODER ein Orbital pro SYSTEM (sprich: Hexfeld) bauen.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • ANZEIGE