Outpost (Stronghold Games): Nur alt oder auch gut?

Bitte bewerte: Boonlake
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    auf der SPIEL 2011 hat mein Negativ-Anspiel-Eindruck von Core Worlds (für mich arg langweiliges Mehrspieler-Solitär Deck-Building mit zu wenig Entscheidungsmöglichkeiten) eventuell auf das Outpost daneben angefärbt. Ich hätte mir da eine schönere Kartengrafik gewünscht, die mehr das Sci-Fi-Thema transportiert. Deshalb habe ich für 40 Euro Messepreis auch nicht zugegriffen und nun kostet Outpost rund 50 Euro im Handel.


    Aber ob 40 oder 50 Euro, was taugt die Neuauflage wirklich? Vom Regelwerk scheint es mir eine dauernde Auktion um begrenzte Ausrüstungsteile zu sein, die einem einzeln und in der Summe dann Vorteile bieten, um an Siegpunkte zu kommen. Aber war es das an Spiel in dem Spiel wirklich oder steckt da noch mehr drin? Oder macht gerade diese Konzentration aufs Wesentliche den eigentlichen Spielreiz aus? 2 bis 9 Spieler können mitspielen - also eine Alternative zu 7 Wonders von der Flexibilität der Mitspieleranzahl?


    Bin auf Eure Meinungen und Spielerfahrungen gespannt.


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • ANZEIGE
  • Ich habe es nur einmal (und das vor Jahren) gespielt.


    Tatsächlich geht es nur um Auktionen, wer also diese Mechanik nicht mag, kann gleich zum nächsten Spiel weitergehen. PHOENICIA (JKLM) und ZEPTER VON ZAVANDOR (LOOKOUT) sind sozusagen "Reimplantationen" von OUTPOST.


    Wie bei den meisten Auktionsspielen bringt Spielerfahrung enorme Vorteile, da man Gebote und Werte besser einzuschätzen lernt.


    Mein eines Spiel zu viert war recht lang (> 2 Stunden) und ich würde mal annehmen, dass es mit mehr Leuten tendenziell länger dauern wird. Ob zu NEUNT das Spielprinzip über die dann zu erwartenden 4-5 Stunden trägt, wage ich leise zu bezweifeln.


    Optisch hat mir der Reprint überhaupt nicht gefallen, ich hätte es auch liegen lassen, wenn ich es nicht schon in der Sammlung hätte!

  • Zitat

    Original von ravn
    Aber war es das an Spiel in dem Spiel wirklich oder steckt da noch mehr drin? Oder macht gerade diese Konzentration aufs Wesentliche den eigentlichen Spielreiz aus? 2 bis 9 Spieler können mitspielen - also eine Alternative zu 7 Wonders von der Flexibilität der Mitspieleranzahl?


    Ich habe das Original von TimJim vor vielen Jahren oft und gerne gespielt, aber mit der Zeit hat sich herausgestellt, daß es unter einem eklatanten Runaway-Leader-Problem leidet, das auch durch unterschiedliche Sanierungs-Versuche (nicht nur von uns) nicht behoben werden konnte.


    Ich meine, da hat sich über die Jahre ein verklärter Hype gehalten, dem das Spiel bei weitem nicht gerecht werden kann, egal ob das Problem jetzt beseitigt werden konnte oder nicht.


    Bei mir steht das alte Outpost als Teil meiner Sammlung im Regal, und dort bleibt es auch.
    Das neue werde ich mir mit Sicherheit nicht zulegen.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.