Erstausgabe Through the Ages

  • Hallo zusammen,


    gab es von der Ausgabe von CBG mehrere Auflagen und wenn ja, wie erkennt man die Erstauflage?
    Per Suche habe ich hierzu leider nichts (in annehmbarer Zeit) gefunden, vielleicht kann ja einer von
    Euch helfen.


    Vielen Dank im voraus.


    Gruss
    civman

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von civman
    ... wie erkennt man die Erstauflage?


    Von außen oder von innen?


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann gab es nur eine Auflage von CBG. Die Wurde auf der Messe ausverkauft und es waren nur 300 oder 500 Stück.


    Lange später wurde das Spiel in der gleichen Form nochmal international aufgelegt. Von einem Ami-Verlag, glaub ich. Ich mein aber, das da mehrere mit drin hingen. Soweit ich weiß, war das exakt gleich wie die erste Auflage, also auch mit Glassteinchen.


    Und schlußendlich gab es die Neuauflage, an der Pegasus dann beteiligt war, die dann mit Holz ausgestattet war. Zeitgleich gab es auf der Messe ein Beutel Plastik-Gems um das ganze Holzmaterial auszuwechseln. Das sah dann so ähnlich aus wie das Bonuszeuch, das man sich damals zu SPACE ALERT dazuholen konnte (um das Holzmaterial aus Space Alert auch mit diesem Plastikmaterial zu ersetzen). Diese Plastikzeuch gabs aber nur auf der Messe bei CGE.


    So kann es vorkommen, dass das Spiel in mannigfaltiger Ausführung auf den Tischen der Republik liegt...


    Diese Angaben wie immer ohne Gewehr! :shoot:


    Hab da was gefunden:


    2te. Auflage CGE:
    [Blockierte Grafik: http://cf.geekdo-images.com/images/pic567121_lg.jpg]


    Die Erste iss klar, mit den Mini-Glassteinchen...


    Die neue hat dann ein ganz anderes Cover...

    2 Mal editiert, zuletzt von ode ()

  • Hier ist zumindest ein Bild der von der orginal CBG-Auflage und der späteren Auflage, die in Zusammenarbeit mit Eagle Games/Fred Distribution erschienen ist:
    http://boardgamegeek.com/image…s-a-story-of-civilization


    Die Eagle Games-Version erschien 2008 (auf der Box steht 2007), alles was davor erschienen ist, dürfte noch zur Erstauflage von CBG gehören...

  • Zitat

    Original von Warbear


    Von außen oder von innen?


    Wenn es mehrere Unterscheidungsmerkmale gibt (z.B. Verpackung und Material)
    dann freue ich mich auf eine kleine Aufzählung. :-)


    @ Ode: Diese Auflagen kenne ich, aber in Willingen sprach ein Teilnehmer von
    einer fast identischen 2. Auflage auch nur von CBG mit zumindestens leicht
    unterschiedlichem Material.


    Gruss
    civman

  • Soweit ich weiß hat es von CBG keine Zweitauflage gegeben. Der Stapel der in Essen stand sollte die komplette Auflage gewesen sein, bis zur Fred Version.


    Wenn ich mir das Bild, das Ode gepostet hat so ansehe hat CGE dann wohl eine zweite Auflage für den heimischen Markt erstellt. Die sieht aber so aus, als wäre sie deutlich später entstanden, diesmal mit "richtigen" Karten - und die durchscheinenden Plastikquader sind doch auch zum ersten Mal 2 Jahre später mit Space Alert verwendet worden - Der Rest vom Material orientiert sich auch eher an der Pegasus Ausgabe.


    Aber das war dann ja auch CGE und nicht CBG :)

    Einmal editiert, zuletzt von Oliver K. ()

  • Die erste Eagle Games/Fred Distribution Ausgabe kann man auch daran gut erkennen, dass sich zu Hause auf dem Spieltisch die Karten in alle Richtungen verbogen haben, weil anscheinend nicht richtig ausgetrocknet in der Fabrik. Wurde dann in einer Neuauflage korrigiert, aber dann gab es auch schon die Pegasus-Ausgabe in deutsch.


    Erinnere ich mich noch zu gut dran, weil ich in Essen die Erstauflage von CGE ("die Tschechen eben - damals gab es nur einen Verlag da") wieder zurückgelegt hatte und nicht kaufen wollte, weil mir das Handling mit den kleinen Glaskegelchen zu umständlich schien. Nach der Messe wurden dann Höchstpreise dafür bezahlt und das Spiel war ewig nicht zu bekommen. Dann endlich als Fred-Neuauflage erschienen und dann dieser Kartenmaterial-Murks. Habe schliesslich die (ewig verschobene) Pegasus-Ausgabe gekauft, bin bisher aber nie über das Grundspiel hinaus gekommen.


    Cu / Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

    Einmal editiert, zuletzt von ravn ()

  • ANZEIGE
  • Ich bin stolzer Besitzer der Erstausgabe, kann aber nicht genau sagen, was der Unterschied ist. Es sind Glasperlen dabei und der Plan ist anders als bei der dt. Version von Pegasus. Das Material ist gut. Persönlich finde ich sie sogar schöner als die Pegasus-Ausgabe.



    Ich wäre unter bestimmten Umständen bereit, sie Dir zu verkaufen. Aber als Sammler muss ich sagen: Nicht zu einem Freundschaftspreis! Ich habe damals ca. 50 Euro hingeblättert. Die möchte ich mindestens wieder haben, falls Du Interesse hast. Aber das Spiel ist Deutsch zu haben und ist deshalb leichter zugänglich. Man muss schon sehr gut Englisch können und verstehen. Also warum die Mühe??? Oder bist Du auch leidenschaftlicher Sammler?


    Gruß bpsyc

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

  • Zitat

    Original von ravn
    Habe schliesslich die (ewig verschobene) Pegasus-Ausgabe gekauft, bin bisher aber nie über das Grundspiel hinaus gekommen.


    Das solltest Du dringend ändern!


    Ich finde, dass das Gundspiel nett ist, um die grundlegenden Mechanismen zu lernen, aber wirklich spannend (und gut!) wird das Spiel erst in der Vollversion!
    Zuvor ist es aber sinnvoll, dass die Mitspieler die Mechanismen verinnerlicht haben (z.B. mit dem Grundspiel), damit das Spiel flott abläuft - oder man nimmt sich eben mal einen Spieletag dafür vor - Es lohnt sich! :-)



  • Die Erstauflage von CBG erkennt man auch daran, dass einige Leader nur dort auftauchen und in späteren Editionen umbenannt wurden:


    Elvis Presley
    Sid Meier
    Bill Gates


    wurden später


    Rock and Roll Ikone
    Alex Randolph
    Nicola Tesla



    Meines Wissens gab es nur 1 Auflage von CBG, die restlichen späteren Auflagen waren dann schon Kooperationen.

  • ANZEIGE