Risiko Evolution!

  • Da in meiner Sammlung Risiko noch fehlt, überlege ich mir, Evolution zu kaufen. Aber mir ist nicht ganz verständlich, wie das Spielmaterial funktioniert. Ich möchte nicht nach 15 Partien das Spiel wegwerfen müssen (kann ich mir auch nicht vorstellen, dass so etwas passiert):


    Also,


    1) Sind die Sticker wieder ablösbar und dann wieder aufklebbar?


    2) Ist der Stift wasser- oder alkohollöslich; also kann man den Text auf dem Spielbrett wieder abwischen?


    3.) Muss man Karten wirklich wegwerfen; also das Spiel zerstören?



    Gruß bpsyc

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

  • ANZEIGE
  • HI Tom



    das ist schon klar, aber ich möchte es auch mit wechselnden Mitspielern spielen, nicht immer mit den gleichen Gegnern. Und nach 15 Partien möchte es es gern auch wieder von vorne spielen wollen. Und weißt Du nun die antworten auf meine Fragen? Gruß bpsyc

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

  • 1) Nein sie sind nicht wieder ablösbar! Ist auch garnicht der Sinn des Spieles. Alles soll sich entwickeln über viele Partien hinweg. Das geht auch mit sehr unterschiedlichen Spielern/gruppen


    Man könnte natürlich die Sticker scannen kopieren und immer vor der Partie wieder da hinlegen wo sie liegen müssten. Dann müsste man aber immer ein Bild haben welches zeigt was der aktuelle Stand ist.


    2) Nein ist nicht löslich! Wieder das gleich, es ist nicht der Sinn des Spieles.


    3) Du ziehst von den Karten Sticker ab und danach brauchst du diese Karten nicht mehr deshalb kannst du sie zerstören und wegwerfen.


    Man kann das Spiel ohne Problem mit wechselnder Spielegruppe spielen. Man kann es auch spiele das man nach 15 mal neu anfangen kann wenn man den Aufwand betreiben will das man nichts fest macht, nichts beschreibt. Das ist aber mit viel Aufwand verbunden und großer Vorbereitung vor dem Spiel.

    Einmal editiert, zuletzt von Uzi ()

  • Hi,


    Gut, das habe ich befürchtet. Ist dann leider ein Anti-Spiel für mich. Das kann man nur wenigen Spielern vermitteln, auch wenn es sicherlich über die ersten Partien sehr interessant sein kann. Danke für die Beantwortung. Gruß bpsyc

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

  • Zitat

    Original von bpsyc
    Hi,


    Gut, das habe ich befürchtet. Ist dann leider ein Anti-Spiel für mich. Das kann man nur wenigen Spielern vermitteln, auch wenn es sicherlich über die ersten Partien sehr interessant sein kann. Danke für die Beantwortung. Gruß bpsyc


    Was ist ein Anti-Spiel?

  • Es gibt einige Spiele, die ich öfter als 15 Mal spiele (Z. B. Race for the Galaxy über 100 x).


    Ein Anti-Spiel ist ein Spiel, das durch äußere unabdingbare Einflüsse manipuliert wurde und manipuliert bleibt, also nicht durch meine Strategie selbst sich nur fiktiv verändert. Außerdem wird hier mein strategisches oder taktisches Denken auf einen Spielplan gepinnt. So ein Spiel bleibt nicht mehr offen. Ich muss die Möglichkeit haben, mit den gleichen Mitteln das Spiel immer wieder neu zu beginnen. Ein Spiel bleibt nur spielerisch, wenn die Möglichkeiten nicht limitiert werden.



    Gruß bpsyc

    Wenn Dein Pferd tot ist, steig' ab!

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    Gibt's Spiele, die Du öfter als 15x spielst?


    :-)


    Es soll tatsächlich Leute geben, die Spiele des spieles und nicht des sammelns willen kaufen.


    Ich weiß das sehr viele hier (gute bzw sehr gute) Spiele nur im einstelligen Bereich spielen, mir wäre das bei "Perlen" jedoch zu wenig.


    Ich musste über deine Frage - und das ist absolut nicht böse gemeint - wirklich schmunzeln, auch wenn mir klar war das sie ernst gemeint war.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sternenfahrer
    Gibt's Spiele, die Du öfter als 15x spielst?


    Darf auch ich antworten?


    Die meisten guten Spiele, die ich besitze und kenne, habe ich über 15x gespielt, viele davon sogar über 100x - und ich spiele viele davon noch immer.
    Bei ASL komme ich demnächst sogar zur 500sten Partie.


    Gibt's gute Spiele, die Du weniger als 15x spielen willst?


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von bpsyc
    Es gibt einige Spiele, die ich öfter als 15 Mal spiele (Z. B. Race for the Galaxy über 100 x).


    Ein Anti-Spiel ist ein Spiel, das durch äußere unabdingbare Einflüsse manipuliert wurde und manipuliert bleibt, also nicht durch meine Strategie selbst sich nur fiktiv verändert. Außerdem wird hier mein strategisches oder taktisches Denken auf einen Spielplan gepinnt. So ein Spiel bleibt nicht mehr offen. Ich muss die Möglichkeit haben, mit den gleichen Mitteln das Spiel immer wieder neu zu beginnen. Ein Spiel bleibt nur spielerisch, wenn die Möglichkeiten nicht limitiert werden.


    Dann ist es definitiv nicht das richige Spiel für dich. Denn gerade das ist der Reiz an der Sache. Das sich die Ausgangslage immer verändert. Evolution eben.
    Wenn dir das garnicht gefällt ist es das Spiel definitiv nicht wert.


    Ein Tipp hätte ich noch! Nimm doch einfach ein altes Risikobrett und klebe die Sachen dadrauf! Die gibt es billig zu bekommen und du kannst immer wieder von vorne Anfangen wenn du die Sticker vorab kopierst.

  • Das spannende an dem Konzept des neuen Risikos ist ja: Man soll schon direkt mit dem ersten Spiel Spielmaterial vernichten, auf dem Brett schreiben, Aufkleber anbringen, etc.


    Effektiv wird es somit für den Markt mit gebrauchten Spielen vollkommen entwertet. Clevere Idee vom Hersteller, muss ich sagen! ;-)

  • Zitat

    Original von bpsyc
    Hi,


    Gut, das habe ich befürchtet. Ist dann leider ein Anti-Spiel für mich. Das kann man nur wenigen Spielern vermitteln, auch wenn es sicherlich über die ersten Partien sehr interessant sein kann. Danke für die Beantwortung. Gruß bpsyc


    Auch wenn ich das Spiel nicht gleich als Antispiel bezeichnen würde, kann ich bpsyc verstehen. Mich befremdet der Gedanke auch, ein Spiel unwiderruflief zu verändern. Das schreckt mich von einem Kauf ab. Allerdings habe ich das Spiel auch noch nicht probegespielt. Daher ist diese Meinung noch nicht fest.

  • Ich fand den Gedanken, sein eigenes Spiel zu verunstalten/beschädigen damals... *hier bitte beliebigen Kraftausdruckeinsetzen*


    Dann hab ich es probegespielt... *)


    Es ist mehr als das klassische Risiko.
    Es ist schneller, dabei aber mit mehr strategischen Möglichkeiten, und es erzählt eine Geschichte...


    Und nach 15 Spielen ist es nicht unspielbar, vielmehr ist es etwas ganz eigenes, individuelles...


    Gut, sowohl in dem von unserer festen Spielrunde auch in meinem eigenen wird es jeweils ein "Evilschlumpfhausen" geben. :-)

  • Zitat

    Original von bpsyc
    Ist dann leider ein Anti-Spiel für mich.


    Ein Glas Wasser oder eine Bockwurst ist vielleicht ein Anti-Spiel, aber Risiko Evolution? Wenn die Veränderung des Spiels selbst Teil des Spiels ist, dann ist das doch völlig in Ordnung. Ich spiele viele Kampagnienspiele, z.B. Descent (Wege zum Ruhm). Hier ändert sich das Spiel durch die Ausrüstung ständig. Ist es deshalb ein "Anti-Spiel"? Und was ist mit den ganzen Rollenspielern? Da ändert der Overlord die Regeln (fast) nach Belieben...


    Ich finde die Kritik an Risiko-Evolution hier völlig überzogen, zumal die meisten hier zwar eine Meinung, aber keine einzige Proberunde vorweisen und entsprechend überhaupt nicht sagen können, ob die Regeländerung das Spiel nicht vielleicht sogar verbessern, abwechslungsreicher, glücksunabhängiger, kürzer, usw. machen.


    Außerdem sind ja doch einige Hardcore-Gamer dabei, die kein Problem damit haben, auch mal nach Hausregeln zu spielen. - Aber wehe eine Spielregel ändert die Spielregel. - Gott bewahre! :-)

  • Zitat

    Original von DamonWilder


    Ein Glas Wasser oder eine Bockwurst ist vielleicht ein Anti-Spiel, aber Risiko Evolution? Wenn die Veränderung des Spiels selbst Teil des Spiels ist, dann ist das doch völlig in Ordnung. Ich spiele viele Kampagnienspiele, z.B. Descent (Wege zum Ruhm). Hier ändert sich das Spiel durch die Ausrüstung ständig. Ist es deshalb ein "Anti-Spiel"? Und was ist mit den ganzen Rollenspielern? Da ändert der Overlord die Regeln (fast) nach Belieben...


    Ich glaub ihn stört die Veränderung des Spielmaterials.


    Hier mal noch ein paar pro und contras.


    Pro:


    - Dank der neuen Siegpunkte geht eine Riskiospiel relativ schnell. Das ist in meinen Augen ein Pluspunkt
    - Die Siepunktregel sorgt auch dafür das es von Anfang an spannend ist.
    - Das Brett ist am Anfang ganz nackt, wird dann Stück für Stück verändert. Und somit entstehen immer neue Situationen. Gebiete werden interessanter, weshalb es auch strategischer wird.
    - Für mich ist es das beste Risiko das es gibt (würde dennoch A&A vorziehen aber ok)


    Contra
    - Es ist und bleibt Risiko, es wird gewürfelt und dein Einfluss auf Würfel sind immer noch null! Ich mag Risiko nicht aber ok
    - Das Spiel erzählt eine Geschichte deshalb ist es cool wenn die Geschichte auch von den gleichen Leuten weiter erzählt wird. Deshalb wäre eine feste Spielgruppe cool aber kein muss.
    - Laut Hersteller sollen damit 15 Partien möglich sein. Ich frage mich warum?


    So nun zu den 15 Partien. Meiner Meinung nach sind da viel mehr drin. Denn ich muss ja nicht immer das Spielfeld verändern. Ich würde es so machen, ich verändere das Spielfeld immer dann wenn ich mit meiner festen Risikio Gruppe spiele. Wenn ich mit anderen spiele verändere ich das Spiel nicht.


    Dann mach Abzüge des Spielmaterial und dann musst du dir nur noch irgend woher ein altes Risikobrett kaufen und schon kannst du wieder von vorne Anfangen.


    Also ich sage es mal so! Ich hab meinen Bruder das Teil gekauft weil


    1. Er Risiko mag
    2. Es was neues ist - zu all den andere Risiko Varianten


    Ich mag das Spiel nur aus einen Grund nicht. Es heißt Risiko, es ist Risiko drin und Risko mag ich nicht!

  • Zitat

    Original von Uzi


    - Laut Hersteller sollen damit 15 Partien möglich sein.


    Hi Uzi,


    kannst Du mir dafür mal die Quelle nennen? Ich besitze das Spiel selbst und die Regel gibt das nicht her. Vielmehr ist es so, dass nach 15 Partien keine neuen Regeln, Umschläge, Sticker, etc. hinzukommen. Das Spiel selbst bleibt dann aber mit diesem Stand selbst spielbar für x-beliebig viele Spiele.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von DamonWilder


    Hi Uzi,


    kannst Du mir dafür mal die Quelle nennen? Ich besitze das Spiel selbst und die Regel gibt das nicht her. Vielmehr ist es so, dass nach 15 Partien keine neuen Regeln, Umschläge, Sticker, etc. hinzukommen. Das Spiel selbst bleibt dann aber mit diesem Stand selbst spielbar für x-beliebig viele Spiele.


    Hi Damon,


    du hast natürlich Recht! 15 Partien mit Veränderungen und danach noch x Spiele mit deinem Individuellem Brett.

  • Das bestätigt auch die [EMAIL=http://www.heidelbaer.de/uploads/tx_boardgames/documents/Risiko_Evolution_Spielregel.pdf]Spielregel[/EMAIL]: "Nach diesen 15 Spielen werden von den Siegern und Gestoppten keine Veränderungen mehr gemacht, sondern es wird jetzt in dieser Welt so gespielt, wie die Spieler sie erschaffen haben. Aber es wird ja noch weitere neue Karten, Elemente, Mankos und ähnliches geben, die die Welt verändern …" (Seite 15, Abschnitt "EVOLUTION BEENDET")

  • Zitat

    Original von Warbear
    (...) Gibt's gute Spiele, die Du weniger als 15x spielen willst?


    Nein, auf keinen Fall; aber ich habe einfach noch so viele andere Interessen und Zwänge, so daß für's Spielen nicht so viel Zeit übrig bleibt wie es nötig wäre, um alle Spiele, die ich so oft spielen möchte, so oft zu spielen, denn das sind Hunderte.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    Original von Sternenfahrer


    Nein, auf keinen Fall; aber ich habe einfach noch so viele andere Interessen und Zwänge, so daß für's Spielen nicht so viel Zeit übrig bleibt wie es nötig wäre, um alle Spiele, die ich so oft spielen möchte, so oft zu spielen, denn das sind Hunderte.


    Interessanter Ansatz. Kann man nicht mal eine Statistik bei BGG fahren, wieviel zeit notwendig wäre, um alle Spiele, die man besitzt, 5x zu Spielen? Mal so aus reiner masochistischer Neugierde...? :)

  • ANZEIGE