Ebay(-Frust)?

  • Wenn bei mir bestimmte Spiele nicht unbedingt in die Kategorie „muß ich unbedingt haben“ fallen und ich diese Titel trotzdem irgendwie in der Sammlung haben möchte, dann bediene ich mich häufig auf dem Gebrauchtmarkt. Natürlich kaufe ich dann gelegentlich (oder sogar etwas häufiger) die Sachen über ebay.


    Allerdings habe ich inzwischen den Eindruck, dass die Anbieter der Spiele die Sache nicht mehr so ernst nehmen, wie dies früher einmal der Fall war. Aus meinen Erfahrungen der letzten Zeit muss ich jetzt leider feststellen, dass mittlerweile bei jeder dritten Transaktion eine Reklamation nötig ist. Ich bemängle da keinesfalls angestoßene oder abgeschürfte Kartons oder so. Die Reklamationen beziehen sich dabei ausschließlich auf unvollständiges Spielmaterial (obwohl vollzählig angegeben), falsche Versionen (andere Bilder/Texte in der Beschreibung) oder gar fehlende Sachen (bei Paketkäufen).


    Inzwischen macht es mir keinen Spaß mehr in der Bucht zu suchen und zu kaufen. Bin ich jetzt ein ausgesprochener „Glückspilz“, da ich mich immer häufiger anschmiere? Habt ihr ähnliche Erfahrungen/Beobachtungen im Laufe der Zeit gemacht? Kauft ihr überhaupt über ebay gebrauchte Spiele?



    Enteiser

  • ANZEIGE
  • Also ich verkaufe ab und zu Spiele über die Bucht, da gab es noch nie Beanstandungen. ;)


    Käufe kommen in letzter Zeit hingegen seltener vor, bisher hatte ich da aber offenbar immer Glück, da war alles zu meiner Zufriedenheit.
    Wahnwitzig scheint es mittlerweile, was dort so geboten wird - der finanzielle Vorteil des Gebrauchtkaufens entfällt so leider oft.
    Bei erhältlichen Sachen wird oft bis zum Neupreis und mehr geboten, bei vergriffenen Sachen erreicht es regelmäßig Rekordwerte.
    Ab und zu hat man aber auch mal Glück, so konnte ich vor 2 Wochen ein eingeschweißtes deutsches Washington's War für einen guten Preis
    ersteigern, weil die Nachfrage da offenbar nicht da war ... :)


    Meiner Erfahrung nach hat jemand, der Brettspiele bei ebay verkauft, dies auch schon vorher gemacht, so dass auch die Bewertungen
    eigentlich ein gutes Bild geben sollten.


    Also ich werde mich auch weiterhin in der Bucht herumtreiben... 8-)

    Einmal editiert, zuletzt von Puma ()

  • Ebay frustet mich auch immer mehr,ich schau mir eigtlich immer die Bewertungen an,aber zu mind. zu 40% gehts doch in die Hose,aus oben genannten Ursachwn,oder das Ware einfach nicht oder ewig verspätet geliefert wird.Gears of War hab ich letztens erst nach Androhung zur Anzeige bekommen.
    Desweiteren is es irre was für bestimmte Sachen bezahlt wird.
    Ich such seit längerem ein komplettes Hero Quest Set,es wird bei Ebay (leider nur da) massig angeboten. Aber die Preise sind einfach irre,und ein vernünftiger Endpreis ist mir bisher nie untergekommen.Sogar für unvollständige,defekte,oder grässlich beschmierte Figuren Sets werden jesmal irre Beträge bezahlt! :-\

  • Zitat

    Original von Lordnecro
    Ebay frustet mich auch immer mehr,ich schau mir eigtlich immer die Bewertungen an,aber zu mind. zu 40% gehts doch in die Hose,aus oben genannten Ursachwn,oder das Ware einfach nicht oder ewig verspätet geliefert wird.Gears of War hab ich letztens erst nach Androhung zur Anzeige bekommen.
    Desweiteren is es irre was für bestimmte Sachen bezahlt wird.
    Ich such seit längerem ein komplettes Hero Quest Set,es wird bei Ebay (leider nur da) massig angeboten. Aber die Preise sind einfach irre,und ein vernünftiger Endpreis ist mir bisher nie untergekommen.Sogar für unvollständige,defekte,oder grässlich beschmierte Figuren Sets werden jesmal irre Beträge bezahlt! :-\


    Was genau suchst Du denn da? Habe bei meinen Eltern noch ein altes Hero Quest mit drei Erweiterungen (Karakk Varn, Irgendwas mit Hexer und die Ogre Horden), allerdings habe ich seit bestimmt 15 Jahren nicht mehr in den Karton geguckt..


    Grüße,
    Carsten

  • Ich verkaufe eigentlich keine Spiele mehr bei Ebay: Viele alte Spiele sind zwar gut, aber durch die Masse an Neuheiten, kaum mehr als das Porto wert. Der Portowert drückt den realen Wert auf einen Preis, für den ich mir die Mühe des Einstellens & Versenden spare und die Spiele mit gutem Gewissen Spende. El Caballero, Mississippi Queen u.ä.
    Für alte gute guterhaltene Spiele bekommt man kaum Geld, gleichzeitig werden diese regelmäßig zu utopischen Preisen eingestellt. Ist bei Büchern genau gleich.
    Und kaufen: Nach einigen Ärgernissen über fehlerhafte Beschreibungen in den vergangenen 3 Jahren, kaufe ich eher in Forum, wie hier, Spielbox oder ehemals HDS. Das lief bislang immer gut.

  • Zitat

    Original von Enteiser
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen/Beobachtungen im Laufe der Zeit gemacht? Kauft ihr überhaupt über ebay gebrauchte Spiele?


    Hi,


    also, ich nutze E-Bay alle Jubeljahre mal, um wieder meine Sammlung auf einen (aus meiner Sicht) vernünftigen Stand runter zu brechen. Hin und wieder suche ich auch dort nach günstigen, alten Spielen (besonders zum Ausschlachten), allerdings hab ist das auch kaum zu vernünftigen Preisen zu machen. Die meisten Sachen die man dort findet, sind Sofort-Verkäufe oder Händler, die halt auch nen E-Bay-Shop haben und entsprechend kosten die Sachen.


    So richtige "Auktionen" findet man seltener bei E-Bay. Und wenn, dann sind es meist Mondpreise!


    Wenn ich meine Sammlung ausdünne kommt mir das zu Gute. Anfang des Jahres hab ich ca. 15 Spiele verkauft und durchschnittlich um die 20€ bekommen (die meisten waren die üblichen Euros, also durchaus Spiele, die neu um die 30€ kosten). Ein Navegador hat um die 30€ gebracht (da kann man es wirklich fast besser neu kaufen) und für Magnum Sal hab ich sogar weit über 30€ bekommen...


    Der Vorteil von den E-Bay-Auktionen ist meist, wenn man Auslandsverkäufe zuläßt. Wenn man einen Spielefreak aus Italien oder Griechenland dabei hat, der sonst an solche Spiele nicht so gut rankommt, dann gehen die Preise auch schon mal etwas höher. Von meinen Spielen sind fast die Hälfte nach Griechenland gegangen. Und alle an den gleichen Typen.


    Läßt sich zusammenfassend sagen: Um günstig ein Spiel zu kriegen lohnt sich E-Bay kaum noch. Da kann man besser die Rabattaktionen der Spieleversender abchecken. Mein Kumpel Marcel z.B. hat in seiner Spielgilde meist ein paar interessante Angebote. Und das soll keine Werbung oder Aufforderung sein bei ihm zu kaufen. Ich denke, die anderen Versender wie der Cosimshop haben solche Aktionen auch. Einfach mal die Webseite des eigenen Lieblingsversenders auschecken.


    Aber um Spiele zu verkaufen ist E-Bay super geeignet! Meist bekommt man gutes Geld für seine Spiele...

  • Also bis zum letzten Jahr hätte ich noch eine Lanze für Ebay gebrochen. Nachdem ich aber von einigen Käufern dermaßen Verarscht wurde und Ebay nichts machte, weil diese <bitte beliebiges Schimpfwort einsetzen> natürlich Paypal ausgeschlossen hatten, bin ich sehr vorsichtig, was den Gebrauchtkauf angeht.


    Verkaufen lohnt sich meines erachtens auch kaum noch. Es ist echt unfassbar, wie man Spiele teilweise herschenken muss...


    Und ab dem Sommer hat mich Ebay eh als Verkäufer gesehen gehabt. Wer es noch nicht weiß, da wird das Zahlungssystem wie folgt umgestellt:


    - Käufer zahlt Endbetrag an Ebay
    - Ebay gibt dem Verkäufer Bescheid, dass das Geld eingegangen ist
    - Verkäufer macht Versand fertig
    - Ebay gibt dem Käufer Zeit zu reagieren
    - Ebay zahlt (geschätzt) 1 Woche später das Geld an den Verkäufer


    So ist es, wenn alles reibungslos läuft. Aber wie sieht die Realität aus?


    - Käufer blärt einen voll, dass man doch die günstige Warensendung nehmen soll. Heißt, kein Nachweis und der Käufer kann jederzeit gegenüber Ebay behaupten, dass er die Ware nicht bekommen hat. Was passiert? Geld geht zurück an den käufer, obwohl der Verkäufer alles richtig gemacht hatte


    - Käufer behauptet, dass Mängel an der Lieferung sind. Hier weiß ich noch nicht, was passieren würde, aber ich kann mir vorstellen, dass Ebay das schnellstmöglichst aus der Welt schaffen will und einfach einen Teil des Geldes wieder zurück an den Käufer schickt


    - etc.


    Wer mit Versandhäusern redet weiß, dass es ein richtiger Volkssport geworden ist zu versuchen nach der Lieferung einen Preisnachlass zu erhalten, indem man motzt. Und ich sehe das auch auf Ebay zukommen... Und da ich keine Lust habe mich verarschen zu lassen. Schließlich bin und war ich immer ein fairer Verkäufer...

  • Zitat

    Original von Enteiser
    (...)Inzwischen macht es mir keinen Spaß mehr in der Bucht zu suchen und zu kaufen.(...)


    Total off topic: Der Name des Unternehmens hat nichts mit dem englischen Wort "bay" (für "Bucht") zu tun, sondern ist ein reines Kunstwort.


    Ansonsten hat Ode Recht, man kann dort (konnte dort?) gut verkaufen, aber kaufen schon lange nicht mehr (übrigens aus demselben Grund - als Verkäufer freut man sich halt über die Idioten, die für Gebrauchtes mehr als den Neupreis bieten, selbst für bequem auch noch neu erhältliche Spiele).


    Ich verkaufe das meiste einfach über Amazon. Da ist die Marge zwar erheblich kleiner, aber es ist fast ohne Aufwand (drei Mausklicks) eingestellt und viel schneller verkauft.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • ANZEIGE
  • Also verkaufen geht über Ebay immer noch sehr gut. Günstigen Versand gibt es nur auf Risiko des Käufers. Wenn eBay das unterbinden will, dann halt nur noch versichert.


    Kaufen macht wirklich keinen Spaß. Die Spiele die ich in letzter Zeit gesucht habe, hab ich am Ende dann doch neu gekauft, da der Preisunterschied nur marginal war.


    Amazon finde ich auch eine gute Möglichkeit, durch den geringen Aufwand ist es für mich dann auch akzeptabel, dass ich effektiv weniger bekomme.

  • Hi,



    also ich bin auch schon länger bei e-bay dabei und muß sagen das es jetzt keinen Spaß mehr macht. Früher war das Abzocken noch nicht Standart. Da werden für Sachen geboten die Mondpreise erzielen. Unfassbar! Oder es wird künstlich der Preis hochgetrieben. Heute muß man echt aufpassen mit wem man da Geschäfte macht. Vor allem die vielen tollen "Power Seller" sind ein Graus. Die sind nur auf Ihren Profit aus und sonst nichts. Kaufen tue ich nur noch selten was und verkaufen schon dreimal nicht. Es macht einfach keinen Spaß mehr. Der Aufwand und die Kosten sind viel zu hoch. Und für was? Damit man sich hinterher mit dem Käufer rumärgern darf weil irgendwas nicht gepasst hat. Also wenn dann nur noch ganz selten. Schade eigentlich! War früher eine echt gute Plattform. Heute treibe ich mich überwiegend bei www.tauschticket.de rum. Dort kann man zwar nur Sachen ertauschen, aber es "Menschelt" dort noch ein wenig. :-)

  • Zitat

    Original von Gummidoc
    . Vor allem die vielen tollen "Power Seller" sind ein Graus. Die sind nur auf Ihren Profit aus und sonst nichts.


    Ist ja eine unverschämtheit.


    Atti

  • Zitat

    Original von Gummidoc
    Hi,



    also ich bin auch schon länger bei e-bay dabei und muß sagen das es jetzt keinen Spaß mehr macht. Früher war das Abzocken noch nicht Standart. Da werden für Sachen geboten die Mondpreise erzielen. Unfassbar! Oder es wird künstlich der Preis hochgetrieben. Heute muß man echt aufpassen mit wem man da Geschäfte macht. Vor allem die vielen tollen "Power Seller" sind ein Graus. Die sind nur auf Ihren Profit aus und sonst nichts. Kaufen tue ich nur noch selten was und verkaufen schon dreimal nicht. Es macht einfach keinen Spaß mehr. Der Aufwand und die Kosten sind viel zu hoch. Und für was? Damit man sich hinterher mit dem Käufer rumärgern darf weil irgendwas nicht gepasst hat. Also wenn dann nur noch ganz selten. Schade eigentlich! War früher eine echt gute Plattform. Heute treibe ich mich überwiegend bei www.tauschticket.de rum. Dort kann man zwar nur Sachen ertauschen, aber es "Menschelt" dort noch ein wenig. :-)


    Das ist mal eine Aussage.
    Weil Händler auf Ebay Spiele zu normalen Preisen anbieten und man bei OVP Ware nicht nur Schnäppchen machen kann,
    weil sich die Spielesammler gegenseitig bei den Auktionen hochbieten und wieder keine Schnäppchen möglich sind, weil Personen, die von dem Verlkauf von Ware leben, auf Profit aus sind, weil immer mehr Personen auf dieser Plattform kaufen und verkaufen, deswegen ist ebay nicht mehr so "schön" wie früher?


    Da frage ich mich, ob man den Sinn von Ebay als Verkaufsplattform verstanden hat.


    Aber wenn alle, die das mit den hohen Preisen doof finden, bei Ebay bei Auktionen nicht mehr mitbieten, werden auch wieder Schnäppchen möglich sein, da genau die Leute, die sich über die hohen Preise beschweren, diese bei Auktionen verursachen.


  • Ich versteh eh nicht wie Ebay das wieder rechtlich hinbekommen hat. Soweit ich gelesen habe kann das auszahlen des Betrages bis zu 6 Wochen dauern und nicht nur 1 Woche. Das heist Ebay kann das Geld nehmen und es für sich Arbeiten lassen in der Zeit,und bei Täglichen Millionen summen ,kann sich jeder im Kopf klarmachen was das zusätzliches Geld für Ebay is! Warscheinlich müssen Sie nicht mal Steuern für das erwirtschaftete Geld das Sie da im Hintergrund abzocken bezahlen,weils irgendein Schlupfloch ist (Spekulation meinerseits).
    Bei Pay Pal habes Sies genauso gemacht,Pay Pal aufgekauft/gegründet wer blickt da noch durch


    http://www.stern.de/wirtschaft…chter-paypal-1815555.html


    Dann haben Sie alle Gewerblichen dazu verpflichtet Pay Pal zu benutzen und Kasieren über diesen Weg wieder Kohle.



    Aber nits destotrotz,greif ich auch immer wieder auf Ebay zurück als Käufer,weil man nirgendwo mehr an bestimmte Sachen kommt außer auf Ebay. Flohmärkte sind seitdem leider auch fast witzlos geworden.

  • Ich habe in den letzten Jahren nur wenige einzelne Spiele über ebay gekauft (von privat wie auch von Händlern). Bei denen war jeweils alles in Ordnung und alle waren in dem angegebenem Zustand.
    Da ich auch durchaus noch "alte" Spiele auf meiner Wunschliste habe, kommt es manchmal vor, dass meine gespeicherten Suchanfragen mir Spielepakete als Treffer angeben. Bei diesen von den Verkäufern gern mal "Spielesammlung" (was die Suche danach nicht einfacher macht...) genannten Angeboten finden sich manchmal richtige Schätze/Schnäppchen, aber meist eben mit Einschränkungen wie "teilweise unvollständig", "nur grob durchgeguckt" [wenn überhaupt] etc. Da muss man halt sehr genau lesen, auf Fotos und Bewertungen achten sowie besser mal nicht zu viel bieten und ggfls. reklamieren. Bei berechtigen Einwänden haben sich die Verkäufer bisher allerdings immer als kompromissbereit erwiesen und sind auf meine Forderungen (Preisminderung) eingegangen. Das härteste war ein total verschimmelter Karton (direkt entsorgt, Teilrückerstattung erhalten, Spielmaterial ohne Karton bei der nächsten ebay-Aktion wieder mit Gewinn verkauft). Wer weder Zeit noch Nerven investieren mag, lässt davon aber wohl besser die Finger...


    Als Verkäufer (>300) bin ich nach wie vor recht zufrieden. Natürlich ist's mit etwas mehr Aufwand verbunden als 'ne Anzeige hier oder bei der Spielbox zu schalten. Wenn man aber einfach ein bisschen sammelt, gut vorbereitet ist und auch noch Synergieeffekte (kostenlose DHL-Abholung z. B.) nutzen kann, sind auch 50+ Spiele ratz-fatz aus den Füßen. Es gibt für viele Spiele eben auf ebay weitaus bessere Preise. Mir soll's doch egal sein, warum die Leute "Mondpreise" bieten, so lange sie diese dann auch bezahlen, ist mir das recht. Dazu kommt noch der wesentlich größere Markt, wenn man denn auch Versand ins Ausland und ggfls. paypal anbietet.
    Ob ich nach den Änderungen im Sommer ebay treu bleiben werde, habe ich noch nicht entschieden. Tendenz ist eher negativ.

  • Ich habe nicht gesagt das es an den "Power Sellern" liegt. Aber Protzentual zu früher haben diese doch stark zugenommen. Und sicherlich ist es jedem sein gutes recht seine Waren dort anzubieten. Aber es jetzt nur auf die bösen Käufer zu schieben ist meiner Meinung nach auch nicht richtig.
    Aber jeder nach seiner Fassong. ;)


    Und denn Sinn (oder Unsinn) von e-bay habe ich schon verstanden! :box:

  • Mmmh also ich schaffe es immer mal wieder ein wirklich gutes Schnäppchen zu machen bei Ebay, wird aber immer seltener was aber auch oft an der Blödheit der Leute liegt bzw. glaub ich das bei den meisten Versteigerungen der Verkäufer selbst am Ende sein Spiel ersteigert mit einem zweitaccount...ich hab schon erlebt das Spiele für 5 Euro mehr als der Sofortkaufpreis direkt darunter weggingen...wer ist bitte so bescheuert? Aber wie gesagt...ab und an habe ich schon wirklich gute Schnäppchen gemacht (Collosseum von DoW für zb. 15 Euro incl. Porto...) mit dem Material hatte ich bisher noch nie beanstandungen, war immer alles top! oder vorher bekannt!

  • ANZEIGE
  • Ich habe schon gebrauchte Spiele zu einem Preis verkauft, der fast der Preis eines neuen Spiels war.
    Das geht schon.
    Der Einkauf über ein Zweit-Account machen vielleicht ein paar Deppen, aber dann zahlt man ja die Gebühren,
    ohne einen Erlös zu haben. Evtl. stellen die dann das Spiel ein zweites Mal rein.
    Ob sich das rechnet, kann ich nicht sagen.


    Es liegt nicht an den "bösen" Käufern, dass ebay nicht mehr so ist wie früher, das liegt an ebay. Siehe die neue Umstrukturierung, die es erstmal
    ja nur in DE und AT gibt. Die macht das Verkaufen richtig unattraktiv.


    Aber sich über Profit und Mondpreise zu beschweren und als einen Grund, Power Seller zu nennen, passt nicht.

  • Also ich muss ehrlich sagen, dass ich schon mal mit einem zweit-Account zwei meiner Artikel selbst ersteigert habe. Das lag aber nicht daran, dass ich den Preis nach oben treiben wollte, sonder nur daran, dass ich keine Lust hatte zwei wirklich gute Titel für 1,- € herzugeben. Da behalte ich das lieber selber oder verschenke es an jemanden, bei dem ich weiß, dass er sich darüber freut (kleiner Aufwand, großes Ergebnis).


    Ich denke ich werde mich dann einfach auf andere Plattformen stürzen. z. B. hier im Forum, Spielbox, ebay-Kleinanzeigen, o. ä.


    Wobei ich in diversen Foren auch schon negative Erfahrungen gemacht habe (zum Glück nicht hier, und nicht sehr viele). Bei einem der Beispiele handelte es sich um eine rare Rollenspielbox, für die ich tatsächlich 5,- € inkl. Versand geboten bekommen habe. Als ich den Interessenten dann freundlich darauf hingewiesen habe, dass mir das zu wenig ist, ist der richtig ausfallend geworden...


  • Tja, das mit nicht versichertem Versand geht nicht mehr.
    Wer z.B. eine CD verkauft, muss sie versichert verschicken.
    Bei Kleinartikeln kann man da verzweifeln.


    Leider sind wirklich viele Dinge noch unklar:
    - Was passiert bei Reklamationen?
    - Was passiert, wenn der Käufer fragt, wo seine Ware bleibt, aber man von ebay noch kein GO bekommen hat.
    - Wie laufen Rückerstattungen?
    - Wie werden fehlerhafte Überweisungen behandelt?
    - ebay hat seinen Sitz in Luxenburg. Die Dienstleistungen erfolgen aber in Deutschland, das Geld wird treuhändig in LU verwaltet.
    Bei Problemen ist die Frage, wie das rechtlich läuft.
    etc...
    Die verspätete Auszahlung ist sehr ärgerlich, soll aber angeblich für Powerseller nur einen Tag nach Versand betragen. Was noch zu beweisen wäre.
    Aber man muss ja als Verkäufer nicht mitmachen. Man hat ja die Alternative, ebay nicht mehr zu benutzen


    Den Volkssport gibt es jetzt auch schon, da wären wir wieder bei den bösen Käufern. Ob das dann dadurch besser oder schlimmer wird, kann ich nicht beurteilen.


    Das rechtlich durchzukriegen, ist nicht das Problem. Funktioniert der Amazon Marketplace nicht genauso?
    Und das Ebay dies nicht aus Sicherheitsgründen für Käufer und Verkäufer macht, sondern weil es Zinsgewinne in siebenstelliger Höhe gibt, ist schon sehr wahrscheinlich.


    Ob es für Verkäufer noch sinnvoll ist, dort zu verkaufen, wenn die neue Regelung in Kraft tritt, ob das Angebot weiterhin diese Größe hat, wird sich zeigen.


    Ich würde mich freuen, wenn ebay mal klare Richtlinien für die ganzen Fälle bekannt gibt.

  • tja, ebay nutzt natürlich seine Stellung gnadenlos aus, deswegen meide ich die plattform beim verkaufen. Alternative? Hood.de oder Amazon.de oder ricardo.ch
    das einkaufen ist auch eher unattraktiv, meistens finde ich woanders günstigere Preise.


    Nächste Session bei uns im Norden der Schweiz (Bei Interesse einfach melden): steht nix fest


    Meine Spiele: Twilight Imperium 3rd Edition, Shogun, Twilight Struggle, Der Ringkrieg 2. Edition, Im Wandel der Zeiten, Agricola, Dominant Species, Kohle, Thunderstone, Descent, Starcraft, Caylus

  • Ich verkaufe gerne bei ebay. Meist kriegt man bessere Preise als bei den eingefleischten Fans hier im forum - die man noch dazu mit mittel-neuen Spielen nicht hinterm Ofen vorlockt :)

  • Ich habe früher nie bei Ebay Spiele gekauft (da ich nicht an lohnenswerte Preise - oder besser gesagt Schnäppchen - dort geglaubt hatte). In jüngerer Zeit habe ich aber öfter ein Schnäppchen ergattern können, das hat aber tägliches Abtasten der bald endenden Auktionen und der neu eingestellten Sofort-Kaufe nötig gehabt. In dieser (zeit-)intensiven Weise werde ich es nicht mehr weiter betreiben.
    Auch, weil nicht immer alle Spiele einwandfrei sind (im Gegensatz zu hier bzw. Spielbox) und auch, weil die Leute die Spiele oft nicht entsprechend verpacken: So ging es mehr mehrfach bei verschiedenen Verkäufern/Verkäuferinnen, die normalerweise keine Spiele verkaufen und halt ihr ewig rumliegendes Exemplar von Shogun im Keller entdeckt haben. Da wurde dann nur Packpapier rumgewickelt... Also fehlte das Verständnis, dass bei einem (Sammel-)Spiel auch der Karton zählt.


    Naja, man muss die Artikelbeschreibung aufmerksam lesen und bei zu wenigen Informationen (falls nicht OVP) stutzig sein bzw. vor dem Ersteigern eine passenden Versand absichern oder es lassen. Zumindest wirds bei mir in Zukunft so sein :)


    Fazit: Trotz eigentlich absolut keiner Versicherung über dieses Forum (und besonders über Spielbox oder kleinere "Gelegenheitsforen"), bin ich zu 99% zufrieden mit den Käufen/Tauschen/Verkäufen (100%, wenn man die Kommunikation nach dem Versand/Feststellen eines Problems mitbedenkt!) über diesen unsicheren Weg und nur zu etwa 80% bei Ebay.
    Für eine negative Bewertung bei Ebay reicht es aber meist aber einfach nicht, weshalb ich sie auslasse und die Leute dann trotzdem bei 100% positiven Bewertungen stehen bleiben...

  • Hi!


    Na Ja!
    Also ich habe es schon häufiger erlebt, das OVP bei einigen nicht in Folie heißt, sondern im Orginal
    Karton.
    Bei vielen ist der Artikel als Neu eingestellt, steht auch so im Text, und dann ist das Spiel "nur" unpunched.
    Weitaus schlimmer ein Spiel als Neu zu verkaufen, weil es ja nur 2-3 mal gespielt wurde.


    Verpackung ist so ein Thema.
    Gerade ein Spiel in Folie bekommen, wo der Boden total beschädigt (Großes Riss im Karton) ist. Natürlich nur in Papier eingewickelt.
    Das "beste" was ich (2 x) hatte, Spiel in Folie wo dann nur der Adressaufkleber drauf war.


    Leichte Lagerspuren, wo dann die Ecke vom Karton eingerissen ist, ärgert bei einem Sammlerstück schon richtig.
    Auch gerade wieder. Und als Antwort das das Material doch vollständig ist!


    In Summe sehe ich es auch so.
    Ebay ist wesentlich schlechter geworden, weil viele Versuchen Müll zu versilbern (Beim Spiel mit dem Riss war die Versandverpackung
    unbeschädigt. Und die Beschädigung ist so massive, das die Verpackung zumindest Spuren hätte haben müssen)!
    Und bei Ärger hilft Ebay eigentlich gar nicht.
    Soll jetzt das Spiel zurücksenden. Bekomme mein Geld wieder, aber nicht das Rückporto!


    no dice

  • im notfall mit dem anwalt drohen und ggf. hingehen. mit vernunft kommt man ja nicht immer weiter. ich hatte btw. noch nie probleme. Was ich nur hasse ist der laden, der die verkäufer so knebelt. v.a. paypal ist der reinste scheiss und dei verbrecherischen gebühren.


    Nächste Session bei uns im Norden der Schweiz (Bei Interesse einfach melden): steht nix fest


    Meine Spiele: Twilight Imperium 3rd Edition, Shogun, Twilight Struggle, Der Ringkrieg 2. Edition, Im Wandel der Zeiten, Agricola, Dominant Species, Kohle, Thunderstone, Descent, Starcraft, Caylus

  • ANZEIGE
  • Falls ich mich unsauber ausgedrückt habe.


    Das ist das "Urteil" von Ebay!
    Habe einen Fall geöffnet.
    Nach mehrmaligen Schriftwechsel ein Einlenken des Verkäufers (Privat)
    Und jezt von Ebay die Nachricht bekommen, das ich zwar mein Geld bekomme,
    aber das Rückporto (mit Empfehlung eines versicherten Versandes) zu meinen Lasten geht.
    Geht total gegen mein Rechtsempfinden, da ich ja eine Mangelhafte Ware zurücksende und
    nicht bei einem Gewerblichen von meinen Rücktrittsrecht Gebrauch mache. ?(


    no dice

  • Zitat

    Original von Mr.Bundy
    im notfall mit dem anwalt drohen und ggf. hingehen. mit vernunft kommt man ja nicht immer weiter. ich hatte btw. noch nie probleme. Was ich nur hasse ist der laden, der die verkäufer so knebelt. v.a. paypal ist der reinste scheiss und dei verbrecherischen gebühren.


    Wobei Paypal leider die einzige Methode ist, bei der Ebay überhaupt Kontakt zum Verkäufer aufnimmt, um den Fall zu klären. Ging mir letztes Jahr so.


    Ich hatte 3 DVD Boxen gekauft. In Neuwertigem Zustand. Als das ganze dann ankam, waren die Umverpackungen eingerissen, zerknittert, etc.


    Also habe ich mit der Verkäuferin Kontakt aufgenommen. Hier kam ein lapidarer Kommentar: "Als ich das verpackt habe, war es noch ganz." Ich habe (wie es sich gehört) eine Nachfrist gesetzt und dann Ebay eingeschalten. Was kam als Antwort? "Sie haben leider Paypal nicht verwendet und deswegen erhalten Sie keinen Käuferschutz. Pech gehabt." Auf meinen Hinweis, dass defekte Ware nicht als Neuwertig gilt kam gar keine Antwort mehr.


    Was ist das Ende vom Lied? Ich gebe nichts mehr auf Bewertungen, sondern kaufe nur noch, wenn tatsächlich Paypal als Zahlungsmethode akzeptiert ist. Traurig, aber wahr...

  • ha, natürlich wird die Verbrecherbande Ebay nichts machen. Sie wollen ja, dass du Paypal nutzt, weil sie so die Verkäufer noch mehr ausrauben können. aber auf der anderen seite, was soll Ebay denn da machen? Sie können doch nichts sehen, nichts beweisen, da kann jeder behaupten, was er will. Ich schätze am besten ist das paket zu zweit aufmachen und wenn was defekt ist, dann hast du einen zeugen, dann mit anwalt drohen und bescheid geben, ich habe hier jemanden der bezeugen kann, dass die ware defekt angekommen ist.


    aber gutes Topic, ich werde dann wohl mein eigenen Rat beherzigen und mit jemanden die Pakete von Ebayverkäufern aufmachen.


    Nächste Session bei uns im Norden der Schweiz (Bei Interesse einfach melden): steht nix fest


    Meine Spiele: Twilight Imperium 3rd Edition, Shogun, Twilight Struggle, Der Ringkrieg 2. Edition, Im Wandel der Zeiten, Agricola, Dominant Species, Kohle, Thunderstone, Descent, Starcraft, Caylus

  • Zitat

    Original von Mr.Bundy
    ha, natürlich wird die Verbrecherbande Ebay nichts machen. Sie wollen ja, dass du Paypal nutzt, weil sie so die Verkäufer noch mehr ausrauben können. aber auf der anderen seite, was soll Ebay denn da machen?


    Zum Beispiel den Verkäufer dazu zwingen, dass das Umtauschrecht doch gilt, auch wenn dieses ausgeschlossen wurde? Schließlich hat der Verkäufer den Kaufvertrag auch nicht erfüllt (Neuware versprochen, defekte geliefert).


    Und wir haben das Ding zu zweit geöffnet. War aber eher zufällig. :)

  • na, dann ist es doch super, jetzt musst du nur noch für dein Recht kämpfen (drohen, erpressen, klagen was auch immer). Du hast vielleicht kein Umtauschrecht, aber er hat dich betrogen und du bist sicherlich nicht rechtlos, denn wie du selber sagst, er hat den Kaufvertrag nicht eingehalten.
    In den vielen Frustrationen muss ich die Verbrecher von Ebay in Schutz nehmen, was sollen die denn machen? Die sind nur für die Technik verantwortlich, also dass die Seite läuft und gut zum Navigieren ist. Meistens können Käufer die Beschreibung nicht richtig lesen, manchmal ist es verwirrend beschrieben (dann nachfragen und ausserdem sind Verkäufer auch nur Menschen). Aber nur weil irgendeiner behauptet, da sei was mangelhaft und Ebay soll sich da jetzt für mich einsetzen, das ist ziemlich faul. Zurzeit ist es auch eher so, dass Käufer den Verkäufer viel zu leicht unter Druck setzen können und Psychopathen das auch ausnutzen: da wird eine vorbildlich der Artikel reingestellt, schnell abgeschickt und der Käufer erzählt dann irgendwelche Märchen oder ist zu blöd um das Gerät zu bedienen und meldet sich auf Stammtischniveau und droht dann mit neg. Bewertung (mit seinem drittaccount oder so). Dabei war das von anfang an geplant, nur um ein bisschen Geld zurück erstattet zu bekommen, weil der Verkäufer weich wird. Also ich hatte schon mal so eine Geschichte, am liebsten würde ich Frauen vom Kaufen meiner Ware ausschliessen, aber leider gibt es so eine Option nicht.


    Nächste Session bei uns im Norden der Schweiz (Bei Interesse einfach melden): steht nix fest


    Meine Spiele: Twilight Imperium 3rd Edition, Shogun, Twilight Struggle, Der Ringkrieg 2. Edition, Im Wandel der Zeiten, Agricola, Dominant Species, Kohle, Thunderstone, Descent, Starcraft, Caylus

    2 Mal editiert, zuletzt von Mr.Bundy ()

  • Zitat

    Original von Mr.Bundy
    na, dann ist es doch super, jetzt musst du nur noch für dein Recht kämpfen (drohen, erpressen, klagen was auch immer). Du hast vielleicht kein Umtauschrecht, aber er hat dich betrogen und du bist sicherlich nicht rechtlos, denn wie du selber sagst, er hat den Kaufvertrag nicht eingehalten.


    Ich gehöre leider noch zu den wenigen Menschen, die keine Rechtschutzversicherung haben und dann wegen allem möglichen klagen...


    Zitat


    In den vielen Frustrationen muss ich die Verbrecher von Ebay in Schutz nehmen, was sollen die denn machen? Die sind nur für die Technik verantwortlich, also dass die Seite läuft und gut zum Navigieren ist.


    Sehe ich ein wenig anders. Eigentlich sollte Ebay der neutrale Dritte sein. Ist Ebay aber defacto nur, wenn Paypal genutzt wurde...


    Zitat

    Also ich hatte schon mal so eine Geschichte, am liebsten würde ich Frauen vom Kaufen meiner Ware ausschliessen, aber leider gibt es so eine Option nicht.


    Dito. Aber das ist eine andere Geschichte.

  • ANZEIGE
  • das mit dem lesen war nicht persönlich auf dich bezogen, sondern allgemein: Ich habe einiges verkauft und nicht selten waren die leute zu dumm zum lesen (denn genau beschreiben ist nicht meine Schwäche) und kamen dann mit viel taram.


    Edith meint: eben Kohle über Ebay gekauft und mit Kumpel Paket aufgemacht: Alles vollzählig, das Ding war fast neu, manche Marker waren noch nicht mal aus herausgetrennt...und Preis war auch in Ordnung.


    Nächste Session bei uns im Norden der Schweiz (Bei Interesse einfach melden): steht nix fest


    Meine Spiele: Twilight Imperium 3rd Edition, Shogun, Twilight Struggle, Der Ringkrieg 2. Edition, Im Wandel der Zeiten, Agricola, Dominant Species, Kohle, Thunderstone, Descent, Starcraft, Caylus

    Einmal editiert, zuletzt von Mr.Bundy ()

  • Zitat

    Original von Mr.BundyEdith meint: eben Kohle über Ebay gekauft und mit Kumpel Paket aufgemacht: Alles vollzählig, das Ding war fast neu, manche Marker waren noch nicht mal aus herausgetrennt...und Preis war auch in Ordnung.

    Dann wohl nicht für 45,50 € *ankopfpack*

  • ja, du kannst deine Gedanken frei äussern...


    Nächste Session bei uns im Norden der Schweiz (Bei Interesse einfach melden): steht nix fest


    Meine Spiele: Twilight Imperium 3rd Edition, Shogun, Twilight Struggle, Der Ringkrieg 2. Edition, Im Wandel der Zeiten, Agricola, Dominant Species, Kohle, Thunderstone, Descent, Starcraft, Caylus

  • ANZEIGE