• ANZEIGE
  • Schade, hätte mir Vegas gewünscht, aber es freut mich für Village, das ich jetzt endlich mal ausprobieren muss :)

    Status 12M12S 2020: 9M13S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 13 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • [Blockierte Grafik: http://img41.imageshack.us/img41/5/sackreis.jpg]


    Das (für mich) einzig Interessante daran wird sein, wie sich Verfügbarkeit und Verkaufspreis von KB entwickeln werden.

  • Zum Glück wurde bei "Das Dorf" der Sterbe-Mechanismus beibehalten. Weil in der Prototyp-Phase auf dem Herner Spielewahnsinn vor ein/zwei Jahren war noch unklar, ob man sich trauen konnte/wollte, das Thema Tod und Friedhof in einem Spiel zu bringen. Hätte ja auch weichgespühlt werden können ... abberufen vom König oder sowas.

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Hallo Liesel,


    Zitat

    Original von spieleliesel
    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass einfach jeder Spieleverlag mal dran kommt? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...


    Das verwechselst Du nun doch mit der Auszeichnung "Spiel der Spiele". 8-)


    Liebe Grüße
    Nils

  • Zitat

    Original von spieleliesel
    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass einfach jeder Spieleverlag mal dran kommt? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...


    Wenn es anders wäre, also wenn bestimmte Verlage deutlich häufiger prämiert würden, gäbe es sicher Leute, die der Jury vorwerfen, dass sie parteiisch oder käuflich wäre.


    Also wie auch immer sie entscheiden, es ist sowieso immer aus irgendjemandes Sicht "falsch" oder "unfair" oder "parteiisch" oder "uninspiriert" oder sonstwas. Das Problem habe alle Jurys...


    Ich bin mit beiden Preisträgern sehr einverstanden und freue mich für die Autoren und Verlage!


    Ciao
    Stefan

  • Status 12M12S 2020: 9M13S

    (TippiToppi, Kuhhandel, Oriflamme, Soviet Kitchen, Spicy, Junk Art, Kick Ass, Ulm, Imperial, Das Grimoire des Wahnsinns, Draftosaurus, Just One, Werwörter)

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    2020: 13 | 2019: 15 | 2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

    Einmal editiert, zuletzt von Elektro ()

  • ANZEIGE

  • Ich würd sagen, schlampig recherchiert und den Preis für die Erweiterung hingeschrieben.... Es ist außerdem nicht originell, beide Siegerbeschreibungen mit dem Aufhänger "Idee ist nicht originell" einzuleiten...

  • Zitat

    Original von pinoeppel


    Ich würd sagen, schlampig recherchiert und den Preis für die Erweiterung hingeschrieben.... Es ist außerdem nicht originell, beide Siegerbeschreibungen mit dem Aufhänger "Idee ist nicht originell" einzuleiten...


    Die Bildunterschrift zum K2-Foto sagt auch alles: "Taktisch zum Gipfel: Der Würfel gibt das Tempo der Bergsteiger vor"

  • Huhu Kollegen,


    mal eine kurze zwischenfrage zu den ausgezeichneten (kleines Wortspiel) Spielen:


    Wie sieht es mit der Spielbarkeit zu zweit aus ?
    Habt Ihr da Erfahrungen oder Argument pro/contra ?


    Grüße Nupsi

  • Zitat

    Original von Nupsi
    Wie sieht es mit der Spielbarkeit zu zweit aus ?
    Habt Ihr da Erfahrungen oder Argument pro/contra ?


    Village ist zu zweit sehr gut spielbar, die Spieldauer kommt dann in den Bereich 30-45 Minuten.


    Kingdom Builder ist zu zweit eher flau, hier finde ich das Spiel zu viert mit Abstand am besten. Zu zweit kann man aber auch jeder 2 Farben spielen (natürlich abwechselnd) und die Siegpunkte addieren, das ist insgesamt besser, aber auch ungewöhnlich im Spielgefühl.


    Ciao
    Stefan

  • Zitat

    Original von Nupsi
    Wie sieht es mit der Spielbarkeit zu zweit aus ?
    Habt Ihr da Erfahrungen oder Argument pro/contra ?


    Village funktioniert gut zu zweit, weil das Spiel im Nachschub der Wissens-Klötzchen und den freien Gräbern auf den Friedhöfen je nach Spieleranzahl skaliert. Zu zweit hast Du mehr Kontrolle, weil eben weniger Mitspieler zwischen Deinen Aktionen selbst eine Aktion ausführen und damit eventuell Klötzchen wegschnappen, die Du Dir erhofft hattest. Deshalb von mir "Daumen nach oben".


    Kingdom Builder wird in grösserer Runde konfrontativer, weil der Bauplatz egal mit welcher Spieleranzahl immer gleich bleibt (4 Spielbretter zusammengelegt) und ebenso die Anzahl der Bonusplättchen (je 2) immer gleich bleibt. Somit bleibt zu Zweit ein Bonusplättchen pro Stapel sicher für einen selbst liegen, sofern man eben dort anbauen kann. In grösserer Spielrunde schnappen einem die Mitspieler die Bonusplättchen auch gerne vor der Nase weg und bauen einen verstärkt zu.


    Ein Skalierung je nach Spieleranzahl gibt es nicht. Aber Kingdom Builder ist so rubust von seinen Grundmechanismen, das man prima auch die Anzahl der Bonusplättchen sowie die Spielfäche verringern kann, ohne dass das Spiel gleich auseinander fällt. Daumen deshalb ebenfall nach oben!


    Immer von der Grundannahme ausgehend, dass Dir die Spiele sowieso vom Thema und den Mechanismen zusagen. Weil zu zweit werden die nicht so anders, dass die Meinung damit umschlagen könnte.


    Cu / Ralf

    "Things fall apart; the centre cannot hold; Mere anarchy is loosed upon the world.", The Second Coming by W. B. Yeats

  • Vielen Dank Euch beiden schon mal. 2er Tauglichkeit ist zwar kein muss, aber doch schön wenn man es mal auf den Tisch bringen kann.


    Zitat

    Original von ravn


    Immer von der Grundannahme ausgehend, dass Dir die Spiele sowieso vom Thema und den Mechanismen zusagen. Weil zu zweit werden die nicht so anders, dass die Meinung damit umschlagen könnte.


    Ich habe von beiden noch keine Idee. Hab weder eine Rezi gelesen oder es Probegespielt. Von daher bin ich absolut neutral bzw. sogar ein wenig interessiert.
    Aber wir "Freaks" werden die Tage ja schon mal nach den Gewinnern gefragt und immer öfters wird auch gefragt, wie es denn zu zweit funktioniert.
    Jetzt kann ich wenigstens "Eure" Meinung als Kommentar anfügen.

  • Eigene Meinung ist ja eh, wenn man vergessen, wer's gesagt hat...


    Aber mal davon ab, ich spiele KB auch wirklich gern zu zweit. Klar, es ist mehr Platz und man wird nicht so sehr blockiert.... Aber das kann ja durchaus auch ein Problem sein, das gelöst bzw angegangen werden will.


    Es spielt sich jedenfalls schön zügig runter und selten bleibt es bei einer Partie. Mit zwei Farben pro Spieler würde es sich für meinen Geschmack doch etwas zu sehr ziehen...

  • ANZEIGE
  • Kingdom Builder spielt sich sehr gut zu zweit. Wir haben es in den letzten 8 Tagen bestimmt 10 mal gespielt und es wird mit jedem Mal besser.


    Grüße vom Spielteufel

    :jester:


    Mein Verhalten ist vielleicht manchmal taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  • Für mich die erwartete Wahl bei den vorhandenen Kandidaten. Habe mir auf jeden Fall das Village+Pictomania Bundle günstig bestellt. Pictomania wird verschenkt und Village selbst behalten.


    Bei Kingodom Builder bin ich mir nicht sicher. Wenn es günstiger wäre würde ich es mir glaube ich zulegen, beim aktuellen Preis sehe ich genug Alternativen die mich mehr reizen.

  • ANZEIGE