Spiel des Monats Juli?

  • Also mein Spiel des Monats Juli ist eindeutig Phoenicia von der Spielanzahl.


    Vom Spielspaß ist es immer noch Age of Empires III...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Mein Spiel des Monats ist Zooloretto.


    Warum?
    Nun, weil ich es einfach am Häufigsten gespielt habe und es mir widererwartend sehr gut gefallen hatte. Klasse SdJ und super Familienspiel!
    Es kam auch bisher bei allen ausnahmslos gut an!

  • auch wenn die meisten jetzt aufstöhnen werden...ich nominiere dieses spiel dennoch:


    Olgallala


    ganz einfach deshalb...weil bei uns daheim ein kleines BSW-citytreffen stattfand und wir bei diesem fungame den meisten spass hatten ;)


    es muss ja auch nicht immer ein strategiespiel sein *g*...


    lg
    velvre

  • Nach einem ersten Eindruck:


    Tide of Iron


    Gefällt mir hervorragend als DAS aktuelle 2er Spiel der Stunde, hat dem Combat Commander, dem Command&Colours und dem M44 im Moment den Rang abgelaufen. Mal sehen ob das bei "tieferer" Betrachtung noch so bleibt.


    Da der Monat noch recht jung ist habe ich so viel anderes noch nicht gespielt, aber letzten Montag haben wir mal wieder das alte


    Pfeffersäcke


    von Goldsieber auf dem Tisch gehabt, ein (zumindest nach BGG - nur mit einer 6,9 = Platz 369 gewertet) meiner Meinung nach stark unterbewertetes Spiel.


    Die weiteren Neuheiten (Winds of Plunder und Owners Choice) müssen erst noch gespielt werden, bei WoP habe ich die Regel schonmal studiert .... weiß noch nicht so recht was ich davon halten soll.

  • Hallo,


    bislang ists für mich wohl Dune (Avalon Hill).
    Die einzige Schwäche des Spiels in meinen Augen ist, dass es auf eine bestimmte Art gespielt werden soll, aber nichts verhindert, dass sich die Leute nicht daran halten. :weia: Aber letztlich kann man das vielleicht auch mehr den Spielern als dem Spiel selbst ankreiden... :mauer:
    Eine Gruppe zu finden, bei der das Ergebnis der Diplomatie (= die dabei geschlossenen Allianzen) nicht schon vor Beginn des Spiels schlicht durch Sympatie feststeht, stelle ich mir nicht einfach vor.


    Wirklich klasse ist, wie verschieden sich das Spiel aufgrund der Rassen spielt.


    Gruß,
    Gregor

  • Zitat

    Original von hajott59


    Pfeffersäcke


    von Goldsieber auf dem Tisch gehabt, ein (zumindest nach BGG - nur mit einer 6,9 = Platz 369 gewertet) meiner Meinung nach stark unterbewertetes Spiel.


    ..verdammt...das Spiel hatte ich mir mal vor ca. 6 Jahren als Restposten beim Kaufhof gekauft und total Lust drauf gehabt......dann lag es im Spieleschrank....und nun ruht es vor sich -bislang ungespielt- vor sich hin....vielleicht sollte ich es doch nochmal hervorkramen ;)

  • Also, bisher ist es definitiv CAN'T STOP! Ob ihr es glaubt oder nicht, ich kannte das Spiel bis vor 4 Tagen noch nicht! Seitdem haben wir es aber auch schon ca. 15 Mal gespielt...


    Aber es kann noch mehr Spiele geben, die diesen Monat noch in meinen Fokus rücken!


    "Vor dem Wind" haben wir schon mal angespielt. Erster Eindruck: Sehr fummelig. Man ist ständig damit zu gange Karten aufzudecken, umzulegen, zu tauschen, zu verschieben... Hat mich etwas genervt. Etwas zu hektisch. Das Spiel selber scheint mir ganz gut zu sein, obwohl ich die Punkteverteilung auf den Schiffen noch nicht ganz verstehe... Und Warensteine statt Karten hätt ich auch besser gefunden.


    In den nächsten Tagen folgen dann irgendwann JENSEITS VON THEBEN und PHOENICIA...

  • ANZEIGE
  • Ich nehme auch alles zurück!


    JENSEITS VON THEBEN ist definitiv mein Spiel des Monats. Heute gespielt. Wahnsinn!


    Ich kannte ja schon die Prinz-Spiele-Version. Aber das hier ist echt in meinen Augen ein nahezu perfektes Spiel! Thematisch großartig, selten ein Spiel erlebt, dass so gut zum Thema paßt! Wunderschön gestaltet! Da haben wir mal wieder ein schönes Menzel-Design (mir gefallen nicht alle Spieledesigns von ihm, wenn ich ehrlich bin... T+T boder Portobello Road find ich nicht so hübsch...) und mal was anderes vom Zugmechanismus her! Absolut großartig!


    Ich mein, ich kenne Zooloretto nicht, aber in vielen Beschreibungen steht drin, dass es im Grunde nix Besonderes ist, sondern einfach nur schön und stimmig. Abe rmit JENSEITS VON THEBEN hätte die Jury mal wirklich ein ganz besonderes Spiel auszeichenen können! Mal wieder eine Chance vertan...

  • Zitat

    Original von ode
    Ich mein, ich kenne Zooloretto nicht, aber in vielen Beschreibungen steht drin, dass es im Grunde nix Besonderes ist, sondern einfach nur schön und stimmig.


    Hallo Ode!
    Hmm....da muss ich dir leider widersprechen, denn Zooloretto zeichnet sich mE michtnichten durch seine "Schönheit" aus. Um ehrich zu sein wollte ich das Spiel schon alleine wegen dem "knuddel" Panda NICHT kaufen. Wäre gar ein Eisbär drauf gewesen, so hätte ich mich vor lauter Knut-Mania übergeben müssen und schon deswegen das Spiel nicht gekauft. Um ehrlich zu sein hatte ich das SPiel nur gekauft, weil es SdJ geworden ist und ich sehen wollte, was die Jury mal wieder so verzapft hat.
    Ich packte das Spiel aus und fühlte mich fast bestätigt: Alles knallgrün und süße kleine Tierchen..... ich dachte: "Na toll...hättest mal lieber doch vorher probegespielt..."
    Das Regelstudium tat sein Bestes meinen anfänglichen Vorbehalt zu bestätigen: Kurz, knapp, wenig Kniffeliges......ich dachte: "Aha...was soll daran wohl spannend sein...?"


    Eine erste Partie belehrte mich jedoch eines Besseren: Das SPiel ist in sich stimmig, spannend, hat genau das Etwas an Zockerelementen und Planelementen, welches ich an vielen Familienspielen so vermisse, denn wenn man von beiden Anteilen geschickt miteinander verbindet, so hat man genügend Spaß und Schwung beim Familienspiel, denn so verbinden sich mE Wenigspieler mit Vielspieler: Vielspieler, denn sie wollen mE oft planen und Wenigspieler, denn sie wollen oft nicht grübeln, sondern aus dem Bauch heraus zocken und schon gar nicht wollen Wenigspieler eine etwas längere Anleitung lesen......


    Zooloretto kam auch bei meinem Spielerkreis sehr gut an. Anfänglich war auch eine gewissen Skepsis, doch dann hatte das SPiel wirklich voll überzeugt!


    Das Spiel daher mit einem "es ist nix Besonderes" abzutun halte ich für falsch. Meines Erachtens ist Zooloretto das perfekte SdJ, eben weil man auch planen muss und sich immer fragt: "Verdammt....nehme ich jetzt den Wagen und geh auf Nummer sicher, oder füge ich noch ein Plättchen hinzu und gehe das Risiko ein, dass mir der Wagen vor der Nase weggeschnappt wird...."


    Alles in allem ist Zooloretto sowhl grafisch als auch spielerisch ein perfektes Familienspiel! Zum Glück ist es SdJ geworden, denn sonst hätte ich mir nie das Spiel zugelegt.....was ein Fehler gewesen wäre....


    ...und zur Grafik: Mitlerweile habe ich mich mit ihr angefreundet und ich finde sie mitlerweile wirklich stimmig, passend und überaus gelungen.
    So können sich Meinungen ändern ;)

  • Hmmm, da der Juli unser Urlaubsmonat ist, muss es einfach ein Urlaubs/Reisespiel werden. Deshalb kommen nur die 3 Spiele in Frage, die wir im Urlaub am meisten gespielt haben: Jambo, Blokus Duo und Einfach Genial Reiseedition. Die Wahl fällt letztendlich auf JAMBO, da es am meisten auf den Tisch kam und mit der Erweiterung noch ein wenig Abwechslung ins Spiel brachte (wir spielten nur mit den neuen Ggst., Personen und Tiere, nicht mit den Hütten oder Relikten). Einfach eines der besten Spiele für 2, das wir immer wieder gerne spielen.

  • Zitat

    Original von ode
    Und Warensteine statt Karten hätt ich auch besser gefunden.


    Kannst Du doch selber ganz leicht ändern. Brauchst halt nur zusätzlich einen Sichtschutz - oder sehe ich das falsch?


    Werde es erst in den nächsten Tagen dazu kommen...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ja, das sehe ich auch so. Es gibt aber auch viele, denen Sichtschutze nicht so zusagen. Meine Freundin z.B. fänd das für dieses Spiel doof. Warum, weiß der Geier, denn sie findet auch, dass dem Spiel Warensteine gut stünden.


    Ich denke, wir werden das demnächst mal ein wenig pimpen! Ich hab da noch ein paar unbenutze Spielsteine rumfliegen...

  • ANZEIGE
  • Also bei mir bleibt es AoE III als Spiel des Monats Juli.


    Zeitlich hart an der Grenze (nein nicht das Spiel) ist es nicht Tide of Iron - wird es wahrscheinlich im August.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE