Yspahan

  • Fragen zum Spiel Yspahan:


    Hat jemand schon das Spiel Yspahan in der 2 Spieler Variante gespielt?
    Wie sind eure Erfahrungen?
    Taugt das Spiel doch erst was mit meheren Spielern?


    Grüsse,
    Wildcats :tap2:

  • ANZEIGE
  • Hi Wildcat!


    Das Spiel kann man völlig problemlos auch zu zweit empfehlen!!!


    Es ändert sich am Spielverlauf... gar nichts!!! Klar, es ist mal wieder mehr Platz auf dem Brett, so wie bei allen Mehrheitenspielen. Das könnt ihr entweder selber regeln, indem ihr das Spielbrett kleiner macht oder einfach so spielen und euch darüber freuen, dass ihr so wenig Konkurrenz habt. In der Endwertung bleibt alles gleich, denn Steine gibt es ja eh nur eine begrenzte Anzahl.


    Wirklich, das Spiel nicht direkt auch zu zweit zu veröffentlichen scheint nur daran gescheitert zu sein, dass es in dieser Hinsicht nicht schenll genug durchgetestet werden konnte um bis Essen 06 fertig zu sein.


    Der einzig wirkliche Unterschied ist die Spieldauer. Wenn man das Spiel mal drauf hat, ist es locker in 25 Minuten gespielt. Meine Freundin zockt recht gerne die PC-Version von den Westpark-Gamers und schafft das Spiel in unter 5 Minuten... Wenn man sich schnell entscheiden kann, dauert das Aufbauen länger als das Spiel...


    Trotzdem macht es sehr viel Spaß zu zweit! Vom Spielreiz kann ich keinen Unterschied zur Viererversion feststellen.

  • Zitat

    Ode schrieb:
    ...denn Steine gibt es ja eh nur eine begrenzte Anzahl.


    Nein, die Steine sind nicht limitierend (wie das bei Notre Dame der Fall ist). Bei 2 Spielern kann man auf Steine anderer Farben zurückgreifen, falls sie einem ausgehen. Und nicht vergessen: Es wird mit einem Würfel weniger gespielt und nur 2 Kamele pro Reihe können beliefert werden.


    Ich stimme mit Ode überein, dass Yspahan zu Zweite einen unverändert verdammt hohen Spielspaß bietet. Das Problem wäre auch gar nicht, dass man zu wenig Steine hätte, sondern man möchte meht tun als möglich. Gebäude bauen ist nun eine eigene Aktion und nicht mehr zusätzlich zum Aussuchen einer Würfelgruppe möglich.
    Also absolut empfehlenswert.


    Klaus (der es gestern 2x zu 3. spielte und zur Zeit richtig süchtig ist auf dieses gelungene Spiel)

  • Ja, so haben wir das bisher noch nie gespielt. Es war aber tatsächlich noch nicht so, dass wir alle Steine gebraucht hätten. Die Woche geht dafür fast schon zu schnell um...


    Manchmal wünscht man sich das en passant-Gebäudebauen quasi her, damit man mehr Zeit für den Rest hat...

  • Ich kann mich den anderen nur anschließen. Yspahan macht in der 2-Spieler Variante auch viel Spaß. Macht zu zweit, zu dritt und zu viert Spaß, ist irgendwie nicht so verbissen, sondern spielt sich so locker. Mein Lieblingsspiel zur Zeit!

  • ANZEIGE