Meinung zu Spieleverlagsseiten im Internet

  • Welche Seiten von Spieleverlagen im Internet findet Ihr richtig gut und welche könnten ruhig mal überarbeitet werden - um es vorsichtig auszudrücken.


    Was muß so eine Seite von einem Spieleverlag Euch bieten, damit Ihr zufrieden seid? Wie aktuell muß sie sein?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Also, ich finde die Seite von alea richtig gut. Mit dem Wissen, dass das nur ein Kerl ist, verschmerzt sich auch, dass nur alle paar Monate mal ne Neuigkeit dazu kommt. Auf Fragen oder Anregungen reagiert Stefan Brück auch sehr sehr schnell! Und dazu liest und schreibt er auch immer im Spielbox-Forum mit. Zumindest sind bei alea alle Infos zu Spielen drauf, die man sich wünschen kann.


    Das, finde ich, ist bei anderen Verlagen anders. Die Seiten von Queen Games und HiG besuche ich schon gar nicht mehr, wenn ich was über deren Spiele wissen will.


    Gut finde ich auch die Ystari-Seite. Versteht sich von selbst, dass da auch selten was neues steht. Aber im Vergleich zu QG oder HiG sind diese Seiten auch gut und ansprechend gestaltet. Dazu bringen diese Verlage viel mehr Spiele raus und müssten viel aktueller sein. Ich weiß gar nicht, warum HiG damals ihre Seite neu gemacht haben...


    Die Eggert-Spiele-Seite find ich auch ganz gelungen. Und sie ist auch vollständig. So was finde ich immer gut. Bei vielen alten Spielen von HiG findet man auf deren Site gar keine Infos. Das finde ich echt schlecht.

  • Wow - alle anderen haben gar keine Meinung zu dem Thema. Die Internetseiten der Spieleverlage werden wohl nicht so häufig angesurft?


    Die Infos holt man sich eher woanders?!?!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Wow - alle anderen haben gar keine Meinung zu dem Thema. Die Internetseiten der Spieleverlage werden wohl nicht so häufig angesurft?


    Die Infos holt man sich eher woanders?!?!


    Ich besuche sehr regelmäßig die Seiten der Cosim-Hersteller (GMT, MMP, Decision Games, Clash of Arms, OSG, Avalanche Press uvm) und bin damit weitgehend zufrieden, da sie regelmäßig oft auf den neuesten Stand gebracht werden und ausreichend Infos bieten.


    Wichtig sind zumindest aktuelle Living Rules, Errata, FAQ, komplette Spiele-Beschreibungen, künftige Projekte, etc..


    Webseiten deutscher Hersteller kenne ich kaum. Was ich bisher davon gesehen habe, war vergleichsweise doch recht ernüchternd ...
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear
    Webseiten deutscher Hersteller kenne ich kaum. Was ich bisher davon gesehen habe, war vergleichsweise doch recht ernüchternd ...
    .


    Mir ist aufgefallen, daß gerade die Seiten der amerikanischen CoSim Hersteller doch eher einfach gestrickt sind und auf schicke Aufmachung weitestgehend verzichten. Aber dafür sind sie meist informativer und aktueller. Man konzentriert sich halt auf das Wesentliche - typisch Amerikaner.


    Auch eine JKLM Seite (England) ist ja eher "einfach". Ich denke das liegt auch daran, daß gerade in den Kleinstverlagen kaum Kapazitäten und finanzielle Mittel für einen sowohl informativen, als auch optisch ansprechenden Internetauftritt zur Verfügung stehen.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Mir ist aufgefallen, daß gerade die Seiten der amerikanischen CoSim Hersteller doch eher einfach gestrickt sind und auf schicke Aufmachung weitestgehend verzichten. Aber dafür sind sie meist informativer und aktueller. Man konzentriert sich halt auf das Wesentliche - typisch Amerikaner.


    Was meinst Du mit einfach gestrickt?
    Wenn ich die Seiten von Columbia, GMT oder auch Fantasy Flight Games ansehe sind die doch sehr gut gemacht! Infos, Vorschauen, Erratas und vorhandene Übersetzungen sind eine Menge an Material was da angeboten wird. Und meist sehr aktuell!
    Ob das "schick" ist mag ich nicht beurteilen aber das steht für mich da eher nicht im Vordergrund.
    Das zusammen mit Boardgamegeek und/oder Web-Grognard gibt eine schöne "Rundumversorgung" an Informationen zu einem Spiel.

  • Ich meine eher die kleinen Verlage.


    Die großen Spieleverlage haben meist auch einen insgesamt guten Auftritt.


    Aber auch so Seiten wie die Charles S. Roberts Award Seite sind eher nüchtern, einfach, schlicht...


    Mir ist es allerdings auch lieber aktuelle und interessante Infos zu erhalten, als tolle Bilder zu gucken. Aber finden sollte man die Infos schon - und da muß man bei den schlichten Seiten öfter mal suchen.


    Z.B. finde ich auch die Boardgamegeek Eingangsseite (die man sich ja selber customizen kann) unübersichtlich. Luding.org ist absolut schlicht - aber als Datenbank absolut informativ und weiterführend. Und simpelst zu bedienen!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Z.B. finde ich auch die Boardgamegeek Eingangsseite (die man sich ja selber customizen kann) unübersichtlich.


    Gut, wer die Seite zum ersten Mal besucht wird vielleicht erschrecken, aber es ist halt eine weltweit agierende Plattform mit einer Unmenge an Daten dort hinterlegt.
    Und mit das wichtigste Instrument dort - das Spiele-Eingabefeld - ist unübersehbar und die folgende Seiten-Systematik spricht für sich selbst.
    Für mich ist BGG das Non plus Ultra in Sachen Spiele und nicht Luding.
    Und dann nicht zu vergessen die tolle Möglichkeit seine eigene Sammlung da in einer Datenbank zu hinterlegen (einfach per Klick als Besitzend markieren) und nach verschiedenen Suchkriterien auswerten zu lassen, ich finde das hat schon was.

  • Zitat

    Original von ode
    Also, ich finde die Seite von alea richtig gut. Mit dem Wissen, dass das nur ein Kerl ist, verschmerzt sich auch, dass nur alle paar Monate mal ne Neuigkeit dazu kommt. Auf Fragen oder Anregungen reagiert Stefan Brück auch sehr sehr schnell! Und dazu liest und schreibt er auch immer im Spielbox-Forum mit. Zumindest sind bei alea alle Infos zu Spielen drauf, die man sich wünschen kann.


    Das, finde ich, ist bei anderen Verlagen anders. Die Seiten von Queen Games und HiG besuche ich schon gar nicht mehr, wenn ich was über deren Spiele wissen will.


    Absolute Zustimmung, auch wenn ich HiG gar nicht so schlecht in Erinnerung habe (habe ich aber schon länger nicht mehr reingeschaut).


    Grundsätzlich schaue ich aber immer erstmal bei luding.org (Meinungen über Spiele, wobei Meinungen eben Meinungen sind und da muß man sich halt die "passenden" raussuchen...) und ab und zu bei boardgamegeek.com. (vor allem für Varianten etc.)


    DerSpieler

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von DerSpieler
    Grundsätzlich schaue ich aber immer erstmal bei luding.org (Meinungen über Spiele, wobei Meinungen eben Meinungen sind und da muß man sich halt die "passenden" raussuchen...) und ab und zu bei boardgamegeek.com. (vor allem für Varianten etc.)


    DerSpieler


    Das ist im groben auch meine Vorgehensweise. Für Bilder (vor allem viele und gute und oft auch frühe) kann man auch immer gut bei BGG vorbeischauen!

  • ANZEIGE