TV Serien Teil 2...

  • ANZEIGE
  • Ich schaue zur Zeit THE AFFAIR auf Prime und bin richtig begeistert. Eine ganz ganz tolle, sehr zugängliche Drama Serie mit einem wunderbaren Dominic West. The Affair ist von Showtime, was allein schon meist für Garantie birgt und den HBO Serien in nix nachsteht (nur eben zugänglicher).

    Top 5 der Spiele die derzeit auf meinem Tisch landen:

    1. Architekten des Westfrankenreichs

    2. Fallout

    3. Hostage Negotiator

    4. Castell

    5 Newton


    Top 5 All-Time: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Orléans 5. Robin Hood and The Merry Men

    geplant für 1. Quartal '19: call to Adventure; Dice Hospital; Spirit Island; Outlive; Kingsburg; Carpe Diem; A Thief's Fortune

  • Syrophir


    Ist zwar ziemlich startbildschirmig aber es wurde noch nicht genannt - Grimm?? Hab es selbst nicht gesehen, aber viele sind begeistert und es geht glaub ich in die Richtung.

    Grimm fängt ganz interessant an, wird dann im Laufe der Zeit leider grottenschlecht. Da würde ich eher zu Buffy oder Angel raten oder zu …

    BAYWATCH NIGHTS

    :fffff:

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

    Einmal editiert, zuletzt von Toadstool ()

  • Channel Zero - Viel kann ich dazu nicht sagen, außer dass sie bei mir ganz oben auf meiner Must-See Liste steht und dass die Kritiken recht positiv ausfallen. Das Besondere ist, dass jede Staffel eine Geschichte erzählt, die bereits im Internet als "Creepypasta" bekannt geworden ist.

    Ohne dir die Vorfreude nehmen zu wollen. Die erste Staffel hatte ihren Höhen und Tiefen. Aber das passiert, wenn man eine aus wenigen Zeilen bestehenden Creepypasta über x Folgen streckt... Ich denke, es wäre hier sinnvoller gewesen in jeder Folge eine Creepypasta abzuhandeln.

    Mj5g76N.jpg

  • Syrophir


    Vielleicht noch Haven? Den Rest hast Du ja schon durch :-)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Grimm und Fringe kenne ich. Fringe war mir irgendwann zu abgedreht, da habe ich nur noch wenn meine Freundin geguckt hat mit einem Auge hingesehen.


    Grimm neulich noch angefangen, der Funke will da aber auch nicht so recht überspringen.


    Haven und Channel Zero klingen interessant, die sind notiert. Müssen jetzt nur noch da laufen, wo ich sie gucken kann.





    Gerade die neue Variante von das Boot gesehen...

    Naja. Die Geschehnisse auf dem Boot sind noch halbwegs interessant, aber der Rest...

    Die komplette Handlung um den Widerstand nervt irgendwie nur, die Liebesgeschichte (n) ebenso.


    Die originale Serie kam auch ohne aus und hat dennoch sehr gut unterhalten und einen gefesselt, auch wenn es nur auf dem Boot gespielt hat...


    Die CGI Effekte wirken zudem auch nicht unbedingt super toll, man sieht teils doch sehr deutlich, dass es kein echtes Wasser ist.



    So kann man die Serie Mal schauen, ans Vorbild kommt sie aber nie ran.

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • Halt and Catch Fire

    40 Folgen (4 Staffeln) lang – von der Computer-Revolution der 80er bis zu den Anfängen des www in den 90ern – zeigt die Drama-Serie sehr überzeugend und auch in Details stimmig Erfolg und Scheitern der facettenreichen Protagonist*innen, professionell wie privat. Die erste Staffel kommt mit ihrem Tech-Fokus noch sehr nerdig daher, offenbart aber schon an einigen Ecken der überzeugenden Story, was so alles gehen könnte. Spätestens ab Staffel 2 sollten dann auch die Leute auf ihre Kosten kommen, die dem Setting nichts abgewinnen können. Mit fortwährender Dauer rücken die Beziehungen und Entwicklungen der Charaktere immer mehr in den Fokus. Gegen Ende gibt’s dann auch ordentlich Drama und Emotionen. Das Ganze garniert mit einem von Anfang bis Ende überzeugenden Soundtrack, vielen Versatzstücken der jeweiligen Zeiten (Retro-Charme!) und einer stimmigen Bildsprache und schon wundert man sich, wieso eine solche Serie nicht früher auf dem eigenen Radar gelandet ist.

    Es gibt nur sehr wenige Serien, die mich beeindruckt hinterlassen, mich auch Jahre später noch an bestimmte Momente zurückdenken lassen und auf meiner „Guck ich irgendwann nochmal“-Liste landen. Halt and Catch Fire wird wohl dazu gehören.

  • Halt and Catch a Fire ist wirklich ein Meisterwerk, wie du schon sagst und das liegt vor allem an den Charakteren und deren Beziehung zueinander. Es gibt wirklich nur wenige Serien die so einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben (Zum Beispiel The Leftovers oder Six Feet under). Herausragend ist auch die Musik in dieser Serie. Ich suche immer noch nach dem Soundtrack der vierten Staffel, der aber leider nirgendwo zu finden ist!. Ganz klare Empfehlung!

    Top 5 der Spiele die derzeit auf meinem Tisch landen:

    1. Architekten des Westfrankenreichs

    2. Fallout

    3. Hostage Negotiator

    4. Castell

    5 Newton


    Top 5 All-Time: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Orléans 5. Robin Hood and The Merry Men

    geplant für 1. Quartal '19: call to Adventure; Dice Hospital; Spirit Island; Outlive; Kingsburg; Carpe Diem; A Thief's Fortune

  • ANZEIGE
  • Es gibt wirklich nur wenige Serien die so einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben (Zum Beispiel The Leftovers oder Six Feet under).

    Six Feet Under fällt bei mir auch in diese Kategorie. Jahrelang hatte ich die Serie ignoriert, obwohl ich immer wieder darüber stolperte (damals noch „live“ bei VOX). Erst nach dem Ende von Dexter habe ich mal geguckt, was Michael C. Hall sonst so gemacht hat und mich SFU gewidmet. Etwa 10 Jahre nach Ende der Serie war das Tempo zwar ungewohnt, aber in den Bann zog sie trotzdem. Ich kann jeden verstehen, der mit Thema und Stil nichts anfangen kann, aber wer’s mag (oder durchhält), wird belohnt und bekommt als i-Tüpfelchen das vielleicht beste Serienende aller Zeiten serviert. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich die Serie nicht mit Anfang/Mitte 20 gesehen habe. Ich hätte sie nicht im gebührenden Maße zu würdigen gewusst.


    The Leftovers steht auf der Watchlist.

  • Danke für den Tipp aber hilft mir leider nicht wirklich weiter, weil ich eher auf der Suche nach der "Hintergrundmusik" der 4. Staffel bin. Auf Tunefind findet man "nur" die Songs der zugegeben tollen Indie Bands.

    Top 5 der Spiele die derzeit auf meinem Tisch landen:

    1. Architekten des Westfrankenreichs

    2. Fallout

    3. Hostage Negotiator

    4. Castell

    5 Newton


    Top 5 All-Time: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Orléans 5. Robin Hood and The Merry Men

    geplant für 1. Quartal '19: call to Adventure; Dice Hospital; Spirit Island; Outlive; Kingsburg; Carpe Diem; A Thief's Fortune

  • Halt and Catch a Fire ist wirklich ein Meisterwerk,

    Die 1. Staffel kostet auf Prime Kohle, die anderen 3 sind kostenlos... :/

    Nee nee kann es sein, dass du da die englische Version gefunden hast? Ich habe eben mal geschaut. Auch die erste Staffel ist im prime mit enthalten!!

    Top 5 der Spiele die derzeit auf meinem Tisch landen:

    1. Architekten des Westfrankenreichs

    2. Fallout

    3. Hostage Negotiator

    4. Castell

    5 Newton


    Top 5 All-Time: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Orléans 5. Robin Hood and The Merry Men

    geplant für 1. Quartal '19: call to Adventure; Dice Hospital; Spirit Island; Outlive; Kingsburg; Carpe Diem; A Thief's Fortune

  • cold25

    Du meinst also wirklich den Soundtrack ("Score"). Dann helfen die Spotify-Playlists von AMC zur Serie auch nicht weiter.

    Ende 2017 war der Stand folgender:

    I’ve heard that there could be a second volume of the Halt and Catch Fire soundtrack. Any details on that?


    That is in the works and should, fingers crossed, become a reality in the not-too-distant future. It will predominantly feature material from season 4, which was its own musical adventure. I am very happy with what Lakeshore Records and Fire Records did for the first release, so look for it coming out on those same labels.


    Die 1. Staffel kostet auf Prime Kohle, die anderen 3 sind kostenlos...

    Amazon.de: Halt and Catch Fire - Staffel 1 [dt./OV] ansehen | Prime Video

  • yzemaze Genau das war auch mein letzter Stand. Der Score der 4. Staffel setzt nochmal einen drauf. Mal schauen ob der nicht doch noch irgendwann erscheint!

    Top 5 der Spiele die derzeit auf meinem Tisch landen:

    1. Architekten des Westfrankenreichs

    2. Fallout

    3. Hostage Negotiator

    4. Castell

    5 Newton


    Top 5 All-Time: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Orléans 5. Robin Hood and The Merry Men

    geplant für 1. Quartal '19: call to Adventure; Dice Hospital; Spirit Island; Outlive; Kingsburg; Carpe Diem; A Thief's Fortune

  • ANZEIGE
  • Umbrella Academy bei Netflix:


    Eigentlich bin ich für diesen Superhelden-Kram nicht zu haben, ABER hier kommen die Helden mal nicht als persilweiße Ich-rette-die-Welt-Schönlinge mit Super-Sixpack und engem Anzug daher, sondern als gescheiterte Existenzen, die an ihren Kräften scheitern.

    7 Kinder wurden von einem verrückten Professor aufgrund ihrer speziellen Fähigkeiten adoptiert und in der sogenannten Umbrella Academy großgezogen. Als junge Erwachsene zerstreiten sie sich und gehen ihre eigenen Wege, durch den Tod ihres Ziehvaters werden ihre Schicksale jedoch wieder zusammengeführt.


    Die Stimmung der Serie und die Geschichten der einzelnen Charaktere gefallen mir sehr gut. Die Geschichte entwickelt sich vielleicht etwas vorhersehbar. Alles in allem bestimmt keine sehr gute Serie, aber eine nette Abwechslung zum sonstigen Marvel-Einheitsbrei.

  • Expanse Staffel 3 - super, wie erwartet. Nur das der Schlafbehälter von Mae/May (?) eine Auto-Dachbox ist - das find ich schon witzig, sowas ist mir in den Jahrzehnten vorher nie aufgefallen... :)

  • Fyannon


    War gerade dabei den Gefällt-mir-Button zu drücken, als ich über den Satz gestolpert bin!

    Alles in allem bestimmt keine sehr gute Serie, aber eine nette Abwechslung zum sonstigen Marvel-Einheitsbrei.


    8|


    Kein sehr gute Serie?! Ich hoffe du meinst die Serie ist der WAHNSINN! Alles andere halte ich für nicht diskutabel. :mmhh:

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

    Einmal editiert, zuletzt von Toadstool ()

  • Ich liebe Sitcoms, und jetzt habe ich gerade mal wieder Zeit einige meiner Lieblingsserien nochmal zu schauen.


    Seinfeld: der Klassiker, böser und bissiger Humor, das Timing und die Figuren sind genial, ich habe lange Zeit gebraucht, die Serie zu mögen, die Charaktere sind schon Sonderfälle, aber heute liebe ich die Serie


    Friends: die Serie meiner Jugend, ich liebe die warmherzigen Charaktere und den Humor


    Modern Family: Ed O'Neill in Bestform, eine liebenswerte Familie, warum das kein Hit in Deutschland geworden ist wundert mich immer noch



    Danach werde ich mir wohl noch Frasier und Rules of Engagement anschauen, bis mein Sehnenriss verheilt ist habe ich wohl noch 2-3 Monate Zeit.

  • Kein sehr gute Serie?! Ich hoffe du meinst die Serie ist der WAHNSINN! Alles andere halte ich für nicht diskutabel. :mmhh:

    Bin ja noch nicht ganz durch, vielleicht holt sie mich ja noch ab ;) Geht für mich aber bisher leider nicht über seichte Unterhaltung hinaus. Das mag aber wie gesagt auch vielleicht daran liegen, dass es einfach nicht mein Genre ist.


    Die Charaktere könnten etwas "tiefer" gezeichnet sein. Das mit den Rückblicken in die Vergangenheit ist ganz nett gemacht, bleibt aber doch insgesamt sehr oberflächlich.

    Und: Ich mag keine Slow-Motion-Einstellungen in Schusswechseln.


    Aber ich kann durchaus verstehen, dass das für die richtigen Fans eine Offenbarung im ausgelutschten Superhelden-Universum ist!

  • ANZEIGE
  • Modern Family: Ed O'Neill in Bestform, eine liebenswerte Familie, warum das kein Hit in Deutschland geworden ist wundert mich immer noch

    [...]

    Rules of Engagement anschauen, bis mein Sehnenriss verheilt ist habe ich wohl noch 2-3 Monate Zeit.

    Bei Modern Family habe ich in die deutsche Version schon ein paar Mal rein gesehen, aber nie lange. Ich ertrage diese Kameraführung einfach nicht. Was soll das?


    Rules of Engagement -> guilty pleasure number 1

    Ich hatte da immer viel Spaß, aber das konnte keiner um mich herum nachvollziehen.:lachwein:


    weitere Klassiker für Krankheitsüberbrückungen: NewsRadio, Mad About You

  • Ich hätte mein "Was soll das?" besser erklären sollen. Ich erkenne das Stilmittel schon, verstehe nur nicht warum man es nutzt. Eine Folge wär doch OK - so wie die Buffy Musical Folge. Dann hat man gezeigt, dass man es kann und gut ist.

    Dieses sinnlose Zoomen finde ich unglaublich nervig.

  • jorl Achso, dann hatte ich dich falsch verstanden. :-)


    Ich mag den Stil, eben auch mit dem Zoom, weil damit meistens Charaktere im Hintergrund eingefangen werden. Auch diese Solo-Erklärungen der Charaktere, wenn sie plötzlich zeigen, was wirklich in ihnen vorgeht.


    Die einzig normale Familie im Fernsehen...

    Mj5g76N.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von Njoltis ()

  • jorl

    Ich hasse Mockumentarys auch...und das es bei Sitcoms fast nirgendwo mehr Lacher gibt, irritiert mich :-/


    Hach die Buffy Musicalfolge...peinlicherweise kannich die immer noch auswendig - War damals als Teenie mit nem Buffyfan als Freundin zusammen :D

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE
  • jorl


    Der Mockumentarystil ist eigentlich auch nicht meins, als ich damals gelesen habe, dass Modern Family in diesem Stil ist war es erstmal uninteressant.

    Irgendwie habe ich mir dann bei Youtube ein paar Folgen angeschaut, und die Serie hat mich überzeugt, dann habe ich mir die ersten 3 Staffeln gekauft.

    Dieser Dokustil passt hier zur Thematik, es zeigt schön die Dynamik in Beziehungen, wie man halt diese Situation erlebt oder gesehen hat, und wie man es sagt, wenn der Partner halt daneben sitzt oder nicht.

    Es ist halt sehr gewöhnungsbedürftig, aber es lohnt sich bei Modern Family.


    Schau dir mal die ersten 3 Folgen von Modern Family bei YouTube an, wenn es dich dann nicht überzeugt, dann passt es halt nicht, der Versuch ist es aber wert, die Serie ist richtig gut.


    Seinfeld, Fraser und Rules of Engagement sind auch so Serie auf die man sich einlassen muss.

    Seinfeld ist bei mir am Anfang total durchgefallen, die Charaktere waren mir unsympathisch, die Folgen bauen kaum aufeinander auf, ich muss auch sagen Anfang der Serie ist etwas schwächer, aber wie genial dort die Erlebnisse des Alltags aufgefangen werden, und irgendwann liebt man diese egoistischen und kauzigen Charaktere.


    Ich werde mir mal deine Empfehlungen anschauen, Danke.

  • Eigentlich hat mich Scrubs zu Seinfeld gebracht. Dort taucht in einer Folge der Suppennazi aus Seinfeld auf, das weckte mein Interesse. Wenn einen bei Seinfeld die Folge vom Suppennazi nicht gefällt, wird man mit der Serie kaum was anfangen können.

  • Eigentlich hat mich Scrubs zu Seinfeld gebracht. Dort taucht in einer Folge der Suppennazi aus Seinfeld auf, das weckte mein Interesse. Wenn einen bei Seinfeld die Folge vom Suppennazi nicht gefällt, wird man mit der Serie kaum was anfangen können.

    Die Folge ist großartig! "No soup for you!" :lachwein:


    Ich bin aber eh großer Seinfeld -Fan. Dennoch ragt der Suppennazi nochmal etwas heraus.

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • Suburra auf Netflix (2 Staffeln):


    Der Vatikan will ein größeres Grundstück in der Hafenstadt Ostia bei Rom verkaufen. Damit beginnt ein Geschachere zwischen kriminellen Clans, der Mafia, korrupten Politikern und Geistlichen, das es in sich hat. In diesem Wirrwarr finden sich drei junge römische Kriminelle mit unterschiedlichen Lebenshintergründen zusammen und versuchen, einen Teil vom Kuchen abzubekommen.


    Wer Gomorrha - Die Serie mag, dem wird Suburra sicherlich auch gefallen. Thematisiert werden hier einmal mehr die kriminellen Geflechte Italiens, die bis in die obersten Ebenen der Politik reichen und auf die realen Verstrickungen der Berlusconi-Regierung anspielen. Darüber hinaus findet sich ein fein gezeichnetes Porträt der Bevölkerungsschichten Roms.

    Im Vergleich der beiden Serien gefällt mir Suburra sogar noch ein Stück besser. Gomorrha war von Savianos Intention geleitet, keine Identifikationsperson für den Zuschauer zu kreieren, um die Brutalität der Mafia-Akteure zu verdeutlichen. Letztendlich war jede Hauptfigur rücksichtslos, kriminell und ohne Skrupel. Bei Suburra zeigt sich, wie leicht man vom Kleinkriminellen, idealistischen Politiker oder gieriger Geschäftsfrau in die tieferen Machenschaften abrutschen kann. Dabei zeigt sich ein schmaler Grat zwischen Reue und kalter Berechnung. Die einzelnen Handlungsstränge sind dabei schön ineinander verwoben, sodass es bis zum Finale der ersten Staffel extrem spannend bleibt. Staffel 2 werde ich mir auf jeden Fall demnächst anschauen.

  • ANZEIGE