Spieleerklärer in Essen 2007

  • Wer sind eigentlich diese netten Leute an den Spieleständen bei der Messe in Essen 2007 (und Vorjahre), die immer die Spiele erklären?


    Sind das Freiwillige oder Mitarbeiter des Verlags? Teilweise sind ja auch die Spieleautoren selber aktiv.


    Wer weiß was?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Machen Händler auch den Erklärbären, um ihren Absatz anzukurbeln? Wäre doch eine tolle Absatzmaßnahme oder haben Händler im Bereich der neuen Spiele auf der Messe gar nichts zu bestellen, da die Verlage 90% des Umsatzes machen?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hehe, ich glaube die Händler in Essen werden Dir einen husten, wenn Du von Ihnen verlangst, Dir ein Spiel zu erklären - zum einen haben die dafür gar nicht die Zeit sondern sind eher mit Spiele über den Thresen reichen und Wechselgeld zählen beschäftigt. Außerdem habe die Spielehändler auch gar nicht den Platz wie die Verlage, um noch "Demotische" anzubieten - bei den Mietpreisen für Stände wahrscheinlich auch verständlich...


    Ich sehe schon, Du solltest Dir das einfach mal selber ansehen - Du hast ja vollkommen falsche Vorstellungen von der Messe in Essen ;)

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Wer sind eigentlich diese netten Leute an den Spieleständen bei der Messe in Essen 2007 (und Vorjahre), die immer die Spiele erklären?


    Sind das Freiwillige oder Mitarbeiter des Verlags? Teilweise sind ja auch die Spieleautoren selber aktiv.


    Wer weiß was?


    Oft sind es angeheuerte Studenten, die das Spiel erst vorher selbst kennenlernen müssen. Dazu bekommen sie wohl von jedem Spiel ein Exemplar vorab und man trifft sich zumindest einmal zu einer grossen Spielerunde, wo alle Spiele dann auch einmal zusammen gespielt werden und alle Fragen geklärt werden können. Zumindest habe ich eine solche Aktion von Zoch einmal mitbekommen, als sie das Treffen in einem Lokal direkt gegenüber der Uni abgehalten haben. Andere Verlagen machen es vielleicht anders...


    Sehr amüsant ist da auch die Amigo-Variante: Als Spieleerklärer agieren nur hübsche junge Frauen, wo man öfter einmal den Eindruck hat das Aussehen war wichtiger als die Fähigkeit Spiele erklären zu können.
    Sehr lustig sind dann solche Aktionen wo man zum Magic Sammelkartenspiel einen speziellen Booster geschenkt bekommt, wo eine Glitzerkarte drin ist, wenn man sich nur das Spiel erklären lässt. Also sind die Horden von Magic-Profispielern am Amigostand eingefallen und haben sich dumm gestellt und das Spiel erklären lassen, um den Booster abzugreifen. Bei den ganzen Erklärfehlern musste man sich dann regelrecht auf die Zunge beissen, um die Damen nicht zu korrgieren, ganz abgesehen davon, dass in der Demopartie, die man nachspielen sollte, ein ganz eklatanter Taktikfehler drin war, den man so nie machen würde. Ich glaube bei den Spielern, die sich da dann doch geoutet haben, haben die Erklärerinnen dann doch einiges gelernt... u.a. vorher zu fragen, ab das Spiel bekannt ist und man nur den Booster haben will... :-)

  • ANZEIGE