Math Trade auf Boardgamegeek

Bitte bewerte: Fantastische Reiche
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hi Leute,


    ein Kumpel von mir hat auf:


    http://www.boardgamegeek.com/geeklist/24051/page/2


    einen europäischen Math Trade gestartet. Falls Ihr Interesse an der Tauscherei macht, schaut doch mal rein.


    Wie funktionierts (Kurzversion): Jeder postet bis zu fünf seine Tauschspiele bis zu einem bestimmten Datum. Danach gebt Ihr ein, welche Spiele euch interessieren. Dann wird ein Tauschzuordnungsprogramm über die Liste gefahren, die ermittelt, welch Dreieckstäusche gemacht werden.


    Beispiel:


    Tauscher 1 hat "Puerto Rico" und möchte "Yspahan"
    Tauscher 2 hat "Yspahan" und möchte "Die Säulen der Erde"
    Tauscher 3 hat "Puerto Rico" und möchte "Yspahan"


    Weiter Details zum Prozedere könnt Ihr auf der Liste nachlesen.

    2 Mal editiert, zuletzt von cristinus ()

  • ANZEIGE
  • Hast du Erfahrung mit einer solchen Aktion und kannst mir sagen mit welchen Versandsummen man Europaweit so zu rechnen hat?


    Weil genau der Punkt hält mich zur Zeit noch von diesem Trade ab.


    Danke Fabian

    Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie zu alt werden
    -
    Sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen.

  • Hab schon einpaar mal bei Math Trades mitgemacht und es war immer was dabei für mich. Versandkosten kannst du in Grenzen halten, indem du schreibst, dass du z.B. nicht in die USA liefern wirst bzw. die Extraportokosten der Empfänger tragen soll. Hast du alles selbst in der Hand...Innerhalb Europas sinds 10 € für ein Päckchen und 17 € für ein Paket (versichert).

  • Klingt für mich nicht rentabel. Portokosten versichert 17 Euro + der Wert des Spiels (hypothetische 17 Euro)...... da muss schon nen wirklicher Kracher dabei sein den ich so bei Ebay nicht billiger bekomme und das Spiel nicht besser verkaufe.


    Aber viel Spaß beim Geld verschenken ;o)

    Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie zu alt werden
    -
    Sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen.

    Einmal editiert, zuletzt von Spielefreak ()

  • Hört sich für mich auch irgendwie nicht sinnvoll an - zumindest sobald es mit Versand außerhalb Europas verbunden ist.
    In der Regel wird man das eigene Spiel ja auf ebay verticken können + Einsparungen beim Versand -> gleich neu beim onlineshop kaufen.


    Und wenns um Spiel gegen GeekGold geht tut es ja auch eine Versteigerung statt eines Trades ;).
    Aber will hie rkeinen abhalten oder den Spaß verderben !

  • Leute, es hindert euch keiner daran, nur innerhalb Deutschlands zu verschicken, von daher habt Ihr eure Portokosten selbst in der Hand. Ihr schreibts in eure Beschreibung des Tauschartikels rein und gut ist.


    Zum Profitgedanken: Darum gehts hier nicht. Es geht darum, Spiele, die man selbst nicht mehr spielt. zum Tausch anzubieten, um sie gegen Spiele einzutauschen, die man spielen mag.


    Das kann klappen oder auch nicht, bei mir hats bis jetzt immer gut geklappt...aber das hängt auch davon ab, was man anbietet.


    Beispiel: Ich biete "Monopoly Express" an und hoffe, dafür "Die Säulen der Erde" zu bekommen. In der Theorie möglich, praktisch wirds wohl nix, das regelt dann Angebot und Nachfrage.


    Also nochmal: Profitmaximierung ist bei einem MT nicht angesagt (ist auch nicht dafür gedacht!!) , aber "Geldverschenken" isses definitv auch nicht.

  • Du klingst ein wenig gereizt - war nicht meine Absicht, dich zu provozieren.


    Sinn hat das ganze für mich ja in dem Moment, wo ich ein Spiel des deutschen Markts (Bsp. Wallenstein) wegtausche für ein z.B. nur in Amerika erhältliches Spiel [was aber heutzutage kaum mehr vorkommt].



    edit: Wieso werd ich hier eigentlich als Themenstarter angezeigt ?

    Einmal editiert, zuletzt von gugi ()

  • Gugi, es ging mir nur darum, noch mal herauszustellen, worum es bei einem Math Trade eigentlich geht...dass einige HobbyIsten sofort die Profitmaximierung im Kopf haben, hat mich in dem Moment ein bissel aufgeregt...ansonsten zitiere ich gerne die Meinung von einem Freund zu dem Thema hier aus einem Anderen Forum, das triffts recht gut:


  • Also, ich halte es für eine absolut witzige Idee - is' ein bisschen wie Überraschungseier für Kinder (die Spannung! was da wohl drin ist...?!). Außerdem macht es tierischen Spaß, auf die Liste zu sehen, und sich vorzustellen, was man alles bekommen könnte...


    Ich sehe das ähnlich wie die Santa Claus Aktion auf BGG. Da schickt man auch irgendein Spiel zu einem zugewiesenen Spieler und bekommt von einem zufälligen Spieler eins geschenkt. Letztes Jahr habe ich da rein rechnerisch auch "draufgezahlt" - aber es war einfach toll ein Päckchen aus Finnland zu bekommen - mit einem "Wings of War", verpackt in Kopien aus finnischen WWI Comics!

  • ANZEIGE