Fairplay Scoutaktion

  • Wer von Euch kennt eigentlich die Fairplay Scoutaktion auf der Essener Spielemesse? Hat schon mal jemand von Euch mitgemacht? Ich habe bisher immer nur die Ergebnisse im Nachgang gelesen und würde gerne mal wissen, wie ich diese zu bewerten habe... Oder anders gefragt: Sind die Ergebisse aus Eurer Sicht einigermaßen objektiv, weil man nicht behumsen kann und weil genügend Leute mitmachen?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Oder anders gefragt: Sind die Ergebisse aus Eurer Sicht einigermaßen objektiv, weil man nicht behumsen kann und weil genügend Leute mitmachen?


    Na ja, ist halt eine Liste aller Neuheiten auf der Messe, die man am Fairplay-Stand abholen kann und dann später dort ausgefüllt wieder abgibt. Da kann jeder nach Herzenlust seine Lieblinge hochjubeln :) Wieviele Leute da mitmachen, weiß ich ich und auch nicht, wie man das regeln sollte, damit keiner behumsen kann...


    Ich fand es letztes Jahr besonders am 2. Tag auf der Messe sehr praktisch, da ich mir dann einfach morgens die aktuelle Auswertung geholt habe und dann schauen konnte, ob ich am 1. Tag etwas verpasst habe und ob es sich lohnt, dort vorbei zugehen.


    Bis bald,
    Christoph

  • Zitat

    Original von CosimShop
    Ich fand es letztes Jahr besonders am 2. Tag auf der Messe sehr praktisch, da ich mir dann einfach morgens die aktuelle Auswertung geholt habe und dann schauen konnte, ob ich am 1. Tag etwas verpasst habe und ob es sich lohnt, dort vorbei zugehen.


    Das heißt, daß die Listen stets aktualisiert zeitnah zur Verfügung stehen. Das ist ja wirklich Super. Auch wenn die interessanten Spiele dann trotzdem meist schon ausverkauft sind.


    Das heißt aber auch, daß ich die Zettel viermal (an jedem Tag einen) ausfüllen kann und mein Spiel hochjubel?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hiho,


    ALso die Scout-Aktion finde ich ganz nett, aber brauchbare Spiele stehen da nicht unbedingt in der Top-10.


    2005:


    Top 10:


    - Caylus (keine Frage es klasse spiel)
    - Tempus (ähm, taugt zwischen nichts und gar nichts - kenne auch keinen dem das Spiel auch nur ansatzweise gefällt)
    - Funkenschlag Erw Frankreich/Italien (Funkenschlag ist ohne Frage ein klasse Spiel, ob Erweiterung in die Liste gehören oder nicht darüber kann man sich streiten)
    - Big Kini (ein nettes Spiel, allerdings halt nur mittelmässig)
    - PÜNCT (geiles Spiel, pünct)
    - Struggle of EMpires (auch ziemlich gut)
    - Ostia (ist nicht ernst gemeint - das Spiel ist nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut)
    - Il Principe (nicht gerade ein HIghlight, aber durchaus eins der guten Spiele)


    Andersrum landeten z.B. Railroad Tycoon unter fernen liefen.


    2006 wars nicht so seltsam, wie man das ganze sieht hängt aber natürlich vom persönlichen Spielegeschmack ab, allerdings frage ich mich echt bei manchen Spielen wie die so hoch in der Fairplay Scout Aktion kommen!? - Entweder haben die Leute das Spiel nicht gespielt und jubelns es einfach blind hoch, oder sie haben nicht verstanden, wie hohl das Spiel eigentlich ist.


    Mich interessiert diese Aktion nur am Rande.


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    - Tempus (ähm, taugt zwischen nichts und gar nichts - kenne auch keinen dem das Spiel auch nur ansatzweise gefällt)


    Also ich finde Tempus gut! Und in unserer Spielgruppe kommt es auch gut an...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich fand bisher immer, dass die Aktion nen guten Trendanzeiger abgab. Also, was denn derbe eingeschlagen hat.


    Ist aber auch erst immer nach der Messe verfügbar, wo sowieso alle die da waren schon Bescheid wissen...


    Ist nur was für so Looser, die keine Zeit haben hinzufahren.


    @Atti: Klar, dass das nichts in Stein gemeißeltes ist. Das meiste ist ja nur kurz angespielt oder ausgecheckt. Und Langspielreiz kann man in Essen auch nicht wirklich testen!!!


    Also, der Geheimtipp oder die Messeburner stehen mit drauf. Aber auch ein paar Luschen. Spricht sich aber doch auch recht schnell rum, welches die wirklich guten Spiele sind...


    Oder?

  • Hiho,


    Wenn da nicht regelmässig dinge wie "Geschenkt", "Wie ich die Welt sehe", "Niagara", "Old Town" oder "Leapfrog" unter den Top-Spielen auftauchen würden und gleichzeitig Spiele wie Railroad Tycoon, Age of Steam Expansions (mit der Note 4.25), Descent, Die Schlachten des Dritten Zeitaltes oder Indonesia unter ferner liefen, könnte ich mir das nochmal überlegen, aber so hat die Liste für mit nur unterhaltsamen Charakter.


    Wo z.b. war Through the Ages in der 2006 Liste? - (Für mich der Messe Hit 2006)
    Irgendwo im Mittelfeld zu finden.


    Das zeigt mir die meisten Leute die bei der Fairplay-Scout Aktion ihre Noten abgeben einen anderen Spielegeschmack als ich haben.


    Atti

  • Zitat

    Original von Ode
    Ist aber auch erst immer nach der Messe verfügbar,


    Meines Wissens wurde die Scout-Liste letztes Jahr jeden Abend aktualisiert ins Netz gestellt. Ist ein nettes Stimmungsbarometer und zur Kontrolle, dass man kein potenzielles Topspiel übersehen hat, sehr nützlich.


    @Attila: Auch auf dieser Liste sind Spiele der großen Verlage stärker repräsentiert. Ein Indonesia, ein Descent etc. wird von nicht so vielen angespielt. Und so eine Partie dauert auch später doch deutlich mehr als eine Stunde.

  • Also über die Fairplay Liste kann man ganze Bücher schreiben...


    Objektiv ist sie sicherlich nicht, manipulationsanfällig ist sie ebenfalls, die Vermutung liegt auch nahe, dass einige Spiele gezielt gehypt werden...
    (obwohl die Leute von Fairplay schon versuchen dürften auffällige Wertungen rauszunehmen)


    ...und doch kann man einige Schlüsse aus der Liste ziehen und ich möchte sie nicht missen, denn sie gibt oftmals doch noch Aufschluss über Spiele, die man vielleicht in dem ganzen Wust der Neuerscheinungen übersehen hat und die man sich vielleicht doch noch einmal anschauen sollte. Blind kaufen nach der Liste sollte man aber auf jeden Fall nicht, dazu ist sie viel zu ungenau.


    Sachen die dabei zum Beispiel auftreten können:


    - Die deutsche Version eines englischen Spiels erscheint, z.B. Descent. Stimmen die Käufer des englischen Spieles erneut ab, ohne das deutsche getestet zu haben? Vermutlich....


    - Die Neuauflage eines Spieles erscheint, z.B. Fürsten von Florenz. Es soll identisch sein zur alten Version und zusätzlich noch 2 optionale Erweiterungen anbieten. Stimmen die Besitzer der alten Auflage erneut ab, ohne das neue zu kennen, weil es ja nur besser geworden sein kann? Definitiv! Nur so ist es zu erklären, dass es viele Stimmen für die Neuauflage von FvF gab, obwohl das Spiel erst weit nach der Messe erschien und auch kein Prototyp weit und breit zu spielen war...


    - Eine Erweiterung zu einem Spiel erscheint. Stimmen die Leute ab, ohne die Erweiterung gespielt zu haben, und geben dabei die Note für das Grundspiel nochmal ab, ebenfalls nach den Motto: Es kann nur besser werden? Vermutlich....



    Zudem sind in der Liste auffällig viele Spiele von Kleinstverlage ganz oben. Wenn man danach geht, kann man alle Spiele von Ystari, Fragor, Mind the Move, Eggertspiele blind kaufen.... Sind das Verschusslorbeeren oder haben wirklich alle diese Spiele auch getestet und für gut befunden?


    Dann gibt es viele Spiele, die kann man auf der Messe gar nicht spielen/testen kann, sondern nur kaufen. Through the Ages zum Beispiel. Solche Spiele fallen dann einfach mit zu wenig Bewertungen unter den Tisch, weil man das Spiel ja dann an einem Messetag kaufen muss, sich abends hinsetzen und es spielen muss und dann am nächsten Tag nochmal auf der Messe sein muss, um eine Bewertung abzugeben. Through the Ages hat 3 verschiedene Spielmodi: Basisspiel, Fortgeschrittenen Spiel, Volles Spiel. Man soll sich so langsam zum vollen Spiel herantasten. Darf/soll man eine Bewertung abgeben, bevor man das volle Spiel mit allen Regeln tatsächlich gespielt hat?


    Dann gibt es viele Spiele die sind so lang, dass man sie auf der Messe maximal anspielen oder sich nur die Regeln erklären lassen kann, z.B. viele Spiele von FFG und Splotter würde ich in dieser Kategorie einordnen. Für einen Ersteindruck reicht es, für eine Bewertung offensichtlich auch... oder dann doch nicht?



    Fazit: Die Liste ist ein wichtiges Stimmungsbarometer, aber verlässlich und objektiv ist sie sicherlich nicht. Das will sie ja aber auch nicht sein, und deshalb ist sie gut so wie sie ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Klaus Ottmaier
    Meines Wissens wurde die Scout-Liste letztes Jahr jeden Abend aktualisiert ins Netz gestellt. Ist ein nettes Stimmungsbarometer und zur Kontrolle, dass man kein potenzielles Topspiel übersehen hat, sehr nützlich.


    Ach so. Abends nach der Messe bin ich meist so Müde, dass ich nicht noch im Netz rumspuke. Daher hab ich das bisher nicht mitbekommen. Das mit dem Stimmungsbarometer kann ich aber nachvollziehen!

  • ANZEIGE