Wann spielt Ihr eigentlich immer???

Bitte bewerte: Fantastische Reiche
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Spielt Ihr überwiegend Fr. und Sa. Abend. Oder auch in der Woche. Reserviert Ihr eventuell sogar einen ganzen freien Tag fürs Spielen???


    Also ich spiele in der Woche höchstens mal Abends - aber ganz selten - und dann nur bis rd. 23.00 Uhr. Kommt meistens dann auch spontan zustande.


    Sonst versuchen wir fest Fr. oder Sa. alle zwei bis vier Wochen ab 19.00 Uhr zu spielen.


    Gruß
    Sankt Peter

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Spieleabend ist bei mir jeden 3. Samstag im Monat, wo ein paar Freunde normalerweise kommen.


    Aber ansonsten gibt es bei mir keinen festen Tag. Kommt nach Lust und Laune und Zeit an

  • Bei mir ist meist Spieleabend: Mittwochs (jede Woche), weil dort meine Freudin und ich beide frei haben und wir uns zusammen dann einen "schönen" -wenn auch nicht immer für mich "erfreulichen"- Abend verbringen wollen.


    Dann spiele ich alle 2 Wochen Freitags mit dem Spieltreff.


    Und jede Woche -entweder Samstags oder Sonntags- um die spät Nachmittagszeit.

    Einmal editiert, zuletzt von Braz ()

  • Bei mir ist es oft Donnerstags oder Freitags nach der Arbeit, da die Runde zu 90 % aus Kollegen besteht.

    Erstaunlicherweise sind diese Termine auch seit jeher sehr gut besucht (6-13 Personen), hingegen an einem Spieletag am Wochenende sich immer nur 2- 6 Personen zu mir locken lassen.

    Aktuell ist aber auch alles deutlich heruntergefahren.

    Vor der Pandemie waren wir fast bei alle 2 Wochen 1 Termin...

    Die Spielerunde hier im Jugendhaus im Ort ist C. bedingt ganz auf Eis, dort war ich sonst auch mal Donnerstags abends.

  • Entschuldige, aber es ist gerade sehr passend. Meine bessere Hälfte schaut Comeback oder Weg und ich mache das gleiche quasi mit den alten Forenbeiträgen.

    :alter:

    Außerdem muss ich gestehen das es der Unknowsgründer bereits damals verstanden hat die richtigen Fragen zu stellen, er hatte nur noch nicht die Mitgliedszahlen um es angemessen zu besprechen.

    Während die heutigen Themen entweder direkt auf ein spezifisches Spiel ausgelegt sind - sehr gut wenn man es kennt oder sich dafür interessiert - oder sie Stand heute bereits über 300 Beiträge haben, sind die damaligen Themen allgemein gültig, informativ aber noch überschaubar.:frueher:

  • ANZEIGE
  • Vor der Pandemie, jeden Donnerstag eine feste Spielrunde (meistens RPGs, manchmal Brettspiele).


    Jeden 2ten Mittwoch im Monat eine Brettspielrunde (überwiegend Blood Rage, Cthulhu Wars, früher auch Kingdom Death: Monster).


    1-2x im Monat ein Brettspiel oder RPG Wochenende (heißt Samstags und Sonntags), manchmal erst Freitagabends und Samstag.


    Im Solo oder Duet fast jeden 2ten oder 3ten Tag die Woche für 2-4 Stunden Abends nach der Arbeit (oder eben an den spielfreien Wochenenden).


    Seit der Pandemie hat es sich eingependelt das, nach dem alle Gruppenrunden abgesagt wurden aufgrund der Kontaktsperre, ich/wir überwiegend Solo oder Duet an ähnlichen Daten gespielt habe/haben, was grob auf 20 Stunden die Woche kommt.


    Seit den Lockerungen haben wir eine Brettspielrunde oder RPG Runde pro Woche (überwiegend Donnerstags).

    Maximal 4 Spieler, meist nur zu 3t. Dazu ein Brettspielwochenende im Monat.


    Jetzt, wo die Fallzahlen steigen, pausieren wir wieder die Gruppenrunden und Spielen nur Solo oder im Duet (hier dann eher kompetitive TableTops).

    Guts to the apostles

    "You're right, we are mortal and fragile. But even if we are tortured or wounded, we'll fight to survive. You should feel the pain we feel and understand. I am the messenger that will deliver you to that pain and understanding."

  • Freitags ist alternierend die Rollenspielrunde und die Eisenbahnrunde dran (letztere beschränkt sich hauptsächlich auf 18xx)

    Fast jeden Samstag spielen wir mit Freunden und unter der Woche so ab und zu eine Zweierpartie mit meiner Frau - momentan haben wir Zombicide: Black Plague aufgebaut und spielen uns durch alle Questen (die vierzig offiziellen haben wir durch, jetzt schnitzen wir uns durch die B-Quests).

  • Da wir keine Kinder oder sonstige „außer-Haus-Verpflichtungen“ haben, spielen wir fast jeden Abend nach der Arbeit, wenn wir Lust haben.

    Am Wochenende treffen wir uns in der Regel mit anderen Pärchen zum gemeinsamen Spielen. Größere Gruppen haben wir seit Corona nicht mehr, vermissen wir interessanterweise auch kaum.

    Ansonsten ist der Sonntag unser Tag für neue Spiele und Regelkunde.

    Wir gehen gemeinsam durch die Regale und suchen uns ein neues und ein bereits gespieltes Spiel heraus.

    Ich arbeite mich dann am großen Tisch in die Regeln des neuen Spiels ein (inklusive gemeinsamem, feierlichen Unboxing), während meine Frau die Regeln eines „alten“ Spiels auffrischt.

  • 18xx am Wochenende, zweimal im Monat. Sonst war auch immer Mittwochs unser Treffen, da haben wir auch mal ein kürzeres 18xx gespielt, manchmal auch irgendwas Euromäßiges, wenn die Zeit zu knapp war. (Prä-Corona-Zeit)


    Seitdem wesentlich seltener, aber die Zeiten werden wiederkommen. Dafür sind die Online-18xx-Spiele, die in den letzten Jahren fast ausschließlich asynchron waren, rapide explodiert (auch live abends)

  • Pen &Paper eigentlich jeden Sonntagabend (derzeit nur wenn Corona es zulässt), davor ist der Sonntag ein fester Familienspieltag, wo wir mindestens zwei Spiele auf dem Tisch haben wollen - oft eines zu zweit und eines mit unserem Sohn. Am Samstagnachmittag versuchen wir auch wenigstens ein Spiel zu spielen.

    Mittwoch ist derzeit feste Boardgamearena Gruppe, und aktuell "dank" der Einschränkungen kommt auch unter der Woche mal ein Spiel zustande. Ansonsten kommen wir normalerweise unter der Woche eher nur zu wirklich kleinen, kurzen Spielen, da unser Sport uns alle drei zu verschiedenen Tagen und Zeiten am späten Nachmittag/Abend einspannt und wir dann gar nicht die Zeit haben.

    Dann spielen sowohl mein Sohn, meine Frau als auch ich gelegentlich am PC auf Steam alleine (Ascension, Blood Rage, Scythe ....)

    Liebe Grüße


    Cal

    Einmal editiert, zuletzt von Calredon ()

  • Einmal pro Woche, Dienstag oder Mittwoch mit 3-4 Personen. Starten um 18 Uhr und spielen bis maximal 0 Uhr (meistens eher ~23 Uhr).

    Wir spielen fast ausschließlich komplexe Spiele (BGG Weight ~3-4) und schaffen eine Neuanschaffung inkl. lockerer Regelerklärung oder 2 bekannte Spiele.


    Alle 2 Monate schaffen wir es dann auch mal, uns einen ganzen Tag am Wochenende zusammenzufinden.


    Hätte aber eigentlich gerne noch eine zweite Spielegruppe...

  • ANZEIGE
  • Freitag Abend als relativ fester Termin mit bis zu vier Teilnehmern.

    Variabler Termin unter der Woche mit insgesamt drei Teilnehmern.

    Und am Wochenende nach Lust und Laune mit meiner Liebsten (da dann eher größere Brocken wie Tainted Grail, Gloomhaven, Kdm, Shadwos of Brimstone etc).

  • Immer Donnerstags in "unserem" Spieleladen in Salzburg, seit 4 Wochen Maßnahmenbedingt zu Hause.


    Wenn möglich FR oder SA auch immer gerne, das sind aber eher variable Termine :)


    Unter der Woche mit meiner Frau natürlich auch zu Zweit wenn wir Lust haben.

    Aktuell gern gespielte Spiele: Dungeon Degenerates, Resident Evil 2, Lords of Hellas, Alone, Forune and Glory, Abomination, Arkham Horror LCG, Tainted Grail, Soviet Kitchen

  • Da sind keine bestimmten Tage festgelegt. Kann auch mal an vier Abenden in der Woche passieren, ist aber normalerweise zweimal. Am Wochenende kann es dann auch gerne ein langer Nachmittag sein.

    • Jeder Mittwoch ist Spieleabend, seit Jahren. Im Lockdown halt online.
    • Dienstags seit einiger Zeit Rollenspielrunde C.
    • Donnerstags häufig Rollenspielrunde A.
    • Unregelmäßig an den Wochenenden – RPG, Brettspiele, LARP.

    Leider nicht so häufig wie andere hier. Solo spiele ich eigentlich nur Computerspiele, und auch die eigentlich lieber mit Kumpels.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

    • alle 2 Wochen ist Spieletreff in der Firma, derzeit machen wir das online.
    • unregelmäßige Besuche von Spieletreffs, seit März fällt das flach
    • auf Spiele-Conventions, dieses Jahr nur eine Anfang März
    • In der Familie spontan, meist am Wochenende, seit März wieder öfter
    • private Verabredungen zu einem Spiel, ging leider nur im Sommer wo man draußen sitzen konnte
    • online asynchron auf mehreren Seiten
    • hin und wieder auch mal synchron online, vor allem in Pandemie-Zeiten
  • Vor Corona hatten wir ein bis zweimal im Monat freitags unsere öffentlichen Spieleabende, bei denen zuletzt meist um die 30 Spieler dabei waren.

    Daneben bin ich des öfteren donnerstags zu einer Gruppe gefahren, die in einer Art Spielecafe an einen Escape-Room angegliedert ist. Obwohl dort weiterhin gespielt wird, verzichte ich aber seither darauf, da mir das wegen der Gruppengröße und ohne Masken einfach zu riskant ist,

    In der Urlaubszeit war unsere Terrasse der Anlaufpunkt für viele kleine Runden und auch für SLS - winzig und mit Freiluft-Spieleausleihe.

    Privat spielen wir an den Wochenenden immer zu zweit, öfter auch zu dritt oder zu viert mit Freunden bei uns zu Hause oder woanders privat.

    In letzter Zeit aber doch eher nur zu zweit, weil uns das aktuelle Infektionsgeschehen schon etwas Sorgen macht.

    Ab November dürfen wir unsere öffentlichen Abende wieder aufnehmen mit strengem Hygienekonzept und begrenzt auf 12 Personen, verteilt auf 2 Räume.

    Noch hoffen wir, aber die rapide steigenden Fallzahlen lassen schon befürchten, dass es womöglich zu weiteren Einschränkungen kommen wird und wir gar nicht erst wieder anfangen dürfen...mal abwarten. Ein Risiko ist es allemal...

  • Jeden Dienstagabend im kleinen privaten festen Kreis, nächstes Jahr dann hoffentlich wieder im größeren Rahmen. Dann kommt auch noch jeder 2. Freitag als größerer offene Treff dazu.

    Ansonsten fällt mir noch zu

    Außerdem muss ich gestehen das es der Unknowsgründer bereits damals verstanden hat die richtigen Fragen zu stellen, er hatte nur noch nicht die Mitgliedszahlen um es angemessen zu besprechen.

    folgendes ein: :slime:————— Den wollte ich schon immer mal einsetzen...:saint: (humorvoll gemeint!)

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Laut bgg stats spiele ich 2020 montags und dienstags nur wenig, sonst einigermaßen gleichmäßig verteilt, prozentual etwas stärker am Wochenende.

    Spielerische Grüße Ernst-Jürgen


    TOP 11: 1. Viticulture - Compl. Coll. Ed., 2. Martians - A Story of Civilization, 3. Scythe, 4. Anachrony, 5. Snowdonia: Deluxe Master Set, 6. Raiders of Scythia, 7. Fire & Axe: A Viking Saga, 8. Feudum, 9. Prehistory, 10. Vindication, 11. Rise to Nobility

  • ANZEIGE
  • Meist Freitag und Samstag, zu zweit (ca. 60%). In "normalen" Jahren ist der Donnerstag auch besser vertreten, aber die Spieletreffen des Vereins waren größtenteils wg. Corona nicht möglich. Allerdings gab es dann oft genau an dem Wochentag daheim "Ersatzspiele".

    meine Spiele-Favoriten: