Wunschspiel doch nicht gekauft oder Spiel verpasst?

Bitte bewerte: Fantastische Reiche
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Habt Ihr Euch denn eines der Spiele, die Ihr vor der Messe unbedingt haben wolltet dann doch nicht gekauft - weil es auf der Messe doch nicht so überzeugend war?


    Also Origin: How we... schien mir dann auf der Messe gesehen doch zu komplex.


    Oder habt Ihr im Nachgang festgestellt ein Messe-Kracher verpasst zu haben? Verpasst habe ich anscheinend definitv Filou - mußte ich jetzt nachordern.


    Bei Container bin ich mir nícht so sicher. Ich mag Wirtschaftsspiele - aber von den Regeln her schien es mir dann nicht so gut zu sein. Da ich Donnerstag in Essen war konnte ich es mir nicht anschauen - kam erst am Freitag...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Amyitis hab ich nicht gekauft, da ich keine Gelegenheit hatte es Probe zu spielen, allerdings ist das wohl nur eine Frage der zeit bis ich s kaufe.


    Patrizer war das erste Spiel, dass ich probiert hab und es war wirklich nicht gut mit zwei Spielern und das ist halt mit eine Priorität.


    Die Wiege der Renaissance hat mich ebenfalls nicht überzeugt.


    Den Sechsstädtebung hät ich gern noch gekauft aber irgendwie hab ich das verpeilt :( Und bei Cosim war er nicht verfügbar(??)


    Hamburgum, Agricola und Jahr des Drachen hab ich gekauft. Cuba nicht, ich weiss nicht, vom Zusachen allein ersah ich keinen Kaufgrund irgendwie.


    Tribun war mir zu teuer, Rotterdam hatte ich nicht genug Zeit um zuzuschauen. Den Argentumstand hab ich doch glatt komplett vergessen und noch einige Spiele hab ich einfach aus Zeitmangel nicht anschauen können :(

  • Zitat

    Original von onkel_e
    Filou hab ich auch nur kurz die Regeln überflogen und leider nicht gespielt. Hat jemand schon erste Eindrücke dazu?


    Lies mal meinen Kurz-Peep vom Prototypen in der Unknowns-Messevorschau... ;)

  • Hiho,


    Klar gibt es sowas auch:


    - 1001 Karawane - hörte sich nett an, probegespielt und absolut durchgefallen


    - Thai Chi Chuan - ohne Worte (Sprachlos)


    - Quest for the Princess - kein Kommentar


    - Cop & Killer - naja, aus dem alter bin ich wohl raus.


    - Race the Wind - mag ja eine gute Simulation sein, aber wo ist das Spiel? - War einfach nur Öde!


    - Kingsburg - konnte ich nicht Spielen, was ich gesehen habe und erklärt bekommen habe hörte sich nicht prikelnd an. Werde ich aber noch evaluieren. Hat also noch Chancen!


    - Deadalus - gab' simo vor ein paar Jahren in ähnlicher Form (anderer Verlag, anderer Name) schon einmal - ist jetzt aber nicht besser als damals!


    - Spice Islands, Tammany Hall, Wampanog - sind alle ganz interessant, aber 25 Euro für DAS Material???? - Sorry, ohne mich!


    - Oil Field - ein 08/15 Kartenlegespiel


    - Neuroshima Hex - das sieht so besch*ssen aus, das ich nichtmal eine Probepartie gewagt habe. Werde ich aber sicherlich nachholen!


    Atti

  • Ja, die richtigen Knaller haben wir dieses Jahr blind gekauft. Aber bei einigen waren wir uns unsicher und haben daher ne Probepartie gespielt oder mal nen Regelstudium gewagt.


    Eigentlich fest auf der Liste war auch MACHT & OHNMACHT. Obwohl uns das Spiel gefallen hat, haben wir den sehr stolzen Betrag nicht zahlen wollen.


    AFFENTENNIS wollte ich eigentlich unbedingt haben, aber das Veto meiner Frau macht eine regelmäßige Nutzung und daher ein gerechtfertigtes Investieren von 40€ zunichte.


    Tribun wollten wir uns eigentlich auch angucken, aber an dem Stand sind wir vorbeigegangen, nachdem uns ein erster Blick auf das piel abgeschreckt hat...

  • Hiho,


    Macht und Ohnmacht geht doch für 20 Euro voll okay!


    Atti

    Einmal editiert, zuletzt von Attila ()

  • Ja, wir haben es an seinem Stand für 25€ gesehen. Und leider nirgendwo anders für weniger...

  • ANZEIGE
  • ich habe mir amyitis nicht gekauft. war das erste spiel das wir am DO spielten. der erklärbär war aber auch nicht wirklich gut. ständig fiel ihm noch etwas ein das er vergessen hatte zu erklären und fast am ende kam dann heraus das er etwas ganz wesentliches vergessen hatte.


    na ja...er entschuldigte und erzählte uns die hätten alle 1 tag vor der messe die spiele bekommen und mussten sich dann die nacht um die ohren schlagen um die regeln zu können. das ist natürlich auch ein riesengrosser fehler vom verlag!!!


    ich glaube zwar das das spiel dennoch sehr gut ist, konnte aber meine mitspieler nicht mehr zu einer weiteren runde überzeugen. schade...aber so war es wirklich nicht überzeugend.


    tendenziell: ich tätige fast keine blindkäufe und gebe auch bei weitem nicht so viel geld für spiele aus wie die meisten hier *grins*.


    lg
    velvre

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

  • Zitat

    Original von velvre
    na ja...er entschuldigte und erzählte uns die hätten alle 1 tag vor der messe die spiele bekommen und mussten sich dann die nacht um die ohren schlagen um die regeln zu können.


    Super - das gleiche haben wir am Kosmos Stand gehört. Scheint üblich zu sein ?(

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • lustigerweise kriegt man das an vielen größeren ständen zu hören. bei einigen ständen sagten uns die erklärer dann auch so sachen wie:"eigentlich spiel ich gar nicht so oft..."


    den hammer hörten wir am freitag, wo uns ein erklärer fragte, ob wir tabu kennen würden. er wär da so gespannt drauf und woltle sich das unbedingt noch holen. wir müssen wohl recht verdattert geguckt haben. da rennt doch tatsächlich auf der größten spielemesse der welt jemand rum, der sich wie doof auf tabu freut. ich glaub, aus dem (spiele-)alter bin ich raus... nix gegen tabu! ist ein tolles spiel! aber ich denke, die hier anwesenden können unsere erstaunte reaktion verstehen, oder?


    amyitis finde ich übrigens auch sehr schön. allerdings gibt es dieses jahr einige stärkere spiele. meine frau fand es gar zusammenhanglos. also, die einzelnen spielelemente nicht so fein aufeinander abgestimmt. fin de ich aber nicht. und der oberflieger, wie im vorfeld der messe angekündigt, der sogar caylus in den schatten stellt, ist es dann doch nicht geworden. das hat dieses jahr ein anderes spiel geschafft: agricola!

  • Zitat

    Original von ode
    Ja, wir haben es an seinem Stand für 25€ gesehen. Und leider nirgendwo anders für weniger...


    Bei Roi Grande Games gabe es das von Donnerstag früh bis Sonntag abend für 20 Euro!


    Atti

  • Dann haben wir ea am königlichen Grande Games-Stand wohl übersehen! ;)

  • Habe ich auch so empfunden/ gehört, daß Amyitis nicht so der Bringer sein soll. Ich denke aber es lag an der Erwartungshaltung im Vorfeld.


    Nach Regellektüre und anspielen fand ich es eigentlich solide und gut gelungen. Die ewigen Vergleiche mit anderen Spielen sind natürlich müßig.


    Wenn man es denn vom Spielgefühl vergleicht, dann finde ich es eher wie Yspahan, als wie Caylus. Bei Yspahan braucht man schon ein paar Spiele um die tatsächlichen Erfolgsfaktoren zu finden und einschätzen zu können (ich habe zumindest am Anfang die Macht der Karten unterschätzt). Caylus fand ich da eingängiger.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Echt , du fandest Caylus eingängiger als Yspahan?! Ich hab mich mit Caylus total hart getan, fand es so anstrengend. Yspahan finde ich vieeel leichter zu spielen als Caylus.

  • Yspahan ist ein Witz gegenüber Caylus...


    Tolle Spiele, beide!


    Amyitis finde ich übrigens sehr gelungen. Nicht so gut, wie das beste Spiel des Verlags (Ys), aber schon sehr geil! Auch die Gestaltung mal wieder aller erste Sahne! Ich finde, es ist ein sehr tolles Spiel, dass in anderen Jahrgängen derbe abgegangen wäre. Aber mit der diesjährigen Konkurrenz geht es ein wenig unter. Und alle erwarten jetzt von Ystari ein neues Caylus.


    In meinen Augen ist Amyitis ein sehr gelungenes Spiel mit fein ineinander verwobenen Mechanismen. Mein Gefühl nach der ersten Runde war: Einziges Problem im Spiel sind die zufällig gezogenen Aktionskarten. Wenn da nicht genug Bauern mit drin sind, wirds schwierig an die passenden Warenplättchen zu kommen. Und wenn das nicht klappt, kann deine Strategie rundenlang hängen. Und es gibt nicht so viele Alternativen, denn das Spiel ist ganz klar auf Pflanzenkauf ausgerichtet. Ohne, gehts nicht...

  • ANZEIGE
  • Queen Games und Hans im Glück hab ich dieses Jahr auf der Messe komplett liegen lassen.
    Umso mehr war ich von Oregon überrascht als ich es am Mi zum ersten mal Spielen konnte. Schönes Familienspiel mit moderatem Glücksanteil, das durchaus einige interessante taktische Elemente enthält. Wenn es nicht in Vergessenheit gerät für mich durchaus ein Tip für die SdJ-Liste - wobei vlt der letzte ungewöhnliche Kniff fehlt...schaumerma.

  • Zitat

    Original von onkel_e
    Queen Games und Hans im Glück hab ich dieses Jahr auf der Messe komplett liegen lassen.


    Haben wir auch so gemacht. Es gab aber auch nix Interessantes bei Queen Games - ganz schwach dieses Jahr! bei HiG haben wir Oregon angespielt (durchgefallen - langweilige Familienkost) und sind noch semi-gespannt auf Ming Dynastie, dass sehr gut ausschaut und nach der Regellektüre evtl. ein schönes Mehrheitenspiel sein könnte. Aber auf der Messe gab es wichtigere Spiele. Und besser als ChengChang kann es nicht sein!


    Zitat

    Original von onkel_e
    Umso mehr war ich von Oregon überrascht als ich es am Mi zum ersten mal Spielen konnte. Schönes Familienspiel mit moderatem Glücksanteil, das durchaus einige interessante taktische Elemente enthält. Wenn es nicht in Vergessenheit gerät für mich durchaus ein Tip für die SdJ-Liste - wobei vlt der letzte ungewöhnliche Kniff fehlt...schaumerma.


    Kann ich nicht finden. S.o.

  • *g*...jedem das Seine...Chang Cheng ist meiner Meinung nach z.B. kein Bringer. Ich erinnere mich dunkel an bissige Kommentare, dass der Autor schon länger versucht hat das Spiel irgendeinem Verlag anzudrehen aber keiner es wollte. Vlt hab ich mich da aber auch nur verhört...nachvollziehen könnte ich es auf jeden Fall.
    Kaufen würde ich mir Oregon aber auch nicht...ist wie du schon gesagt hast eben "nur" ein Familienspiel - als solches aber ganz nett wie ich finde.

  • Hey!


    Jedem seine Meinung! Wir haben eine Runde CHENG CHANG auf der messe gespielt und fanden es außerordentlich gut! Auch sehr schön aufgemacht. Wüßte nicht, warum man mit dem Spiel betteln gehen sollte. Aber ich mag auch grundsätzlich gerne Mehrheitenspiele. Und in diesem Jahr ist CHENG CHANG das beste dieser Kategorie gewesen. Meiner Ansicht nach. Aber ich kenne MING DYNASTIE ja auch noch nicht!!!