Winter der Toten - Mal wieder ein paar Regelfragen

  • Moin,


    ich mache mal extra ein neues Thema auf, in dem anderen ging es ja vermehrt um die Eindrücke zum Spiel, hier soll es ja "nur" um die Regeln gehen. Wenn es doch zu ähnlich ist, einfach zusammenfügen und ich entschuldige mich dafür ;-).


    Wir haben in den Regeln dazu nichts gefunden. Ich mache es mal kurz und knapp:


    1. Gibt es ein Handkartenlimit?
    2. Kann/darf Sparky sich einen Kaninster schnappen und in die Stadt cruisen? Oder Kanister und Feuerzeug und Zombies brutzeln? Oder mit nem Sturmgewehr Gassi gehen? ...
    3. Kann/darf ich einen Überlebenden mit beliebig vielen Waffen usw ausrüsten?


    Da ich den Regeln nichts steht, würde ich die Fragen momentan beantworten mit 1. Nein, 2. Ja,ja,ja, 3. Ja.


    Was das Ausrüsten angeht, haben wir es dann ein wenig gehandhabt wie bei Munchkin. Der Überlebende hat nur 2 Füße, also kann er nicht 2 paar Schneeschuhe haben (falls es davon überhaupt mehr gibt), Waffen wären somit 2 Pistolen und/oder ein Gewehr. Aber wenn man mit so einer "Logik" kommt, dann kann Sparky einfach nicht autofahren. Sparky war übrigens sogar Gruppenführer. Da dieser bisher überhaupt keine Funktion hat (außer Startspieler) war mir das relativ egal.


    Im FAQ steht dazu auch nichts drin.


    Wie spielt ihr das?


    Ansonsten bleibt es natürlich ein wirklich gelungenes Spiel.


    Mit freundlichen Grüßen


    Syrophir


    PS: Habe gerade meinen anderen Post im ersten Winter der Toten Thema nochmal gelesen... Oh man. Bin gerade unter Medis, also wer ein paar mehr "Tippfehler" sieht, bitte nicht dran stören. Thx^^.

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • ANZEIGE
  • Hi,
    ich würde die Fragen auch mit Nein/Ja/Ja beantworten.
    Die Regel sagt nichts über Begrenzung von Ausrüstungsgegenständen.


    Es macht halt keinen Sinn, jemand mit endlos viel Ausrüstung zu versorgen und je nach Krise, persönlicher und allgemeiner Aufgabe benötigt man die gefundenen Gegenstände dafür.


    Gruß vom
    Spielteufel

    :jester:


    Ich könnte aufhören zu shoppen, aber Aufgeben war noch nie mein Ding..

  • Hallo, ich hätte da auch mal eine kleine Regelfrage
    Man kann ja am Anfang des Spiels einen Charakter als Anführer bestimmen und in unserer Spielegruppe haben wir uns in unseren Augen den Besten Charakter als Anführer gewählt. Am Ende des Spiels ist uns dann aufgefallen das der Anführer nichts andres besser kann als die restlichen Charakter. Meine Frage ist jetzt, ob der Anführer irgendwas besonders kann oder ob der überhaupt wichtig ist für das Spiel?
    Danke schon mal im Voraus für die Antwort:)

  • Es war mal die Rede davon, dass in potentiellen Erweiterungen diese Anführer besonders machen sollen. Im Grundspiel sind es einfach nur Anführer - mehr nicht.
    Eventuell nehmen einzelne Storykarten einen Bezug auf die aktuellen Anführer. Da ich noch nicht alle im Spiel gesehen habe, kann ich das nicht vollkommen ausschliessen.

  • #WinterderToten hat Regellöcher, durch die man eine Boeing durchfliegen könnte, und es sind zig Sachen erlaubt, die thematisch keinen Sinn machen (iirc darf ich auch eine Waffe mit Charakter A finden und die direkt an Charkater B weitergeben, auch wenn der Kilometer weit weg ist).


    Regelt solche Dinge frei nach gusto.
    Wir spielen es relativ "thematisch", Unklarheiten werden so bereinigt, dass es storytechnisch Sinn macht.

  • Steht sogar irgendwo explizit in den Regeln, dass der Anführer momentan nur dazu dient, den Startspieler zu ermitteln.


    Wie ravn schon schrieb soll sich das in addons eventuell ändern, ich meine, das steht sogar auch in den Regeln.

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • ANZEIGE
  • "Lebt" dieses Spiel eigentlich noch? Ich habe damals den Hype mitbekommen, es stand aber immer weiter hinten auf meiner Liste. Interessant finde ich aber dieses "Remake im Geiste" von Battlestar Galactica total. BG schreckte mich immer ab wegen der Oldschool-Optik und den Foto-Karten. Winter der Toten - vor allem dann "die lange Nacht" trifft aber voll unser Thema. Gerade "die lange Nacht" soll wohl laut mehreren Aussagen das bessere Winter der Toten sein - wenn man das Original noch nicht hat. Bei SUSD sagten sie: Es ist die bessere Variante des Grundspiels. Wer das Grundspiel schon hat, braucht es aber nicht. Wer noch keines der beiden hat, sollte zur langen Nacht greifen.


    Mittlerweile ist es aber recht still darum geworden.


    Spielt ihr es immer noch gerne?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Jo mei... schon drei Jahre alt bzw. die Lange Nacht ist gerade mal 2016 erschienen. So alte Schinken werden bei uns in der Tat trotzdem hin und wieder noch auf den Tisch gebracht, sollte der Stapel der Neuerscheinungen es zulassen noch an die "zweite Reihe" zu gelangen.... :weia:
    Also kurz: ja, wir spielen es immer noch gerne und ich freue mich schon sehr auf die nächste Erweiterung "Warring Colonies" mit der (neben neuen Survivors, Items, Crossroads- und Crisis-Karten) die bisher inoffizielle Variante zweier gegeneinander antretenden Kolonien einen offiziellen Anstrich erhält. Ich bin gespannt...


    PS: Habe neulich sogar mal ein Spiel gespielt, welches 43(!!) Jahre auf den Buckel hatte. Ok, es war eine Neuauflage mit leicht verbesserten Regeln, aber das Spiel war das gleiche. Wir hatten alle einen Heidenspaß dabei!


  • PS: Habe neulich sogar mal ein Spiel gespielt, welches 43(!!) Jahre auf den Buckel hatte. Ok, es war eine Neuauflage mit leicht verbesserten Regeln, aber das Spiel war das gleiche. Wir hatten alle einen Heidenspaß dabei!

    Lass mich raten: Mensch-ärgere-dich-nicht? :D

  • Hallo ich hätte da eine Regelfrage zu Winter der Toten Die lange Nacht
    Wir wissen nämlich nicht genau wie das mit den speziellen Fähigkeiten der Überlebenden in mit den Effekten der Ausrüstungsgegenständen funktioniert.
    Bei manchen Fähigkeiten steht eine Zahl in Klammern dabei, da ist uns klar das man dafür diesen Effekt ein Aktionswürfel benutzen muss. Muss man dann bei allen anderen Ausrüstugsgegenständen keinen Würfel ausgeben, das heißt man darf den Effekt kostenlos nutzen. Es gibt auch Karten das steht "bei Angreifen " oder " Beim Durchsuchen" darauf, dabei ist uns auch klar das man 1 Würfel fürs Angreifen ausgibt und dann den Vorteil nutzt.
    Ein gutes Beispiel aus der Erweiterung ist der Scharfschütze Kevin Jackson. Seine Fähigkeit lautet:" Überall: In diesem Zug kannst du ein Mal pro Runde 1 Zombie oder Bandit an einem beliebigem Standort töten, ohne den Infektionswürfel zu werfen"
    Unsere Frage ist jetzt in jetzt, ob man jetzt einen Aktionswürfel ausgeben muss um den Effekt zu nutzen??!
    Ich hoffe jemand kann mir diese Frage beantworten. Danke im Vorraus:)

  • ANZEIGE