• In diesem Thread geht es um dieses Spiel:


    Scythe von Stonemaier Games, vielen durch die Spiele #Euphoria und vor allem #Viticulture bekannt.


    Am 13. Oktober wird Jamey die KS-Kampagne für Scythe starten, ein Spiel, durch das er durch die Arbeiten des Illustrators, Jakub Rozalski inspiriert wurde, und die wirklich sehr beeindruckend sind.


    In einem youtube-Video hat Jamey vor einigen Tagen den nahezu finalen Stand des Spiels vorgestellt:


    Ich hab mir das Video mal angesehen und muß sagen, ich bin ziemlich angetan; aber auch: Überrascht. Wenn ich das richtig sehe, dann sind Kämpfe dort nur zwei von zehn Möglichkeiten, Siegpunkte zu erhalten! Ich würde sogar vorhersagen, daß es je nach Geschmack der Spieler auch zu relativ kampfarmen Partien kommen kann, trotz des eher kriegeischen Settings. Es gibt eine Art "Achievement"-Uhr; wenn ein Spieler 6 dieser zehn Zwischenziele erreicht hat, dann endet das Spiel, und da gibt's nur 2 Sterne für erfolgreiche Kämpfe. Greift man gegnerische Worker an, dann verliert man die bei Spielende wichtige Popularität - ein sehr cleverer Mechanismus, der die Spieler zwingt, genau zu überlegen, ob der Angriff auf ein bestimmtes Feld diesen Malus auch wert ist! Sehr clever.
    Jamey wollte wohl ein Spiel, bei dem die militärische Auseinandersetzung stets latente Bedrohung bleibt, aber kein "wir würfeln den Sieger dadurch aus"-Gemetzel provoziert. Es ist eine Option unter vielen, ein Feld anzugreifen, wenn man an der Reihe ist, und eventuell oft nicht die beste.
    Es ist kein Cosim im Sinne eines RISIKO oder AXIS & ALLIES. Eher ein Zivilisationsspiel. Jamey mischt sehr geschickt interessante Elemente von Eurospielen zu einem neuen Ganzen. Ich erkenne z.B. Elemente von Eclipse (verteuern von Aktionen durch entfernen von Spielsteinen), Terra Mystica und natürlich Through the Ages: A Story of Civilization. Auch Zitate eigener Spiele meine ich (die Sterne z.B. existieren ja in ähnlicher Form auch in Euphoria, oder?).


    Ich werde das ziemlich sicher unterstützen, da es vom Spiel her und auch von der grafischen Gestaltung ziemlich genau in mein Beuteschema allen dürfte.


    Was meint Ihr?

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • ANZEIGE
  • Das Spiel ist definitiv interessant. Ich habe diverses von Stonemaier im Regal stehen (Euphoria Kickstarter Supreme Edition, Viticulture Collectors Edition, Treasure Chest) und werde mir definitiv auch das näher anschauen. Aber mir wäre etwas wohler dabei, wenn das Ganze weniger Bezüge zu kriegerischer Auseinandersetzung zwischen Deutschland, Polen, Russland hätte.

  • Den von Dir angesprochenen Bezug, den erkennt man nicht, wenn man nicht weiß, woher der Illustrator stammt.
    Da könntest Du auch sagen, in DER GOLDENE KOMPASS hätte das Magisterium Bezug zur katholischen Kirche! :-) Oder die Kolonisten in PUERTO RICO seien Sklaven...


    Im Ernst, das sind Fantasyreiche auf einer Fantasykarte.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Den von Dir angesprochenen Bezug, den erkennt man nicht, wenn man nicht weiß, woher der Illustrator stammt.

    Entschuldige bitte, aber wer geschichtlich nicht völlig uninteressiert ist, erkennt das doch überdeutlich. Die Fraktionen heißen "Republik of Polonia", "Saxony Empire", "Russviet Union" (+ zwei weitere). Auf den zugeordneten Münzen steht der Eigenname sogar auf Polnisch, Deutsch, Russisch. Auf den deutschen dabei natürlich "Reich". Bei den Anführern ist die Zuordnung auch einfach beim Blick auf das Bild hier. Der "Deutsche" ist natürlich der, der "Gunter" heißt, einen Wolf als Haustierchen hat, die Pickelhaube auf dem Kopf, die Uniform in Nazi-Ästhetik. Das ganze Spiel atmet zu 100% den Geist des jahrhundertelangen polnischen Selbstbehauptungskampfes gegen übermächtige böse Nachbarn, die das Land immer wieder erobert und/oder unter sich aufgeteilt haben.


    Ich will das erstmal nur neutral feststellen, nicht kritisieren. Was ich mich aber schon ein bisschen stört, ist die Tatsache, dass dann der Schritt zum Nationalismus nur noch ein kleiner ist, egal ob ich als Pole die Nazi-Invasion abwehre oder als Deutscher mit meinen Pickelhauben-Kriegern mir "Lebensraum im Osten" erkämpfen will. Wer an sowas Spaß hat, soll den ruhig haben, aber lasst mir bitte auch die Freiheit, mich dabei etwas unwohl zu fühlen.



    (Und das immer wieder kommende dämliche Puerto-Rico-Zeugs können wir bitte zu den Akten legen, okay? Das braucht nur wirklich viel Phantasie, um in den braunen Spielsteinen irgendwas Negatives zu sehen.)

  • JungeJunge,


    Probleme gibt es ...


    Atti


    Btw: Ich finde das Spiel auch interessant, weil es kein 08/15-unverfänglich-Thema hat.

  • Macht wirklich einen guten Eindruck, btw., in der Beschreibung steht:


    Scythe is a 4x board game set in an alternate-history 1920s period.


    Und da kann ja nun mal alles passieren...

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Ich hab mir das Video mal angesehen und muß sagen, ich bin ziemlich angetan

    Ich auch. Ich werde mir Scythe mit ziemlicher Sicherheit zulegen. Ob ich die Kickstarter-Kampagne unterstütze wird wie immer davon abhängen, ob es exklusive Inhalte oder zumindest günstigere Preise für Vorab-Unterstützer gibt.

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • Ich finde Scythe auch überaus interessant und die Figuren gefallen mir ziemlich gut. Die Gestaltung passt in die Zeit des Spiels. Soll denn der "Deutsche" statt Gunter lieber Tin-trong, Chester oder Bjarne heißen (um nur wenige untypische Beispiele zu nennen)? Das wäre doch auch seltsam. Ich kann verstehen, das man sich bei manchen Spielen auf der einen oder anderen Seite unwohl fühlen kann, gleichwohl finde ich, das man solche Dinge in Eurogames nicht überdramatisieren sollte. Wobei ich persönlich mich bei reinen Cosims unwohl fühle und die deshalb meide. So hat halt jeder seinen persönlichen Geschmack und Vorlieben. Tendenziell nerven mich aber die vielen Diskussionen, die es in letzter Zeit gibt. Aktuell muß sich der Autor von Mombasa "rechtfertigen" usw.. Geht uns Spielern dadurch etwas an "Leichtigkeit" verloren? Wird manchmal die Nadel im Heuhaufen gesucht?


    Wie auch immer, ich bin schon sehr auf Scythe gespannt. Es bleibt abzuwarten, ob es auch eine deutsche Lokalisierung geben wird (würde mich sehr freuen)...

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Mein Name ist JASE, ich weiß von nichts! :floet:

  • ANZEIGE
  • Hi,


    Was sind "Vorab-Unterstützer" und in wie weit unterscheiden die sich von den "Unterstützern"?


    Atti


    PS: Der grösste Vorteil wird sein: Man bekommt das Spiel überhaupt. :-)

  • Hi,


    Also das "gutem" würde ich streichen. Einen Grund sehe ich, aber wieso ist der "gut"?


    Atti

  • So hat halt jeder seinen persönlichen Geschmack und Vorlieben.

    So isses.


    Tendenziell nerven mich aber die vielen Diskussionen, die es in letzter Zeit gibt.

    Diese Diskussionen kommen aber in 90% der Fälle deshalb zustande, weil jemand relativ neutral sagt "ich fühle mich dabei nicht wohl" und dann sofort manche der "Ist doch alles okay so! Hab dich nicht so bei einem Spiel!"-Fraktion das völlig unsinnige Puerto-Rico-Beispiel rausholen, um die ganze Diskussion ins Lächerliche zu ziehen. (Darauf, dass Puerto-Rico kommt, kann man fast wetten!) Oder sogar gleich aus dem Nichts einen Thread über schwarze Würfel bei Marco Polo starten. ;)


    Meist hat die "ist doch alles okay"-Fraktion mehr Probleme damit zu akzeptieren, dass sich jemand mit CoSims oder ähnlich potentiell problematischen Sachen schwer tun darf, als umgekehrt die kritischen Leute, den CoSim-Spielern ihren Spaß zu gönnen.

  • Diese Diskussionen kommen aber in 90% der Fälle deshalb zustande, weil jemand relativ neutral sagt "ich fühle mich dabei nicht wohl"

    Wenn man sich mit etwas nicht wohl fühlt kann man das meiden und gut. Das ist neutral.


    Macht man das öffentlich, dann kann das von denen die sich wohl dabei fühlen als Angriff gewertet werden. Und bei Angriffen gibt es einen Reflex: man wehrt sich bzw. rechtfertigt sich.

  • Was sind "Vorab-Unterstützer" und in wie weit unterscheiden die sich von den "Unterstützern"?

    "Vorab-Unterstützer" sind letztlich nichts anderes als Kreditgeber, die ein Produkt finanzieren, das noch nicht existiert und ein Ausfall-Risiko tragen. "Unterstützer" sind Kunden, die das Spiel kaufen, wenn es existiert. Das wusstest Du wahrscheinlich aber auch ohne meine Erklärung ;) ...

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • ANZEIGE
  • Diese Diskussionen kommen aber in 90% der Fälle deshalb zustande, weil jemand relativ neutral sagt "ich fühle mich dabei nicht wohl" und dann sofort manche der "Ist doch alles okay so! Hab dich nicht so bei einem Spiel!"-Fraktion das völlig unsinnige Puerto-Rico-Beispiel rausholen, um die ganze Diskussion ins Lächerliche zu ziehen. (Darauf, dass Puerto-Rico kommt, kann man fast wetten!) Oder sogar gleich aus dem Nichts einen Thread über schwarze Würfel bei Marco Polo starten. ;)
    Meist hat die "ist doch alles okay"-Fraktion mehr Probleme damit zu akzeptieren, dass sich jemand mit CoSims oder ähnlich potentiell problematischen Sachen schwer tun darf, als umgekehrt die kritischen Leute, den CoSim-Spielern ihren Spaß zu gönnen.

    Mich nerven solche Diskussionen nicht, sie belustigen mich.
    Aber teilnehmen würde ich daran kaum.


    Wenn mich eine Diskussion mal nervt, dann ignoriere ich sie einfach - genau wie Diskussions-Teilnehmer, die permanent nerven ... :)


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • "Vorab-Unterstützer" sind letztlich nichts anderes als Kreditgeber, die ein Produkt finanzieren, das noch nicht existiert und ein Ausfall-Risiko tragen. "Unterstützer" sind Kunden, die das Spiel kaufen, wenn es existiert. Das wusstest Du wahrscheinlich aber auch ohne meine Erklärung ;) ...

    Hi,


    Ehrlich gesagt wusste ich das nicht.


    Atti

  • Wenn man sich mit etwas nicht wohl fühlt kann man das meiden und gut. Das ist neutral.
    Macht man das öffentlich, dann kann das von denen die sich wohl dabei fühlen als Angriff gewertet werden. Und bei Angriffen gibt es einen Reflex: man wehrt sich bzw. rechtfertigt sich.

    Wenn der Threadstarter gezielt "Was meint Ihr?" fragt, finde ich es legitim, darauf zu antworten.
    :P



    (Und im Rahmen einer Diskussion nach einer solchen Fragestellung wie im Ausgangsposting fände ich es auch armselig, wenn dann jeder, der nicht sofort "Hurra!" schreit, sofort den von dir beschriebenen "Angriffen" ausgesetzt wäre. Dann könnte man sich nämlich Frage und Diskussion auch gleich sparen. Ein bisschen Respekt vor anderen Meinungen gehört für mich zum Wesenscharakter einer Diskussion. Back on topic: Deshalb finde ich das ständige "Puerto Rico, Kolonisten, haha, was'n Quatsch"-Zeugs, das regelmäßig kommt, sobald jemand potentiell problematische Sachen thematisiert, auch so nervig.)

  • Das Spiel werd ich mir in Essen sicher anschauen. Das was ich bisher gehört habe macht mich schon sehr neugierig. Danke an @Sternfahrer für das Video.


    Sowohl Scythe wie auch das für mich äüßerst interessante 7th Continent ( auch einen Blick in Essen wert ) werden mich, so wie es Aussieht dazu verleiten zum Erstenmal zu "Kickstarten".

  • Sieht für mich sehr interessant aus, sowohl thematisch als auch von der Ausstattung.


    Wenn jemand die KS Kampagne mitmacht, wäre ich sehr dankbar mich mangels einer eigenen Kreditkarte bei dieser Person mit dranhängen zu dürfen.
    Meine ewige Dankbarkeit ist zwar vielleicht ein geringer Lohn dafür, ich bin aber sicher das es bei der ein oder anderen Religion dafür einen Platz im Paradies gibt.


    Damit dürfen nun auch die leidigen Diskussionen über Blasphemie etc. beginnen :kaffee:

  • Wenn jemand die KS Kampagne mitmacht, wäre ich sehr dankbar mich mangels einer eigenen Kreditkarte bei dieser Person mit dranhängen zu dürfen.

    Bei Stonemaier Games Kickstartern konntest du bisher immer auch per Paypal mitmachen, also die Kosten über Paypal von deinem Konto abbuchen lassen.
    Lief auch immer problemlos.

  • Bei Stonemaier Games Kickstartern konntest du bisher immer auch per Paypal mitmachen, also die Kosten über Paypal von deinem Konto abbuchen lassen.Lief auch immer problemlos.

    Besten Dank für die Auskunft, dann warte ich mal ab und hoffe.

  • ANZEIGE
  • Ne. Die anderen Spiele waren zwar auch nie billig, aber angemessen bepreist, wie ich finde, und auch mit attraktiven Konditionen für Backer.
    Noch knapp 20 Tage, dann wissen wir's! :-)

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • stegmaier wrote:
    $59 is the retail game with a promo pack, $79 is the premium edition with metal coins, and $99 is the Collector's Edition, which has the metal coins, realistic resource tokens, and a special 50% bigger board (same art, just bigger hexes). There will also be a 100-page hardcover art book, but it's a separate add-on for about $25.


    As usual, we will ship to backers in different regions from within those regions (Asia, Australia, Canada, the US, and the EU) to keep shipping costs as low as possible for them.


    Info stammt aus dem bgg Forum. Ist also preislich durchaus im Rahmen (mittlerweile)...

  • ANZEIGE
  • ... Meine Frau wird Euch hassen!

    Und @Nupsi : Das Ding kommt nicht mal in 'ner Holzbox.


    Wenn ich jetzt noch Three Kingdoms Redux ordere ... aber da wär' ich wenigstens sicher, dass Ihr Thema und Grafik gefallen - andererseits machen 3 Stunden Spielzeit und das Setting für genau 3 Spieler das ganze im Augenblick wieder unattraktiv.

  • Scythe habe ich schon seit ein paar Wochen auf dem Schirm. Werde mir das in Essen definitiv anschauen, wobei ... ist eigentlich auch schon egal. Das ist so gut wie gebacken. Wird mein erstes Kickstarter-Spiel werden. :)


    ... und meine Frau wird auf Collector's Edition und Art Book bestehen. :D

  • ANZEIGE