Amyitis Spielaufbau

Bitte bewerte: Fantastische Reiche
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hallo,


    konnte heute erstmals Amyitis spielen. Bis ich den Spielaufbau in der Regl verstanden hatte vergingen locker 20 Minuten. Tausend Begriffe, die man so nicht auf den Abbildungen findet. Außerdem verrutscht man permanent in den Zeilen....


    Grausam!


    Ging es Euch beim ersten Mal auch so? Oder bin ich einfach nur zu unerfahren für solche Spiele?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • joo, das kann ich bestätigen, auch wenn ich nicht aufbauen musste und während dieser Zeit weiter die Regel studieren durfte. Im Prinzip ist es ja so, dass Bilder mehr aussagen als tausend Worte, allerdings hätte man auch deutlicher Schreiben können, dass man sich einfach nach den Bildern richten sollte.

  • Zitat

    Original von CosimShop
    zusammen mit der Regelerklärung von JoelH ging es dann eigentlich ziemlich gut...


    :tap2: Ja, ja, ich weiss ;)


    :telephon:Wie ist das bei Gleichstand?


    :teach: Dann bekommt keiner was


    :weia: :weia: da hab ich ganz schön daneben gehauen (und keiner hats gemerkt ;) )

  • Aber in den Tempeln gilt, daß bei Gleichstand der mit dem weiter rechts platzierten Würfel gewinnt!


    Bei den Äckern ist das so wie Du sagst...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Aber in den Tempeln gilt, daß bei Gleichstand der mit dem weiter rechts platzierten Würfel gewinnt!
    .


    :tap1:
    :stop:
    :box:
    :mad:
    Ich hasse Klugscheisser :stop:


    Ich hab das auch vorgelesen, nur dann haben wir das vorgelesene kollektiv wieder vergessen :weia:

  • Ich liebe Klugscheißer ;)


    Wie viele Punkte habt Ihr denn geschafft? Ich habe meinen Highscore von gestern schon eingetragen.. hehehe


    Brass habt ihr nicht gespielt - oder?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Brass steht noch aus, da war die Zeit zu knapp. Wir hatten ja schon Sorgen Amyitis nicht rechtzeitig beenden zu können. Aber eine Sanduhr auf dem Tisch hat für spannende Züge in Rekordzeit gesorgt und wir konnten anschließend sogar noch ein wenig diskutieren.


    So gesehen ist Christophs Ergebnis um so höher zu werten, da Zugoptimiererei an unserem Tisch keinen Platz, wil sagen keine Zeit, hatte. :up:

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • ANZEIGE
  • Ist doch echt erstaunlich, das Spiel ist nicht schwer, im Gegenteil. Ich fands es eher flüssig zu spielen. Die Züge waren klar, allerdings halt erst nach 2 Runden. Trotzdem kam keiner mit der Regel richtig zu recht. Das überrascht mich jedesmal aufs neue, wie in der heutigen Zeit bei renomierten Verlagen so ein mittelprächtiges Regelwerk auf die Öffentlichkeit losgelassen wird.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Naja, ich finde eigentlich nur die ersten 3 Seiten zu Spielaufbau schlecht, der Rest ist ja eigentlich ganz eingängig, wenn auch bei weitem nicht so gut wie bei der Caylusregel zB. aber insgesamt doch recht verständlich, durch die Beispiele. Nur der Aufbau der Spielbretter ist irgendwie doof beschrieben. Die hätten doch einfach größer drauf schreiben können erstmal alles so wie auf den Bildern aufbauen und dann die kleinen veränderungen herbeiführen, die randomisiert sind. Aber die Lösung mit den Buchstaben über mehrere Seiten und das direkt aus dem Text zu übernehmen ist wirklich suboptimal.

  • Jetzt muss ich aufpassen was ich schreibe, denn ich hab die regel ja nicht komplett gelesen, nur gesehen. Auf mich macht das gesamte Regelwerk einen unübersichtlichen Eindruck.


    Auch wenn wir während des Spiels etwas nachlesen wollten hab ich mir beim Suchen schwer getan die richtige Passage im Regelheft zu finden. Ging Euch das auch so oder war das eine Wahrnehmungsschwäche meinerseits?

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Zitat

    Original von heffernan
    Auch wenn wir während des Spiels etwas nachlesen wollten hab ich mir beim Suchen schwer getan die richtige Passage im Regelheft zu finden. Ging Euch das auch so oder war das eine Wahrnehmungsschwäche meinerseits?


    Das giubg eigentlich, die Überschrift zum Anpflazen ist zu groß, dadurch vermittelt sie den Eindruck da beginnt was neues, was noch dadurch ungünstig ergänzt wird, dass eine neue Seite anfängt. Wer den Schlusssatz der Vorseite also nicht gelesen hat ist erstmal verwirrt. Ansonsten fand ich das Ding ganz aufgeräumt. Vielleicht noch dass mit den Automatischen Bewässerungsstücken, da ist der Text irgendwie suboptimal, dafür "erschlagen" optimal alle Möglichkeiten, so dass man sich bei dieser Regel eigentlich eher mit den Bildern befassen sollte, die sind klar und gut.

  • Interessanterweise musste ich heute nicht einmal in die Regel schauen, weder beim Aufbau des Bretts noch bei den Regeln selbst. Was eigentlich sehr für das Spiel spricht. Zudem meinte meine Frau, das es für sie, unter den Kandidaten Hamburgum, Im Jahr des Drachen und eben Amyitis deutlich am besten abgeschnitten hat.

  • Zitat

    Original von JoelH
    Interessanterweise musste ich heute nicht einmal in die Regel schauen, weder beim Aufbau des Bretts noch bei den Regeln selbst. Was eigentlich sehr für das Spiel spricht. Zudem meinte meine Frau, das es für sie, unter den Kandidaten Hamburgum, Im Jahr des Drachen und eben Amyitis deutlich am besten abgeschnitten hat.


    Das glaub ich gern. Das Spiel ist gut gelaufen, die Züge und Zugmöglichkeiten sind nicht so kompliziert und prägen sich gut ein. Ebenso der Spielaufbau. Würde ich heute sicherlich auch noch aus dem Kopf hinbekommen, glaub ich zumindest.


    Das Thema dürfte Deiner Frau vielleicht auch zusagen, um die Gunst einer schönen Frau zu buhlen indem man nur für sie einen Garten anlegt... Das ist doch sicherlich ansprechend, oder ;)

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Ja, das ist wieder ein typisches Spiel, bei dem Die Regel (in diesem Fall allerdings nur die für den Spielaufbau) unnötig kompliziert ist. Da kratzt man scih nach der ersten Partie am Kopf und fragt sich, ob man die Regel nicht hätte einfacher schreiben können...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Das ist dann aber schnell gelöst. Eine kleine Kurzspielregel für den Downloadbereich würde schon ausreichen... ;)

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • ANZEIGE