Drive on Paris

Bitte bewerte: Fantastische Reiche
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Also bei Barbarossa to Berlin zucke ich ja noch... da bin ich mir noch unsicher...


    Was mir bei meinem lokalen Spielehändler aber auch themenmäßig ins Auge gesprungen ist: Drive on Paris...


    Leider ist auf der Schachtelrückseite nichts zu sehen - außer weiß ;)


    Wie ist das Spiel Eurer Meinung nach. Es ist bisher ja gar nicht aufgetaucht - zu Recht oder unabsichtlich? Von Warbear weiß ich aus einem alten thread, daß er Drive on Paris klasse findet. Trotzdem hat es keiner Mat empfohlen...


    Also, wie sind die Meinungen - lohnt es sich oder ist es einem anderen CoSim so ähnlich, daß es überflüssig ist?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE

  • Ich will mich nicht wiederholen, aber DoP ist m.E. das beste Spiel (neben The Mighty Endeavor) der besten Cosim-Einsteiger-Serie (SCS), die ich kenne.


    Auch für Mat wäre es perfekt geeignet. Diese Gelegenheit würde ich mir nicht entgehen lassen ...


    Infos gibt's genügend im Netz. Spezielle Fragen beantworte ich gerne.


    Links:
    - DoP - http://www.multimanpublishing.com/theGamers/prodscsdop.php
    - SCS - http://www.multimanpublishing.com/theGamers/scs.php
    - alle Gamers Serien - http://www.multimanpublishing.com/theGamers/theGamers.php
    - alle Gamers Rules - http://www.gamersarchive.net/theGamers/archive/
    - SCS-Series-Rules - http://www.gamersarchive.net/theGamers/archive/scs.htm
    - DoP Rules - http://www.gamersarchive.net/theGamers/archive/dop.htm


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Hallo Warbear,


    was heißt in diesem Zusammenhang "Gelegenheit"? Sind die Spiele schwer zu bekommen?


    Wenn Du die Links verfolgst, dann siehst Du, daß Drive on Paris und auch The Mighty Endeavor OOP sind.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ich würde Barbarossa to Berlin vorziehen. Spielt sich spannend und flüssig.
    Drive on Paris wäre für mich der Aufbruch in die Welt von the Gamers.
    Damit werde ich noch eine weile warten. Generel mag ich es nicht so gern
    wenn ich in einem Spiel zwei Regelhefte bekomme.
    Einmal für die Serie und dann noch eines mit den Änderungen und Ausnahmen
    die das Spiel betreffen. Ich finde das etwas verwirrend.


    jodele


  • Ich finde es eher verwirrend, daß du schreibst, du würdest BtB vorziehen, obwohl du DoP noch nicht zu kennen scheinst ?(


    Zurück zum Thema:
    Ich finde Drive on Paris den idealen Einstieg in das CoSim-Spielen. Ich will auch gerne erläutern warum:


    - Die Regeln sind relativ kurz und einfach zu erlernen, zudem sind die SCS Serien Regeln für die ganze Serie gültig, so daß man als Anfänger nach dem ersten Lernen eine ganze Menge an Spielen zur Auswahl hat, die man spielen kann. Die Ergänzungen der Serien Regeln durch die speziellen Spiel-Regeln sind meistens auf 2 Seiten erklärt, wobei die Serien Regeln sehr selten außer Kraft gesetzt werden, eher erweitert. Verwirrend finde ich das überhaupt nicht. Zudem empfinde ich die meisten Gamers Regeln als klar strukturiert, man findet schnell das richtige Kapitel und es bleiben fast keine Fragen offen.


    - Im Scenario-Book sind bei DoP gute Szenarien enthalten, die in kleinen Bereichen die einzelnen Aufgabenstellungen der Campaign beleuchten (z. B. die Schlacht im Norden, die Schlacht im Süden etc.). Diese Szenarien spielen sind relativ flüssig und schnell (bei den ersten Partien muss man aber trotzdem erst mal einen Tag einplanen), so daß man lernen kann, wie man sich bei der Campaign am besten taktisch verhalten sollte.


    - Für beide Parteien gibt es Offensiv- und Defensiv-Aufgaben. Das finde ich gerade bei einem Anfänger-CoSim wichtig (und das ist beispielsweise bei Barbarossa to Berlin überhaupt nicht gegeben), damit beide Spieler den ganzen Spielspaß haben. Ich fand es gerade in meiner Anfangs-Phase meistens langweilig, nur die Defensive spielen zu müssen und war total hilflos, wenn ich eine totale Offensive aufzuziehen hatte.


    Fazit: zugreifen, aber schnell... :winke:

  • Zitat

    Original von hamdrel


    Ich finde es eher verwirrend, daß du schreibst, du würdest BtB vorziehen, obwohl du DoP noch nicht zu kennen scheinst ?(


    Ich wollte nur schreiben warum es mich halt bisher nicht so gereizt hat.
    Ich habe DoP nur mal angespielt. Die Regeln von BtB sind allerdings unnötig schlecht strukturiert.
    Ich weiß auch nicht ob Anfänger mit der Hitallocation klarkommen. Das ist doch etwas
    zu lax oder gekünstelt geschildert. Was ich auch nicht gern mag ist wenn man bei einem
    Spiel Beispiele als Regel herangezogen werden müssen.


    jodele

  • Zitat

    Original von Jodele
    Was ich auch nicht gern mag ist wenn man bei einem Spiel Beispiele als Regel herangezogen werden müssen.


    Full ACK! Das finde ich verwirrend, weil ich die Beispiele meistens erst beim zweiten Lesen mitlese... *)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Jodele
    Generel mag ich es nicht so gern wenn ich in einem Spiel zwei Regelhefte bekomme.
    Einmal für die Serie und dann noch eines mit den Änderungen und Ausnahmen
    die das Spiel betreffen. Ich finde das etwas verwirrend.


    Serienregeln haben - wie der Name schon vermuten lässt - durchaus gewisse Vorteile.


    In diesem Fall gelten sie für die 10 anderen Spiele der SCS-Serie gleichermaßen. Man muß also, wenn man sich mal ein weiteres Spiel der Serie zulegt, nur noch die paar Seiten der Game-Specific-Rules durchlesen und kann dann umgehend mit einer Partie des neuen Spieles beginnen.


    Verwirrt war ich bei der Regel-Lektüre dieser Serie eigentlich nie (und ich habe bis auf Yom Kippur und Guadalajara alle SCS-Spiele schon gespielt).
    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • eben das ist es ja,
    ich muß mich dann für eine Serie, die wohl ob der Vielfalt und der langen Lebensdauer recht gut ist,
    entscheiden. Nur schrecke ich vor Serien halt auch mal zurück. In dem Sinne ist ASL extrem einfach
    und billig. Da lern und kauf ich ein Spiel und hab durchschnittlich 10 Jahre Spass daran.
    Dees macht ja auch nicht für jeden auf Anhieb Sinn, eben wegen dem Serien Überbau.


    jodele