Europe Engulfed

  • Hiho,


    Ist zwar gelogen, weil Boogie erst um 15 Uhr da ist, aber das Spiel ist wenigstens schon aufgebaut! Und die Truppen warten auf ihren Einsatzbefehl.


    Atti

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Attila
    Ist zwar gelogen


    Tz, du schummelst? :mmhh:


    Aber da hast du ja heute schon richtig "arbeiten" müssen, wenn du es alleine aufgebaut hast. Viel Spaß beim Spiel... :shoot:

  • Hallo Attila, viel Erfolg und schon einmal Danke für die folgende spielblog Rezension. Schön, daß Du so etwas vorher anküdigst. Freu mich schon! ;)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hiho,


    Och, aufbauen geht bei Europe Engulfed recht flux. Viel mehr Arbeit war das ganze vor den Katzen abzusichern, ansonsten lieg Europa in schutt und Asche wenn ich nachher nach Hause komme. Diese "Arbeit" möchte ich dann doch auch noch gerne zusammen mit Boogie übernehmen! ;-)


    Ob ich da ein Spielblog-Rezi zu mache, weiss ich aber nicht. Gibt doch schon genügend davon!


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Viel mehr Arbeit war das ganze vor den Katzen abzusichern, ansonsten lieg Europa in schutt und Asche wenn ich nachher nach Hause komme.


    Hehe, kommt mir bekannt vor, wobei wir immer gegen "Flugangriffe" durch unsere Nymphensittiche sichern müssen :vogel:. Und da sind Block-Games natürlich im Vorteil ;) Aber es gibt schon das eine oder andere Spiel mit "Schnabelmarken" in den Countern... :mad:

  • Zitat

    Original von Attila
    Ob ich da ein Spielblog-Rezi zu mache, weiss ich aber nicht. Gibt doch schon genügend davon!
    Atti


    Also bei Luding.org gibt es keine einzige Rezension dazu. Wäre anscheinend die erste deutschsprachige, die Du da verfassen würdest...


    Bitte :gott:

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hiho,


    So - Europa ist gehörig unter die Räder gekommen. Wir sind zwar nur bis 1941 gekommen, da geht es ja erst *richtig* los, aber als Einführungspartie war das schon okay. Da bekommt man schon ein gutes gefühl was man so machen kann, wozu die Special Actions gut sind, wieso es schlecht ist nur eine oder gar keine davon zu haben. Wieso sich Panzer und auch Elite-Einheiten doch lohnen, etc ..


    Ich hoffe (denke) Boogie hat es auch gefallen. Hat ziemliche Laune gemacht, mal wieder EE auf dem Tisch zu haben - könnte man jeden Tag machen! ;-)


    Mal schauen ob ich dazu eine kleine Rezi schreibe.


    Atti

  • Moin :)
    Hat super Spass gemacht, nächstes mal schicke ich meine Elite nicht nach Dänemark :weia:
    Können wir sehr gerne bald wiederholen !!
    sooo
    Gute Nacht alle
    Boogie

  • Hey Boogie, Du hast das um 07:03 Uhr geschrieben und wünscht Gute Nacht??? Bist Du Dir sicher, daß Du da nicht etwas durcheinandergekommen bist?


    Wer hat denn gewonnen? Wer hat überhaupt welche Seite gespielt?


    Habe ich das richtig verstanden, daß Ihr an die 6 Stunden gespielt habt und mittendrin abbrechen musstet? Wie lange hätte Euer Spiel denn noch so gedauert?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Eine Partie EE lässt sich sicher nicht an einem Abend schaffen - auch wenn man das Spiel gut drauf hat!


    Ich denke es ist realistisch an einem Tag (wenn man morgens Anfängt) eine volle Partie zu machen. Oder das Turnierszenario an einem Abend. Beide mal vorrausgesetzt das beide das Spiel gut kennen.


    Die Partie abzubrechen, sehe ich kein Problem. Bei einem Spiel solcher länge und komplexität stellt man schnell fest, das man die Parte völlig falsch angegangen ist, 10298 Fehler gemacht hat, etc.
    Deswegen macht es in meinen Augen auch gar keinen Sinn die erste Partie vollständig zu Ende zu spielen. Da beginnt man lieber eine neue!


    Für mich spielt bei solchen Spielen es übrigens keine Rolle wer gewinnt und wer nicht - aus der historischen Ausgangsituation selber dann zu schauen wie sich das ganze Spiel entwickelt ist doch das interessante.


    Atti

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Hey Boogie, Du hast das um 07:03 Uhr geschrieben und wünscht Gute Nacht??? Bist Du Dir sicher, daß Du da nicht etwas durcheinandergekommen bist?


    Wer hat denn gewonnen? Wer hat überhaupt welche Seite gespielt?


    Habe ich das richtig verstanden, daß Ihr an die 6 Stunden gespielt habt und mittendrin abbrechen musstet? Wie lange hätte Euer Spiel denn noch so gedauert?



    Da bin ich gerade von der N8schicht gekommen :(


    Ende 1940 war die Welt in Europe noch in Ordnung (aus meinerSicht :) )


    Für mich war es die erste Partie EE (und hoffentlich auch nicht die letzte)
    deshalb musste Atti mir am Anfang doch noch etwas länger erklären und schnell waren meine Züge sicherlich auch nicht :weia:
    Anonsten super Spiel da freut man sich noch mehr auf Asie Engulfed ...


    Gruss
    Boogie

  • Hiho,


    Ich habe mal ausprobiert was passiert wenn der Brite im Sommer '40 den D-Day alleine durchführt.


    Das ist eine *riiiiiesenidee* man beschäftigt den Deutschen etwas, aber interessieren tut den das kaum. Der Brite hat mit seinem Top-Einkommen und seinen unglaublich vielen, bärenstarken Truppen überhaupt keine Probleme die Verluste auszugleichen. :up:


    Das hat so gut geklappt das zeitweise die 4 Milizen (2x 2er und 2x 1er Truppen) die beiden Invasion-Sites in UK mal ganz locker alleine bewacht haben - da kann der Deutsche seine besten Elitetruppen schicken, was soll schon passieren? ;-)


    Deutschland insgesamt glaube ich 15 U-Boote gekauft - da scheiden sich die Geister dran, ob Deutschland massiv U-Boote kaufen soll, oder eher nicht. Ich bevorzuge die Variante weniger U-Boote zu bauen, nur so viele wie unbedingt nötig. Die gesparten WERPs gehen voll in die Operation Russenhammer. Sommer 41 ist mein Force-Pool i.d.R. leer, so das Russland gleich eins mit der vollen Kelle bekommt und vieleicht sogar die Finnen schnell in Russland randalieren können bzw den deutschen Truppen im Winter unter die Arme greifen.


    Atti

  • Hiho,


    Ähm ... Axis & Allies ? ...


    Also ... ich glaube da bist du aber völlig auf dem falschen Dampfer.


    Europe Engulfed ist ein CoSim, der Schwerpunkt ist genaugenommen nicht auf den einzelnen Gefechten, sondern auf den Feldzügen, aber es herrschen auf diesem Level mehr oder minder korrekte historische Rahmenbedingungen. (zumindest so wie der Autor die Historie interpretiert)


    Axis & Allies hat so ziemlich *nichts* damit zu tun. Das Teil kommt zwar mit einem historischem Thema, aber das war es auch schon. Das Teil ist ein Wargame, näher an Risiko als an einem CoSim. A&A hat eine an die Historie angelehnte Ausgangsposition, aber im Grunde ist die völlig frei erfunden. Ebenso wie die div. Einheitentypen und deren wirkungsweisen und Verhältnisse zueinander. Nichts davon kann man, selbst mit sehr gutem Willen, als iregndwie historisch bezeichnen. Das war auch so vom Designer nicht gewollt!


    Europe Engulfed ist ganz klar eine Simulation! - Man kann sich natürlich lange darüber streiben wie genau und korrekt sie ist, aber das ist der Streit um des Kaisers Bart. Manche Hardcore-CoSimer werden sicherlich behaupten das EE ja gar kein CoSim ist (hat keine Hexfelder, keine 10 Millionen Counter - muss ja scheisse sein), aber das kann jeder sehen wie er will. Für MICH ist es ein CoSim!


    Atti

  • Also das verwundert mich jetzt schon irgendwie. Ich meine ja nicht, daß man A&A 1:1 mit EE vergleichen kann. Aber das Thema ist ja nun mehr als ähnlich und selbst wenn das eine ein CoSim ist und das andere ein Action-Sim (oder wie auch immer man das nennen mag), müßte es doch Strategiebezüge geben. So unrealistisch ist A&A ja nun auch nicht.


    A&A kenne ich und habe es schon öfters gespielt. EE muß ich ja glatt mal anschauen... jetzt wo Du den Simulationscharakter so hervorhebst!

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • für mich ist das ebenfalls ein Cosim. Es versucht im Gegensatz zu A&A Zusammenhänge darzustellen,
    wie z.B.: den Kriegseintritt Italiens nach dem Fall von Frankreich.
    Sobald Supply Regeln hinzukommen handelt es sich bei einem BRettspiel um ein Cosim find ich.


    Die UBoot, Flak und Bomber Regeln find ich gelungen und ebenso die Spezial Aktionen
    die man bauen muß.
    Es hätten etwas weniger Blocks sein können dann wäre die Würfelei nicht ganz so friemelig.
    Es kommt beiweitem nicht an "Totaler Krieg!" heran ist aber besser als Blitzkrieg-General von UGG.
    Mein Favorit in dem Segment ist jedoch 'Barbarossa to Berlin' es stellt mit weniger Regeln
    mehr auf die Beine und ist schnellspieliger.


    Insgesammt deckt Europe Engulfed den Bereich einfacheres spannendes WW2 Europa Spiel gut ab.




    Jodele

  • Zitat

    Also das verwundert mich jetzt schon irgendwie. Ich meine ja nicht, daß man A&A 1:1 mit EE vergleichen kann. Aber das Thema ist ja nun mehr als ähnlich und selbst wenn das eine ein CoSim ist und das andere ein Action-Sim (oder wie auch immer man das nennen mag), müßte es doch Strategiebezüge geben.


    Also A&A ist ein "garnix-Sim" - das ist ein astreines Wargame. Klar hat das Spiel eine Menge mit Strategie zu tun, aber auf eine völlig andere Art wie es bei EE der Fall ist!


    Zitat


    So unrealistisch ist A&A ja nun auch nicht.


    Äh? - Ich sehe nicht wirklich etwas, was man als "realistisch" an A&A bezeichnen kann!


    Zitat

    A&A kenne ich und habe es schon öfters gespielt. EE muß ich ja glatt mal anschauen... jetzt wo Du den Simulationscharakter so hervorhebst!


    Wie gesagt, die beiden Spiele kann man imo absolut nicht vergleichen!
    Da kann man eher World War 2 in the West mit Europe Engulfed vergleichen. WW2itW hat A&A als Wurzel, ist aber nur noch rudimentär zu erkennen - und vom A&A Spielsystem ist lediglich die Würfelei übrig geblieben (wo allerdings genau wie bei EE nur eine Runde gewürfelt wird). - Selbst die Plastikeinheiten sind dort (aufgrund meiner Anregung, wenn ich das lobend erwähnen darf) Countern gewichen. WW2itW ist übrigens auch ein extrem gutes WarGame bzw. light CoSim!


    Atti

  • Hiho,


    Zitat

    Es hätten etwas weniger Blocks sein können dann wäre die Würfelei nicht ganz so friemelig.


    Hehe. Von meiner Seite aus könnten es ruhig mehr Blocks sein. Wieso ist die Würfelei friemelig??? - Ich finde die extrem einfach und wirkungsvoll - die verzögert das Spiel nichtmal grossartig! - Alternativ kann man ja auch mit der Würfeltabelle spielen - finde ich aber echt unnötig, Zeit spart es auf jedenfall kaum!


    Zitat

    Mein Favorit in dem Segment ist jedoch 'Barbarossa to Berlin' es stellt mit weniger Regeln mehr auf die Beine und ist schnellspieliger.


    BtB hat mir nicht so gut gefallen wie EE - BtB ist allerdings ein CDG, das kann man imo sehr schwer mit einem Blockgame vergleichen. BtB ist imo allerdings auch ein wenig aufwändiger als EE, und schneller spielt es sich imo aber auch nicht!
    EIgentlich "stört" mich an BtB nur das es ein PtP-System ist, das passt imo gar nicht so richtig. Dadurch das BtB ein CDG ist hat es natürlich einen ganz anderen Reiz und ohne Frage auch ein richtig gutes Spiel!


    Aber wie sagte Boogie (sinngemäss): Wenn das Spiel in 2 Stunden rum wäre, wäre es doch langweilig!


    Atti


    PS: UGGs Blitzkrieg General zu erwähnen ist ja fast eine beleidigung. Dat iss ja nix halbes und nix ganzes - das ist *garnix*!

  • Zitat

    Original von Jodele
    fEs hätten etwas weniger Blocks sein können dann wäre die Würfelei nicht ganz so friemelig.


    Das finde ich nicht. Mit weniger Blocks hätte z.B. der Russland-Feldzug nur in relativ abstrahierter Form dargestellt werden können.
    Das ist bei Europe Engulfed schon richtig, so wie es ist.


    Zitat

    Original von Jodele
    Es kommt beiweitem nicht an "Totaler Krieg!" heran ist aber besser als Blitzkrieg-General von UGG.


    Totaler Krieg - imo ein außergewöhnlich gutes, aber auch recht aufwändiges Spiel - behandelt das Thema auf völlig andere Weise.
    Ich sehe hier eigentlich nichts, was miteinander verglichen werden könnte.


    Blitzkrieg General ist vergleichsweise sehr basic und dermaßen mißglückt, das es m.E. in diesem Zusammenhang nicht erwähnenswert ist.


    Zitat

    Original von Jodele
    Mein Favorit in dem Segment ist jedoch 'Barbarossa to Berlin' es stellt mit weniger Regeln mehr auf die Beine und ist schnellspieliger.


    Ich selbst habe mit Barbarossa to Berlin bisher keine so guten Erfahrungen gemacht, da bei jeder meiner Partien anfängliches Glück oder Pech (der einen oder anderen Seite) die zweite Hälfte der Partie zur Farce gemacht hat.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear


    Totaler Krieg - imo ein außergewöhnlich gutes, aber auch recht aufwändiges Spiel - behandelt das Thema auf völlig andere Weise.
    Ich sehe hier eigentlich nichts, was miteinander verglichen werden könnte.
    .


    Warbear
    Ich möchte Spiele mit ähnlicher Thematik die es besser oder schlechter machen aufzeigen.
    Welches Spiel würdest du denn mit EE vergleichen ? Eurofront hat auch Blocks und
    World in Flames läßt auch freie Produktion zu. Third Reich oder Hitlers War ?


    Blitzkrieg General hat abgesehen vom Preis für die häßlichste Karte das Manko
    das es kaputte Regeln hat. Dennoch hatte ich damals mit 5 Spielern zeitweise Spaß daran.
    Meine Wahl war es nicht aber leider gibt es zum Thema kaum Multiplayer games.
    Ich nehme an das es eines der Spiele ist die vor Fertigstellung erschienen sind.
    Das kann an der Firmensituation liegen oder woran auch immer.
    Bei GDW gab es nachweislich ähnliche Vorgänge. Mich hält die Erfahrung mit
    Blitzkrieg General bisher davon ab UGG Spiele zukaufen.
    Und von mir aus ist es auch gerne nicht weiter erwähnenswert.


    jodele

  • Zitat

    Blitzkrieg General hat abgesehen vom Preis für die häßlichste Karte das Manko das es kaputte Regeln hat. Dennoch hatte ich damals mit 5 Spielern zeitweise Spaß daran.


    Da würde ich in jedem Fall lieber zu World at War (der A&A verschnitt von Xeno), Europe at War, Pacific at War o.ä. greifen! Blitzkrieg General ist imo einfach nur verkorkst. Natürlich kann man damit seinen Spass haben (wie mit *jedem* Spiel) - das steht ausser Frage.


    Atti

  • Zitat

    Original von Jodele
    Welches Spiel würdest du denn mit EE vergleichen ?


    Euro Front wäre m.E. vergleichbar. Sonst sehe ich gerade kein anderes.


    Es muß doch nicht alle miteinander verglichen werden, was nur marginal miteinander übereinstimmt.


    Sonst könnte ich ja auch Paths of Glory mit Mensch ärgere Dich nicht vergleichen.
    Immerhin haben beide Point-to-Point Movement ... :)


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Sankt Peter


    Du meinst sicher area-movement ;)


    Bingo!


    Damit haben wir bewiesen, daß es Area-Movement mindestens schon seit Mädn gibt. :)


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hiho,


    Äh? - Also mein PoG ist PtP! Ihr scheint eine Spezialausgabe zu haben.


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila
    Hiho,


    Äh? - Also mein PoG ist PtP! Ihr scheint eine Spezialausgabe zu haben.


    Atti


    Hallo Atti,


    wer steht denn gerade auf Deiner Leitung?


    Mein Mädn ist auch PtP. :)


    Lies einfach die letzten Postings zu diesem Thread hintereinander, dann siehst Du, was gemeint war ... :winke:


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.


  • Ich vergleiche gerne thematisch verwande Spiele ,du kannst es ja gene anders halten.
    'Mensch ärgere Dich nicht' wurde erstmals in den Schützengräben des ersten Weltkrieges gespielt.
    Das macht es doch zu einem wirklichen Kriegsspiel.
    Raus aus dem Graben , über die offene Ebene wo einen gefährliche Dinge treffen können,
    und wieder rein in den Zielgraben dazu unbegrenzt Nachsschub an Truppen. :)


    was will man mehr ?

  • Zitat


    Lies einfach die letzten Postings zu diesem Thread hintereinander, dann siehst Du, was gemeint war ... :winke:


    Scheint sich um einen Insider zu handeln. Macht aber nix, kann ich mit leben.


    Atti

  • Zitat

    Original von Attila


    Scheint sich um einen Insider zu handeln. Macht aber nix, kann ich mit leben.


    Atti


    Nix Insider, das war wahrscheinlich nur viel zu einfach für Dich:


    1) Jodele meinte, daß PtP-Spiele wie PoG ja eh nur Area-Movement Spiele seien
    2) Warbear stimmte zu und meinte, daß auch Mädn ein Point-to-Point Spiel sei und damit mit Mädn vergleichbar wärei
    3) Der Admin fragte, ob damit denn Area-Movement gemeint sei


    Womit bewiesen war, daß Mädn ein Area-Movement Spiel ist. ;)


    Wie Du darauf gekommen bist, daß wir eine alternative PoG-Ausgabe mit Area-Movement haben könnten, ist mir bis jetzt noch nicht klar ... :)


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat


    1) Jodele meinte, daß PtP-Spiele wie PoG ja eh nur Area-Movement Spiele seien
    2) Warbear stimmte zu und meinte, daß auch Mädn ein Point-to-Point Spiel sei und damit mit Mädn vergleichbar wärei


    Ja, aber das war in einem anderen Thread!!! -> Anspruchsvolle Kartenspiele


    Zitat


    Wie Du darauf gekommen bist, daß wir eine alternative PoG-Ausgabe mit Area-Movement haben könnten, ist mir bis jetzt noch nicht klar ... :)


    Nö, davon bin ich gar nicht ausgegangen, ich dachte mir nur das ihr irgendwas geraucht habt oder so! :wech:


    Ich finde übrigens nicht unbedingt das PtP mit AreaMovement gleichzusetzen ist. PtP hat ein paar Spieltechnische Vorteile gegenüber AreaMovement. Klar, es ist völlig wurscht ob man seine Einheiten in einem Gebiet stehen hat oder in einer Box. Bei AreaMovement ieht man halt über die Grente, bei PtP über die Verbindung. Mit PtP lassen sich aber manche Sachen einfach viel besser Handeln, visualisierung von Modifikationen, bewegungen zwischen zwei nicht aneinandergrenzenden Gebieten oder nicht passierbare Grenzen (wo bei PtP einfach keine Verbindung besteht).
    Nimm einfach mal in PoG die Felder um Paris:


    Paris "grenzt" an Amiens, Chateau Thierry, Melun, Orleans und Rouen (im Uhrzeigersinn). Orleans grenzt aber nicht an Rouen! Und Chateau Thierry nicht an Amiens. Zwischen letztenen liegt Cambrai, welches selber aber nicht an Paris grenzt. Die PoG Karte könnte man mit vielen unpassierbaren Grenzen sicherlich als AreaMovement darstellen, aber spielbar wäre das imo nicht mehr!


    Atti

  • ANZEIGE
    ANZEIGE