Anachrony

  • Wie könnte man den aktuell eigentlich ein Komplettpaket inklusive Exo-Suites und Doomsday bekommen?

    auf der Homepage von Mindclash.

    Der Preis ist derselbe wie auf der Messe...der Versand kommt dann halt noch dazu ....(das ist die 2. Auflage mit den verbesserten Acryl Würfelchen)

    Oder bei BGG auf einen günstigen Verkauf einer kickstarter Version hoffen...

  • ANZEIGE
  • Muss die Tage mal schauen, ob das Modul was taugt.

    Hab ich gestern dann mal getan und mit meinem Bruder über den TTS ne Runde Anachrony gespielt.

    Positiv:

    - Spielaufbau ist in einem Bruchteil erledigt. Alles Nötige wird zu Beginn automatisiert gemischt und an einem festen Platz hinterlegt.

    - Warpplättchen kann man hinter einem Sichtschirm auswählen, der für andere nicht einsehbar ist.

    - Plättchen (Gebäude, Arbeiter, Mechs, Warpplättchen, etc.) rasten auf den entsprechenden Aktionsfeldern ein, so dass man auch eine ungenaue Platzierung korrigiert wird.

    - Spiel haben wir gespeichert, da wirs nicht zuende spielen konnten - wird dann ein andermal einfach geladen


    Negativ:

    - Bei unserer gewählten Tischanordnung (haben gegenüber gesessen) musste man immer über den kompletten Tisch scrollen bis man beim Gegenüber mal nen Blick riskiert hat.

    - Der Handzeiger der Maus verrät dem Mitspieler, wo man gerade schaut - das ist bei Spielen, wo es um Siegpunkte und Workerplacement geht nicht umbedingt vorteilthaft.


    Ich bin von dem Mod überzeugt und würde Anachrony darüber ofter spielen. Vor allem der Zeitgewinn beim Aufbau macht es selbst für eine Solopartie interessant.

  • für mich gehört das Auspacken, Material in die Finger nehmen und das Aufbauen des Spiels irgendwie immer dazu.

    Ich finde es irgendwie seelenlos über eine Simulation zu spielen.....

    Mich reizt da nichts dran...

    Und Anachrony hat es verdient "gefühlt" zu werden :)

  • für mich gehört das Auspacken, Material in die Finger nehmen und das Aufbauen des Spiels irgendwie immer dazu.

    Ich finde es irgendwie seelenlos über eine Simulation zu spielen.....

    Mich reizt da nichts dran...

    Und Anachrony hat es verdient "gefühlt" zu werden :)

    Ich hoffe, man versteht mich bei dem Beitrag da oben nicht falsch. Ich wollte damit das physische Anachrony nicht abwerten, sondern eher die TTS-Version bewerten.

    Ich greife halt auf diesen und andere Simulatoren gern zurück, wenn es mir an physischen Mitspielern mangelt oder diese zu weit weg wohnen, um "mal eben vorbeizukommen". Desweiteren besitze ich selbst Anachrony nicht, so dass der Simulator hier die einzige Spielmöglichkeit darstellt.


    Was das Material angeht .. ohne die Exosuits sind es "nur" Plättchen, Steine und Würfel. Viele andere Spiele haben ähnliches Material, was genau ist an diesem so besonders, so dass es verdient gefühlt werden muss?

  • Ich baue meine Teile meist modular, sodass ich nicht 1 großes Insert für Orga in der Schachtel habe, sondern Einzelreile, die man herausnehmen und auf den Tisch stellen kann.

    Dann aber hoffentlich so, dass man sie auch leicht wieder zusammensetzen kann. Einmal beim Spieletreff erlebt: Jemand führt stolz sein selbstgebautes Gaia Project Foamcore Inlay aus lauter rausnehmbaren Einzelteilen vor und kriegt's nach dem Spielen beim Aufräumen nicht mehr wieder richtig zusammengepuzzelt... ^^

  • ANZEIGE
  • Einmal beim Spieletreff erlebt: Jemand führt stolz sein selbstgebautes Gaia Project Foamcore Inlay aus lauter rausnehmbaren Einzelteilen vor und kriegt's nach dem Spielen beim Aufräumen nicht mehr wieder richtig zusammengepuzzelt...

    Kenn ich. Das Meeple Realty Insert für Anachrony hat ja auch immerhin satte 20 Einzelteile, wenn ich mich nicht täusche, da kam ich unlängst auch kurz ins Straucheln beim Einräumen. :lachwein:

  • ...das gilt nicht ausschließlich nur für dieses Spiel :)

  • ANZEIGE