Preisspanne Bezzerwizzer

  • Bezzerwizzer ist ja ein Spiel von Mattel mit enormen Erfolg in Dänemark. Mattel ist ja nun nicht gerade klein, um so mehr hat es mich gewundert, daß der Preis für Bezzerwizzer im Handel zwischen 40 und 65 Euro schwankt. Das ist ja Wahnsinn...


    Gerade bei so großen Verlagen dachte ich, daß der EVP des Herstellers (wie hoch ist der eigentlich) von nahezu allen Händlern anstandslos übernommen wird. Oder erleben wir hier gerade den Kampf um den Weihnachtskunden? Getreu dem Motto: Lieber doppelt so viele für 40 Euro mit geringerer Marge verkaufen, als weniger mit höherer Marge?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Die Preisempfehlung liegt bei 44,99. Zumindest nach Auskunft des Propagandisten von Hasbro (da gehört Mattel ja mit dazu).
    Dass es natürlich bei so einem Spiel sehr unterschiedliche Preise gibt ist doch klar. 40,- ist günstig, über 50,- zu teuer für ein Quizspiel. Der VK hängt natürtlich von der Preispolitik des Händlers und seinen Einkaufskonditionen ab.
    Und dass es zu Weihnachten immer ein Hauen und stechen gibt ist ja auch nichts neues.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Hat denn jemand von Euch schon Bezzerwizzer gespielt?


    Bestimmt heffernan, er verkauft als seriöser Verkäufer bestimmt nur Spiele, die er ausführlich getestet hat ;)

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich habs schon gespielt.


    Ist halt ein Quizspiel... :undecided:
    Du ziehst aus einem Sack 4 Rubriken, kannst diese zwischen 1-4 gewichten (jedes Gewicht muss einer Rubrik zugeordnet werden) und hast noch 3 oder 4 Sondersteine.
    Einer davon (einmal vorhanden) ist der Zwap-Stein, mit dem kannst du eine Rubrik mit einem anderen Spieler vertauschen.
    Die restlichen Steine sind Bezzerwizzer-Steine, die kannst du einwerfen, wenn wer anderes eine Frage hat, von der du meinst, du kannst sie und du meinst, dass der andere sie nicht beantworten kann.


    Ansonsten halt das typische: Frage vorlesen, Frage beantworten Spiel.
    Hat mich als solches nicht vom Hocker gerissen.


    Das Material ist ganz gut, aber das Geld nicht wert, denke ich. Die Steine sind ganz gut, aber das hab ich bei Hive auch schon gesehen. Stanzbretter sind auch gut, aber soviel ist es ja nicht.
    Das wirklich kostspielige wird dann wohl das Aufstellen der Fragen gewesen sein - oder der Preis ist einfach markttypisch für ein Quizspiel, kA.
    Für den Preis kauf ich mir lieber 2 andere (bessere) Spiele ;)


    Im übrigen, ich bin immer noch fest davon überzeugt, dass die Abkürzung für den Zehnerlogarithmus nicht wie auf der Karte angegeben "log" sondern "lg" ist - auch wenn das dutzende Hersteller von Taschenrechner auch noch nicht verstanden haben.
    Und ich mich etwas geärgert hatte, die Frage falsch beantwortet zu haben (okay, ich war eh zu dusselig und hab ld geantwortet - einen anderen Logarithmus kennt der Informatiker eh nicht ;) ).
    Also hab ich in meinen Augen entweder in einem Testspiel direkt die eine falsche Antwort erwischt - oder aber die Recherche der Antworten ist... naja.

  • Danke für Deinen Eindruck.


    Auf jeden Fall scheint es ja "frischer" als Trivial zu sein... Die Swap Steine und die Bezzerwizzer-Tokens bringen schon ein bißchen Abwechslung.


    Abgesehen finde ich bei Trivail einige Fragen für jemanden Ungebildeten wie mich etwas unlösbar. Na ja, heißt ja auch "Genius-Edition".


    Bezzerwizzer scheint mir da vom Schwierigkeitsgrad der Fragen besser zu sein.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich habe es auch schon gespielt und tendiere zu Deiner Einschätzung, Sankt Peter, daß es auch einfachere Fragen bei Bezzerwizzer gibt.


    Allerdings hängt das bei Quizspielen immer sehr vom Hintergrund der Spieler ab. Ich habe da gute Erfahrungen mit Teams gemacht (z.B. Künstlerin/Ingeniuer, Musiker/Geschichtswissenschaftler usw.).
    So haben wir auch Bezzerwizzer gespielt und es war recht knapp.


    Fragen rangieren von "In welchem Jahrzehnt wurde Burger King gegründet?" (1954), "Wer war Sportler des Jahres 1978/79?" (Kevin Keegan, glaube ich) bis zu "In welchem Roman von Emilie Bronte heißen die Figuren Heathcliff und Catherine?" (Sturmbraut oder so ähnlich).
    Also nicht immer das, was man aus dem Stehgreif weiß.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Hat denn jemand von Euch schon Bezzerwizzer gespielt?


    Bestimmt heffernan, er verkauft als seriöser Verkäufer bestimmt nur Spiele, die er ausführlich getestet hat ;)


    Nein, leider noch nicht. Ich bin gut im improvisieren. Bezzerwizzer verkaufe ich ausschließlich mit dem Argument der interaktion. Der einzige und wirklich nennenswerte Unterschied zu TP. Das bißchen Taktik, wann beantworte ich welche Frage (1-4 Punkte) ist zwar auch wichtig, aber nicht mein Hauptargument.


    Und noch ein Wort zum seriösen Verkäufer:
    Ich berate nach bestem Wissen und Gewissen. Was ich über Bezzerwizzer sagen kann stützt sich u.a. auf die Berichte die ich in einschlägigen Foren nachlese, besonders hier. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle die Ihre Meinungen zu Spielen kund tun, ich wäre teilweise etwas ratloser ohne euer Feedback. :up:

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Zitat

    Original von Tyrfing...
    Im übrigen, ich bin immer noch fest davon überzeugt, dass die Abkürzung für den Zehnerlogarithmus nicht wie auf der Karte angegeben "log" sondern "lg" ist - auch wenn das dutzende Hersteller von Taschenrechner auch noch nicht verstanden haben.
    Und ich mich etwas geärgert hatte, die Frage falsch beantwortet zu haben (okay, ich war eh zu dusselig und hab ld geantwortet - einen anderen Logarithmus kennt der Informatiker eh nicht ;) ).
    Also hab ich in meinen Augen entweder in einem Testspiel direkt die eine falsche Antwort erwischt - oder aber die Recherche der Antworten ist... naja.


    imo ist lg=log


    hier kann man probespielen:
    http://www.bezzerwizzer.de/

    Einmal editiert, zuletzt von derWikinger ()

  • Hast Du eigentlich Einfluß auf die Bestellungen in der Spieleabteilung? Oder kannst Du nur aus einem bestehenden Katalog bestellen?


    Die Karstadt Häuser sind ja schon sehr unterschiedlich im Spielebereich ausgestattet. Woran liegt das? An den Verkäufern, an der Größe des Marktes, an der Region, ...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Das liegt an allem. Ich habe es dieses Jahr geschafft Caylus in ministückzahl ins Programm zu bekommen und es hat sich natürlich prompt verkauft. Vielleicht läßt sich das Programm für 2008 etwas besser beeinflussen.


    Entscheidend ist immer erstmal der Zentraleinkauf.
    Was in München läuft bleibt in HH evtl. liegen, also entscheidet auch der regionalverkauf mit. Da ich weder mit dem einem noch mit dem anderen zu tun hab kann ich nur über die Abteilung versuchen das ein oder andere zu beeinflussen. Und was mir gefällt muss nicht automatisch gut laufen. In der Vergangenheit lag ich mit meinen Tips aber richtig.

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • bislang habe ich nur eine werbung in der spielbox von diesem spiel gesehen. es sieht interessant, modern und innovativ aus und hat mich neugierig gemacht. ein gutes quizspiel fehlt ohnehin in meiner sammlung. 40-65 € halte ich allerdings für stark übertrieben. da werde ich wohl noch ein paar monate (oder jahre?) warten, denn mehr als 24,99 € würde ich für ein derartiges spiel nicht ausgeben.


    lg
    velvre

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Ein Bild sagt mehr als 298 Wörter... :floet:

  • Ich finde ja, dass "Ten out of ten" ein supertolles Quizspiel ist!!! Und im richtigen Laden bekommt ihr zur Zeit sogar noch was raus, wenn ihr es kauft!!!

  • fragt sich nur warum? ich finde es wirklich sehr gelungen. allerdings haben wir es bisher immer nur zu zweit gespielt. die mischung aus quiz und master mind find ich sehr gelungen...

  • ANZEIGE