Spiel des Jahres 2016 (roter Pöppel)

  • Umfrage ist abgelaufen. ()

    Welches Spiel wird eurer Meinung nach den roten Pöppel gewinnen? 105

    1. Codenames (52) 50%
    2. Karuba (13) 12%
    3. Imhotep (10) 10%
    4. Die holde Isolde (7) 7%
    5. Tumult Royal (5) 5%
    6. Mysterium (4) 4%
    7. Krazy Words (3) 3%
    8. Kingdom death: Monster (2) 2%
    9. T.I.M.E. Stories (2) 2%
    10. Celestia (2) 2%

    Hallo,


    mich interessiert eure Meinung.


    [mod] Bekanntgabe der Nominierungs- und Empfehlungslisten erfolgt am 23.05.2016

    Spielerischen Gruß tief aus dem Westen

    Einmal editiert, zuletzt von yzemaze () aus folgendem Grund: Datum der Bekanntgabe ergänzt

  • ANZEIGE
  • Ich glaube an Codenames ! Ich habe bislang noch an keiner Runde teilgenommen, die nicht einen imensen Spaß mit Codenames hatte (auch allen anderen Runden, die ich bei diversen Veranstaltungen beobachten konnten, erging es so !!) Einfache Regeln und jede Menge freundschaftlicher Trash-Talk ;) machen das Spiel zu meinem Favoriten auf den roten Pöppel. Bin mal gespannt, ob hier noch andere Spiele außer der bereits genannten, vorgeschlagen werden !

    Gruß aus Frankfurt, Helmut

  • Ich glaube an Codenames und fände das auch mehr als berechtigt. Imhotep würde ich es aber auch sehr gönnen. Untereinander vergleichen möchte ich die eigentlich gar nicht.

  • Ich glaube an Codenames ! Ich habe bislang noch an keiner Runde teilgenommen, die nicht einen imensen Spaß mit Codenames hatte (auch allen anderen Runden, die ich bei diversen Veranstaltungen beobachten konnten, erging es so !!) Einfache Regeln und jede Menge freundschaftlicher Trash-Talk ;) machen das Spiel zu meinem Favoriten auf den roten Pöppel. Bin mal gespannt, ob hier noch andere Spiele außer der bereits genannten, vorgeschlagen werden !

    Die gibt es aber. :-) Ich könnte aber gut damit leben.

  • Es gibt nur ein Spiel, welches in Frage kommt. Und ihr wisst genau welches. Alles andere wäre lächerlich. Aber die Jury hat sich in meinen Augen schon öfters die Blöße gegeben... #DiesIstEinSehrSubjektiverPost

    Ich sehe das ganz genau so! Und Codenames wird auch siegen. Und ich sehe auch Chancen für den Deutschen Spielepreis, zumindest wenn ich mein Voting zugrunde lege :) .

    Spielerischen Gruß tief aus dem Westen

  • Ich sehe das ganz genau so! Und Codenames wird auch siegen. Und ich sehe auch Chancen für den Deutschen Spielepreis, zumindest wenn ich mein Voting zugrunde lege .

    DSP steht auch schon fest. Bin ich voll von überzeugt. Man muss nur über die Tische der Spielertreffs blicken. Das Spiel, welches auf jedem zweiten Tisch liegt wirds... Vielleicht können TIMEStories oder Pandemie Legacy dran kratzen...?

  • ANZEIGE
  • DSP steht auch schon fest

    Da bin ich aber mal gespannt, ob sich diese Prognose bewahrheitet. MIch interessiert "Codenames" schon vom Ansatz her nicht, genausowenig übrigens wie der "Rote Pöppel" :D

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • MIch interessiert "Codenames" schon vom Ansatz her nicht, genausowenig übrigens wie der "Rote Pöppel"

    Na dann? Wayne? :D


    ---


    Ist Codenames denn kinderfreundlich genug für den roten Pöppel?
    Ich find auch, dass es ein "besseres" Spiel ist als das von mir favorisierte Karuba, aber ich sehe irgendwie nicht, wie die 4köpfige Familie am Tisch damit wahnsinnig viel Spaß hat.

    Mein Blog (Illustrationen, Brettspieldesign, Angespielte Spiele)

  • Ist Codenames denn kinderfreundlich genug für den roten Pöppel?

    Dass Codenames das "Spiel des Jahres" holt, kann ich mir sogar noch vorstellen - aber den Deutschen Spielepreis (und den scheint @ode. ja zu meinen)?


    Und auch wenn es wahrscheinlich den Gag kaputt macht: die "Wayne"-Bemerkung verstehe ich einfach nicht ;) . Kann mir das der Verfasser oder einer der intelligenteren User erklären?

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • ANZEIGE
  • Genau deswegen glaube ich auch, dass Codenames gute Chancen haben wird. Viele werden wahrscheinlich zwei, drei Heavy-Spiele und Codenames angeben. Und die Heavy-Spiele werden relativ unterschiedlich sein.

  • Hallo,


    hat CODENAMES nicht das Problem, dass es zum Funktionieren eigentlichen eine höhere Spielerzahl benötigt?
    Ist die "normale" Viererrunde nicht nur halb so lustig wie die Runde mit doppelter Spieleranzahl?


    160505Famta0012.JPG


    Liebe Grüße
    Nils (hat in der letzten Partie Tränen gelacht, als sich der Griff BETT von der Hinweisgeberin recht erfolgreich verselbstständigte.)

  • .... wenn sich der Trend der letzten Jahre fortsetzt, müssten eigentlich "Yeti" oder "Animals on Board" ganz vorn landen : einfache Spielidee und mehrere Pappstanzteile zu irgend einem Aufbau zusammen basteln. Das trifft allerdings auch auf "Hoftheater" und "Potion Explosion" zu - langsam wird es schwierig ;o) ....
    "Codenames" halte ich als Spiel des Jahres für nicht so gelungen. Für mich ist immer das Kriterium: das Spiel muss auch mit 8-Jährigen und 80-Jährigen funktionieren. Ich habe schon einige Runden erlebt, wo das Spiel nicht gezündet hat, weil es für die Teilnehmer zu schwierig war, passende Oberbegriffe für 2 oder mehr Begriffe zu finden. Da würde es eher zu einer zähen Angelegenheit....
    Mein Tipp ist "Karuba" - da ich aber zuletzt bei "Dominion" richtig gelegen habe, wird es dieser Titel vermutlich nicht!


  • hat CODENAMES nicht das Problem, dass es zum Funktionieren eigentlichen eine höhere Spielerzahl benötigt?
    Ist die "normale" Viererrunde nicht nur halb so lustig wie die Runde mit doppelter Spieleranzahl?

    Wir hatten sogar zu zweit viel Spaß damit! Möglichst gute Begriffe zu finden und zu überlegen wie der andere denkt hat auch zu zweit seinen Reiz. Was mich in großen Runden immer etwas stört: je größer die Runde desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass es Bemerkungen oder Zuckungen gibt, die mir den Spielspaß verderben. :) Beispiel, es wird darüber diskutiert ob der Begriff jetzt gemeint ist oder nicht und der Spieler zuckt schon mit der Karte um abzudecken.

    CELL la vie!

  • Beispiel, es wird darüber diskutiert ob der Begriff jetzt gemeint ist oder nicht und der Spieler zuckt schon mit der Karte um abzudecken.

    Das verbieten die Regeln ja explizit. Wenn man das vor Spielbeginn noch mal deutlich macht, klappt das nach meiner Erfahrung auch gut, dass die Chefs sich zurückhalten.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • ANZEIGE
  • Ach, CODENAMES lässt sich ja SpinOffen:

    • CODENAMES: KIDS
    • CODENAMES: SENIOREN
    • CODENAMES: PRIVACY (Mit den ganz versauten und doppeldeutigen Begriffen! Uiuiui!!!)

    Nicht zu vergessen: CODENAMES: LEGACY !! Nach einmaligen Gebrauch werden die Kärtchen weggeschmissen .... :D

    Gruß aus Frankfurt, Helmut

  • Das verbieten die Regeln ja explizit. Wenn man das vor Spielbeginn noch mal deutlich macht, klappt das nach meiner Erfahrung auch gut, dass die Chefs sich zurückhalten.

    Jaja, gegen den menschlichen Instinkt oder Vorfreude auf Erfolgserlebnis oder wie auch immer man es nennen mag, hilft halt keine Regel! Freundlich darauf hinweisen, dass man nur abdecken soll wenn auf die Karte gezeigt worden ist hilft aber meisten. ;)

    CELL la vie!

  • ANZEIGE
  • hat CODENAMES nicht das Problem, dass es zum Funktionieren eigentlichen eine höhere Spielerzahl benötigt?
    Ist die "normale" Viererrunde nicht nur halb so lustig wie die Runde mit doppelter Spieleranzahl?

    Sehe ich auch so, das sollten bestenfalls 6 Leute oder mehr sein. Wäre für mich ein Ausschlusskriterium für den roten Pöppel.
    Wir haben es mal zu dritt probiert in der angegebenen Variante, es war schrecklich!

  • Karuba ist doch weitgehend interaktionsfreies paralleles Optimieren. Die SdJ-Jury legt aber Wert darauf, dass miteinander gespielt wird, von daher glaube ich das eher nicht.


    Eigentlich wollte ich mich zum roten Pöppel nicht äußern (bei grau bzw. anthrazit kenne ich mich deutlich besser aus), aber was haltet ihr von Abenteuerland (Kramer/Kiesling, erschienen bei Haba)? Da habe ich bisher nur positives gehört, und was ich gehört habe, klingt durchaus rot-Pöppel-kompatibel. EDIT: Tumult Royale könnte auch passen.

  • Tumult Royal kam auch bei uns - besonders in wenigspielenden Runden – sehr gut an. Diese Zielgruppe stört das für den Vielspieler nicht innovate Bauen nicht wirklich. Vielmhr wird es als angenehme Abwechslung empfunden. Wir hatten auf jeden Fall viele schöne Partien damit.

  • Ich hab es noch nicht gespielt, aber auf Grund der etwas anderen Mechanismenmischung könnte ich mir das auch vorstellen.

  • Tumult Royal könnte ich mir auch gut vorstellen.


    Wie ist es mit Krazy Wordz?


    Gruß vom
    Spielteufel

    :jester:


    Mein Verhalten ist vielleicht manchmal taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  • ANZEIGE