Tramways

  • ANZEIGE
  • @Brandigan, Alan schreibt auf der KS-Seite, dass er das Fulfillment diesmal nicht selbst macht, sondern Partner in USA und Frankreich gefunden hat. Das bedeutet, dass der Versand nach Deutschland von Frankreich aus erfolgt und damit automatisch EU friendly ist.


    Ich bin noch am überlegen, ob ich es unterstütze. Pluspunkte für mich sind:


    • Ich habe mir die Regeln durchgelesen und es gefällt mir wirklich gut
    • die grafische Gestaltung ist zumindest semi-professionell


    Auf der Negativseite stehen:


    • der Preis ist aufgrund der Versandkosten noch höher als bei Small City, dass ich schon als ziemlich teuer empfand
    • Small City steht immer noch ungespielt im Regal


    Ich werde mal abwarten, ob er sich vielleicht doch noch zu einem Essen Pick-Up durchringen kann. Dann bin ich wahrscheinlich dabei.

    BGG-User: Cyberian (habe mehr als 500 Spiele im Tausch abzugeben und freue mich über jedes Angebot!)

  • Kommt Herr Viard denn überhaupt nach Essen? Ich meine mich zu erinnern, dass ich vor ein paar Monaten mal irgendwo gelesen hatte, dass er dieses Jahr nicht erscheinen wird. Möchte da jetzt allerdings nicht meine Hand dafür ins Feuer legen - und Pläne können sich ja auch immer ändern :)


    Ich habe Tramways auf jeden Fall gebackt, auch wenn auch mein Small City Exemplar noch ungespielt im Regal steht (genauso wie CliniC)...

    Half Man, half Bear, half Pig!

  • Ich habe auch Interesse, bin aber ebenfalls durch die Versandkosten abgeschreckt.
    Im Moment läuft meine Anfrage ob man bei Bestellung mehrerer Spiele Versandkosten sparen kann. Leider habe ich noch keine Antwort erhalten. Ich führe das mal auf die Feierlichkeiten wegen seines Geburtstags zurück :D

  • Auf der Negativseite stehen:




    der Preis ist aufgrund der Versandkosten noch höher als bei Small City, dass ich schon als ziemlich teuer empfand


    Wo hast Du Dein Exemplar denn gekauft? Sowohl bei Alban Viard direkt, oder im Zuge der entsprechenden KS Kampagne hat Small City 60€ gekostet - zuzüglich Versandkosten.


    Tramways kostet mit Versand 64 Dollar, beim derzeitigen Umrechnungskurs also ca. 56,30€. Das ist doch wesentlich günstiger?


    Versandkosten von 13,30€ sind jetzt sicherlich nicht super billig, aber in meinen Augen auch nicht unverschämt überzogen. Ist immernoch ein paar Cent günstiger als wenn ich ein Paket nach Frankreich schicken würde und Ludibooster arbeitet sicherlich auch nicht kostenlos :)

    Half Man, half Bear, half Pig!

  • Ohne viel Aufsehens drückte der Postbote mir gestern ein Paket aus Frankreich in die Hände, worin sich tatsächlich bereits die fertige Version des Spiels befand. Heute morgen habe ich dann Zeit gefunden, einmal das Ganze auszupacken, auszupöppeln und in näheren Augenschein zu nehmen.


    Das Material ist für ein Spiel von Alban professionell und qualitativ hochwertig. Hier erinnert nichts mehr an die selbstgesbastelte Prorypartigkeit eines CliniC. Die Karten sind von guter Qualität, genauso wie die Stanzbögen. Das einzige, was mich beim Reinlesen etwas gestört hat, waren ein paar sehr eigenartige Formulierungen und Bezeichnungen in den deutschen Regeln. Was hier mit "Ticketbündel" gemeint ist, weiß wohl nur der Übersetzer. Gut, dass für mich die englischen vollkommen ausreichend sind.

    Einmal editiert, zuletzt von unittype001 () aus folgendem Grund: Typos

  • Mein Exemplar ist gestern auch angekommen. In das Spiel selber habe ich noch nicht reingesehen, aber ich möchte doch mal ein großes Kompliment an Ludicreations/Ludibooster machen. Auf das Paket hätte ein Auto fallen können, dem Spiel wäre nichts passiert - in so viel Luftpolsterfolie wurde das eingewickelt.

    Half Man, half Bear, half Pig!

  • ANZEIGE
  • Hi,


    Meins ist auch am Freitag gekommen. Das Material ist mir jetzt in keiner weise aufgefallen. Wohl dagegen ist die Deutsche Regel eher bescheiden. Am Ende ist das Spiel gar nicht so kompliziert, die Regel erweckt allerdings den Anschein. Manche Formulierungen fand ich auch sehr seltsam, so das ich nach 3 maligem lesens nochmal die englische Fassung gelesen habe und dann habe ich erst verstanden was der Autor der deutschen Regel mir versucht hat mitzuteilen.



    Auf BGG gibt es zu dem Spiel ein einstündiges Video von "Avoid the Rules" (lustiger Name) - das ist zu empfehlen, weil da auch komplett die Regeln erklärt werden. (Erstaunlich bei diesem Namen)


    Atti

  • Stimmt.... auf der Shop-Seite sind fast keine Infos vorhanden. Deswegen hier der Inhalt des Newsletter:



    New Expansions for Tramways and Small City


    Hello,
    I am happy to announce that I have designed new stuffs for Tramways and
    Small City, ready to preorder now. Let's see in details what I have for you:


    2 New Tramways expansions released in one pack:


    ◦ Tramways Grand Station Expansion: This expansion contains


    4 expansions with 3 new buildings (The Grand Station, The Stock
    Exchange and the Park), new building cards, and one new meeple :
    The Station Master!


    • The Blue_Expansion: This expansion contains 3 expansions with a new
    land type: The rivers, 2 new modular boards printed both side (easy and
    difficult), new dark blue discs for a new action, and 5 Ticket inspectors
    (that we have manually painted...)



    You can preorder this complete pack (Grand Station and Blue_Expansion)
    on my web site (30€), just click on this link
    Tramways: Grand Station + Blue_Expansion - AV Studio Games



    • Small City Around the world pack#1: Asian Cities. I am starting a new line
    with thematic player boards. This expansion contains 8 Asian cities that
    players choose during the set up phase. They have special asymetric
    thematic abilities... 15€.


    --->You can preorder this pack on my web site, just click on this link:
    Small City around the World pack 1: Asian cities - AV Studio Games



    SPECIAL OFFER:


    If you want to preorder the Tramways expansions AND the Small City
    expansions, just click on this link:
    Tramways and Small City 2017 expansions - AV Studio Games


    Releasing the all 3 expansions together allow me to reduce the shipping costs
    at the minimum. So the more you order, the more you are saving on the
    shipping costs.


    Shipping: End of September 17


    PRINT RUN: I have produced a limited quantity of 400 sets and they are no
    plan to sell them to local retailers neither distributors.


    LAST NEWS FOR ESSEN ATTENDEES ONLY:


    I will bring with me 100 copies of both packs (Tramways and Small City) at the
    fair in Essen. If you want to avoid the shipping costs, please preorder them now
    by replying to this email: avstudiogames@gmail.com (the web site does not allow an Essen pick up). But be sure to pick them up only on Thursday booth 1D-129.
    I will be there to sign copies!
    Thank you, Alban

    7 Mal editiert, zuletzt von Scubaroo ()

  • ANZEIGE
  • Der Satz, der mit 'Verworrende(!!!) Rätsel' im Ingenieurshandbuch... beginnt, hat mich radikal ausgebremst bei meinen Überlegungen, das Spiel bei der Spieleschmiede zu fördern. Da drängen sich mir berechtigte Zweifel an einer professionellen Herangehensweise auf, wenn schon solche Fehler in einer einfachen Projektbeschreibung stecken. Liest denn da keiner nochmal drüber? Ich bin ziemlich empfindlich, was so etwas angeht.

    Das ist bei Büchern nicht anders. Ein paar Druckfehler vermiesen mir einfach den Lesegenuss. Und eine schlecht geschriebene Spielregel, naja, ihr wisst schon... ;-)

  • ANZEIGE
  • So hatte ich das auch verstanden. Die Förderungsstufe 'Großstadtmogul' sollte alles enthalten und wird beworben mit 'Das ultimative Tramways-Gesamtpaket'. Allerdings sind 165 Euro auch ein stolzer Preis.

    Ich kenne das Spiel gar nicht und hatte es nicht auf dem Schirm, bis ich hier im Forum einige Kommentare dazu gelesen hatte, die durchweg recht positiv klangen. Nun frage ich mich, ob ich tatsächlich doch mitfördern soll oder nicht. Das Gesamtpaket ist mir definitiv zu teuer! Andererseits kann ich überhaupt nicht abschätzen, welchen Mehrwert die ganzen Erweiterungen bringen.

  • Tramways ist schon irgendwie ein drolliges, kaum einzuordnendes Spiel. Als ich Quinns und Matts Reaktion auf ihre Partie sah, konnte ich das genau nachvollziehen. Die Regeln sind ungewöhnlich, die Auktion ist awkward und der Flow des Spiels irgendwie was ganz eigenes - man meint, das passt alles irgendwie nicht zusammen, funktioniert dann aber doch ganz wunderbar. Das Thema ist genauso seltsam, wie das Cover ausschaut und überall sind so leicht bekloppt wirkende Details (Stress, Happy Points, Magnetstreifen auf Tickets, ...).


    Ich habe Tramways als teilweise brutales und hoch interaktives Spiel kennengelernt, das ein intressantes Basissystem aus Eisenbahnspiel, Deckbuildinganleihen und Versteigerung bietet. Die Erweiterungen setzen dann immer einen anderen Aspekt auf dieses Basissystem drauf. Das Material ist guter Euro-Durchschnitt. Tramways hat mein Regal nie verlassen, da es etwas sehr eigenständiges ist.

    Einmal editiert, zuletzt von unittype001 ()

  • ANZEIGE