Solarius Mission: Material, Spielworxx-Verlagspolitik, Lieferstatus etc.

Bitte bewerte: Arche Nova
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Die Alternative wäre ein noch höherer Preis und für den würde niemand das Spiel kaufen.

    Hm. Ich habe per se mehr Geld als Zeit, also "niemand -1". Dann werde ich mir das Spiel vermutlich gebraucht kaufen, sonst verbringe ich mehr Zeit mit basteln als mit spielen, und schön wird es auch nicht. ||(

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Ich halte es für generalisierbar, dass die Zeit eines jeden Menschen begrenzt ist. :D
    Ich wäre auch mit der Möglichkeit zufrieden, bedruckte Würfel nachzuordern.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Wenn man den schlechtesten Fall annimmt und jeder der 36 Würfel unterschiedlich ist (Farbe + Elemente) dann reden wir hier über nur 1000 Stück Auflage je Würfel. Eine (sehr schnelle) Internet-Recherche hat ergeben, dass bei einer solchen Auflage ein Würfel zwischen 1€ und 1,50€ kostet, wenn man einen Hersteller in Europa damit beauftragt. In China liegt der Preis bei etwa 10% davon, allerdings könnte es schwierig werden, für so einen Kleinauftrag überhaupt einen Produzenten zu finden. Dazu kommen noch die ganzen Overheadkosten plus die unvermeidlichen Kommunikationsprobleme.


    So gern ich auch wie @Sternenfahrer bedruckte Würfel hätte, wird das wohl nur etwas, wenn das Spiel in einer Zweitauflage bei Hasbro rauskommt...

  • Ich habe neulich ca. 300 Aufkleber auf winzige Holzscheiben geklebt (18OE), mich schockt so schnell nichts mehr... Bei der KS-Kampagne konnte man i. ü. auch fertig beklebte Exemplare ordern ($30 extra iirc). Die Variante könnte Spielworxx/ADC sicher auch anbieten. Ob der Markt dafür oder für bedruckte Würfel in Kleinserie vorhanden ist, könnte man im Rahmen einer Vorbestellphase sicherlich prüfen. Gerade im Spielworxx-Klientel wird @Sternenfahrer kein Einzelfall sein.


    @ode. doller screenshot ;)

  • ANZEIGE
  • Kleiner Eindruck von dem Dokument, mit dem wir immer gearbeitet haben...
    unknowns.de/wbb4/index.php?attachment/1836/
    Links sind die Aktionswürfel. Von jedem Würfel gibt es in jeder der 4 Farben 5 Stück. Rechts die Technologie-Würfel. Jeder Spieler hat einen in jeder der 4 Farben...


    Wenn man ein Spiel mit Symbolwürfeln erfindet, dann ist das die normale Arbeit...

    Für einen echte Ode, würde ich auch 100 Würfel bekleben. :-)




    Hm. Ich habe per se mehr Geld als Zeit, also "niemand -1". Dann werde ich mir das Spiel vermutlich gebraucht kaufen, sonst verbringe ich mehr Zeit mit basteln als mit spielen, und schön wird es auch nicht. ||(

    Wenn du doch soviel Geld hast, gibt es doch gar kein Problem. Bezahl jemanden 20 Euro die Stunde und du findest sicherlich mehrere, die dir die Würfel vernünftig bekleben.

  • Ich hab nix gegen das Bekleben von Holz mit Stickern. Scheiben, Meeples, etc. sind da nicht so das Problem für mich.


    Wo es aber aufhört, das sind Würfel, die geworfen werden müssen. Und das ist zumindest bei ein paar der Würfel wohl der Fall. Wobei ich das noch nicht weiß, denn die Regeln sind ja noch nicht raus. Mal schauen, wann ich feststellen darf, dass ich das Spiel gut finde...


    Zudem stört mich irgendwie die Optik bei beklebten Würfeln. Das mag kleinlich sein, und für andere unverständlich, da mich beklebte andere Holzelemente ja offensichtlich nicht stören. Ist aber nunmal so.


    Daher ist das Spiel für mich jetzt ohnehin (leider) erstmal gegessen.
    Ich warte dann lieber ab, ob es mich auch spielerisch wirklich so aus den Socken haut, dass ich sogar über beklebte Würfel hinweg sehen kann...

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

  • Ui. 36 mal je 6 Aufkleber auf Würfel kleben zu müssen, finde ich schon etwas gewagt. Es ist ja nun nicht so, dass "custom dice" in der Spielewelt völlig unbekannt wären bzw. dass man das nur bei Hasbro und den absoluten Branchenriesen finden würde. Zumal der Kunde bei einem Spiel für 69 EUR (-10 für Vorbesteller) auch etwas andere Erwartungen hat als beim Spiel für 39,99 EUR UVP.


    Wie ist eigentlich die Haltbarkeit bei Aufklebern auf Würfeln? Haltbarkeit auch im direkten Wortsinne, also als "nicht abfallen". Mein Bauchgefühl wäre, dass die Aufkleber beim Würfeln deutlich stärker beansprucht werden als beispielsweise auf beklebten Holzscheiben und deshalb auch früher oder später abfallen bzw verrutschen könnten.


    Zum Spiel noch die wichtigste Frage: Gibt's schon Prognosen, wann die Regeln online gestellt werden?

  • Es gibt 16 Technologie-Würfel, die einfach nur Anzeigewürfel auf deinem Tableau sind und dort nur liegen und von dir gezielt auf die nächste Stufe gedreht werden.

    Wenn diese Würfel nie zum Würfeln benutzt werden, finde ich die Entscheidung, das mit selbst zu beklebenden Würfel zu lösen (anstatt z.B. mit Countern), hmm, diplomatisch ausgedrückt: "interessant".



    Brand oder sonstiges nicht eingeschlossen. Dazu sollte man die Reibung bedenken, wenn die Würfel, in einem Stoffsäckchen aufbewahrt, von Spieler zu Spieler gereicht werden...

    Ein Spieleautor, der berechtigte Nachfragen von potenziellen Kunden so behandelt, sammelt bei mir keine Pluspunkte.

  • @MetalPirate: Naja, die beklebten Holzteile bei Orleans werden auch ziemlich begrabbelt, da ist ein Aufkleber noch größerer Abnutzung ausgesetzt, würde ich meinen.


    Allerdings müssen die Aufkleber dann schon eine ziemlich hochwertige Qualität haben, um sich nicht zu leicht abzureiben. Denn das ist eben bei Teilen, die man in die Hand nimmt, und die man wirft, schon ein Faktor. Wenn man ein Spiel oft spielt. Aufkleber wie jene, die man z.B. von Pegasus für die Aktionsscheiben bei Robinson Crusoe bekommt (und die für diese absolut okay sind), wären da denkbar ungeeignet, da sich der Druck da doch schon recht ordentlich abreiben kann.


    @ode.: Ja, immer schön sarkastisch. Das mit dem Säckchen muss doch nicht sein. Ich mag es einfach nicht. Beklebte Würfel sind mir einfach zuwider...

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

  • Ich rede übrigens nicht vom Abfallen der Sticker. Wenn diese sich früh lösen, dann ist der Klebestoff ohnehin schonmal für die Tüte. Aber auch das hab ich nicht selten bei Aufklebern für Holzmaterial schon erlebt. Ein wenig wärmer wirds draußen, ein wenig kinetische Energie und Druck durch Finger - und schon "rutscht" der Aufkleber weg. Sehr, sehr ärgerlich...


    Aber Abrieb ist da nochmal was anderes, und viel häufiger...

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

  • Das war bei Orleans damals bei den Plättchen der ersten Auflage ein ernstzunehmender Punkt.

    Yep. Wurde auch solange bestritten, bis auf BGG mehrere Personen Fotos hochgeladen hatten...


    In dem von dir angegebenen BGG-Thread schreibt jemand zu den "stickered dice": hit or miss. Das trifft's, glaube ich, ganz gut. Auch wenn's nachher gut geht und nur ein bisschen saublöde Zusatzarbeit erfordert: Es bleibt nun mal ein Risikofaktor, den man eigentlich nicht haben will, wenn man ein teures Spiel vorbestellt.


    Und zur Beanspruchung: ich benutze gerne Würfelbecher. Da ist die Beanspruchung definitiv höher als bei Orléans beim sanften Umrühren der Figuren im Säckchen.

  • Was für eine Diskussion :-) Frag doch mal lieb an ob Spielworxx ein Uprade Kit für 40€ macht.
    Ich freu mich auf das Spiel und das bekleben ist überhaupt kein Problem. Wenn es "normal" oft gespielt wird. Wird es 1 bis maximal 10x im Jahr gespielt.
    Da dürften also keine Abnutzungsspuren vorkommen.



    Zumal der Kunde bei einem Spiel für 69 EUR (-10 für Vorbesteller) auch etwas andere Erwartungen hat als beim Spiel für 39,99 EUR UVP.


    Für ein 18xx Spiel lege ich mehr Geld hin und das sieht wie ein besserer Prototyp meiner Seits aus. Und Spielworxx ist nicht Pegasus oder Kosmos. Und ich bin mir sicher, Uli wird nicht reicht, obwohl das Spiel 59 Euro kostet. Man muss auch ein bisschen die Situation des Verlages im Blick haben. Ich bin jedenfalls froh, dass es einen Verlag wie Spielworxx gibt der es schafft interessante Spiele zu veröffentlichen die zwar Hochpreisig sind dafür aber auch was besonderes sind.

  • ANZEIGE
  • Puuh, bestickerte Würfel finde ich auch nicht gerade prall. Zumindest die Option auf ein paar extra Stickerbögen zur Reserve fände ich schon gut.


    Und Spielworxx will ja 1000 Spiele verkaufen. Nicht nur 10...


    Das ist sicherlich richtig, aber ich lehne mich wahrscheinlich nicht allzu weit aus dem Fenster wenn ich behaupte, dass die Zielgruppe von Spielworxx auch einen gewissen Qualitätsanspruch hat, dem gestickerte Würfel einfach nicht genügen (und da schließe ich mich ein).

    Half Man, half Bear, half Pig!

  • Was Uli jetzt noch nicht geschrieben hat ist, dass die Effekte der Karten REIN Symbolisch dargestellt werden und daher "Multilingual" sind :thumbup:


    Auch ich habe gehofft das die Würfel gestanzt sein werden, aber der Preis würde so exorbitant ansteigen, dass es bestimmt mehr Beschwerden wegen dem Preis geben würde, als wegen den Würfelklebern.


    So oder so, Beschweren geht immer...
    .
    Wenn es denn eine 2. Auflage geben sollte, wird dieser Punkt bestimmt nochmal durchkalkuliert und wer weiss...


    Ich sehe aber auch kein Problem mit dem Würfelbekleben (habe ja selber mehrfach die Würfel für diverse Protos beklebt und war nie einem Nervenzusammenbruch nahe):
    Einfach die Spielefreunde etwas früher einladen zum gemütlichen Regellesen/Spiel auspöppeln/Würfel bekleben und dann nach getaner Arbeit friedlich in die unendliche Weite des Alls abheben :sonne:


    Alternative zu den Würfelklebern: In der heutigen Zeit im Aufwind von 3D-Druckern könnte bestimmt jemand damit einfach die Würfel selber drucken.

    -- Man hört nicht auf zu spielen weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen !--

  • Wo ist denn der Zusammenhang zwischen Zahl der Würfel und dem Nutzen eines Würfelbechers? Ernst gemeinte Frage.


    Ich benutze Würfelbecher wegen des geringen Platzbedarfs, auch schon bei einem Würfel.

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Na, mal abwarten, vielleicht bietet Spielworxx ja noch eine Deluxe-Edition an, bei der gegen geringen Aufpreis eine studentische Hilfskraft vermittelt wird, die das Aufkleben für euch übernimmt ... :P (Scheint ja wirklich ein riesiges Problem zu sein .... :rolleyes: )

    Gruß aus Frankfurt, Helmut

  • ANZEIGE
  • Na, mal abwarten, vielleicht bietet Spielworxx ja noch eine Deluxe-Edition an, bei der gegen geringen Aufpreis eine studentische Hilfskraft vermittelt wird, die das Aufkleben für euch übernimmt ... :P (Scheint ja wirklich ein riesiges Problem zu sein .... :rolleyes: )

    Das sind doch alles Weicheier. ;)
    Wer schon mal ein größeres Blockgame (z.B. Europe Engulfed) beklebt hat, kann darüber nur schmunzeln ... :)


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Das Spiel ist kein Roll for the Galaxy. Wirklich gewürfelt wird im Vergleich zum ganzen Spiel kaum und das wenige Würfeln sollten selbst Aufkleber abķönnen. Eventuell sitzen die ja vertieft?


    Egal - längst vorbestellt. Und wer nicht selbst kleben will, bezahlt jemanden dafür. Gibt ja auch genug, die Miniaturen im Auftrag bemalen. Jeder, wie er mag. Wer es nicht mag, kauft eine der 999 anderen Neuerscheinungen, die besser zusagen.


    Cu / Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Das Spiel ist kein Roll for the Galaxy. Wirklich gewürfelt wird im Vergleich zum ganzen Spiel kaum und das wenige Würfeln sollten selbst Aufkleber abķönnen. Eventuell sitzen die ja vertieft?


    Egal - längst vorbestellt. Und wer nicht selbst kleben will, bezahlt jemanden dafür. Gibt ja auch genug, die Miniaturen im Auftrag bemalen. Jeder, wie er mag. Wer es nicht mag, kauft eine der 999 anderen Neuerscheinungen, die besser zusagen.


    Cu / Ralf

    Schöner Abschluss Ralf! Demnächst regen wir uns auch noch darüber auf, dass Teile auszupöppeln sind. Das gehört doch auch zum Spielen dazu. Und wer nicht pöppeln oder bekleben möchte, der lässt es einfach. Punkt. Kann ja jeder für sich selbst entscheiden, oder?


    Mich stört auch, dass bei Roll for the Galaxy nicht alle Würfel mittig bedruckt sind. Na und? Das Spiel ist so geil, dafür hätte ich die 150 fitzeligen Würfel mit einer Pinzette in Dunkelheit beklebt!!

    Spielerischen Gruß tief aus dem Westen

  • Gut, wenn wir damit also alle Diskussionen über Spiele abgeschlossen haben, können wir ja das Forum schließen und uns nur noch über Whisky und TV-Serien unterhalten... :rolleyes:

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Gut, wenn wir damit also alle Diskussionen über Spiele abgeschlossen haben, können wir ja das Forum schließen und uns nur noch über Whisky und TV-Serien unterhalten... :rolleyes:

    ... oder uns darüber aufregen, daß andere sich sinnlos aufregen ... :D


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Das sind doch alles Weicheier. ;) Wer schon mal ein größeres Blockgame (z.B. Europe Engulfed) beklebt hat, kann darüber nur schmunzeln ... :)

    Oder die tollen Holzscheiben von 18OE...


    Bei KS gab es vor kurzen Wüfel bei denen man Pappcounter einschieben konnte. Halte ich für eleganter.


    Kleben ist immer Müll. Es geht mir da weniger um die Arbeit als um das Ergebnis. Bei mir muss das "zwanghaft" mittig sitzen.


    MfG
    fleXfuX

    Wer die Weisheit mit Löffeln gegessen hat, neigt zu geistigem Durchfall.

  • Das Schlimmste an den Würfeln wird sowieso sein, dass sie wieder nicht Casino-Qualität haben werden und damit die Wahrscheinlichkeiten ebenso krass verfälschen werden wie bei #LaGranja (vgl. La Granja vorbestellen bei Spielworxx ab 6.6.14)


    ;)

  • ANZEIGE
  • Das ist SO lustig hier! :D


    An was ich gerade noch denken muss: Die (genialen!) modularen Würfeln von Lego, die man ja teilweise auch während des Spiels verändern konnte - da dachte ich mir immer, damit müsste mal ein RICHTIGES Spiel gemacht werden... @ode.? Wie schaut's aus?? :-)


    Aber zu dieser Diskussion: Ich finde es interessant, dass hier beklebte Holzwürfel verteufelt werden, aber wegen den (meiner Meinung nach) total billig wirkenden, simpelst bedruckten Würfeln von Roll for the Galaxy hat kaum einer was gesagt.
    Und sich über das Bekleben von Würfeln aufregen und stören? Ernsthaft?
    Wie wäre es mit vor-ausgepöppelten Brettspielen? Danach schreit niemand. Und bei Village musste man Meeple bekleben. Und bei Command & Colors - ach, damit fange ich erst gar nicht an!


    Oh, und dann noch die Frage in den Raum: Counter Clipper anyone?? ^^


    Jedenfalls - beklebte Holzwürfel finde ich selbst nicht schlimm! Hauptsache, das Spiel ist sonst schön!!

  • Ich finde es interessant, dass hier beklebte Holzwürfel verteufelt werden, [...]

    Ich finde es immer wieder interessant, wie bei Unknowns Aussage krass verzerrt werden, um dann dagegen zu schießen. Die ursprüngliche Aussage war sinngemäß: "Selbst zu beklebende Würfel ist nicht ganz das, was ich von einem Spiel im Premium-Segment erwarte."

  • Danke @yzemaze und @Torlok


    Das sieht echt toll aus! Ich befürchte, dass ich da mal genauer nachschauen muss. Allerdings würde ich sagen, dass sich diese ModCubes nicht so gut eignen um sich während einer Partie zu verändern. Das sieht doch recht fummelig aus, wenn man da jetzt ständig das Dingen auseinander bauen muss.


    Ich hab gerade gesehen, dass die Legowürfel gar nicht soooo teuer sind. Es gibt einen Anbieter bei Amazon, der 10 Stück für 6€ verkauft... Aber bei Lego selber kriegste die im Onlineshop gar nicht...

  • Das sieht echt toll aus! Ich befürchte, dass ich da mal genauer nachschauen muss. Allerdings würde ich sagen, dass sich diese ModCubes nicht so gut eignen um sich während einer Partie zu verändern. Das sieht doch recht fummelig aus, wenn man da jetzt ständig das Dingen auseinander bauen muss.

    Meinst Du jetzt zum Prototyping grundsätzlich oder zum Spielen von Solarius Mission? Weil für letzteres müssen die Würfel ja nicht während einer Partie verändert werden, oder?